190E 2,6 springt nicht an bzw. geht aus

Diskutiere 190E 2,6 springt nicht an bzw. geht aus im 190er Forum im Bereich C-Klasse, CLC & 190er; Hallo! Ich brauche mal wieder kompetente Hilfe zu meinem Prachtstück: Ich bin heute vormittag einkaufen gefahren, das Auto sprang wie immer gut...

  1. jff2k

    jff2k Crack

    Dabei seit:
    20.12.2001
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200KT
    Hallo! Ich brauche mal wieder kompetente Hilfe zu meinem Prachtstück:

    Ich bin heute vormittag einkaufen gefahren, das Auto sprang wie immer gut an, bin dann in die Tiefgarage des Einkaufszentrums gefahren, war ca. 1/2 Stunde dort einkaufen und wollte dann wieder wegfahren...

    1. Versuch: Man hört wie er "andreht" aber der Motor startet nicht

    2. Zündung aus und neu gestartet, nach langem "drehen" springt der Motor an, ich gebe etwas Gas, damit er höher dreht, geh wieder vom Gas - Motor aus

    3. Nochmals gestartet, Motor läuft, rückwärts aus der Parklücke, dann etwa 5m gefahren, der Motor stottert kurz - und aus war er :(

    4. Versuch, Motor braucht wieder etwas länger aber startet (lief aber IMO nicht ganz rund), bin zu MB gefahren, da lief er wieder ganz normal :(

    Weiß jemand Rat? :(
     
  2. #2 Otfried, 23.06.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Benny,

    habe ich schon einmal von einem M 103.943 gehört und ähnliches bei einem M 103.980 3.2 erlebt.
    Lasse doch einmal die Kompression und die Ventilfedern überprüfen. Schaue Dir hierbei besonders die Zylinder 5 und 2 an.
    Sollte hier alles in Ordnung sein, lasse die Lambdasonde überprüfen. Ist diese i.O. den Mengenteiler. Zu guter letzt bleibt noch die KE-Jetronic selbst mit dem Luftmengenmesser.
     
  3. jff2k

    jff2k Crack

    Dabei seit:
    20.12.2001
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200KT
    Hallo Otfried,

    War bisher noch nicht bei unserer MB NL, denn das Problem trat nicht mehr auf...

    Anders heute:
    Wir haben heute meinen Benz einer SB-Motorwäsche unterzogen (warmes Wasser mit Reinigungsmittel, Hochdruck)

    Nach dem Waschen wollte er aber nicht mehr anspringen! :( Zündung kam, aber er sprang nicht an... 2-3mal, wenn ich von der Kupplung gegangen bin, hat es sich angehört, als ob ein Zylinder anspingen würde - der aber sofort wieder ausging.

    Wir haben ihn dann angeschoben und mit "Kupplung kommen lassen" wieder zum Starten "überredet"


    Vielleicht sagt Dir das etwas...!?


    War direkt nach dem Kauf damals bei MB, weil er am Morgen nicht anspringen wollte, die hatten sich das mal angeschaut und als Zusammenfassung hieß es dann "2-4 Sekunden bis er startet sind normal..."
     
  4. #4 Otfried, 15.08.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Benny,

    mit der Motorwäsche ist es immer so eine Sache, da viele Bauteile im Motorraum wasserempfindlich sind. Um hier nicht weiter abzuweichen hatte ich ein ähnliches Problem bei meinem M 103.980 3.2, als ein Lehrling mit dem Kärcher eine Motorwäsche durchgeführt hatte.
    Hier war etwas Wasser in den Hochspannungsverteiler {hinter der Plastikkappe an der Motorvorderseite gelangt}, sowie unter die Zündkerzenstecker eingesickert.
    Wenn er nicht zündet kann das auch an der Gemischbildung liegen, da der Mengenteiler auf der in Fahrrichtung linken Motorseite auch nicht Naß werden sollte.
    Wenn alle Teile getrocknet sind und der Motor einmal richtig warm gefahren wurde, darf ein solches Problem jedoch nicht mehr auftreten.

    Was ich festgestellt habe ist, das, wenn der wagen länger gestanden hat, oder aber sehr warm abgestellt wurde, es einige Sekunden dauert, bis die Benzinpumpe genügend Treibstoff in den Mengenteiler gefördert hat. Erst dann kann der Motor ein zündfähiges Gemisch bilden.
     
  5. jff2k

    jff2k Crack

    Dabei seit:
    20.12.2001
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200KT
    Hallo Otfried,

    vielen Dank für die Antwort! Dann bin ich beruhigt, es ist also "normal", dass der Motor nach einer Motorwäsche nicht anspringt. Er läuft jetzt wieder klasse. Deine Beobachtung (bzgl. Anspringen nach längerem Stand oder zu warm abgestellt) kann ich bestätigen.


    Grüße aus Südbaden,
    Benny
     
Thema:

190E 2,6 springt nicht an bzw. geht aus

Die Seite wird geladen...

190E 2,6 springt nicht an bzw. geht aus - Ähnliche Themen

  1. 190E 1.8 springt nicht an

    190E 1.8 springt nicht an: hallo freunde... beim w201 eines freundes besteht das problem , dass die kiste nicht anspringen will. kraftstoff wird gefördert , das KPR...
  2. 190er 1. 8 Bj.91 springt nicht an

    190er 1. 8 Bj.91 springt nicht an: Hallo, mein 190er springt plötzlich nicht mehr an. Er orgelt, ich habe die Benzin leitung an der Einspritzanlage etwas gelöst und dort spritzt...
  3. 190E 2.0 Autom. RÜF m. Kat springt schlecht an

    190E 2.0 Autom. RÜF m. Kat springt schlecht an: Hallo alle zusammen, mein 190E 2.0, RÜF, EZ. 02.89 ( Mopf ) mit Automatik macht mich noch irre: wenn er warm ist und man stellt ihn kurz ab,...
  4. 190er über den Winter bringen

    190er über den Winter bringen: Hi, ich wollte mich einfach mal vorstellen und gleich eine Frage los werden. Ich habe mir jetzt einen Mercedes 190 E2.0, 752 in Carraragrau von...
  5. Mercedes 190e Beckerradio gegen Pionier tauschen HILFE!

    Mercedes 190e Beckerradio gegen Pionier tauschen HILFE!: Guten Tag werte Community, ich bin ein stolzer Besitzer von einen Benz W201 Bj. 91. Ich habe zwei Probleme, dass erste mein originales Radio den...