Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von E.D.
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    2.393

    Smile Eine Woche B200 CDI

    Hallo,

    da mein 202.026 für rund eine Woche bei der NDL zur Wartung/ Reparatur war, hatt ich die Gelegenheit einen B200 CDI Autotronic eine Woche lang recht ausgiebig zu Testen

    Der Wagen war folgender Maßen Ausgestattet:

    Autotronic
    Sportpaket mit Sportfahrwerk
    Audio 5
    Handyvorrüstung
    Sportsitze
    manuelle Klima (wohl Serie)
    Lack: Nachtschwarz
    Innen: Stoff/ Leder Artico Kombi

    Nach der Übergabe des Wagens mit gerade mal 580 Km auf dem Tacho genoß ich erstmal den Neuwagengeruch und die tolle Optik des Fahrzeugs. Daraufhin gings auf die erste Fahrt mit dem Wagen.

    Der Erste Eindruck war sehr positiv, was sich über die Zeit allerdings änderte.

    Insbesondere das Fahrwerk macht im ersten Moment sehr viel Spass. Der Wagen liegt wie ein Brett auf der Straße und lässt sich herrlich leicht um jede Kurve zirkeln. Auch die Anfangs sehr Gewöhnungsbedürftige, weil sehr leichtgängige, Lenkung fand bei mir sehr schnell Gefallen.

    Da sie bei langsamen Tempo im Stadtbereich viel Unterstützung gibt, aber je schneller man fährt straffer wird. So macht auch Minivan fahren richtig Freude, weil man den Minivan mit seinem hohen Schwerpunkt kaum noch wahr nimmt.

    Ebenso ist der 200 CDI, sofern warm, ein sehr angenehmer Begleiter und mit der Autotronic bestens gepaart. Von den 280 NM merkt man zwar nichts, aber trotzdem ist immer genug Kraft da. Das Getriebe verteilt die Kraft des Motors derart Gleichmäßig das man eher den Eindruck hat einen großen Saugmotor unter der Haube zu haben als einen Turbodiesel.

    Ja, das es ein Diesel ist bleibt aber trotz der sehr guten Dämmung immer ein offenes Geheimins. Denn die Feinnervigen Vibrationen und das latent immer vorhandene Dieselbrummen, können das Verbrennungsprinzip nicht verleugnen. Trotzdem überwiegen anderer Geräusche ab etwa 100 Km/h das Motorengeräusch.

    Nun ja, das ist die positive Seite der Medallie.

    Was mir in der Zeit allerdings sehr negativ aufgefallen ist, dass der Wendekreis von manchem LKW kleiner ist wie der von der B-Klasse. Da wo ich mit meinem 202er Problemlos in einem zug rum komme, darf ich beim B das in der Fahrschule erlente "Wenden in drei zügen" anwenden. Gerade in Anbetracht der größe des Autos, ist der Wendekreis ein Zumutung.

    Genauso wie das zu Anfangs als angenehm und toll empfundene Fahrwerk. Auf dauer ist das Sportfahrwerk einfach viel zu hart und unkomfortabel. Straßen die in meinem 202er als Glatt und eben erfahren werden, sind im B plötzlich wellig und mit Schlaglöchern übersät. Der wagen ist dauernd "in Bewegung" und meldet auch kleinte unebenheiten an den Fahrer weiter.

    Das wirklich zu hart ist zeigten nach einiger Zeit, bei Km-Stand 850, auch die Verkleidungen im Kofferraum. Welche dann bei jeder größeren Erschütterung sehr nervtötend knarzten.

    Neben den ansich sehr passablen Sitzen, störte mich insgesamt doch die recht komische Sitzposition. Zumindest habe ich mit meinen 1,87m keine Position entdeckt bei der mir das rechte Knie nicht nach einigen Km weh tat. -Nein, es lag nicht am Motor, der war mir stark genug

    Was wohl auch an dem Mercedes - untpischen "hängenden" Gaspedal liegen mag. Bis dato kannte ich sowas nur von VW, Opel und Ford.
    Warum Mercedes sich für diese Lösung entscheiden hat mögen wohl nur das Rechnungswesen oder die Ingenieure wissen. Ein stehendes Pedal wie in der C-Klasse oder in größen Modellen ist mir da schon lieber.

    Dafür überzeugte mich aber die manuelle Klimaanlage. Erstaunlich wie gut diese die eingestellte Temperatur hält und selbst auf Stufe 2 / 3 noch zugfrei arbeitet. Im Grunde braucht es da ein Klimaautomatik fast nicht.

    Was hingegen wirklich eine Zumutung für den Preis ist, ist das Halogen Abblendlicht. Zwei große helle Lichtkeulen die sich hauptsächlich auf die eigene Fahbahn beschränken mit weing Reichweite, höchstens 50m, effektiv vielleicht 40m nutzbar.
    Der Rest der Fahrbahn, also auch die Gegenfahrbahn bleiben praktisch dunkel. Ich kann mich noch entsinnen, da hat Mercedes auch hervorragendes Halogenlicht gehabt. Heute scheint dieses Licht wohl eher als das Beste Werbemittel für die Bi-Xenon Leuchten zu dienen.

    Um bei Halogenlicht eine gute Ausleuchtung zu erzielen fährt man automatisch viel öfter mit Fernlicht als nötig wäre. Da das Fernlicht wiederum echt eine Wucht ist. Außer beim Smart 42 habe ich selten so gutes Fernlicht gesehen.

    Des weiteren war ja in dem B200 CDI das Audio 5 CD verbaut, ein Radio im DIN format, welches im gegensatz zum Audio 20, Audio 50 APS und Comand, noch ein kleines Ablagefach in der Mittelkonsole lässt. Das ist aber auch das einzig gute an dem Radio.

    Ich bin zwar kein Audiophiler-Hörgenuß-Junk, dem selbst ein Harmann Kardon System zu billig ist, aber etwas Hörgenuß wünsche ich mir dann schon. Doch dieses Radio ist was Empfangsqualität an geht (Antenne Bayern trotz unmittelbarer nähe zum Sender nicht Rauschfrei) echt eine Frechheit. Für die rund 400 € die das Teil kostet bekomme ich im freien Handel sicher bessere Geräte. Aber auch der Klang des Radios/ Lautsprecher ist nicht das was man sich unter einem modernen Radio vorstellt.

    Sehr platt und quäkig, daher auch kaum während der Fahrt zu ertragen, wie ich finde.

    In dem Fall würde ich schon etwas mehr Geld in die Hand nehmen und zumindest zusehen das ich ein Radio mit Harmann Kardon Kombi bekomme. Die konnte ich mal in einem A200 CDI Avantgarde testen, echt was feines.

    Alles in allem, nach rund 1000 Km mit dem Wagen, war ich froh den B200 CDI wieder abgeben zu können. Kaufen würde ich mir den Wagen so nicht. Obwohl das Sportpaket meines erachtens Optisch wirklich was her macht und sehr zu empfehlen ist.

    Mich hat das im allgemeinen viel zu harte, aber sehr sportliche, Fahrwerk gestört, der sehr große Wendekreis und die recht kleinen und irgendwie zu tef montiert Außenspiegel gestört. Ebenso wäre das hängende Gaspedal und die wohl daraus resultierende schlechte Sitzposition (auf mich bezogen) ein weiterer Grund das ich mir dieses Auto wohl nie Kaufen würde.

    Alles in allem bin ich der Meinung das Mercedes da zwar ein wirklich gelungenes Konzept auf die Räder gestellt hat, aber es in Details doch noch etwas fehlt um das zu bieten was man bei den größen Modellen findet.
    Viele Grüße

    Emanuel

  2. #2
    Komfortfahrwerk rules... Avatar von A190
    Registriert seit
    14.12.2001
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    2.931
    Guter Bericht.

    Fürs Sportpaket gibts das Komfortfahrwerk ..
    Fürs Gaspedal den Tempomat..

    Diese beiden Punkte haben mich bei der Probefahrt auch am meisten gestört.

    Der Wendekreis war schon beim W168 so blöd.. das hat wohl mit dem Frontantrieb zu tun. Ausserdem hat die B-Klasse in die eine Richtung nen größeren WK als in die andere...

    Das Audio 20 klingt für meine Ohren ziemlich gut und kostet nicht viel mehr als das kleine Radio.

    Kann zwar nicht nur die B-Klasse..... aber unsere Tochter im Sitz festschnallen, ein und aussteigen, die Übersicht und der besser zugängliche Kofferraum als in einem klassischen Kombi. Ich denke das zählt für Familien als Argument schon.
    Was der B, besser kann als andere Minivans/Sportvans.. er ist leiser,komfortabler und sieht besser aus...

  3. #3
    Tob
    Tob ist offline
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2002
    Ort
    Ex-Augsburger
    Beiträge
    1.421
    Zitat Zitat von A190
    Der Wendekreis war schon beim W168 so blöd.. das hat wohl mit dem Frontantrieb zu tun.
    Das denke ich auch.

    Gruß

    Tobias

  4. #4
    Per aspera ad astra... Avatar von Nogaro
    Registriert seit
    20.05.2005
    Ort
    in, um und um Ulm herum...
    Beiträge
    142
    Zitat Zitat von E.D.
    [...]

    Mich hat das im allgemeinen viel zu harte, aber sehr sportliche, Fahrwerk gestört, der sehr große Wendekreis und die recht kleinen und irgendwie zu tef montiert Außenspiegel gestört. Ebenso wäre das hängende Gaspedal und die wohl daraus resultierende schlechte Sitzposition (auf mich bezogen) ein weiterer Grund das ich mir dieses Auto wohl nie Kaufen würde.[...]
    Das Sportfahrwerk in Kombi mit den 17"-Zöllern (Sportpaket) ist bretthart - da stimme ich dir voll zu, würde ich auch nie wieder so bestellen. Der riesige Wendekreis ist für so ein Auto inakzeptabel. Das "hängende" Gaspedal ist zumindest für mich kein Problem und daraus resultiert für mich auch keine schlechte Sitzposition, obwohl ich noch knapp 10 cm größer bin als du. Die Außenspiegel fand ich am Anfang auch als zu niedrig montiert aber zwischenzeitlich habe ich mich daran gewöhnt. Es ist manchmal nur nervig, dass man diese nicht mechan. anklappen kann.


    Gruß Olaf

  5. #5
    Vitamin E
    Registriert seit
    21.04.2005
    Ort
    Wallsbüll bei Flensburg
    Beiträge
    216
    Ich finde das Sportfahrwerk eigentlich nicht zu hart.Ich habe 18 Zoll-Felgen drauf.Aber das ist ja (wie immer) geschmackssache.
    An das hängende Gaspedal habe ich mich gewöhnt,das stört mich nicht mehr.Anfangs ist mir immer der Fuß eingeschlafen.
    Was echt gar nicht geht,ist der Wendekreis...das ist teilweise mehr als peinlich.

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Garbus
    Registriert seit
    08.05.2006
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    12
    Was den Wendekreis angeht hat zb. der T4 VW-Bus einen wesentlich geringeren ,darüber hinaus läßt sich der B 200 jedoch dermaßen komfortabel lenken, daß es eine Freude bereitet ihn zu rangieren.Auf
    Langstrecken (1200km /14h) fuhr ich bis jetzt sehr entspannt ohne wehes Knie.
    Beim Sound System gilt wie überall -wer billig kauft - kauft zweimal...
    Und über Preisvergleiche mit Produkten aus Billiglohnländern braucht man nicht zu diskutieren ,die B wird in Rastatt gebaut ,nicht in Chinatown..

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    01.10.2004
    Beiträge
    226
    Hallo,

    ich hatte auch das Vergnugen eine Woche so ein Modell zu fahren.

    Das größte Problem auf die Dauer ist der zu niedrige Sitz. Die Oberschenkel können nicht aufliegen man sitzt immer mit angewinkelten Beinen.
    Man hat da um Höhe zu sparen, wegen des doppelten Bodens, die Sitzfläche viel zu tief montiert.
    Es ist auf längeren strecken ein regelrechte Qual.

    Wenn man dann danach wieder auf einen normalen Mercedes Sizt umsteigt, z.B. im W163, dann denkt man wow

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von E.D.
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    2.393
    Zitat Zitat von SternImBlut
    Hallo,

    ich hatte auch das Vergnugen eine Woche so ein Modell zu fahren.

    Das größte Problem auf die Dauer ist der zu niedrige Sitz. Die Oberschenkel können nicht aufliegen man sitzt immer mit angewinkelten Beinen.
    Man hat da um Höhe zu sparen, wegen des doppelten Bodens, die Sitzfläche viel zu tief montiert.
    Es ist auf längeren strecken ein regelrechte Qual.

    Wenn man dann danach wieder auf einen normalen Mercedes Sizt umsteigt, z.B. im W163, dann denkt man wow
    Vielleicht wird auch das der eigentlich Grund gewesen sein, warum ich mit Knieschmerzen zu kämpfen hatte.
    Viele Grüße

    Emanuel

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.02.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von SternImBlut
    Das größte Problem auf die Dauer ist der zu niedrige Sitz. Die Oberschenkel können nicht aufliegen man sitzt immer mit angewinkelten Beinen.
    Man hat da um Höhe zu sparen, wegen des doppelten Bodens, die Sitzfläche viel zu tief montiert.
    Soviel zum Thema Vorurteil. Sitzhöhe W210 ist 301 mm, W211 noch etwas niedriger, B-Klasse 303 mm.

    Gruß, Heiner

  10. #10
    Moderator Avatar von Otfried
    Registriert seit
    06.06.2001
    Ort
    Bad Orb
    Beiträge
    11.218
    Hallo Emanuel,

    danke für den Bericht.
    Der Wendekreis war ja schon bei W 168 im Vergleich zu der Fahrzeuggröße und den anderen Baureihen sehr weit. Das Serienfahrwerk empfand ich allerdings als zu schwammig.
    mit freundlichen Grüßen

    Otfried

  11. #11
    Per aspera ad astra... Avatar von Nogaro
    Registriert seit
    20.05.2005
    Ort
    in, um und um Ulm herum...
    Beiträge
    142
    Zitat Zitat von E.D.
    [...]

    Ja, das es ein Diesel ist bleibt aber trotz der sehr guten Dämmung immer ein offenes Geheimins.
    Der Diesel ist leider nicht sehr gut gedämmt; noch nicht einmal die Motorhaube verfügt über irgendwelche Dämmplatten. Das es ein Diesel ist, will und kann der Wagen nicht verleugnen...
    Zitat Zitat von E.D.
    [...]

    Dafür überzeugte mich aber die manuelle Klimaanlage. Erstaunlich wie gut diese die eingestellte Temperatur hält und selbst auf Stufe 2 / 3 noch zugfrei arbeitet. Im Grunde braucht es da ein Klimaautomatik fast nicht.
    Ich finde die Restwärmefunktion in den kälteren Jahreszeiten ganz praktisch und diese gibt´s halt nur in Verbindung mit der Klimaautomatik.
    Zitat Zitat von E.D.
    Was hingegen wirklich eine Zumutung für den Preis ist, ist das Halogen Abblendlicht. Zwei große helle Lichtkeulen die sich hauptsächlich auf die eigene Fahbahn beschränken mit weing Reichweite, höchstens 50m, effektiv vielleicht 40m nutzbar.
    Der Rest der Fahrbahn, also auch die Gegenfahrbahn bleiben praktisch dunkel. Ich kann mich noch entsinnen, da hat Mercedes auch hervorragendes Halogenlicht gehabt. Heute scheint dieses Licht wohl eher als das Beste Werbemittel für die Bi-Xenon Leuchten zu dienen.

    Um bei Halogenlicht eine gute Ausleuchtung zu erzielen fährt man automatisch viel öfter mit Fernlicht als nötig wäre. Da das Fernlicht wiederum echt eine Wucht ist. Außer beim Smart 42 habe ich selten so gutes Fernlicht gesehen.
    Na ja - kann leider zum konventionellen Licht nichs sagen; bin aber vom Bi-Xenon recht überzeugt. Vor allem das Kurvenlicht ist richtig gut.
    Zitat Zitat von E.D.
    Des weiteren war ja in dem B200 CDI das Audio 5 CD verbaut, ein Radio im DIN format, welches im gegensatz zum Audio 20, Audio 50 APS und Comand, noch ein kleines Ablagefach in der Mittelkonsole lässt. Das ist aber auch das einzig gute an dem Radio.

    Ich bin zwar kein Audiophiler-Hörgenuß-Junk, dem selbst ein Harmann Kardon System zu billig ist, aber etwas Hörgenuß wünsche ich mir dann schon. Doch dieses Radio ist was Empfangsqualität an geht (Antenne Bayern trotz unmittelbarer nähe zum Sender nicht Rauschfrei) echt eine Frechheit. Für die rund 400 € die das Teil kostet bekomme ich im freien Handel sicher bessere Geräte. Aber auch der Klang des Radios/ Lautsprecher ist nicht das was man sich unter einem modernen Radio vorstellt.

    Sehr platt und quäkig, daher auch kaum während der Fahrt zu ertragen, wie ich finde.

    In dem Fall würde ich schon etwas mehr Geld in die Hand nehmen und zumindest zusehen das ich ein Radio mit Harmann Kardon Kombi bekomme. Die konnte ich mal in einem A200 CDI Avantgarde testen, echt was feines.
    Dem ist (fast) nix hinzuzufügen - außer vielleicht, dass das hk-Soundsystem in meinem B im Radiobetrieb etwas "leise" ist.


    Gruß Olaf

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Themenstarter
    Avatar von E.D.
    Registriert seit
    05.02.2005
    Ort
    Rastatt
    Beiträge
    2.393
    Zitat Zitat von Nogaro
    Ich finde die Restwärmefunktion in den kälteren Jahreszeiten ganz praktisch und diese gibt´s halt nur in Verbindung mit der Klimaautomatik.
    Ich halte ja auch mehr von einer Klimaautomatik und würde dieses Extra in jedem Fall haben wollen. Mir ging´s nur bei meinem Bericht darum, deutlich zu machen, dass die manuelle Klima des 169 / 245 grundsätzlich sehr okay ist und man auch damit leben, vielleicht sogar glücklich werden kann.

    Die Restwärmefunktion finde ich auch sehr gut! Besonders wenn man jemanden abholen will und auf die Person warten muss, z.B. am Bahnhof, dann ist diese Funktion wirklich toll.
    Viele Grüße

    Emanuel

  13. #13
    Per aspera ad astra... Avatar von Nogaro
    Registriert seit
    20.05.2005
    Ort
    in, um und um Ulm herum...
    Beiträge
    142
    Zitat Zitat von E.D.
    Ich halte ja auch mehr von einer Klimaautomatik und würde dieses Extra in jedem Fall haben wollen. Mir ging´s nur bei meinem Bericht darum, deutlich zu machen, dass die manuelle Klima des 169 / 245 grundsätzlich sehr okay ist und man auch damit leben, vielleicht sogar glücklich werden kann.
    [...]
    Ich denke, dass diese Botschaft dabei auch rüber gekommen ist!
    Stand damals bei der Klimaanlage nämlich auch vor der Entscheidung "Manuell oder Automatik" und habe
    mich aus Ermangelung an Erfahrungswerten (und der Restwärmefunktion ) für die Automatik entschieden.


    Gruß Olaf

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    63

    B-Klasse / Wendekreis

    Fahre jetzt einen B 200. Vorher einen B 200 CDI. Wollte mal wieder einen leisen Beziner fahren, nach diversen C 220 CDI und dem 200 CDI.

    Die B-Klasse ist m.E. ein tolles Auto. Fahre meinen 24. Mercedes.

    Kleine Nachteile aus meiner Sicht: Großer Wendekreis, kleine Aussenspiegel, kleine Wischfläche an der Heckscheibe.

    Gruß - Dieter.

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    27.03.2003
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    15

    B 200 CDI mit Sportpaket - 1,5 Jahre & ca. 47.000 km

    Hallo,

    ich habe meinen B 200 CDI mit Sportpaket jetzt ca. 1,5 Jahre und habe mittlerweile ca. 47.000 km gefahren. Das mit dem Wendekreis kann ich nur bestätigen, der Toyota Avensis meiner Frau (ebenfalls Frontantrieb) ist viel leichter um die Ecken zu fahren.
    Die manuelle Klimaanlage war mein größter Fehler, im Sommer bei heißen Temepraturen über +30 Grad Celsius muss das Gebläse sehr hoch gestellt werden, damit die Temperatur gehalten wird. Trotz Öffnung aller Lüftungslamellen und geschlossenen Fenstern.
    Außerdem hört sich ein Lüfter im Motorraum bei stark arbeitender Klimaanlage an wie ein Staubsauger aus den 50er Jahren, sogar die Motorgeräusche werden übertönt. Nach Aussage meiner Ndl in HH ist das normal und nicht zu ändern.
    Das Fahrwerk ist mir nicht zu hart, da ich 80 % meiner Strecke Autobahn fahre und ein großer Teil davon ohne Geschwindigkeitsbegrenzung ist, bin ich ziemlich froh, dass das Auto sehr spurstabil ist. Auch bei hartem Bremsen bricht das Auto nicht aus, was meine "alte" A-Klasse (A 170 CDI lang MOPF) grundsätzlich getan hat. Ich habe schon einige Schäden an meinen Bandscheiben und trotzdem bekommt mir das Sportfahrwerk sehr gut.
    Der Dieselverbrauch liegt grundsätzlich über 8 Liter, was allerdings an der gefahrenen Geschwindigkeit liegen wird.
    Nennenswerte Defekte gab es bisher nicht, eine Gelenkwellenmanschette war gerissen (Fertigungsfehler), was später (ca. 3 Monate nach dem Wechsel der Manschette) zum einem Wechsel der kompletten Gelenkwelle führte, der Lenkstockhebel war defekt (plötzlich ging der Scheibenwischer nur noch, wenn ich geblinkt habe) und ein Kontaktschalter im Kofferraumschloss sorgte für eine Falschmeldung (Hecktür offen).
    Die Position und Halterung des Gaspedals ist gewöhnungsbedürftig, aber mittelerweile kann ich auch längere Strecken ohne schmerzendes Knie fahren.
    Insgesamt ein tolles Auto, welches ich gerne wiederbestellen werde, wenn dieser nach insgesamt 3 Jahren und ca. 100.000 km den Weg zurück zu MB geht. Eine C-Klasse ist mir einfach zu eng und der Einstieg ist mir zu niedrig.

Ähnliche Themen

  1. 2 mal COMAND geklaut in einer Woche
    Von lulle im Forum M-, G-, GL-, GLK- & R-Klasse
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.03.2007, 16:56
  2. Verbrauchsoptimierung - optimale Drehzahl bei CDI bzw. optimales Gas
    Von ralf bandenberg im Forum Technische Erklärungen
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 10.11.2006, 22:01
  3. subjektiver Vergleich C220 CDI vs. 320d
    Von Bavarian im Forum Plausch rund um den Benz, ob groß oder klein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.01.2004, 14:19
  4. Bericht über eine 10 Woche alte A KLasse
    Von noaseven im Forum A-Klasse, B-Klasse & Vaneo
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.11.2001, 22:43
  5. E200 Cdi/ E220 Cdi
    Von Adrian Newey im Forum E-Klasse & CLS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.08.2001, 17:48

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBadvanced CMPS v4.2.1