300SE - Ruckeln beim Anfahren

Diskutiere 300SE - Ruckeln beim Anfahren im S-Klasse, CL, SL & Maybach Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo Forum! Am 300 SE (W126, Automatik) meines Vaters gibt es ein kleines Problem! Wenn der Motor auf Betriebstemperatur ist kann es...

  1. Higgi

    Higgi Crack

    Dabei seit:
    12.07.2002
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keines
    Hallo Forum!

    Am 300 SE (W126, Automatik) meines Vaters gibt es ein kleines Problem!

    Wenn der Motor auf Betriebstemperatur ist kann es vorkommen, daß beim Gasgeben aus dem Stand heraus der Motor nur unwillig Gas annimmt und ruckelt als ob er nur auf 4 Zylindern läuft.
    Hat er diese kurze Anfahrphase überwunden legt er wunderbar los.

    Das ganze passiert nur beim Anfahren! Ansonsten fährt der Wagen in allen Geschwindigkeitsbereichen einwandfrei - und beschleunigt auch problemlos aus unteren und mittleren Drehzahlen.

    Komischerweise tritt dieser Fehler nicht ständig auf (wie das halt so ist)! In seltenen Fällen fängt auch die Leerlaufdrehzahl an zu schwanken. Meistens liegt sie aber stabil bei ca. 600, 650 U/min.!

    Wenn der Wagen kalt ist (sprich noch nicht auf Betriebstemp.) dann ist dieses Problem noch nie aufgetreten.

    Hat einer ne Idee was das sein kann???


    Gestern habe ich mal alle Steuergeräte, Kabelverbindungen, Stecker und Masseklemmen auf ihren Kontakt und Halt hin überprüft was aber keinen Erfolg brachte....

    Der Zündverteiler ist rel. neu, Marderbisse sind nicht erkennbar und intuitiv würde ich ein Zündungsproblem auch ausschließen (kalt läuft er ja!).....
     
  2. Marius

    Marius Crack

    Dabei seit:
    25.01.2002
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    se400 (w140)
    s500(w220)
    ml430 (w163)us version
    hallo!

    ich bin mir nicht sicher ob das so ist!!!!! ABER ich hatte das selbe problem bei eine e klasse w124 bj1995. damals dachte ich, dass sich eine zündspule verabschiedet hat war es aber nihct so. die spule war ok aber der steker der auf die zündkerze kommt war im ar....
    habe den ausgetauscht und siehe da alles wieder ok.

    ciao marius
     
  3. #3 Otfried, 30.12.2003
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Ralph,

    wurde an dem M 103.981 schon die Gemischeinstellung überprüft. Lasse den Motor in Betriebswarmen {!} Zustand auf Fett stellen. Sollte dies nicht helfen, überprüfe den Druck der Kraftstoffpumpe.
    Bei meinem M 103.980 3.2 war einmal ein Kabel zu einer Zündkerze gebrochen, was einen ähnlichen Effekt hatte, bei niedrigen Drehzahlen manchmal Ruckweise Gasannahme.
    Wenn dies alles nichts hilft, überprüfe den Mengenteiler.
    Wurde schon das Kaltstartventil überprüft?

    einen Guten Rutsch wünscht

    Otfried
     
  4. Higgi

    Higgi Crack

    Dabei seit:
    12.07.2002
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keines
    Hallo Otfried,

    konnte leider jetzt erst wieder ins Forum schauen :(

    Die Gemischaufbereitung wurde noch nicht überprüft!

    Meinst Du, daß das Kaltstartventil "hängt" und somit das Gemisch ab und an überfettet wird? Weil - der Kaltstart selbst klappt ja einwandfrei!

    Der Fehler ist wie schon beschrieben nicht ständig und eigentlich nie bei kaltem Motor zu beobachten!

    Zwsichenzeitlich ging der Wagen bei langsamer Fahrt (30) ab und zu sogar mal aus! Der Motor fängt an zu ruckeln (Gasgeben wird nicht angenommen!), die Drehzahl sackt ab - und aus is er!

    Man muß dann ein ganzes Stück "orgeln" um ihn wieder an zu bekommen - er läuft dann aber wieder einwandfrei!

    Auf Verdacht hin habe ich mal das Kraftstoffpumpenrelais zerlegt und tatsächlich eine kalte Lötstelle gefunden! Nach der Reperatur schien auch alles wieder richtig zu laufen - 4 Tage lang keine Probleme!
    Dann aber nach ca. 120 km schneller Autobahnfahrt fing alles wieder an......

    Mengenteiler und Kraftstoffdruck wurden noch nicht geprüft.
     
  5. #5 Otfried, 10.01.2004
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Higgi,

    „rauchte“ der Motor schwarz/blau wenn er ausgeht?. Ich vermute eher ein zu mageres Gemisch bei betriebswarmem Motor, welches nicht zündfähig ist. D.h. der Kaltstart funktioniert einwandfrei, mit steigender Kühlmitteltemperatur wird jedoch das Gemisch zu mager. Läuft der betriebswarme Motor rund – würde er den Eurotest bestehen?
     
  6. Higgi

    Higgi Crack

    Dabei seit:
    12.07.2002
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keines
    Hy Otfried,

    der Motor "raucht" auch beim ausgehen kein bischen!
    Das "witzige" ist ja, das der Motor fast immer rund läuft! Er würde auch warm meistens den Eurotest bestehe - bis auf die (nervigen) male wo er unrund wird und ausgeht!

    Beispiel:
    Mein Vater war mit dem Wagen ca. 40 km auf der AB unterwegs. Auf der Autobahnabfahrt merkt er schon wie bei niedriger Drehzahl der Motor anfängt unrund zu laufen und zu ruckeln. Am Ende der Abfahrt muß er anhalten wobei der Motor ausgeht (wie abgewürgt).
    Es dauert auch einige längere Starversuche (sehr zur Freude der dahinter stehenden) bis der Wagen wieder anspringt.
    Er fährt dann noch einige km Landstraße zu nem Kunden; dabei bemüht roten Ampeln aus dem Weg zu gehen bzw. durch Gasgeben die Leerlaufdrehzahl über ca. 1800 Umin zu bringen.

    Nach dem Kundentermin (rd. 1 Std.) startet das Auto anstandslos und fährt auch problemlos die 40 km AB wieder zurück! Kein Ruckeln, keine Aussetzer - nix!
    Auch auf dem letzten Stück Bundesstraße keine Macken!
    Erst als er daheim wieder in die Garage fahren will, fängt der Motor wieder an zu ruckeln.....

    Wenn das Gemisch zu mager wird, dann tut es dies aber nicht immer.... *ratlos*
     
  7. #7 Otfried, 13.01.2004
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Higgi,

    wurden schon die Stecker und Kabel zu der Lambdasonde und den Thermofühlern untersucht, ich denke an Wackelkontakt oder Kabelbruch.
    Hast Du schon den Leerlaufsteller und die Unterdruckschläuche überprüft?
     
  8. Higgi

    Higgi Crack

    Dabei seit:
    12.07.2002
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keines
    Hy Otfried,

    Thermofühler hatte ich auch in Verdacht - der ist aber selbst in Ordnung!

    Tatsächlich werden wir jetzt, wie von Dir beschrieben, mal die Stecker und Kabel zum Thermofühler und der Lambdasonde auf Kabelbruch bzw. einen Wackler hin untersuchen....

    Melde mich wieder sobald ich was genaueres weiß...

    Danke und Gruß
    Ralph
     
  9. #9 Pünktchen, 25.01.2004
    Pünktchen

    Pünktchen Frischling

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W140
    Hallo, bin seit 5 Minuten registriert in diesem Forum und lese mit Interesse Deine Symptome, (äh, die vom Benz natürlich ). Bei meinem w140 mit 3,2 Liter sind es praktisch die gleichen, nur mit dem Unterschied , dass sie eher in der Warmlaufphase auftreten. Vielleicht gibts für mich auch n paar tips ?

    Grüße
    Pünktchen
     
  10. Higgi

    Higgi Crack

    Dabei seit:
    12.07.2002
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keines
    @ Pünktchen
    Tja da würde ich als erstes auf den Temperaturfühler tippen!
    Oder eine defekte Kaltstartanreicherung....

    Unser 300er ist jetzt bei MB gewesen - wo man allerdings auch nichts gefunden hat...
     
  11. #11 Pünktchen, 25.01.2004
    Pünktchen

    Pünktchen Frischling

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W140
    Hallo Higgi, danke für die prompte Antwort.
    Wo ist denn dieser Tempfühler ?

    Hier noch ein kleiner Nachtrag. Der Fehler tritt auf ,wenn ich mäßig Gas gebe (passend zu meinem Naturell ) , wenn ich dann kräftig reintrete, murrt er noch einem Moment und stottert, aber dann reißt er ordentlich los !

    Gruß
    Pünktchen
     
  12. #12 Otfried, 26.01.2004
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Pünktchen,

    willkommen im Forum.
    Wie schon von Ralph angesprochen, überprüfe die Thermofühler {am ZK}an Deinen M 104.990/.994. Ich weis nun nicht, ob in Deinem W 140.032 ein M 104.990 oder .994 verbaut ist. Ist letztgenannter eingebaut, überprüfe ebenfalls den HFM-LMM.
    Wurde schon das „Kaltstart“ - Gemisch überprüft?
     
  13. #13 Pünktchen, 26.01.2004
    Pünktchen

    Pünktchen Frischling

    Dabei seit:
    24.01.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W140
    Hallo Otfried,
    es ist ein M 104.990 eingebaut, es ist schon ein etwas betagterer Herr, Bj.92, mit ner Viertelmillion Km am Buckel,aber ich häng halt soo an ihm .:)

    Gibts eigentlich sowas wie einen Schaltplan bzw. eine Funktionsbeschreibung der Bordelektronik?.
    Es ist schon ein blödes Gefühl, wenn man bisher gewohnt war, die Betriebsabläufe seiner Karre zumindest leidlich zu kennen, aber jetzt?

    Irgend ein Gerät regelt irgendwas:mad: aber man weiß weder wie, geschweige denn, ob überhaupt .


    Gruß
    Pünktchen

    PS:
    Darf man sich eigentlich mit so einem Methusalem in diesem erlauchten Forum überhaupt noch sehen ,ähh lesen lassen ?:)
     
  14. Higgi

    Higgi Crack

    Dabei seit:
    12.07.2002
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keines
    Fehler gefunden!!

    Hallo!

    Hier die Erfolgsmeldung! Der Fehler an unserem 300 SE ist gefunden und behoben!

    Ist allerdings so banal, daß ich mich kaum traue hier zu schreiben was es war... :o

    Ursache war ein defekter Stecker von Hauptzündkabel in den Verteiler! Ich selbst hatte den schonmal ab - allerdings wie sichs gehört am Stecker selbst abgezogen und nicht am Kabel gezerrt!
    Unser Werkstattschrauber war da (Gott sei dank!) weniger vorsichtig und hat "ausversehen" am Kabel gezogen - und es aus dem Stecker gezogen....

    Darauf hin hat er den Stecker mal auseinander geschnitten und siehe da - die Verbindung Kabel-Stecker bestand nur noch aus Rost und Dreck und hielt nur noch auf Druck den Kontakt!
    Das Kabel selbst hatte keine feste Verbindung mehr mit dem Stecker!

    Das konnte man allerdings nur bei aufgeschnittenem Stecker sehen. Nur von außen sah er völlig in Ordnung und stabil aus......so kann man sich irren :Lol1:

    Auf jeden Fall läuft alles wieder perfekt!!!
     
  15. #15 Otfried, 29.01.2004
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Pünktchen,

    wegen des Baujahres Deines W 140 brauchst Du dich nicht zu verstecken. Mein „Schwarzer“ ist 10/86 und hat eine ähnliche Laufleistung hinter sich, der „dicke Schwarze“ {10/91} ebenfalls, und beide sind quicklebendig....

    @ Ralph, siehe mein Kommentar vom 30/12/2003 17:04 :D
     
  16. Higgi

    Higgi Crack

    Dabei seit:
    12.07.2002
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keines

    Schäm... :o
     
Thema:

300SE - Ruckeln beim Anfahren

Die Seite wird geladen...

300SE - Ruckeln beim Anfahren - Ähnliche Themen

  1. Vereinzeltes Ruckeln nach dem Start

    Vereinzeltes Ruckeln nach dem Start: Hallo. Ich habe seit einem Jahr einen C200 CDI Bj.2012 W204 Automatik 80Tkm, und ab und zu schwankt die Drehzahl direkt nach dem Start so stark...
  2. w220 S320 startet nicht mehr (nur klacks beim Startversuch)

    w220 S320 startet nicht mehr (nur klacks beim Startversuch): Hallo liebes Mercedes Forum! :) Ich bin seit einer Woche glücklicher w220 Fahrer (S320, 99, Benziner) und bin echt beeindruckt! Heute ist leider...
  3. Neues Jahr neue Probleme! Falsche SG Software beim 320 CDI

    Neues Jahr neue Probleme! Falsche SG Software beim 320 CDI: Hallo, kaum ein Anhänger dran, neue Probleme: Bj.2006 W251.122 Lange Version mit sollte man meinen 165KW Leistung!!! Hin und wieder musste was...
  4. W221 320 cdi Ruckeln

    W221 320 cdi Ruckeln: Hallo Leute Ich haben Mercedes s320 und er hat angefangen zu ruckeln immer ab 2000 u/min
  5. Signal-Piepen „Chirpen“ Beim öffnen und schließen

    Signal-Piepen „Chirpen“ Beim öffnen und schließen: Moin. Ich war gestern in meiner Vertragswerkstatt von MB. Diese konnte mir leider nicht weiterhelfen, haben keine Fehler gefunden. Seit ca. einer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden