Umfrageergebnis anzeigen: Wie viele Kilometer hat euer CDI

Teilnehmer
232. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • weniger 30.000

    42 18,10%
  • 30.000 bis 50.000

    28 12,07%
  • 50.000 bis 100.000

    73 31,47%
  • 100.000 bis 130 000

    27 11,64%
  • 130.000 bis 160.000

    25 10,78%
  • 160.000 bis 190.000

    9 3,88%
  • 190.000 bis 220.000

    8 3,45%
  • 220.000 bis 250.000

    3 1,29%
  • 250.000 bis 280.000

    6 2,59%
  • mehr als 280.000

    11 4,74%
+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 31 von 31

Lebensdauer vom 170 CDI

Diskutiere Lebensdauer vom 170 CDI im Umfragen A-Klasse, B-Klasse & Vaneo Forum im Bereich A-Klasse, B-Klasse & Vaneo; ...



  1. #21
    wir haben ca. 48 a 170cdi in unserem fuhrpark.
    teilweise fahren die fahrzeuge bis zu 120.000 km pro jahr.
    assyst a wird nie gemacht, alle fahrzeuge kommen immer erst zwischen
    50- und 70 tkm zum assyst b.
    bisher keine klagen.
    stabi-stangen wurden immer auf kulanz erledigt, genauso wie schwingen an der hinterachse und federn hinten.
    in einer gewissen zeit gab es probleme mit den injektoren, wurde aber
    immer auf kulanz behoben, daher weiss ich nicht, wie oft es vorkam.
    bei einem fahrzeug hatten wir bei 170tkm einen riss im zylinderkopf, den wir aber nicht reparieren liessen.
    es ist auch fraglich, ob man alle 4 injektoren jemals erneuern sollte, oder köpfe reparieren sollte, wenn man keine kulanz bekommt. alleine die injektoren sollen ca. 350 euro pro stück kosten, einen rumpf-motor bekommt man mit rabatten für 2500 und da ist alles neu dran.
    solch teure reparaturen würden bei uns aber eh nicht in frage kommen.
    ansonsten kann ich nur sagen, dass die a-klasse besser ist, als ihr ruf.

  2. Standard

    Hallo littlemike1005,

    schau mal hier: [hier klicken] . Dort findest du bestimmt etwas nützliches.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22
    habe jetzt knappe 130 000km drauf
    bei ca 85 000 waren die injektoren hinüber, klappilisatoren sind 1x getauscht worden (alles auf kulanz)
    habe aks was erfreulicherweise keine probleme und viel spaß macht,
    lamellendach ebenfalls ohne probleme, verbrauch liegt bei ca. 6,8-7,5l/100 (entweder stadtverkehr oder autobahn und bleifuß (die wenigen PS ) - also sehr zufrieden damit (bei ´ner fahrt in den urlaub 3 personen und 1 rücksitz ausgbaut und alles voller gepäck bin ich mit autobahn(unter 140km/h) und landstraße 1000km weit gekommen ohne zu tanke (das war cool)

    eigentlich bin ich sehr zufrieden mit dem teil, vor allem in der stadt - es gibt einfach immer einen freien A-Klasse Parkplatz in den sonst einfach kein Auto reinpaßt, 2005 soll aber wieder was fetteres her... mal sehen was es wird...

  4. #23
    ML 400CDI = 112.000 km

    Gruß
    Hanon8

  5. #24

    mein

    peugeot 406 hat grade 220.000 kim drauf und mit dem motor selbst keine probleme,nur verschleiss teile,wie scheiben + klötze ,selbst der auspuff ist noch immer der selbe,ich finde das irgendwie bescheuert das dieser wagen diese km leistung ohne probleme macht,und da hör ich von problemen mit der a-klasse schon mit 60.000km probleme die ich bis jetzt nicht habe.wahnsinn.
    ICH SCHREIBE HIER IM FORUM MIT WEIL ICH SELBST INTERESSIERT FÜR DIE B-KLASSE BIN UND MEIN VATER EINEN 250d 124 T hat.
    selbst der hat schon mehr an dem auto getauscht als ich.

    ich frage mich jetzt wirklich was ich mir kaufen soll.solll es wieder ein peugeot sein oder doch lieber ein deutsches auto der den preis stabil hält dafür aber materialmängel hat.
    andereseits gefallen mir die neuen peugeot´s überhaupt nicht mehr,die neuen haben alle so eine frosch schnautze also schlimm.......ich finds leid......dzu kommt es ja noch das partikelfilter thema...........da sollte man richtig gut nachdenken was man kauft......ichwerde noch warten und noch meinen peugeot fahren der bringt mich sicher noch bis 450.000 km und das reicht mich dann auch

  6. #25

    Laufleistung

    Hallo und guten Tag,
    habe bis jetzt auf meinem 160 CDI 150 tkm und bis dato keine grossen Probleme, ein paar Kleinigkeiten , alle auf Kulanz oder Garantie, hoffe es bleibt die nächstgen 150 tkm auch so. Ich denke mal die Qualität ist nicht schlechter wie von allen anderen auch, Was mich bei der Stange hält ist der günstige Verbrauch, in der heutigen Zeit mehr Wert wie alles andere.
    Weiterhin gutes dieseln
    Alexander

  7. #26

    Laufleistung

    Hallo ,

    habe gerade die Suchfnktion verwendet und bin auf meinen eigenen Beitrag gestossen :-) jetzt hat mein Elchi brav die 195 tkm geschafft und ist gerade durch den TÜV gekommen, wurde nichts angemeckert , nur die hinteren Federn und jetzt versuch ich da noch mit Kulanz was zu machen. Ansonsten schnurrt er brav, ist genügsam wie eh und je und ich hoffe er macht nochmal soviel :-)

    Frohes dieseln allseits

    Gruss

    Alexander

  8. #27

    Lebensdauer von 170 CDI

    Baujahr 03.1999 119600 km aber die Reparaturen häufen sich unangenehm.

  9. #28
    Hallo,
    unser CDI BJ. 2001 hat jetzt 161 000 km runter. Davon viele Autobahn km. Auf der Bahn wird er immer im 180 km Bereich (wenn möglich) bewegt. Der Motor läuft wie ein Uhrwerk, bekommt nur einfaches Markenöl 15W40.
    Reparaturen waren nur eine Kupplung bei 140 000 km und div. Kleinigkeiten.
    Der 170 CDI ist bis jetzt das beste Auto, welches ich gefahren habe.
    Mal sehen ob er die 300 000 km erreicht.

  10. #29
    unser Vaneo hat 85000km runter und ist Bj.2002

  11. #30
    mal wiederentdeckt hat...

    Unser C 220 CDI S202 hat die 250000 KM vor einiger Zeit geknackt. Nichts auffälliges außer der Reihe. Aber im Vergleich hat er es schwer. Meinen 124er hab ich mit >360TKM verkauft und der 300er Vorkammerdiesel schnurrt auch irgendwo in diesem Bereich herum.

    MfG Paule

  12. #31

    Lebensdauer

    Hallo und guten Tag,

    mein bereits zweiter 160 CDI hat jetzt 320 tkm und schnurrt noch wie frisch Keine besonderen Vorkommnisse, BJ 2002 und jeder TÜV ohne Beanstandungen, so bei 500 tkm werd ich dann doch wieder einen neuen nehmen
    Gruesse

    Alexander