Airmatic beim W220 Bj. 2001

Diskutiere Airmatic beim W220 Bj. 2001 im S-Klasse, CL, SL & Maybach Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo liebe Leute, seit ca 7 Monaten habe ich nun meinen W220 komplett sorglos fahren koennen. Leider hat sich das gestern Abend geaendert. Ich...

  1. #1 crockett, 13.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2007
    crockett

    crockett Stammgast

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S500
    Hallo liebe Leute,

    seit ca 7 Monaten habe ich nun meinen W220 komplett sorglos fahren koennen. Leider hat sich das gestern Abend geaendert. Ich war einkaufen und auf dem Weg zurueck nach Hause. Dabei sprang mir ein paar mal - vorallem beim Beschleunigen - eine rote Warnmeldung aufs Display. Ich konnte Sie erst garnicht zuende lesen, weil sie so schnell wie sie gekommen war, auch wieder verschwand. Nach einer Zeit blieb die Meldung dann laenger stehen und zum Schluss blieb sie ganz: Airmatic, Wagen zu tief, Stop.

    Also bin ich rechts ran gefahren, ausgestiegen und ums Auto gelaufen. Er war (und ist seit dem) komplett tiefer. Alle Raeder stehen ca 2 cm tief in den Radkaesten drin. Die Raeder schleifen, auch bei vollem Lenkeinschlag, nirgends. Auch ist ein Restfederweg vorhanden. Ich kann mich daran erinnern, zuvor einen Fahrbahn-Bumper etwas schneller mitgenommen zu haben. Aber das war nicht wirklich schlimm. Wenn ich den Wagen abstelle, eine Zeit lang warte und dann wieder starte, kann ich den Kompressor leise rattern hoeren (Beifahrerseite, vorne). Der geht nach ca. 1 Minute aus. Das Fahrzeug erhebt sich nicht, auch nicht wenn ich ihn mit dem Schalter hochfahren will.

    Nun zu meinen Fragen:

    1.) Wer hat vergleichbare Erfahrungen machen muessen und was wurde dann ersetzt? Wie teuer war der Spass?

    2.) Ich gehe von 4 moeglichen Faktoren aus (aus dem Foreum zusammengelesen): Relay, Kompressor, Schlauchleitungen, Verteiler fuer den Druck. Was denkt Ihr, was es sein kann?

    3.) Kann das Relay so fehlerhaft sein, dass der Wagen nicht mehr hochkommt aber dennoch den Kompressor einschaltet? Wuerde doch keinen Sinn machen oder?

    4.) Kann ich mit dem Wagen in die Werkstatt fahren (ca 15 KM weit und langsam)? Schleifen tut (noch) nichts. Kann ich dabei an den Daempfern etwas kaputt machen?

    5.) Muss der Kompressor immer komplett getauscht werden oder kann der auch zerlegt werden (seitens einer Fachwerstatt vom Mercedes)?

    6.) Kann ich den Fehler selber eingrenzen und ggf. Teile tauschen? Teschnisch kann ich das, nur habe ich keine Informationen ueber Fehlersuche / Eingrenzen von Fehlern bei diesem Fahrzeug.

    Wenn Euch sonst noch etwas zu dem Thema einfaellt: ich freue mich ueber jeden Hinweis :)

    Viele Gruesse,

    Michael
     
  2. heidi

    heidi .

    Dabei seit:
    30.04.2002
    Beiträge:
    3.729
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Willkommen im Forum Michael,

    wenn das Relais defekt wäre würde der Kompressor nicht anlaufen. Man kann mit dem Tester bei MB den Kompressor testen ob er noch richtig funktioniert (genug Druck aufbaut). Als Möglichkeit sehe ich den Kompressor selbst,das Ablassventil, die Verteilerleiste oder die Hauptleitung.Solange die Räder noch nicht schleifen würde ich unverzüglich in die Werkstatt fahren. Wenn Du Dir nicht sicher bist lass ihn lieber einschleppen da ein Federbalg auch beschädigt werden kann wenn der Wagen vorne einsinkt. Den Kompressor gibt es nur komplett,früher war er sogar komplett mit Halter etc.. Der jetzige Kompressor ist aber nur der Kompressor und kostet auch weniger als der frühere.
     
  3. #3 crockett, 14.08.2007
    crockett

    crockett Stammgast

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S500
    Hallo Heidi,

    vielen Dank fuer Deine schnelle und gute Auskunft. Ich denke, ich werde ganz vorsichtig morgen zu unserer Mercedes Werkstatt fahren. Ich hab mir vorhin meinen Wagen nochmal genau angesehen und bin der Meinung, dass er vorne tiefer liegt als hinten. In dem Zusammenhang habe ich schon gelesen, dass gerade aeltere W220 an den vorderen Luftanschluessen zum Federbein eine undichte Stelle haben koennen und hier eine Dichtung ausgetauscht werden muss. Kann das auch mein Problem sein? Der Wagen hat jetzt 80000 Meilen gelaufen, also 130000 KM.

    Gruss,

    Michael
     
  4. heidi

    heidi .

    Dabei seit:
    30.04.2002
    Beiträge:
    3.729
    Zustimmungen:
    0
    Es kann auch eine Undichtheit an den Federbeinen ursächlich sein,diese muss dann allerdings so groß sein daß es der Kompressor nicht schafft das Niveau wieder herzustellen. Wie gesagt es gibt eine bestimmte Prüfung wo die Leistungsfähigkeit des Kompressors getestet wird. Schreib mal was morgen rausgekommt.
     
  5. Stin

    Stin Crack

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C230 T Avantgarde
    A150
    bei mir wars genauso-wagen wurde immer tiefer kompressor lief aber Wagen hebte nicht an-war am schluß das Steuergerät und war ein teuerer Spaß
     
  6. #6 crockett, 15.08.2007
    crockett

    crockett Stammgast

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S500
    Habe einen Anruf bekommen: Kompressor soll komplett undicht sein und wird getauscht. Kompressor selbst liegt bei 380 USD, also ca 280 EUR. Inkl. Fehlersuche, Testen, Einbau und Relay kostet es dann zusammen 700 USD (510 EUR). Morgen kann ich ihn abholen. Wenn es dabei bleibt, ist der Preis echt ok (Mercedes Shop). Wehe da kommt noch was dazu..
     
  7. #7 crockett, 17.08.2007
    crockett

    crockett Stammgast

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S500
    Abschliessende Info: es ist bei USD 700,- geblieben. Wagen wurde noch gewaschen und gesaugt.

    Die neue Pumpe hat viel Druck, der Wagen kommt jetzt viel schneller hoch. Hoffentlich geht nichts anderes dadurch kaputt.

    so long..
     
  8. D2B

    D2B Crack

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S 211 270 CDI in aussicht

    Hallo crockett
    warum kommt der Wagen jetzt viel schneller hoch? Dieser dürfte sich ja auch innerhalb einer Woche nicht allzutief senken,sonst ist doch noch ein Leck vorhanden.Die obere Vergussmasse am Stossdämpfer vorne kannst du einfach mit Seifenwasser oder spühlmittel selber Prüfen.

    Gruss D2B :D :D :D
     
  9. #9 crockett, 18.08.2007
    crockett

    crockett Stammgast

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S500
    Den Prilwasser-Trick hatte ich schon ausprobiert - keine Blaeschen. Der Wagen kommt dann hoch, wenn ich ihn hochfahren lasse - mit dem Schalter im Wageninneren. Seine normale Hoehe haelt er.
     
  10. D2B

    D2B Crack

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S 211 270 CDI in aussicht

    Dann ist ja alles i.o.

    Gute Fahrt und Gruss über den See :D :D :D

    D2B
     
  11. iceman

    iceman Stammgast

    Dabei seit:
    08.10.2003
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Vaneo 1.6 La Vida
    Auch wenn dieser Thread schon etwas älter ist...
    Schwiegervatern hat gerade seine 400cdi L in die Werkstatt schleppen lassen müssen, da der Wagen aussah wie ein tiefergelegter Golf. Ursache war ein defekter Verteilerblock und daraus resultierend dann ein defekter Kompressor. Kosten 1400,-€ und keine Übernahme durch die Gebrauchtwagengarantie, das es ein Verschleissteil ist. Bei einem Fahrzeug von ich glaube noch nicht ganz 4 Jahren schon ziemlich bitter.
    Davon abgesehen das ich mir den Wagen eh nicht leisten kann, würde sich so etwas in meiner Haushaltskasse nicht sehr gut machen.

    Gruß
    Tobias
     
  12. #12 Elegance, 26.01.2008
    Elegance

    Elegance Crack

    Dabei seit:
    29.02.2004
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 204.080/M 276.952 red. geschäftl., 4E851L privat
    Hallo,

    zur Weihnachtszeit sah ich mir zwei verschiedene W 220.184 (S 500 4MATIC) Fahrzeuge beim Mercedes-Händler an. Ein Fahrzeug stammte aus 2004 (mit nur 30.000 km Laufleistung), das andere aus 2005 (mit 60.000 km Laufleistung), beide angeblich mit 10x-Punkt Gebrauchtwagencheck, und mit Mercedes-Gebrauchtwagengarantie.

    Trotz ebener Parkfläche standen jedoch beide Fahrzeuge etwas schräg — als ich mit der Hand zwischen Kotflügel und Reifen "gemessen" habe, war es klar, daß die Fahrzeuge tatsächlich schräg standen. Der 2004er ist vorne links und hinten rechts "abgesunken"; der 2006er nur hinten rechts.

    Gut, es sind nur zwei Exemplare und Zufälle kommen halt vor. Aber ich frage mich, ob dieses Problem irgendwie typisch für Airmatic-Fahrzeuge ist? Kann man pauschal sagen, daß es jedes Airmatic-Fahrzeug früher oder später treffen wird? Mir ist schon klar, daß auch Schraubenfedern und Stoßdämpfer kaputtgehen. Man fragt sich bloß, ob es bei Airmatic-Fahrzeugen häufiger Federungsprobleme gibt?

    Ich bin den 2006er Probegefahren. Warnleuchten, bzw. -meldungen gab es keine, was mich auch wundert.

    Ich habe beide Fahrzeuge beim Mercedes-Verkäufer dann stehen gelassen, und setze meine Suche bis heute noch fort . . .

    Mit freundlichen Grüßen!
     
  13. #13 crockett, 09.02.2008
    crockett

    crockett Stammgast

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S500
    Hallo,

    das hat meiner auch. Ueber Nacht sinkt er hinten links ab. Ich merk es daran, dass sobald ich den Wagen starte, er hinten wieder hochkommt. Ich denke, das ist relativ normal oder zumindest kein Problem. Waerend der Fahrt haelt er ja den Druck und die Hoehe konstant.

    Gruss,

    Michael



     
Thema:

Airmatic beim W220 Bj. 2001

Die Seite wird geladen...

Airmatic beim W220 Bj. 2001 - Ähnliche Themen

  1. w220 S320 startet nicht mehr (nur klacks beim Startversuch)

    w220 S320 startet nicht mehr (nur klacks beim Startversuch): Hallo liebes Mercedes Forum! :) Ich bin seit einer Woche glücklicher w220 Fahrer (S320, 99, Benziner) und bin echt beeindruckt! Heute ist leider...
  2. CD-Wechsler erneuern Clk a 209 bj 2006

    CD-Wechsler erneuern Clk a 209 bj 2006: Hallo Zusammen, ich Versuche seit 2 Wochen einen Ersatz Wechsler im Handschuhfach einzubauen, leider verabschiedet sich sobald der Strom Stecker...
  3. Neues Jahr neue Probleme! Falsche SG Software beim 320 CDI

    Neues Jahr neue Probleme! Falsche SG Software beim 320 CDI: Hallo, kaum ein Anhänger dran, neue Probleme: Bj.2006 W251.122 Lange Version mit sollte man meinen 165KW Leistung!!! Hin und wieder musste was...
  4. Signal-Piepen „Chirpen“ Beim öffnen und schließen

    Signal-Piepen „Chirpen“ Beim öffnen und schließen: Moin. Ich war gestern in meiner Vertragswerkstatt von MB. Diese konnte mir leider nicht weiterhelfen, haben keine Fehler gefunden. Seit ca. einer...
  5. s211/320 cdi (vormopf) airmatic drucktank entwässern?

    s211/320 cdi (vormopf) airmatic drucktank entwässern?: moin alle von der ostsee aus schleswig-holstein - wie bei jedem kompressor sollte regelmässig das kondensatwasser aus dem druckbehälter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden