+ Antworten
Seite 5 von 21 ErsteErste 123456789101115 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 419

Probefahrt mit der neuen C-Klasse (BR 204)

Diskutiere Probefahrt mit der neuen C-Klasse (BR 204) im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; ...



  1. #81
    Zitat Zitat von X-R230-X
    Olli

    P.S.: Einen der ersten W211 hatten wir allerdings nicht
    Dann würde deine Meinung zu Autos aus dem ersten Modelljahr auch anders ausfallen, oder?
    Allerdings kann man das sicherlich nicht über einen Kamm scheren. Mein S203 aus Modelljahr 2002 hatte anfangs auch noch genug Macken...

  2. Standard

    Hallo Diego,

    schau mal hier: [hier klicken] . Dort findest du bestimmt etwas nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #82

    Nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil...

    Hi all,

    nachdem ich gerade die Gelegenheit hatte mal kurz (30 min.) eine Kurzfahrt zu unternehmen muß ich meine nach der Präsentation geäußerte Meinung (Thread "Vorstellung der neuen C-Klasse") deutlich revidieren.

    Der 204 ist ein Spitzenauto!

    Aber der Reihe nach:
    Als Vorführwagen bekam ich einen 220 CDI Elegance Automatik. Also zeimlich genau das was ich mir auch mal als Kaufobjekt voirstellen könnte.
    Die Sitzposition ist perfekt. Besonders wichtig ist für mich dabei daß ich mit dem rechten Bein bei entspannter Fahrhaltung keinen Kontakt zur Mittelkonsole habe. Das ist bei keinem der Konkurrenten aus Bayern gegeben. Einschränkend muß ich anmerken, daß der Wagen kein Schiebedach hatte und obwohl ich den Sitz ganz nach unten gefahren hatte war der Abstand Kopf-Dach doch recht gering, und das bei einer Größe von 1,78m meinerseits. Mit Schiebedach (für mich ein unverzichtbares Extra) könnte das eng werden; der 203 war da großzügiger.
    Das Türschließgeräusch erinnert beinahe an die gute alte Zeit, trotz fehlender Keilzapfenschlösser.
    Die Instrumente sind ein Traum. Endlich wieder echtes Mercedes Design mit großem zentralen Tacho, runder DZM und analogen Anzeigen für Wassertemperatur und Tank. Könnte mir vorstellen, daß das in einem "Classic" mit "kompletter" Tachonadel noch hübscher ist (Geschmacksache).
    Der (auch von mir) so kritisierte Kunststoff im Innenraum verliert bei Tageslicht außerhalb der Schauraums seine Schrecken und macht einen, auch optisch, brauchbaren Eindruck. Die Verarbeitung ist, soweit man das bei einem Neuwagen feststellen kann, über jeden Zweifel erhaben. Nichts klapper, knarrt o. ä. Mal abwarten wie das nach 100.000 km so ist, bin aber guter Hoffnung.
    Motor und Automatik passen perfekt zusammen, der 220cdi ist mehr als ausreichend kräftig und sehr leise. Die Automatik schaltet butterweich, aber das kannt man ja so von MB nicht anders.
    Die Lenkung (keine Parameterlenkung) empfand ich im Vergleich zu meinem VorMopf 203 als schön leichtgängig und dennoch präzise und ruhig.
    Die riesigen Spiegel bieten eine hervorragende Rücksicht. An die Optik wird man sich gewöhnen.
    Das Fahrwerk ist ausgesprochen sicher und vermittelt einen vertrauenerweckenden Eindruck. Der wagen läßt sich sehr sicher - auch gerne sehr zügig- durch Kurven fahren und dennoch kommen Bodenwellen und Straßenschäden kaum durch. Wie das bei BAB-Geschwindigkeiten is werde ich nach einer ausgedehnteren Probefahrt beurteilen können, dafür war heute keine Zeit.

    Was bleibt bei so viel Licht von dem ursprünglichen Schatten?
    Wie ich finde nur Kleinkram, der sei aber dennoch erwähnt, denn es wurden ein paar schöne Mercedes Eigenheiten geopfert:

    - der Verbandskasten ist nicht mehr auf der Hutablage
    - keine seitlichen Ablagefächer mehr im Kofferraum
    - das winzige Netz im Kofferaum links belegt z.T.der Verbandskasten
    - keine herausspringende Zunge zum Öffnen der Motorhaube mehr
    - die Regler der Klimaanlage bleiben billig und wacklig, auch bei Licht

    So, das wars was mir in der Kürze aufgefallen ist. Mehr wenn ich richtig Zeit zum Testen hatte.

    Greetings

    Taliesin

  4. #83
    Hm, den Eindruck den er W204 bei mir hinterlassen hat ist eher zwiespältig. Im großen und ganzen macht der Wagen einen guten Eindruck und wirkt durchaus hochwertig. Meinen persönlichen Geschmack trifft er allerdings nicht. Da mir die Front in ihrer Verabrebitung mit dem im Stoßfänger integrierten Grill zu "Plastikhaft" wirkt und mir der Innenraum zu stark in Richtung A- & B-Klasse tendiert. Ich habe vom Innenraum einen recht "unterkühlten" und "sterilen" Eindruck gewonnen, das "willkommen zu Hause Gefühl" stellt sich mir dort nicht ein.

    Als wirklich negativ sind mir eigentlich nur Details aufgefallen. Die Türverkleidungen scheinen (bei Stoff) keine Kaschierung mehr zu haben. Der Stoff scheint "aufgedruckt" zu sein, so das zwer der Eindruck einer Stoffkaschierung entsteht, aber beim fühlen nur hartplatik zu spüren ist. Außerdem finde ich die in den Kofferraum ragenden Scharniere des Kofferdeckels nicht wirklich toll. Gut es gibt eine Aussparung in der Verkleidung, aber warum konnte man diese Bügel nicht wie eh und je hinter der Verkleidung verschwinden lassen? Beim 202 und 203 ging es ja auch! Zudem sieht man hier auch die Feder die am Scharnier befestigt ist, das war bei den Vorgängern nicht der Fall.
    Was mir ebenfalls nicht gefällt ist die Tatsache, dass man nun beim öffnen der Motorhaube nach dem Öffner suchen muss! Schade das es diese Zunge nicht mehr gibt, die Mercedes eigentlich schon aus tradition seit Jahrzehnten verbaut....

    Dafür kann aber der Avantgarde-Fahrer auch einen klassischen Kühlergrill problemlos nachrüsten, inklusive des Stern auf der Haube. Da die Plakette beim Avantgarde mit dem gleichen Verschluß in der Haube befestigt wird, wie der Stern beim Classic/ Elegance.

    Das Leder des Lederlenkrads fühlt für mich recht synthetisch an, ansonsten finde ich es sehr schade das man mit dem Mainstream geht und Plastik türöffner im Innenraum verbaut. Aber dies dürfte ja sogar beim 211er so sein....
    Was ich ebenfalls sehr billig wirkend fand, sind die Einstiegsleisten. Da die verchromten Dinger mit Mercedes-Benz Schriftzug optisch mehr wie Zubehörteil von ATU oder D&W aussehen und zudem noch aufgeklebt sind. -Zumindest quoll bei einem Fahrzeug das ich besichtigt habe, hinten rechts der Kleber unter der Leiste hervor, daher meine Annahme. So was sah beim Vorgänger auch besser aus, ebenso beim 202er....

    Aber alles in allem ist er okay, er wird sicher seinen Weg machen, aber ob ich mir jemals einen 204 anschaffe werde, das wage ich im Moment noch stark zu zweifeln....

  5. #84
    wieder rausgenommen

  6. #85
    Themenstarter
    Avatar von Diego
    Zitat Zitat von Patrick
    Ooh! Die kommen noch, hatte ich mal wieder "verdrängt"!!!
    Was machen die Bilder?

  7. #86

    Talking Bilder

    Zitat Zitat von Diego
    Was machen die Bilder?
    Nächste Woche! Bin über Ostern unterwegs ...


    Gut Nacht,

  8. #87
    Hm, ich habe mir heute den w204 in ruhe noch einmal genauer angesehen. Das er für mich recht unterkühlt wirkt, der Eindruck ist geblieben. Trotzdem kann ich dem Wagen bei genauer Betachtung doch recht viel positives abgewinnen. -Ich habe in dem Ausstellungsfahrzeug über 30 Minuten gesessen und genauesten geäugt

    Also die Sitze machen auf mich einen sehr bequemen Eindruck und auch der Innenraum wirkt, obgleich ohne "willkommen-zu-Hause-Gefühl", doch recht hochwertig, aber halt völlig anders als von den Vorgänger gewohnt. Das ist vielleicht auch der Grund für oft harte Kritik.

    Etwas merkwürdig fand ich nur, dass der Classic keine Kofferraum-Fernentriegelung vom Innenraum mehr hat. Anscheinend hat man sich das eingespart, warum auch immer... Ebenso fehlen dem Classic in den Fondtüren die Türfächer und man hat dort nur eine Vertiefung die, die Möglichkeit von Türfächern andeuten.

    Positiv finde ich allerdings das man sich für große Außenspiegel entschieden hat bzw. aufgrund der gesetzl. Regelung entscheiden musste. Die Sicht nach hinten ist fantastisch und sicher ein guter Beitrag zur eigenen Sicherheit. Ebenso sind die Sitze beim Sortpaket AMG wirklich sehr bequem und sehen zudem auch noch schick aus. Das dort verbaute Lenkrad dagegen würde bei mir keinen Designpreis gewinnen.

    Doch nach genauerer Betrachtung ist der W204 schon ein guter Wurf, gefällt mir. Die meiner Meinung nach von Preis-/ Leistungsverhältnis Beste Line ist für mich der Classic. Da er schon so sehr gut aussieht und der optische Vorteil der anderen Lines nicht mehr so gravierend ist wie bei den Vorgängern. Der Classic hat für mich am meisten dazu gewonnen. Er sieht nämlich nicht mehr nach Spar-Modell aus.

  9. #88
    Zitat Zitat von E.D.
    Etwas merkwürdig fand ich nur, dass der Classic keine Kofferraum-Fernentriegelung vom Innenraum mehr hat. Anscheinend hat man sich das eingespart, warum auch immer...
    Weißt du, ob das denn noch per Schlüssel geht oder ist die Fernentriegelung gänzlich eingespart worden?

    cu termi0815

  10. #89
    moin,

    kann es sein, dass die fernentriegelung des kofferraums von innen ausstattungslinien-abhaengig ist? ich habe in einem elegance und einem avantgarde gesessen, beide hatten den fraglichen knopf - allerdings nicht bei den fensterhebern, sondern eine ebene tiefer.

    mfg

    edit: hab das "classic" ueberlesen. ist also line-abhaengig.

  11. #90
    Zitat Zitat von hespertal
    und nicht mal der Rückwärtsgang befindet sich da, wo er eigentlich hin gehört. Aber wer fährt auch Mercedes mit Schaltung? Und der Innenraum wird jetzt in Beiträgen schon unterhalb des Skoda Designs angesiedelt.
    Ich fahre mit Schaltung und zwar gerne.

    Und wenn dir 100 Freikilometer bei einer Probefahrt nicht reichen, dann musst du dich mal fragen, wer das bezahlen soll, wenn jede Probefahrt nach 500km endet. Bei echtem Kaufinteresse darfst du sicher auch mal mehr fahren, so war es bei mir immer.

  12. #91
    halten sich eigentlich die anderen Hersteller auch an die hier schon öft zitierte neue gesetzliche Regelung bezüglich des Größenwahns für die Außenspiegel des W204? Ich kenne zumindest keinen Hersteller. Wenn die Hersteller (Mercedes) ansonsten auch den vorauseilenden Gehorsam bei Co2 Werte u. Benzinverbrauch praktizieren würden.

  13. #92
    Zitat Zitat von Taifun
    wenn dir 100 Freikilometer bei einer Probefahrt nicht reichen, dann musst du dich mal fragen, wer das bezahlen soll, wenn jede Probefahrt nach 500km endet. Bei echtem Kaufinteresse darfst du sicher auch mal mehr fahren, so war es bei mir immer.
    Wenn der Verkäufer nur halbwegs intelligent gewesen wäre, dann hätte er gewusst, dass der betreffende Kunde nur meckert und definitiv nichts kauft und hätte sich das mit der Probefahrt direkt sparen können!

    @hespertal Wenn Mercedes so agieren würde wie Du es vorschlägst (@Aussenspiegel und sich an der Konkurrenz orientieren die es sein lassen) hätten wir heute weder ABS noch Airbag!

    P.S.: Die BMW Aussenspiegel werden auch immer größer irgendwie

  14. #93
    Zitat Zitat von hespertal
    halten sich eigentlich die anderen Hersteller auch an die hier schon öft zitierte neue gesetzliche Regelung bezüglich des Größenwahns für die Außenspiegel des W204? Ich kenne zumindest keinen Hersteller. Wenn die Hersteller (Mercedes) ansonsten auch den vorauseilenden Gehorsam bei Co2 Werte u. Benzinverbrauch praktizieren würden.
    Müssen sie auch gar nicht. Die Vorschrift besagt nicht, daß Außenspiegel eine bestimmte Größe haben müssen, sondern daß ein bestimmter Bereich sichtbar sein muß. Das kann man entweder mit größeren Spiegeln oder mit gekrümmtem Spiegelglas und der daraus resultierenden Bildverzerrung erreichen.

    Desweiteren betreffen derartige Richtlinien nicht alle am Markt befindlichen Fahrzeuge, sondern nur solche, die nach Inkraftreten der Regelung neu eingeführt werden. Daher ist kaum verwunderlich, daß das "Spiegelwachstum" (noch) nicht auffällt.

    Greetings

    Taliesin

  15. #94
    Zitat Zitat von termi0815
    Weißt du, ob das denn noch per Schlüssel geht oder ist die Fernentriegelung gänzlich eingespart worden?

    cu termi0815
    Laut dem Verkäufer soll dies noch per Schlüssel möglich sein. Andererseits ganz so abwegig ist es nicht, wenn die sich auch den Entriegelungsknopf am Schlüssel gespart haben. -Das T-Modell hat diesen ja auch noch nie gehabt. Somit würde da ja sogar was passendes im Regal liegen

  16. #95
    verstehe ja bis heute noch nicht, warum man es beim S203 nie geschafft hat, die Heckklappe per FB öffnen zu können. Damals hieß es, die Heckklappe sei dafür zu schwer. Aber für den Kombi der E-Klasse war die Heckklappe wohl nicht zu schwer.

  17. #96

    Talking Das macht nichts...

    Hey Grumpy,

    nimm´s leicht - es macht doch nichts, dass Du es bis heut nicht verstehst....

    Ganz sicher wärst Du auch bereit gewesen, so ein Feature extra zu bezahlen - neben dem ganzen anderen Mist, wie Du´s immer beschreibst...

  18. #97
    und weiß hier im Forum schon jemand, ob es beim S204 endlich möglich ist, die Heckklappe über die FB zu öffnen?

  19. #98

    Arrow aber natürlich...

    ... aber natürlich

  20. #99
    und wie heißt die Antwort? Ja oder Nein?

  21. #100
    Ich schätze mal nein!

    lg
    Simon

Ähnliche Themen

  1. Modelleisenbahn Spurweite HO/N/Z/1 etc (Auswahl für Autokäufer wächst weiter)
    Von Horst II im Forum Plausch rund um den Benz, ob groß oder klein
    Antworten: 1300
    Letzter Beitrag: 05.08.2015, 21:11
  2. Umstieg vom 211er auf 3er Compact
    Von Rollo im Forum Plausch rund um den Benz, ob groß oder klein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.08.2006, 19:43
  3. Facelift C-Klasse (BR 203)
    Von ravens1488 im Forum C-Klasse, CLC & 190er
    Antworten: 515
    Letzter Beitrag: 19.07.2005, 15:18
  4. Probefahrt Porsche Cayenne S (lang)
    Von huschi im Forum M-, G-, GL-, GLK- & R-Klasse
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.01.2003, 18:55
  5. W211 - am 15.1.2002?
    Von jff2k im Forum E-Klasse & CLS
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 21.02.2002, 20:21