Thema geschlossen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 27

Injektoren Problem ML 270 CDI Baujahr00

Diskutiere Injektoren Problem ML 270 CDI Baujahr00 im Motor & Antrieb Forum im Bereich Technik; ...



  1. #1

    Injektoren Problem ML 270 CDI Baujahr00

    Hallo zusammen!

    Seit 2001 fährt mein Vater einen ML 270 CDI. Anfangs dieses Jahres bei circa 115 000km erlitt die Lichtmaschine einen Lagerschaden und wurde von mir ausgetauscht ( Qualitätsprodukt von Bosch.... das erste Exemplar unseres 124ers hielt bis 200 000km als Vergleich).

    Naja nun ist des Auto schon wieder defekt und zwar haben sich an mehreren Injektoren schwarze Ablagerungen des Kraftstoffes rausgedrückt und einer dieser Injektoren scheint nicht mehr richtig dichtzuhalten und die Abgase gelangen in den Fahrzeug - Innenraum.

    Besteht die Möglichkeit diesen Injektor neu in den Zylinderkopf einzudichten oder ist es direkt notwendig ihn durch einen neuen zu ersetzen?


    Bei der Niederlassung meinte man ein direkter austausch aller Injektoren sei nötig. Hierzu sei es erforderlich den Zylinderkopf abzubauen.... Kann man die Injektoren nicht einzeln rausschrauben?

    Diese Aussagen hielt ich für merkwürdig, da man dort noch nicht einmal den Wagen in Augenschein genommen hat. Man veranschlagte direkt Kosten in der Größenordnung von 2000?. Wo liegen die Preise für Injektoren und was Kostet ein Austausch?

    Wie sind eure Erfahrungen und welche Lösungen gibt es.....


    Zum Glück haben wir noch einen 124er - wo nicht nur Daimler draufsteht sondern auch noch drin ist

    Freue mich auf eure Antworten bis denne

    jojo

  2. Standard

    Hallo JOJO18041982,

    schau mal hier: [hier klicken] . Dort findest du bestimmt etwas nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Injektoren

    Injektoren werden ohne Ausbau des Zylinderkopfes erneuert.
    Über die Werkstatt einen Kulanzantrag ans Werk schicken lassen.
    Hier höflich, aber bestimmt auf die Tatsache aufmerksam machen, das undichte Injektoren ein Schwerpunktschaden darstellt.
    Viel Glück !!!

  4. #3
    Themenstarter

    Die Gewährung der Kulanz ist nicht vom Kilometerstand des Fahrzeuges abhängig?
    Zudem wurde seit über 2 jahren keine Wartung/Inspektion bei Daimler mehr durchgeführt.....

  5. #4
    keine Wartung führt automatisch zur Ablehnung . Da sind die Mercedes-Leute richtigerweise rigoros.
    Schade für Dich

    Sorry, aber auch Werkstätten wollen leben. Ausserdem trägt die regelmäßige Wartung zum reibungslosen betrieb des Fahrzeuges bei.

  6. #5
    Richtig, dem ist an sich nichts hinzuzufügen! Ich würde versuchen die Injekoten auszubauen und zuerst den unteren Kupferdichtring erneuern! Kostet nicht die Welt und evtl. ist der Fehler behoben, es muss aber auch RICHTIG sauber gemacht werden!

    Chris

  7. #6
    Themenstarter

    Ich studiere Maschinenbau - und wegen meines Interesses an Technik konnte ich bisher die meisten Wartungsarbeiten ( Bremsen etc.) selber durchführen. Zudem war ich von der Leistung der Daimler Werkstätten mehr als entäuscht. Abgerissene Stecker fehlende Schrauben der Verkleidung - keine Werbung für die Werkstätten.

    In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass die Injektoren beim Ausbau kaputtgehen. Ist des richtig?

  8. #7
    Jojo....Zitat :
    In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass die Injektoren beim Ausbau kaputtgehen. Ist des richtig?


    Wegen der undichtigkeit und der Hitze am Motor verkoken die Kraftstoff / Ölrückstände sehr stark. Oftmals ist der Ausbau sehr zeitaufreibend,weil zuerst die Ölkohle entfernt werden muß
    (auch schon mal mit extremen Mitteln-> Brenner 1-2 , Hammer und Kunststoff-Spatel ). Dadurch kann Dreck in den Brennraum gelangen und zu Folgeschäden führen.
    Leider ist es wie immer im Leben. Erfahrung macht den Meister.

    Zusatz zu Werkstatt-Leistungen : Wie überall im Leben gibt es Gute und weniger Gute.Die Kunst ist es , dies rauszufinden.Oftmals kommt es auch auf den Meister oder den Monteur an.
    Fazit : Normen und Regeln des Services nützen nichts, wenn der betroffene Mitarbeiter nicht voll hinter seiner Tätigkeit steht.
    Aber ist es nicht in jeder Situation im Leben so ????

    ( leider !!!)

  9. #8
    Hallo Mad-Max
    zur Oelkohleentfernung gibt es fast nur die mechanische Lösung wenn Du die Injektoren erhalten bleiben sollen,über Nacht die Oelkohle mit Coca-Cola übergiessen kann etwas hilfe beim ausbau geben,Kohle wird aufgeweicht.Beim ausbau der Injektoren gibt es die schlagmethode von DCAG,Mechanische Gewindeauszieher von der Firma Pichler bis cirka 9 Tonnen Zugkraft mit beiden anwendungen bleiben die Injektoren ganz. Bei Sonderfällen müssen die Injektoren oben zerlegt werden und mit einer Hydraulischen Presse der Firma Pichler und/oder spezialhalteplatten von DCAG ausgebaut werden,der Vorteil dieser Methoden ist:der Zylinderkopf muss nicht Ausgebaut werden.Die guten Werkstätten erkennst Du daran dass sie alle diese speziellen Werkzeuge am Lager haben und mindestens 2 Mechaniker haben die sie auch Anweden können frage am besten in der Werkstatt nach.Bis jetzt habe Ich jeden Injektor rausgebracht.Von Pichler gibt es auch noch ein Dichtungssitzbearbeitungsgerät, weil die Kupferringe welche undicht werden zu Materialabtragungen im bereich des Zylinderkopfes führen,muss die Dichtauflage wieder Plan sein,sonst sind die neuen Kupferdichtringe in kurzer Zeit wieder Durchgebrannt.

    Gruss D2B

  10. #9

    Exclamation

    Zitat D2B :
    Die guten Werkstätten erkennst Du daran dass sie alle diese speziellen Werkzeuge am Lager haben und mindestens 2 Mechaniker haben die sie auch Anweden können

    Die Profitabelsten erkennst Du dadran, das die Monteure mit Steinzeit-Werkzeug an High-Tech Fahrzeugen rumschrauben. Aber nur einige
    können mit Dreizack , Kupferlanze,Morgenstern und 1500 Gramm Hammer
    Fahrzeuge des Jahrganges 2005 reparieren !!!
    (zwinker / ein bisserl übertrieben,aber es trifft die Sache auf den Kopf )

  11. #10
    Hallo Mad-Max

    unser Laden schreibt auch noch schwarze Zahlen,weil mein Chef immer wieder in optimales Werkzeug und gut geschultes Personal investiert.

    Gruss D2B

  12. #11

    Thumbs up Qualität

    Zitat Zitat von D2B
    Hallo Mad-Max

    unser Laden schreibt auch noch schwarze Zahlen,weil mein Chef immer wieder in optimales Werkzeug und gut geschultes Personal investiert.

    Gruss D2B
    Also ich kann die Qualität der MB-VTs hierzulande absolut bestätigen! Bin sehr zufrieden!


    Gute Nacht,

  13. #12

    Talking Qualitäts-Return

    Es sind halt auch vieele neuen Werkzeuge zu beschaffen.
    Dies kostet auch viel Geld.

    Mein Beitrag war ja auch extra etwas überspitzt.
    Aber es ist Realität,das für jedes Spezialwerkzeug mehr gekämpft werden muß bis es bewilligt ist , als für ein neuer Flachbildschirm im Sekretariat.

    P.S. Das der Chef der Sekretärin eher etwas bewilligt ist auch, das Ihre Jeans etwas enger und knapper ist als meine.
    (Alter 28 Jahre , woooooow sag ich Euch. Hat er persönlich ausgesucht )

  14. #13
    Themenstarter

    Die Injektoren werden also nur durch Kupfer - Flachringe abgedichtet?
    Für so hohe Drücke?

    Also wenn ich die Injektoren rauskriege, was wie ich gelesen habe schwierig und zeitaufwendig ist....

    Was muss ich denn beim Wiedereinsetzen beachten?
    Sauberkeit und ebene Dichtflächen klar!

    eventuelle Anzugsmoment?

    Bis hier hin schon mal danke für die Infos

    jojo

  15. #14
    Ja, Anzugsmoment der Schraube oben, dann noch den Injektor sauber einfetten, mit Spezialfett, damit er beim nächsten mal auch wieder sauber rausgeht! Injektoren gehen wie oben geschrieben eigentlich fast immer raus, ausser bei Transportern, wo kein Platz nach oben für die Werkzeuge zum ausziehen ist!

    Chris

  16. #15
    Zitat Zitat von D2B
    Hallo Mad-Max
    Von Pichler gibt es auch noch ein Dichtungssitzbearbeitungsgerät, weil die Kupferringe welche undicht werden zu Materialabtragungen im bereich des Zylinderkopfes führen,muss die Dichtauflage wieder Plan sein,sonst sind die neuen Kupferdichtringe in kurzer Zeit wieder Durchgebrannt.

    Gruss D2B
    Hallo

    Weis du, wo man dieses gerät kaufen kann ?

    Ist es die runde Drahtbürste mit der Metallbüchse ?



    So Viel kann sie sicher nicht kosten. Kannst du mal bitte nachschauen ?

    Danke !

  17. #16
    Themenstarter

    Zitat Zitat von ravens1488
    Ja, Anzugsmoment der Schraube oben,

    Chris
    ja weiß denn jemand wie hoch das Anzugsmoment in Nm ist?

  18. #17
    7Nm und 90°!

    Chris

  19. #18
    Themenstarter

    Bezügl der Kulanz hat die Werkstatt natürlich wie hier schon gepostet abgewungen, wenn das "Fahrzeug öfter zur Inspektion dargewesen wäre ....- wäre des ein Kulanzfall" aber ich habs trotzdem mal versucht.

    Gut hoffe mal jetzt habe ich alles erfahren was zur Durchführung nötig ist....
    Ich werde dann morgen mal das Projekt in Angriff nehmen.
    Denke nur anstatt der Cola werde ich auf Brennerreiniger aus dem Heizungsbereich setzen um die Verkrustungen zu lösen. Gleich Draufsprühen zum Einwirken

    Übrigens gib es die Injektoren im Ersatzteilgeschäft wesentlich günstiger als bei Mercedes
    75 statt 320? pro stück

    Ist es sinnvoll die anderen Injektoren an denen sich auch Verkrustungen gebildet haben direkt mit auszutauschen? Oder abwarten?

  20. #19
    Wenn Du für 75 Euro Injektoren bekommst und schon dabei bist, tausche alle aus.

    Frage : Wie sieht es eigentlich bei den neuen Injektoren aus dem Zubehör aus , gilt dort auch eine einjährige Garantie (vermutlich aber nur auf das Ersatzteil ) ???

  21. #20
    Themenstarter

    [QUOTE=Mad-Max]Wenn Du für 75 Euro Injektoren bekommst und schon dabei bist, tausche alle aus.

    Ja aber das Rausholen der alten scheint ja eine ziemliche Poppelei zu sein nach allem was ich gelsen habe....

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 21:44
  2. C 270 CDI - Automatik
    Von fred im Forum C-Klasse, CLC & 190er
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.02.2005, 07:49
  3. Betriebstemparatur 270 CDI versus 220 cdi
    Von chrono42 im Forum C-Klasse, CLC & 190er
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.07.2003, 07:31
  4. CDI Chiptuning
    Von grafnero im Forum Motor & Antrieb
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.05.2003, 13:35
  5. e 270 cdi T oder ml 270 cdi
    Von nagel im Forum E-Klasse & CLS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.09.2002, 15:05