+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 26

Verdeck öffnet nicht W209 (05/03)

Diskutiere Verdeck öffnet nicht W209 (05/03) im CLK & SLK Forum im Bereich Mercedes-Benz; ...



  1. #1

    Verdeck öffnet nicht W209 (05/03)

    Hallo hier was für Profis:

    bei meinem W209 (05/03) bleibt die Verdeckbetätigung an dem Punkt stehen, bei dem sich das hintere Verdeckstück vom Verdeckkastendeckel lösen sollte. Der Fehlerspeicher sagt 2 Schalter vom Verdeckkasten seien defekt. Leider weiss niemand in der Werkstatt was zu tun ist, damit man die Verriegelung der beideb Verdeckbolzen erst mal lösen kann, um an die entsprechenden Teile zu kommen.

    Wer weiss Rat?

    Dank & Gruss

    rulio

  2. Standard

    Hallo rulio,

    schau mal hier: [hier klicken] . Dort findest du bestimmt etwas nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Question Welche Schalter genau?

    Zitat Zitat von rulio
    Hallo hier was für Profis:

    bei meinem W209 (05/03) bleibt die Verdeckbetätigung an dem Punkt stehen, bei dem sich das hintere Verdeckstück vom Verdeckkastendeckel lösen sollte. Der Fehlerspeicher sagt 2 Schalter vom Verdeckkasten seien defekt. Leider weiss niemand in der Werkstatt was zu tun ist, damit man die Verriegelung der beideb Verdeckbolzen erst mal lösen kann, um an die entsprechenden Teile zu kommen.

    Wer weiss Rat?

    Dank & Gruss

    rulio
    Hallo rulio,

    welche Schalter genau sind als defekt festgestellt worden?

    Geht es um die beiden "Endschalter Verdeckkastendeckel in Fangposition" ?

    Dann müsste es so sein, dass diese Schalter nicht mehr öffnen, d.h., im geschlossenen Schaltkontakt-Zustand wird ein Massesignal an das Steuergerät "Verdeckbetätigung" (N52) geschaltet, welches dem Steuergerät sagt, dass der Verdeckkastendeckel in "Fangposition" ist.


    Wenn der Verdeckkastendeckel aufgestellt ist/bleibt, kommt man an die Verriegelungen des Verdeckkastendeckels und deren Endschalter heran.

    Vorher muss das Trennrollo, Fondsitz- und Lehne, die Abdeckung und dann noch die Blenden links/rechts ausgebaut werden... dann kommt man an die Endschalter heran und kann diese ausclipsen und überprüfen.

    Falls dann noch nötig, kann man die Verriegelungen selbst noch ausbauen...


    Gruß
    Peter

  4. #3
    Themenstarter

    Hallo vielen Dank,

    Montag geht der Wagen zu Auto Südstern / Wt-Tiengen. Ich nehm Ihre Antwort mit, aber dass 2 Schalter gleichzeitig aussteigen ist etwas ungewöhnlich. Ja richtig, es handelt sich um diese von Ihnen genannten Schalter.

    Merci und Gruss

    rulio

  5. #4
    Themenstarter

    Anmerkung: das Verdeck ist derzeit zu! Fangposition = offen (zum Aufnehmen des Verdecks) oder =geschlossen (Bolzen des Verdecks sind in der Karosse verriegelt)?

    Wie gesagt: erst muss das Endstück (mit Heckscheibe) hochgehen, bevor man an die Schalter (Verdeckkasten in Fangpos) kommt??

    Gruss

    rulio

  6. #5

    Exclamation Nur ein Schalter

    Hallo rulio,

    Korrektur: es ist nur ein Schalter für Verdeckkastendeckel in Fangposition (= S84/22), nicht zwei.
    Er befindet sich links.

    Ist der Schaltkontakt geschlossen, wird Masse an das Steuergerät
    Verdeckbetätigung geschaltet. Man könnte zur Not das Massesignal am Steuergerät selber schalten / trennen.

    Schalter geschlossen = Verdeckkastendeckel in Fangposition.

    Der Verdeckkastendeckel muss aufgestellt sein, um an die Verriegelung und an den Endschalter ran zu kommen.


    Da Du von zwei Schaltern schreibst, kommt noch die
    Schaltergruppe Verdeck auf/zu (= S84/13) in Frage. Sie befindet sich links hinten am Hydraulikzylinder Verdeckkastendeckel.


    Kannst Du ein Foto hier einstellen, welches zeigt, wie weit das Verdeck öffnet bis zum Abbruch?


    Gruß
    Peter

  7. #6
    OT:
    Peter ich bin mittelschwer beeindruckt!

    tolles Forum!

  8. #7
    Themenstarter

    Hallo coca-light,

    ich hab leider keinen printout des Fehlerspeichers, der redet von 2 Schaltern, aber ich hab die Teile hier!!

    Teile- Nr (2x) A 209 820 19 10 (2 Schalter als Kleinteile )
    A 209 820 18 10 (ca 25 cm Kuststoffteil mit Teleskop und 2 Kontaktschalter)

    da es hier gerade regnet und die Garage zu dunkel ist, kann ich leider kein Foto liefern.

    Das Dach löst sich oben vom Windschutzscheibenrahmen etwa 1cm ab, die Scheiben gehen runter und das wars. Die Displaymeldung sagt konstant Verdeck in Betrieb. Sonst nichts (zB. Klappe im Kofferraum oben).

    Wie gesagt: Hauptproblem: das Dach muss sich am hinteren Ende erst nach oben bewegen, damit der Kastendecken nach hinten geöffnet werden kann. Diese Verriegelung zu lösen ist die Herausforderung, das Austauschen der Schalter dürfte dann kein Problem sein.

    Hast Du eine Idee wie man das hinbekommt ??

    Merci & Gruss

    rului

  9. #8

    Post Steuergerät Verdeckbetätigung

    Zitat Zitat von rulio
    Hallo coca-light,

    ich hab leider keinen printout des Fehlerspeichers, der redet von 2 Schaltern, aber ich hab die Teile hier!!

    Teile- Nr (2x) A 209 820 19 10 (2 Schalter als Kleinteile )
    A 209 820 18 10 (ca 25 cm Kuststoffteil mit Teleskop und 2 Kontaktschalter)

    da es hier gerade regnet und die Garage zu dunkel ist, kann ich leider kein Foto liefern.

    Das Dach löst sich oben vom Windschutzscheibenrahmen etwa 1cm ab, die Scheiben gehen runter und das wars. Die Displaymeldung sagt konstant Verdeck in Betrieb. Sonst nichts (zB. Klappe im Kofferraum oben).

    Wie gesagt: Hauptproblem: das Dach muss sich am hinteren Ende erst nach oben bewegen, damit der Kastendecken nach hinten geöffnet werden kann. Diese Verriegelung zu lösen ist die Herausforderung, das Austauschen der Schalter dürfte dann kein Problem sein.

    Hast Du eine Idee wie man das hinbekommt ??

    Merci & Gruss

    rului
    a) A 209 820 19 10 = Schalter "Verdeckkastendeckel in Fangposition"
    b) A 209 820 18 10 = Schalter "Verdeckkastendeckel offen/geschlossen"

    a) = Bildnummer 110
    b) = Bildnummer 100



    Vom Schalter "110", also S84/22 ist nur einer verbaut.

    Wenn sich per Stardiagnose die Schalterstellungen nicht simulieren lassen, würde ich die entsprechenden Massesignale am Steuergerät Verdeckbetätigung "von Hand" anlegen..., das wäre PIN 30, eine grau/pink-farbene Leitung.

    Für die Schaltergruppe "100", also S83/13s1 und s2:
    s1 = für "Verdeckkastendeckel geschlossen --> an PIN 43, grau/orange
    s2 = für "Verdeckkastendeckel geöffnet --> an PIN 44, grau/grün


    oder:
    Am Hydraulikblock das Entlüftungsventil öffnen, damit sich das ganze Verdeck von Hand bewegen lässt. Beim Schließen funktioniert das auf jeden Fall. Beim Öffnen bin ich mir nicht sicher.

    Gruß
    Peter

  10. #9
    Themenstarter

    WAHNSINN !! DANKE!! Also der 100er hat 2 Kontakte drin die Zeitversetzt schalten (einer in Bewegung, der andere Endlage)

    OK das sollte helfen. Werde alles ausdrucken und mitnehmen!!

    1000 Dank!! Vielleicht kann ich mich mal revanchieren (Computer/Organisation/Prozesswissen??)

    Gruss aus der CH

    rulio

  11. #10

    Wenn Du Erfolg hast...

    Zitat Zitat von rulio
    WAHNSINN !! DANKE!! Also der 100er hat 2 Kontakte drin die Zeitversetzt schalten (einer in Bewegung, der andere Endlage)

    OK das sollte helfen. Werde alles ausdrucken und mitnehmen!!

    1000 Dank!! Vielleicht kann ich mich mal revanchieren (Computer/Organisation/Prozesswissen??)

    Gruss aus der CH

    rulio

    Hallo rulio,

    klar kannst Du Dich bei erfolgreicher Reparatur revanchieren:

    Ich hätte gerne eine private Stardiagnose


    (kleiner Scherz!)

    Viel Glück am Montag !




    P.S.:
    Lies´ Dir den Beitrag oben noch Mal durch, weil ich ihn kurz zuvor noch Mal editiert habe...

  12. #11
    Themenstarter

    Hallo, also lt. Fehlerspeicher sollten tatsächlich BEIDE Schalter (Pos 100 und 110) defekt sein, sonst hätte die erste Werkstatt nicht beide Teile (wovon eines doppelt geliefert wurde) bestellt.

    Falls Du noch Lust und Zeit hast, kannst Du meine selbstgemachte Rep-Anleitung mal noch prüfen, dan sollte der "Elektronikspezialist" am Montag das Ding wieder zum fliegen bringen.

    Hier meine Zusammenfassung:



    1) Lösen der Verriegelung zwischen Verdeck / Verdeckkastendeckel

    Wenn sich per Stardiagnose die Schalterstellungen nicht simulieren lassen, würde ich die entsprechenden Massesignale am Steuergerät Verdeckbetätigung "von Hand" anlegen..., das wäre PIN 30, eine grau/pink-farbene Leitung.

    Für die Schaltergruppe "100", also S83/13s1 und s2:
    s1 = für "Verdeckkastendeckel geschlossen -->Masse an PIN 43, grau/orange
    s2 = für "Verdeckkastendeckel geöffnet -->Masse an PIN 44, grau/grün

    oder:
    Am Hydraulikblock das Entlüftungsventil öffnen, damit sich das ganze Verdeck von Hand bewegen lässt. Beim Schließen funktioniert das auf jeden Fall. Beim Öffnen bin ich mir nicht sicher.

    Oder: eventuell Bolzen verdeckseitig demontieren

    Verdeck vorklappen, Verdeckkastendeckel aufstellen. Der Verdeckkastendeckel muss aufgestellt sein, um an die Verriegelung und an den Endschalter ran zu kommen.

    2) Austausch Schaltergruppe Verdeck auf/zu (= S84/13

    Da Du von zwei Schaltern schreibst, kommt noch die
    Schaltergruppe Verdeck auf/zu (= S84/13) in Frage. Sie befindet sich links hinten am Hydraulikzylinder Verdeckkastendeckel. Austauschen: (Teile Nr. A 209 820 18 10) Zeichnung: Pos. 100

    3) Austausch Verdeckkastendeckel in Fangposition (= S84/22), Zeichnung Pos. 110

    Wenn der Fehlerspeicher diesen als defekt kennzeichnet, dann müsste es so sein, dass dieser Schalter nicht mehr öffnet, d.h., im geschlossenen Schaltkontakt-Zustand wird ein Massesignal an das Steuergerät "Verdeckbetätigung" (N52) geschaltet, welches dem Steuergerät sagt, dass der Verdeckkastendeckel in "Fangposition" ist.

    Zum Austausch muss vorher das Trennrollo, Fondsitz- und Lehne, die Abdeckung und dann noch die Blenden links/rechts ausgebaut werden... dann kommt man an den Endschalter heran und kann diesen ausclipsen und überprüfen. Es ist nur ein Schalter verbaut!

    Falls dann noch nötig, kann man die Verriegelungen selbst noch ausbauen...

  13. #12

    Lightbulb Denkbar...

    Denkbar wäre auch ein Massefehler/Unterbrechung, z.B. durch beschädigte Leitungen oder fehlerhafte Steckverbindungen...
    Evtl. auch durch Korrosion an Steckverbindungen durch Wassereintritt, ... man wird sehen.

    Für mich ist auch schwer vorstellbar, dass zwei Schalter gleichzeitig versagen... es gilt die genaue Ursache herauszufinden.

    Viel Glück dabei!


    Gruß
    Peter

  14. #13
    Themenstarter

    also Anleitung soweit OK? Danke.

    ja, denkbar ist z.B. Steuerblock, Hydraulikzylinder, Verkantung der Bolzen etc...

    A propos: letztes WE als der Fehler auftrat waren wir grad in Stuttgart; eigentlich hätt ich zu unserem Kollegen (schafft bei DC...) sagen sollen: komm wir fahren raus nach Möhringen und schmeissen ihn ihnen vor den Haupteingang mit entsprechendem Kommentar dazu..

    Auto ist erst 4J, aber immer wenn die Garantiezeit abgelaufen ist, fängt das Zeug wie auf Knopfdruck an spinnen...


    Grüsse

    rulio

  15. #14
    Themenstarter

    Hallo Peter,

    habe nun schon den DRITTEN TAG in der Werkstatt verbracht, alle Diagnostik an den Schaltern führte zu keinem Fehler! Obwohl in der Star-Diag immen noch die beiden Schalter abgelegt werden. Es ist auch kein Ölverlust zu verzeichnen. Die beiden Zylinder fahren auch in ausgebauten aber angeschlossenen Zustand nicht aus !! Auf dem Animations-Schaubild sieht man eine Sperre im Zylinde, welche hydraulisch geöffnet wird. Die Zylinder haben aber nur 2 Anschlüsse, folglich müsste es einen internen Abzweig geben ??

    Mittlerweile wurde sogar die Pumpeneinheit (wg. Steuerblock) getauscht, ohne Erfolg. Heute soll mal das Steuergerät getauscht werden.......:-(

    Wir haben auf dem Diag bei der Ablaufprüfung bei Endlagenschalter-Fehler ein NEin, Aber beim Stop-Modus ein Ja. Jetzt solle man noch wissen, wie der Stop-Modus zustande kommt.

    Vielleicht müssen wir ihn wirklich zurückgeben. Dann hol ich eben wieder mein Erdbeerkörbchen zurück..

    Gruss

    rulio

  16. #15
    Hallo,ich habe das selbe Problem beim SLK R170!
    Der Fehlerspeicher zeigt keinen Fehler an!
    Könnte mir jemand sagen wo ich die Endschalter
    finde und wie ich diese ausbauen kann???
    Lieben Gruss an alle
    Michael

  17. #16
    Zitat Zitat von Hims39 Beitrag anzeigen
    Hallo,ich habe das selbe Problem beim SLK R170!
    Der Fehlerspeicher zeigt keinen Fehler an!
    Könnte mir jemand sagen wo ich die Endschalter
    finde und wie ich diese ausbauen kann???
    Lieben Gruss an alle
    Michael
    Hallo Michael öffnet das Dach?

    zwei Mikroschalter sind in den beiden vorderen Dachhaken einer hinten bei der Hydraulikpumpe.
    Ein weiterer Schalter bei der Rolloeinhakenung im Kofferraum.

    Gruß Christian

  18. #17
    Hallo,

    an alle genervten Cabrio Fahrer hier, nachdem ich mit meinem CLK (209/320/2003) ähnliche Sorgen hatte habe ich, nachdem meine NL zig Teile und in den letzten 3 Jahren seitdem ich den Wagen habe und bestimmt wenn ich die gesamt Dauer der Werkstatt besuchte mich mal in letzter Verzweiflung an die Menschen gewandt die "unsere Baby`s " bauen/bauten , an Karmann direkt---Ergebnis mein Dach bekam 2 neue Hydraulikzylinder und alle Mikroschalter neu, seitdem habe ich keine Sorgen mehr & das zu einem Freundschaftspreis wo ich bei MB nicht mal einen Zylinder bekommen hätte, mein Besuch hatte sich mehr als gelohnt und ich kann wirklich nur jedem raten sich direkt an die Adresse zu wenden Kundenzufriedenheit ist unser Ziel.

    LT Ausage der Leute dort kommen häufiger die Sorgenkinder der NL per Transporter dort vorbei und werden (weil sie es nicht finden können? oder auch nur weil den ganzen Nl einfach die Routine/Erfahrungen bei diesen Arbeiten fehlen) Ich möchte sehr,sehr stark daran zweifeln das der Kunde (Besitzer des Wagens) davon etwas erfährt und sich die NL mit fremden Federn (und auch endsprechenden Preise) "Schmücken" !

    Ich kann nur meine Empfehlung geben bei Verdeck Problemen : " Karmann Cabrio Center "

    für alle die nicht gerade in der Nähe von Osnabrück wohnen, das Hotelzimmer (wenn Nötig?) ist preiswerter als Versuche der Werkstatt wo oft (meiner Meinung nach!) nur auf Vedacht und mangelnder Fachkenntniss & Erfahrung Dinge dem Kunden in Rechnung gestellt werden die dann am Ende nicht das gewünschte Ziel bringen, ein auf Dauer funktionierendes Verdeck!

    Das war meine Erfahrung was solche Dinge angeht, ich kann nur berichten was MIR passierte

    LG Tom

  19. #18
    Themenstarter

    Kleiner Nachtrag

    Das Ende vom Lied waren 2 getauschte Hydraulikzylinder. Per Zufall war bei DB in S mal ein heller Kopf am anderen Ende der Leitung der dem FMH den entscheidenden Hinweis darauf gegeben hat, dass mal die Hydrozylinder geändert wurden. Die neuen erkennt man an einem silberfarbenen Knopf an der Seite (Sperrklinke). Das Simulationsprogramm mit dem Verdeckablauf bezieht sich auf diese Variante!!

    Nun ich habe noch nie von verkanteten Hydrozylindern gehört bis zu diesem Tag!! Vielleicht hat der Einkäufer wieder mal welche aus der 3. Welt bestellt.

    Die einfache Diagnose Ausbau und manuelle Prüfung auf Gängigkeit wurde nicht durchgeführt, mit dem Hinweis, wenn defekt, dann Ölverlust/defekte Dichtung innen.....

    Die Fehlercodes sind also Folgefehler, da das Steuergerät die Schalterrückmeldungen nicht in der erwarteten Zeit erhält.

    Ich hoffe ich kann hier manchem diesen Ärger ersparen..

    Die Werkstatt hat mir pauschal 1500€ für Arbeit (4Tage) und Material abgeknöpft..

    Grüsse

    Matt

  20. #19
    Hallo rulio, vielen Dank für dein Feedback! Gerade dies ist wichtig für ein Forum, falls dieser Fehler jemand anderem auch mal passiert.

  21. #20

    Thumbs up Verdeck - CLK 209.4

    Hallo Matt,

    danke Dir auch für die Rückmeldung - das ist Gold wert !



    Gruß
    Peter

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 21:44
  2. Umstieg vom 211er auf 3er Compact
    Von Rollo im Forum Plausch rund um den Benz, ob groß oder klein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.08.2006, 19:43
  3. Made in China oder Landwind-Katastrophe!
    Von EDDY@E-200 im Forum Plausch rund um den Benz, ob groß oder klein
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 16.12.2005, 11:07
  4. CLK Cabrio Verdeck Probleme !
    Von clkcabrio200 im Forum CLK & SLK
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.09.2005, 10:47
  5. Ich bin fremdgegangen... Ein nicht ganz objektiver Test!
    Von Taliesin im Forum Plausch rund um den Benz, ob groß oder klein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.11.2003, 18:45