0w-40 ? 0w-30 ??

Diskutiere 0w-40 ? 0w-30 ?? im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Hallo, ich habe mal eine Frage zu Motoröl. Nachdem ich im Forum gesucht habe wird hier für neue Motoren oft das Castrol SLX 0w-30 empfohlen....

  1. #1 Rob, 21.11.2003
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2003
    Rob

    Rob Stammgast

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 Sportcoupe
    Hallo,

    ich habe mal eine Frage zu Motoröl. Nachdem ich im Forum gesucht habe wird hier für neue Motoren oft das Castrol SLX 0w-30 empfohlen.

    Aber ist nicht ein 0w-40 (Castrol RS , oder Aral Supertronic) Öl besser ?

    So wie ich gelesen habe, gibt die Zahl hinter dem W an wie "dünnflüssig" das Öl bei 100 Grad ist. Ein 0w-30 ist da also dünnflüssiger als ein 0w-40.

    Ist das nicht im Sommer eher schlecht, wenn der Motor sehr heiss wird. z.B. im Stau stehen?

    Bei Kälte müssten ja beide Öle in etwa die gleichen Eigenschaften haben.

    Schon mal im vielen Dank für die Hilfe,

    Robert
     
  2. hotw

    hotw Crack

    Dabei seit:
    02.07.2003
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    129.066 & 210.017
    das 40er hat in diesem konkreten Fall einen größeren Bereich als das 30er und hat im Sommer und/oder bei großer thermischer Beanspruchung ntürlich Vorteile. Ich glaube es gibt sonst kein so ein breitgefächertes vollsynthetisches Mehrbereichsöl wie das 0W-40
     
  3. #3 Patrick, 22.11.2003
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Motorenöle

    Hallo Rob,

    gemäss den SAE Viskositätsklassen gilt folgendes:

    Mehrbereichs-Motorenöl 0W-30:
    - Dynamische Viskosität bei -30 °C: max. 3250 mPa
    - Kinematische Viskosität bei 100 °C: min. 9.3 mm²/s und max. 12.5 mm²/s

    Mehrbereichs-Motorenöl 0W-40:
    - Dynamische Viskosität bei -30 °C: max. 3250 mPa
    - Kinematische Viskosität bei 100 °C: min. 12.5 mm²/s und max. 16.3 mm²/s


    Das Castrol Formula SLX 0W-30 besitzt folgenden Wert:
    - Kinematische Viskosität bei 100 °C: 12.1 mm²/s

    Es liegt damit ganz knapp an der Grenze zu einem 0W-40 Öl.

    Das Castrol RS 0W-40 ist eine ältere Sorte, die nur noch eine Zulassung gem. MB Blatt 229.1 hat. Welches Öl jeweils zulässig ist, steht in der Betriebsanleitung (>>> MB Blatt 22X.X).

    Für alle Fahrzeuge mit Motoren der Baureihen M 1XX, M 2XX und OM 6XX sind Öle nach MB Blatt 229.3 oder 229.5 (ausser M 166) zu verwenden. Siehe auch hier (F A Q): http://www.db-forum.de/showthread.php?threadid=9547

    Nach meiner Kenntnis ist das einzige 0W-40 Öl mit Freigabe nach 229.5 das recht neue Mobil 1 SuperSyn 0W-40 / Mobil 1 Turbo Diesel 0W-40.

    Mobil 1 SuperSyn 0W-40 / Mobil 1 Turbo Diesel 0W-40:
    - Kinematische Viskosität bei 100 °C: 14.3 mm²/s

    Man sieht, dass das Mobil im Gegensatz zum Castrol nur in der Mitte des SAE-Bereiches liegt. Damit liegen Castrol Formula SLX 0W-30 und Mobil 1 SuperSyn 0W-40 / Mobil 1 Turbo Diesel 0W-40 bei Betriebstemperatur eigentlich sehr nahe beieinander. Beide sind recht teuer, entsprechen jedoch dem Stand der heutigen Motorentechnik.

    Weiterhin gibt es z.B. das Aral SuperTronic M, dieses ist jedoch ein 5W-30, also bei tiefen Temperaturen etwas zäher. Relativ neu ist das Aral SuperTronic G SAE 0W-30 welches u.a. speziell für DaimlerChrysler entwickelt wurde und auch MB Blatt 229.5 erfüllt.

    Soweit ich weiss, wird das Mobil 1 nun bei Mercedes-Benz vermehrt eingesetzt (auf Sonderwunsch).


    Ciao,
     
  4. Martin

    Martin vereinzelt anwesend.

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211T 320CDI
    0W30 oder 0W40 ??? Warum nicht ein 5W40???

    Soweit zur Theorie... Kannst du auch erklären, warum wir in unseren Breitengraden ein 0W Öl verwenden sollten.
    Ohne Frage ist das xW40 dem xW30 vorzuziehen, da rein Theroretisch bei langer Vollastfahrt im Hochsommer der Ölfilm abreisen kann.

    Der einzigste Vernünftige Grund ein 0W40 einzufüllen wäre für mich ein angestrebter Ölwechselintervall von über 1,5Jahren bei viel Kurzstrecke, da das Öl mit der Zeit schlechter wird und durch Beimischung von Wasser/Abrieb sich mehr zum "15W20" verändert.
    Aber wer macht sowas schon?????

    Dann lieber ein 5W40 nach Blatt 229.3 und dann nach etwas über einen Jahr gewechselt.

    Ich habe ein Castrol GTX7 Dynatec Vielfahrer 5W40 einfüllen lassen. Der Literpreis beträgt 7,73€. Ein 0W40 hätte gut 4€ der Liter mehr gekostet.

    P.S.: Die Liste im (F A Q) Bereich könnte etwas aktualisiert werden.
     
  5. #5 Benzdriver2002, 22.11.2003
    Benzdriver2002

    Benzdriver2002 Crack

    Dabei seit:
    16.05.2002
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E320CDI
    Hi
    bei mir wurde bei der DC NL Shell eingefüllt. Für das Mobil1 0w-40 habe ich 31 euro je KAnister bezahlt (4Liter). Vorher hatte ich das castrol 5w-40 GTX dynatec, um ehrlich zu sein merk ich keinen unterschied zum mobil1.
     
  6. #6 Dieselwiesel, 22.11.2003
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Auto
    Viskositäts Experiment

    http://www.schmierstoff-basics.de/forschung/schmierstoffe/allgemeines/viskose

    hiermit kann man mit den Werten der verschiedene Öle vielleicht mehr mit anfangen, dazu einfach das gewünschte Öl und die Temperatur wählen.

    Gruss Christian

    P.S.: Habe gerade bei unserem Elchi ein 0W40 Öl von Aral drin mit der 229.3 MB-Spez. den Liter gabs für ca. 7,- Euro bei einem bekannten Internet-Auktionshaus
     
  7. #7 Patrick, 22.11.2003
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Öl

    @Martin

    Es ist genau umgekehrt. Warum in unseren Breitengraden ein 0W-40 einfüllen?!

    Die Sommer in Westeuropa sind beileibe nicht mit Arizona, Nevada, Oman, UAE, Mexiko, Brasilien, usw. zu vergleichen. Ein 0W-30 sollte für normale Fahrzeuge auf der Strasse ausreichen. Werden etwa Rennen gefahren? :confused: Dann sind sowieso andere Öle zu verwenden, z.B. XW-50 oder XW-60.

    Das 0W (noch geringere Viskosität bei tiefen Temperaturen als 5W) ist äusserst wichtig für die schnelle Durchölung des Motors beim Kaltstart. Je dünnflüssiger das Öl, desto geringer der Verschleiss des Motors. Die Kaltstartphase ist für jeden Motor eine kritische Phase, besonders wenn der Wagen im Winter im Freien stand. Ein 0W-Öl ist momentan eben die beste Wahl. Ausserdem stellen die 0W-30 / 0W-40 Öle momentan das technisch Machbare dar (sehr geringe Viskosität bei tiefen Temperaturen und möglichst wenig Verlust an Viskosität bei hohen Motortemperaturen). Mal sehen, was die Zukunft bringt?!

    Für die vollsynthetischen Öle ist ein längeres Ölwechselintervall kein Problem mehr (die Moleküle früherer mineralischer / teilsynthetischer Öle wurden teilweise "zerhackt"), daher ist der Wechsel vor dem errechneten Termin im Regelfall unnötig.


    Ciao,
     
  8. #8 Markus C220CDIT, 22.11.2003
    Markus C220CDIT

    Markus C220CDIT Crack

    Dabei seit:
    05.02.2002
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ehemals S202, nun "Schkoda"
    HUMOR

    Deine Kommentare bringen mich immer öfter zum Schmunzeln:D
    Was bitte sollte der Fahrer, in diesem Falle DU, denn merken?
    Das Motörchen Deines Stern wird aber schon gemerkt haben, mit welchem Öl momentan geschmiert wird;)
     
  9. #9 Benzdriver2002, 22.11.2003
    Benzdriver2002

    Benzdriver2002 Crack

    Dabei seit:
    16.05.2002
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E320CDI
    @markus

    also stehe ich schon lange unter beobachtung? :D Es wird doch öfter gesagt das der Motor ruhiger ist oder das der verbrauch dann niedriger ist. Ich habe nur gemerkt, das der spritverbrauch von 10w-40 auf 5w-40 sich minimal verringert hat.
     
  10. #10 IanPooley, 22.11.2003
    IanPooley

    IanPooley Präsident KANG

    Dabei seit:
    02.10.2002
    Beiträge:
    4.943
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203.065
    Bei mir ist jetzt dann auch Öl-wechsel angesagt. Die NL will doch tatsächlich das standart Shell Helix 5W-30 in meinen W 203.065 einfüllen :eek:
    Da bring ich lieber mein eigenes Mobil 1 0W-40 mit:D
     
  11. #11 Benzdriver2002, 22.11.2003
    Benzdriver2002

    Benzdriver2002 Crack

    Dabei seit:
    16.05.2002
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E320CDI
    @ian

    hhmmm ich habe mal in dein profil geguckt, mit 24jahren schon ein AMG? Nicht Schlecht!
     
  12. #12 Markus C220CDIT, 22.11.2003
    Markus C220CDIT

    Markus C220CDIT Crack

    Dabei seit:
    05.02.2002
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ehemals S202, nun "Schkoda"
    Kontrolle

    Hi Benzdriver2002,

    Du wirst auch nicht mehr oder weniger beobachtet als andere.:D
    Ne ne, hat damit nichts zu tun. Ich lese nur die Beiträge aufmerksam durch.;)

    Ich denke die Verbrauchsreduzierung geht im "Rauschen" unter. Kann man sicherlich nicht feststellen.....
     
  13. #13 Otfried, 24.11.2003
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo,

    ich hatte ja meine Vorzüge bezüglich der verschiedenen Öl in den
    verschiedenen Motoren schon geschrieben. Persönlich würde ich bei Motoren,
    welche "heiß" gefahren werden W 40 wählen, bei hohen
    Kolbengeschwindigkeiten über längere Strecken dann W 50/W 60.

    @ Patrick ? Denkst Du an Shell Helix 10 W 60 ;).

    @ Ian ? wir füllen dieselbe Viskosität im M 112.961 ein, allerdings
    Castrol.
     
  14. Rob

    Rob Stammgast

    Dabei seit:
    28.10.2003
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 Sportcoupe
    Hallo,

    ok ich glaube ich habe das jetzt so in etwa verstanden.

    Also ein 0w-30 Öl schmiert zwar besser als ein 0w-40, weil es eben dünflüssiger ist, aber bei "großer" Hitze ist ein 0w-40 besser, weil ein 0w-30 hier schon zu dünnflüssig wird und evtl. der Schmierfilm abreisst. Korrekt ?

    Allerdings konnte ich eigentlich nirgendwo, weder hier noch auf Seiten von Öl-Herstellern herausfinden, was nun genau "große" Hitze bedeutet. Und überall wird immer nur von dick- und dünflüssig geredet. Prinzipiell steht aber nach Infos, die ich ebenfalls gelesen habe, Dünnflüssigkeit nicht unbedingt in Zusammenhang mit dem Abreissen des Schmierfilms. Das hat wohl mehr mit der Oberflächenspannung etc. zu tun. Und darüber sagt das Xw-30 nichts aus.

    Also eine Information darüber, ab welcher Temperatur nun ein 0w-30 nicht mehr ausreichend ist, darüber konnte ich nirgends etwas lesen. Irgendwie kann man mit diesen -30 -40 -50 ja doch recht wenig anfangen finde ich.

    Wenn ich in Deutschland dieses Jahr im schön heißen Sommer im Stau auf der Autobahn gestanden hätte, wäre das dann ein Fall von "zu heiß" für 0w-30 gewesen. Oder ist 0w-30 nur für wirklich extreme Anwendungen "Rally in der Wüste fahren" unzureichend.
     
  15. #15 Patrick, 24.11.2003
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Schmierfähigkeit, Schmierfilm

    Ein 0W-30 muss nicht unbedingt besser schmieren, allerdings kommt es im Vergleich aufgrund der niedrigeren Viskosität schneller in "alle Ecken" des Motors. Die heutigen Vollsynthetik-Premium-Mehrbereichsöle (z.B. 0W-30 oder 0W-40) sind mit Additiven für viele verschiedene Zwecke vollgepackt!

    Viel mehr Infos gibt es hier, eine sehr informative Seite!

    http://www.castrol.de/schmierstoffe/index.html

    Der SAE-Index sagt nichts über die Oberflächenspannung aus, das ist richtig!

    Jedoch werden die Premium-Öle von Aral, Shell, Castrol, Mobil, ... eben auch auf die Beständigkeit des Schmierfilms getestet.

    Die Viskosität (temperaturabhängig) eines Mediums bestimmt die Dicke des abfliessenden Films auf einer Oberfläche und die Oberflächungspannung die Tendenz die Oberfläche zu benetzen. Die Oberflächenspannung der meisten Öle ist gering, so dass die Benetzung der Motorinnenflächen nicht das Problem darstellt. Ist der Film nun aufgrund zu geringer Viskosität zu dünn, so wird er natürlich durch die mechanischen Belastungen im Motor (Scherbelastung) schneller und öfter zerstört und dies ist nicht erwünscht, weshalb die heutigen Öle auch bei höheren Motortemperaturen eine Mindestviskosität behalten müssen. Dies wird bei den Mehrbereichsölen, z.B. einem 0W-40, durch den Zusatz eines VI-Verbesserers erreicht (siehe Castrol-Link).

    Die 0W-30 / 0W-40 Öle sollten für unsere Verhältnisse (kein Rennsport!) mehr als ausreichend sein! Voraussetzung ist der fristgerechte Ölwechsel lt. Serviceintervallanzeige bzw. Betriebsanleitung. Auch moderne Öle sind irgendwann "kaputt"! ;)


    Ciao,
     
  16. #16 IanPooley, 25.11.2003
    IanPooley

    IanPooley Präsident KANG

    Dabei seit:
    02.10.2002
    Beiträge:
    4.943
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203.065
    Hi,

    ----> Hat zwar nicht direkt was mit Öl zu tun, aber ich bin erst 23 ;)

    Habe nun nen termin bei meiner NL für die KW 51 ausgemacht. Die wollen ja tatsächlich ein 5W-30 einfüllen (Shell Helix), da dies die aktuelle MB abnahme hat (war das nicht 229.5?). Daraufhin meinte ich dass ein 0W-40 eingefüllt werden muss, welches ich selber mitnehmen werde.

    Viele Grüße,
     
  17. #17 Taliesin, 25.11.2003
    Taliesin

    Taliesin Crack

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mercedes 204.049
    (Ex Mercedes: 126.032; 210.025; 203.035; 211.065)
    Hi,

    auch auf die Gefahr hin, daß ich mich jetzt unbeliebt mache, weil das schon irgendwo steht... ich hab jedenfalls nix gefunden...:

    Wie ist das genau mit den MB-Freigaben? Schließen "neuere" oder "höhere" Freigaben die "alten" mit ein oder ist jede Freigabe eine für sich?

    Konkret: In meiner Anleitung steht: "Ausschließlich Öle nach Freigabeblatt 229.1 verwenden..." Darf ich jetzt nur 229.1 Öl fahren oder auch 229.X>1. ?

    Bitte bitte nicht schlagen - auch wenn ich jetzt als unglaublich dumm dastehe...:cool:

    Greetings

    Taliesin
     
  18. #18 Patrick, 25.11.2003
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Ausnahmsweise!

    Also, das ist recht einfach. Einfach meinen FAQ-Beitrag lesen und dann müsste die Antwort dämmern, hehe! :D

    http://www.db-forum.de/showthread.php?s=&threadid=9547

    Kleiner Tip: Für Deine Benze gibt es drei Möglichkeiten! Weisst Du auch weshalb?! :D
     
  19. #19 Taliesin, 25.11.2003
    Taliesin

    Taliesin Crack

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mercedes 204.049
    (Ex Mercedes: 126.032; 210.025; 203.035; 211.065)
    Re: Ausnahmsweise!

    Jippie, n Ratespiel...:)

    a. weils drei Autos sind? (wovon nur einer mir gehört...)

    b. weil mein Dieselchen einen OM 606 hat und somit 229.1/3/5 zulässig sind?

    c. :confused: Hilf mir!!! :rolleyes: :) :p

    Greetings

    Taliesin
     
  20. #20 Dieselwiesel, 25.11.2003
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Auto
    Ratespiel oder nur Lesespiel

    Hallo Patrick und Taliesin,

    also würde sagen das Taliesin für den W126 und den W210 alle drei MB Speqs beutzen darf,
    aber für den W211 nur 229.3 und 229.5.

    würde sagen das die MB-Speqs fast aufwärts kompitabel;) sind.
    Betonung liegt aber auf fast.

    Gruss Christian
     
Thema:

0w-40 ? 0w-30 ??

Die Seite wird geladen...

0w-40 ? 0w-30 ?? - Ähnliche Themen

  1. Uhr stellen - CLK 209 Radio APS 30 Be 4718

    Uhr stellen - CLK 209 Radio APS 30 Be 4718: Hallo liebe DB Freunde,habe folgendes Problem,mein Navi findet keine Satelliten,nach dem Batterie Wechsel,neue GPs Antenne eingebaut Uhrzeit im...
  2. Alufelgen 8.5 x 18 ET 30 für W210

    Alufelgen 8.5 x 18 ET 30 für W210: Hallo und guten Abend, Ich bin seit heute in diesem forum und ich habe mich schon versucht im Internet schlau zu lesen aber ich hab leider nichts...
  3. Uhr stellen - W203 mit Audio 30 APS

    Uhr stellen - W203 mit Audio 30 APS: Hallo zusammen ! Ich möchte doch bloß die Uhr stellen ! In einem W203 mit Audio 30 APS. Leider habe ich keine Navi-Cd. Muss ich mir jetzt...
  4. Biete MP 40

    Biete MP 40: Ich biete einen MP40 Kabel muß ich noch Ausbauen Vom Radio zum Handschuhfach. Sehr billig Abzugeben!
  5. APS 30 CD-Wechsler

    APS 30 CD-Wechsler: Hallo, kann mir bitte jemand sagen ob der 6fach CD-Wechsler von ASP30 (im Kofferraum eingebaut) Navi Becker zu APS 50 Navi kompatibel ist. D.H....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden