+ Antworten
Ergebnis 1 bis 16 von 16

F500 MInd

Diskutiere F500 MInd im Mercedes-Benz Studien und Concept Cars Forum im Bereich Mercedes-Benz; ...



  1. #1

    F500 MInd

    die neue MB STudie in Tokio!

    keine Pedale sondern nur Druckfehler mit Drucksensoren.

    Keine A- B- Säule sondern eine Säule in der Mitte des Raumes.

    Fondtüren können in beide richtungen öffnen.

    Nigth Vision, neues Bedienkonzept. TFT Monitor als KI

  2. Standard

    Hallo Julian-JES,

    schau mal hier: [hier klicken] . Dort findest du bestimmt etwas nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    tja noch mehr Elektronik,wenn sie doch erst mal die heutige Technik beherrschen würden.

    Design gefällt mir leider gar net, aber darum gehts ja hier nicht so richtig.

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von Julian-JES
    Das Heck ist ein bissle komisch, ist aber kein Wunder kommt ja auch dem MB-Design Center Japan.

  5. #4

    F 500 auf Reisen

    Ich habe vorhin mit einem Bekannten in Sifi telefoniert, der heute nachmittag sah, wie der F500 in einen Overseas Container verladen wurde (war auf dem Hof einer Spedition). Nachdem er seine Digicam gezückt hatte kamen gleich ein paar Herren von DC vorbei und verbaten sich freundlich aber bestimmt das Geknipse.

    Hat jemand eine Ahung, wo der F 500 hingeht?

    Wieso waren die gegen das Fotografieren? der F500 ist doch eine bereits ein Jahr alte Studie, diei in der Presse bekannt ist. Wurde das Modell weiterentwickelt? (W221 Technik?)

    Gruss Markus

  6. #5
    Themenstarter
    Avatar von Julian-JES
    Weiterentwickelte Technik würde man ja auf einem Foto nicht sehen.
    Ich glaube die haben sich einfach nur so aufgeführt.
    Auf dem Werksgelände ist ja generelles Foto verbot.

  7. #6
    @Julian:
    Es war nicht auf dem Werksgelände...

    Weiterentwickelte Technik kann auch ein verändertes W221 ähnliches Cockpit bedeuten, sowas kann man danns chon fotografieren.. :-)

  8. #7
    Themenstarter
    Avatar von Julian-JES
    Ja aber warum sollte man sowas in den F500 einbauen. Der wird nicht mehr verändert. Die sind ja glaube ich eh nur zum zeigen oder fahren die damit auch rum ?
    Soweit ich weiss sind das nur Show-Auto die bei Zulieferern usw vorgeführt werden. Geforscht wird aber mit nicht so spektakulären normalen Baureihen. ZB W220 mit Hybrid usw.

  9. #8
    Zitat Zitat von MarkusCLK
    Hat jemand eine Ahung, wo der F 500 hingeht?
    Hallo Markus,

    vermutlich Indien. Da wird er heute gezeigt:


  10. #9
    Zitat Zitat von Mercedesfahrer
    Hallo Markus,

    vermutlich Indien. Da wird er heute gezeigt:
    Ist das auf einer Messe?

    Gruss,

    Markus

  11. #10
    @Markus

    Wurde anlässlich des 10 jährigen Geburtstag von DaimlerChrysler Indien gezeigt. Haben auch gerade den ersten Maybach in Indien verkauft. Der stolze Besitzer heisst Rasiklal Manikchand Dhariwal.

  12. #11

  13. #12
    Themenstarter
    Avatar von Julian-JES
    1 Mrd Leute in Indien und nur einen 240er verkauft.
    Der Verkauf vom 240er soll ja insgesamt ziemlich schleppend sein.

  14. #13

    F 500 Mind: Neuer Mercedes-Chefentwickler Weber zieht Bilanz

    ...
    Nach der Vorstellung des F 500 Mind auf der Tokyo Motor Show im Oktober 2003 haben Ingenieure der DaimlerChrysler-Forschung das Fahrzeug bei verschiedenen Testfahrten eingesetzt, um Alltagstauglichkeit und Akzeptanz der technischen Neuentwicklungen zu untersuchen. Im Mittelpunkt stand dabei der Hybridantrieb aus V8-Dieselmotor und Elektromaschine, das in Summe maximal 234 kW Leistung und 860 Newtonmeter Drehmoment entwickelt. Damit verfügt der Forschungswagen über den derzeit stärksten Hybridantrieb heckangetriebener Personenwagen.
    ...
    "Der Realverbrauch des Hybridantriebs im Langstreckenverkehr, also bei Überland- oder Autobahnfahrten, liegt derzeit höher als bei einem serienmäßigen Mercedes-Dieselmodell", berichtete Professor Dr. Herbert Kohler, Leiter der Forschungsdirektion Fahrzeugaufbau und Antrieb.
    ...
    Quelle: http://www.all4engineers.com/index.p...1779a3396bd19e

  15. #14
    Themenstarter
    Avatar von Julian-JES
    JO Hybrid ist wohl aus gestorben im W221. Kommt nun eher in W169 und smart forfour.

  16. #15
    Julian, es wird wohl ein Modell sein, das in Japan und USA angeboten wird, also B-Klasse oder Smart formore?

    PS. Der Lexus RX400h Hybrid wird am 15. April auf den Markt kommen, fast zeitgleich mit der W164 Einführung.

    Premium-Hersteller prüfen Hybrid-Antrieb

    Der Stuttgarter Autokonzern DaimlerChrysler will innerhalb der nächsten fünf Jahre einen Mercedes mit kombiniertem Benzin- und Elektroantrieb auf den Markt bringen und damit dem Erfolg der japanischen Konkurrenz mit solchen Hybrid-Fahrzeugen in den USA begegnen.

    HB STUTTGART. "Das wird weniger als fünf Jahre dauern, und es wird ein typisches Mercedes-Premiumfahrzeug sein“, zitierte das Fachblatt „Automobilwoche“ Daimler-Chrysler-Entwicklungsvorstand Thomas Weber.

    Das Hybrid-Auto sei vor allem für den Einsatz in Märkten wie den USA und Japan gedacht, sagte Weber. In Europa bestehe dafür kein ausreichender Bedarf.

    Aus Kostengründen prüfe Daimler-Chrysler auch Kooperationen: „Dabei sind wir völlig offen und führen Gespräche mit geeigneten Automobilherstellern und Zulieferern“, erklärte Weber. Eine Daimler-Chrysler-Sprecherin bestätigte die Äußerungen am Montag.

    Der mit Hybrid-Antrieb ausgestattete Toyota Prius ist in Nordamerika ein Verkaufsschlager. Die meisten deutschen Hersteller hoffen bisher noch, den Diesel in den USA auch für Pkw durchsetzen zu können, der dort bisher fast nur in Lkw zum Einsatz kommt. Auch Honda und Ford bieten in den USA bereits Hybrid-Fahrzeuge an.

    Auch der Sportwagenhersteller Porsche prüft nach Angaben eines Sprechers den Einsatz von Hybrid-Motoren vor allem mit Blick auf den Geländewagen Cayenne. „Wir untersuchen die technische Machbarkeit dieser Antriebsart. Das ist eine äußerst interessante Alternative zum Dieselmotor“, bestätigte Porsche in Teilen einen Bericht der „Automobilwoche“.

    Porsche-Vorstandschef Wendelin Wiedeking hatte den Einsatz von Dieselmotoren mehrfach kategorisch ausgeschlossen. Das Fachblatt berichtet in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe, Porsche wolle bei einer positiven Entscheidung den 270-PS-Hybridmotor des Lexus RX 400h von Toyota nutzen, der ab Dezember in den USA verkauft wird.


    HANDELSBLATT, Montag, 25. Oktober 2004, 19:02 Uhr

  17. #16

    Türen geändert

    In den Post am Anfang sieht man den F 500 auf einer Messe.
    Dort sieht man die Fondtüren aber mit Türgriff hinten (also konventionell)

    Ich habe aber auch ein Foto bei DCGT in Vaihingen letze Woche gesehen,dort war die Fondtür offen und an der C-Säule angeschlagen
    (entgegen-gesetzte Öffnung der Türen) .
    Also wird an denm Fahrzeug doch noch weiterentwickelt.oder ???