Alles rund ums Motoröl ...

Diskutiere Alles rund ums Motoröl ... im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Aber egal unter welcher Bezeichnung, hat diese Formulierung KEINE 229.51-Freig. v. MB (hat überhaupt keine MB-Freigabe)! Ich muss sagen, dass...

  1. Tob

    Tob Crack

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 220 CDI Coupè (C207.302) Bj. 02/13
    Ich muss sagen, dass mir die Castrol-EDGE-Serie bislang nicht bekannt war bis ich in einer atu-Werkstatt ein Schriftstück mit den Freigaben für dieses Öl gesehen habe.
    Ich habe dann gegoogelt und bin auch die polnische Castrolseite gekommen, auf der ich auch die MB-Norm 229.51 gelesen habe.
    Allerdings verstehe ich kein polnisch, so dass ich die Seite auch nicht übersetzen kann.

    http://www.castrol.com/castrol/genericarticle.do?categoryId=9011353&contentId=7020657

    Gruß

    Tobias
     

    Anhänge:

  2. #502 Patrick, 16.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2006
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    MB BeVo Blatt 229.51

    Also dann weiss ich auch nicht mehr weiter?! :confused: :mad:

    Man sollte die entsprechenden Stellen bei DC/MB einmal darauf hinweisen, dass die Dokumente und Anweisungen alles andere als eindeutig sind!


    MB BeVo Blatt 229.51 listet folgende Motoröle auf (Stand Juli 2006):

    Aral SuperTronic (0W-40)
    Aral SuperTronic Diesel (0W-30)
    Castrol Edge 5W-30 (5W-30)
    Castrol Edge Sport 0W40 (0W-40)
    Castrol Edge Turbo Diesel 0W-30 (0W-30)
    Castrol Formula SLX Turba Diesel (0W-30)
    Castrol Formula SLX Zero-W (0W-30)
    Fuchs TITAN GT1 SAE 5W-30 (5W-30)
    Mobil 1 ESP Formula 5W-30 (5W-30)
    Mobil Syst S ESP 5W-30 (5W-30)
    Motul Specific MB 229.51 5W-30 (5W-30)
    Shell Helix Ultra AX (5W-30)
    Valvoline SynPower MST (5W-30)

    ???


    Ciao,
     
  3. #503 Tob, 16.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 16.09.2006
    Tob

    Tob Crack

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 220 CDI Coupè (C207.302) Bj. 02/13
    Hallo Patrick,

    beinhaltet Deine Auflistung alle Öle die zur Zeit nach MB 229.51 freigegeben sind?

    Ich habe den Eindruck, dass Öle die unter ein und demselben Produktnamen erhältlich sind unterschiedliche Freigaben erfüllen können. Z.B. Stand beim Castrol GTX 9 irgendwann mal auf der Verpackung: "Neu! Jetzt mit BMW Longlife 04 Freigabe!"

    Da stellt sich für mich natürlich die Frage, ob die Ölzusammensetzung so verändert wurde, dass Öle, die vor einem bestimmten Zeitpunkt produziert wurden diese Norm dann nicht erfüllen?

    Gruß

    Tobias
     

    Anhänge:

  4. #504 Sterndocktor, 17.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 17.09.2006
    Sterndocktor

    Sterndocktor Guest

    Dabei seit:
    04.12.2003
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ein 0W-30er ARAL "SuperTronic Diesel" kenne ich schon mal überhaupt nicht. Sondern gibts vom 0W-40er "SuperTronic LOW SAPS" auch eine "Dieselausführung, welche aber mit dem "normalen" identisch ist.

    Von diesem ARAL-Öl hat aber nur die neue (zweite) Formulierung tatsächlich eine 229.51. Das ist dieses Aralöl, welches ich schon erwähnt hatte.

    Und das Castrol "EDGE" 5W-30 ist eben das VW-LLIII-Öl v. Aral. Egal unter welcher Bezeichnung hat dieses aber überhaupt keine MB-Freigabe - egal ob unter Aral- o. Castrol-Label!

    Siehe auch z. B. hier: https://www.aral-lubricants.de/_str...27&PHPSESSID=57aaef263c9144124a8c5c1bb67b10df

    Oder auch hier: http://129.35.64.91/bpglis/lubtds.nsf/technicaldata/4A424B8B07D0AD13C12571AA00453E1A?OpenDocument

    Die Bezeichnung Castrol "EDGE Sport 0W-40" gibts nur in England und ist das die erste (alte) Formulierung vom o. g. Aralöl, welche nur die 229.31 hat.

    Siehe auch hier: http://www.castrol.com/castrol/productdetailmin.do?categoryId=9004870&contentId=7009083

    In D nennt sich das 0W-40er unter dieser "EDGE-Serie" dagegen "EDGE Formula RS" u. ist das schon die neue Formulierung mit der 229.51 (also genau das gleiche wie die aktuelle Formulierung vom ARAL "SuperTronic LOW SAPS 0W-40").

    Siehe auch hier: http://129.35.64.91/bpglis/lubtds.nsf/technicaldata/38CB518640B1300CC12571C0004C81EB?OpenDocument
    Nur die techn. Daten stimmen auf diesem Datenblatt nicht, weil das noch die von der ersten Formulierung (mit nur 229.31) sind.

    Die 0W-30er Castrol "Formula SLX Turbodiesel" u. das "Zero-W" sind ebenfalls identisch u. haben auch nur eine 229.31.

    Da gibts aber ebenfalls eine neue Formulierung, welche die 229.51 erhalten hat. Nennt sich aber Castrol "Longtec Turbodiesel 0W-30". Wird in D jetzt als "EDGE Turbodiesel 0W-30" angeboten.

    Der Rest von der Auflistung ist richtig, nur dass da noch eins fehlt.

    Folgende Öle haben bis jetzt wirklich eine namentliche Freigabe nach Blatt 229.51 erhalten (Reihenfolge nicht nach Zeitpunkt der Freigabe):

    1. Amsoil European Car Formula 5W-40

    2 . Die neue (zweite) Formulierung vom ARAL SuperTronic LOW SAPS 0W-40 (inkl. der "Dieselvariante" welche identisch ist)

    3. Das EDGE Formula RS 0W-40, welches das gleiche wie das o. g. Aralöl ist.

    4. Castrol Longtec Turbodiesel 0W-30 (wird in D künftig auch als EDGE Turbodiesel 0W-30 angeboten; dieses hatte ich bei meinem vorherigen Beitrag leider vergessen zu erwähnen).

    5. Fuchs TITAN GT1 SAE 5W-30

    6. Die neue Formulierung vom Mobil 1 ESP Formula (inkl. Syst S ESP 5W-30, welches das gleiche ist).

    7. Mobil 1 ESP Formula M 5W-40, welches bisher aber leider nur in den USA erhältlich ist.

    8. Shell Helix Ultra AX 5W-30 Mercedes (gibt da auch eins speziell für VW nach der VW-LLIII)

    9. Valvoline SynPower MST 5W-30 229.51

    Das ist der aktuelle Stand.

    Grüße
     
  5. Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Aktueller Stand

    Hallo!

    Für mich ist momentan der aktuelle Stand das, was DC/MB selbst in seinen BeVo schreibt (siehe hier: http://www.db-forum.de/forum/showpost.php?p=197955&postcount=502 ). Sollte es falsch sein, so wäre es nicht schlecht, wenn hier mitlesende Mitarbeiter von DC/MB dies bei den entsprechenden Stellen monieren.

    Thema "Castrol EDGE"

    Demnach sind die folgenden Datenblätter dann falsch?

    - http://www.castrol.com/castrol/productdetailmin.do?categoryId=9010901&contentId=7020056
    - http://www.castrol.com/liveassets/b...NG/local_assets/downloads/k/tds_edge_5w30.doc
    - http://www.castrol.com/castrol/productdetailmin.do?categoryId=9010902&contentId=7020057
    - http://www.castrol.com/liveassets/b...cal_assets/downloads/k/tds_edge_sport0w40.doc


    Gut Nacht,
     
  6. Tob

    Tob Crack

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 220 CDI Coupè (C207.302) Bj. 02/13
    Hallo Patrick, hallo Sterndocktor,

    vielen Dank für Eure Erklärungen und Auflistungen! Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass es ein Glückspiel sein kann, ob das Fahrzeug mit dem richtigen Öl befüllt wird.

    Das beste Bsp. dafür ist das Edge 5W-30. In Polen erfüllt es scheinbar die MB 229.51 in Deutschland nicht[​IMG]

    Gruß

    Tobias
     

    Anhänge:

  7. Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Castrol EDGE

    Interessant ist noch, dass das polnische Datenblatt von Juli (lipiec) 2006 ist. Sollte sich etwa seit Juli etwas geändert haben?

    Auf dem polnischen Datenblatt werden die Eigenschaften gemäss ASTM (American Society for Testing and Materials) Standards angegeben, auf dem deutschen gemäss DIN, bzw. DIN ISO.


    Ciao,
     
  8. #508 Sterndocktor, 18.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 18.09.2006
    Sterndocktor

    Sterndocktor Guest

    Dabei seit:
    04.12.2003
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal etwas zu dieser "EDGE"-Serie v. Castrol und auch etwas generelles zu den Normen:

    Für den deutschen Kunden ist NICHT der polnische, englische oder irgend ein anderer Markt entscheidend, sondern eben nur der DEUTSCHE!

    Weil in anderen Märkten eben auch andere Formulierungen angeboten werden. Auch wenn dort ein Öl unter dem gleichen Namen wie hierzulande vermarktet wird, so heißt das noch lange NICHT, dass das auch das gleiche ist! Eben genauso, wie das z. B. auch bei diesem Castrol "EDGE 5W-30" der Fall ist!

    Wie ich bereits mehrmals geschr. habe, ist das deutsche eben genau das gleiche wie hierzulande das ARAL "SuperTronic Longlife III". Und das ist eben dieses typische VW-LLIII-Öl, welches weder eine Freigabe für unsere 229.51 hat, noch diese Anforderungen erfüllt! Und das hatte ich doch ebenfalls schon geschrieben.

    Und wenn ich so etwas schreibe, dann könnt ihr das auch glauben. Weil, wir wissen doch welche Formulierungen welche Anforderungen erfüllen und welche nicht!

    Das kplt. Freigabe-Prozedere für die 229.51 dauert drei Jahre lang! Und wir wissen ganz genau, welche Formulierungen bzw. Additiv-Pakete das bisher durchlaufen haben und alle Anforderungen erfüllt haben u. deshalb auch eine Freigabe bekommen haben.

    Und die Formulierung, welche in DEUTSCHLAND als Castrol EDGE 5W-30 angeboten wird, gehört da definitiv NICHT dazu. DIESE Formulierung erfüllt exakt die VW-Normen 504 00 u. 507 00 und sonst NICHTS!

    Und die Formulierungen, welche auf unsere 229.51 u. die BMW LL-04 optimiert sind, erfüllen dafür die genannten VW-Normen nicht. Und zwar deshalb nicht, weil VW das Limit für den Sulfatasche-Gehalt noch etwas niedriger gesetzt hat. Bei unseren 229.X1-Normen u. bei der BMW-LL04 darf der max. 0,8 Massen-% nicht überschreiten. VW hat das Limit aber sogar auf 0,6 gesetzt.

    Und genau DESHALB haben die Additiv-Hersteller einmal eins für uns u. einmal eins für VW entwickelt. Die Unterschiede beschränken sich da aber nicht nur auf den Sulfatasche-Gehalt. Insg. stellt unsere 229.51 die höchsten Anforderungen. Erfüllt es die, dann erfüllt es automatisch auch die Anford. der BMW-LL04. Und würde automatisch auch die der VW-LLIII erfüllen - wenn die VW-Leute das SA-Limit eben nicht gleich auf 0,6 runtergesetzt hätten! Umgekehrt ist das aber NICHT so!

    Wie oben bereits erwähnt, dauert das ganze Prüf-Prozedere insg. drei Jahre für unsere Normen - obwohl sowohl bei uns wie auch bei den Additiv-Herstellern die Prüf-Motoren rund um die Uhr "brummen".

    Und bisher gibts da eben erst ein einziges, welches unsere Tests alle durchlaufen hat, alle Anforderungen erfüllt und GLEICHZEITIG einen SA-Gehalt von nur 0,6 hat! Und DAS ist bisher das EINZIGE Paket am Markt, welches deshalb SOWOHL unsere 229.51 u. die BMW-LL04 und GLEICHZEITIG auch noch die VW-LLIII erfüllt - und eben deshalb auch über ALLE genannten Freigaben verfügt!

    Und in Polen wird eben genau DIESE Formulierung als "EDGE 5W-30" angeboten. In D aber NICHT, da ist das eine ANDERE, welche NUR die VW-LLIII erfüllt! Eben das o. g. Aral-Öl, wie schon mehrfach erwähnt!

    Und was das 0W-40er betrifft, so ist das bei dem ähnlich - also dass auch DAS NICHT überall das gleiche ist! Hierzulande, also in D, nennt sich das aber NICHT EGDE "Sport" 0W-40 sondern EDGE "Formula RS" 0W-40. Hierzulande ist das die NEUE Formulierung vom "ARAL SuperTronic LOW SAPS", welche die 229.51 hat, und z. B. in England ist das noch die ALTE, welche NUR die 229.31 hat (hatte ich aber ebenfalls schon geschrieben)!

    Diese beiden Formulierungen sind solche (egal ob alte mit nur 229.31 oder neue mit zusätzl. 229.51), welche neben unseren zusätzl. aber nur die BMW-LL04 erfüllen können und NICHT auch noch zusätzl. die VW-LLIII - weil bei beiden der SA-Gehalt zwar eben nicht höher als 0,8 ist, aber höher als 0,6!

    Wenn jetzt ein Schmierstoff-Hersteller eine namentliche Freigabe für ein bestimmtes Produkt von ihm haben möchte, dann funktioniert das folgendermaßen. Er muß diese bei uns beantragen u. uns u. a. auch mitteilen, welche Grundöl-/Additiv-Kombi er verwendet u. auch eine Probe senden.

    Hat das verwendete Paket das kplt Prüfprozedere bereits hinter sich gebracht, alle Tests bestanden u. sind alle Anforderungen erfüllt, dann bekommt er eine namentliche Freigabe für dieses Produkt, wird dieses bei uns gelistet u. darf er ab dann auch mit dieser werben, bzw. diese auf das Gebinde schreiben!

    Und verwendet er eine Formulierung, welche das Prüfprodere noch NICHT durchlaufen hat, dann dauert das eben drei Jahre u. würde das ein kleinerer Schmierstoff-Hersteller o. -Anbieter auch nicht bezahlen können!

    Und wer das jetzt immer noch nicht verstanden hat oder nicht glaubt, dem kann ich leider auch nicht mehr weiterhelfen.

    Grüße

    P. S. Könnte aber sein, dass das "polnische" EDGE 5W-30 hierzulande unter anderem Namen erhältlich ist. Nennt sich dann aber nicht nur "EDGE 5W-30", sondern EDGE 5W-30 "Kombi". Ist aber in D kein Handelsprodukt, sondern ein reines Werkstatt-Produkt und ,wenn überhaupt, nur im 20L-Gebinde oder noch größer erhältlich!
     
  9. Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    MB BeVo Blatt 229.51

    Wenn wir einmal die unnötigen Spitzen weglassen ("... dem kann ich leider auch nicht mehr weiterhelfen"), so besteht immer noch die Frage, warum MB BeVo Blatt 229.51 folgende Motoröle auflistet (Stand Juli 2006):

    Aral SuperTronic (0W-40)
    Aral SuperTronic Diesel (0W-30)
    Castrol Edge 5W-30 (5W-30)
    Castrol Edge Sport 0W40 (0W-40)
    Castrol Edge Turbo Diesel 0W-30 (0W-30)
    Castrol Formula SLX Turba Diesel (0W-30)
    Castrol Formula SLX Zero-W (0W-30)
    Fuchs TITAN GT1 SAE 5W-30 (5W-30)
    Mobil 1 ESP Formula 5W-30 (5W-30)
    Mobil Syst S ESP 5W-30 (5W-30)
    Motul Specific MB 229.51 5W-30 (5W-30)
    Shell Helix Ultra AX (5W-30)
    Valvoline SynPower MST (5W-30)

    Ich dachte, die MB BeVo gelten weltweit?! :confused: Ist das etwa nicht so?

    Wie kann ein Öl in Polen MB BeVo Blatt 229.51 erfüllen, bei uns (Deutschland, Schweiz, Österreich) jedoch nicht?! Wird in Polen mit einem "anderen" Blatt 229.51 gearbeitet? Oder sind die polnischen Ausführungen der Castrol-Motoröle besser? Und warum steht in Blatt 229.51 hinter dem Namen des Öls nicht das betreffende Land, also in diesem Falle Polen?

    Wer kann Licht in das Dunkel bringen?


    Ciao,
     
  10. heidi

    heidi .

    Dabei seit:
    30.04.2002
    Beiträge:
    3.729
    Zustimmungen:
    0
    schau mal hier:

    http://www.castrol.com/liveassets/b...pdf#search="Unterschiede Blatt 229.31 229.51"

    auf Seite 34 (puuuh, hab ganz schön lang gelesen) :D

    p.s. um Patrick vorzugreifen:

    passt besser bei "Motoröl" rein,evtl. verschiebt er es noch ;)

    p.p.s. sehr interessanter Artikel
     
  11. Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Castrol

    Hallo Matthias,

    das "Castrol-Dokument" ist bekannt! :D Ich habe vor ca. 3 Jahren auch mal einen Link hier gepostet ...


    Gut Nacht,
     
  12. Gerry_

    Gerry_ Crack

    Dabei seit:
    14.01.2006
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C270CDI Av.`04
    Servus Sterndocktor,

    einige User berichten z.B. von Schnäppchenangeboten bei Ebay. Nehmen wir als Bsp. mal das Mobil1 0W-40.

    Ist es möglich, dass die Verkäufer ein ausländisches Mobil1 0W-40 verkaufen, das nicht die "deutschen" Freigaben hat, also eine aus dem Ausland importierte Version mit schlechteren Additiven?
     
  13. #513 angeloesonia, 19.09.2006
    angeloesonia

    angeloesonia Crack

    Dabei seit:
    27.05.2005
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 220 CDI bj. 10/01
    S 210
    Vito 119 CDI bj. 7/2016
    Hallo,
    hab eine Frage an den Sterndocktor.
    Nach meiner Motor komplett überholung hat man mir nahe gelegt das Castrol RS 10W-60 zu benützen.
    Der Motor hat jetzt 20 000 km drauf und ich müßte einen Ölwechsel vornehmen, da es ein bißchen dickflüssig ist und ja keine MB freigabe hat für mein Fahrzeug.
    Ist dieses Öl wirklich nichts?
    Wie ist das Castrol RS Power and Protection 0W-40( Metro gerade Angebot 5l 39,43€)?
    Oder sollte ich lieber ein 5W-40 nehmen und wenn ja welches?
    Noch zu sagen wäre das ich ein wenig Probleme mit dem Ölverbrauch habe.Und das ich auch viel kurzstrecke fahre.
    Danke
    Gruß Angelo
     
  14. #514 Sterndocktor, 19.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 19.09.2006
    Sterndocktor

    Sterndocktor Guest

    Dabei seit:
    04.12.2003
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    @Gerry_:

    Bei Mobil ist das nicht so kompliziert u. verwirrend wie bei ARAL/Castrol! Mobil hat natürlich für verschiedene Märkte ebenfalls verschiedene Formulierungen. Die haben dann bei denen aber auch einen anderen Namen. Das 0W-40er Mobil 1 "Protection Formula" ist überall auf der Welt genau das gleiche!

    Was aber nicht bedeutet, dass ein E-Bay-Angebot keine Fälschung sein kann. Also dass etwas anderes drin ist als drauf steht. Bei einem ordentlichen Händler, der E-Bay nur zusätzl. als Werbe-Plattform nutzt (um auf seinen "Laden" aufmerksam zu machen), sollte man aber davon ausgehen können, dass da alles seine Ordnung hat.

    @angeloesonia:

    Das 10W-60er Castrol "Formula RS" hat weder von uns eine Freigabe, noch irgendeine von einem anderen Fahrzeug-Hersteller.

    Dieses Öl erfüllt noch nicht einmal unsere 229.1, welche unsere anspruchsloseste Motoröl-Norm für PKWs u. leichte Nutzfahrzeuge ist.

    U. a. ist das nicht langzeitstabil genug u. hält das den Motor nicht gut genug sauber. Bei dem sind 20TKM viel zu lange u. hinterläßt das meistens schon nach deutlich kürzeren Intervallen starke Ablagerungen im Motor!

    So wie ich das verstanden habe, hat Dein Motor einen zu hohen Ölverbrauch. Bevor ich Dir ein konkretes Öl empfehle habe ich da aber noch eine Frage. Ich kann mich erinnern, dass ich hier irgendwann mal gelesen hatte, dass es bei Deinem Motor mal ein Problem gab u. Du den Motor hast irgendwo reparieren lassen.

    Würdest Du noch kurz mitteilen, was da alles gemacht wurde? Im Zusammenhang mit dem erhöhten Ölverbrauch ganz wichtig ist: Wurden dabei auch die Zylinder-Laufflächen bearbeitet?

    Falls JA, dann ist mir nämlich schon klar, warum der Motor jetzt Öl verbraucht. Und würde es mich auch nicht verwundern, wenn der jetzt sogar Öl säuft wie ein "Loch"!

    Grüße
     
  15. #515 Powermike, 19.09.2006
    Powermike

    Powermike Ladedruck ersetzt Hubraum

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Oo=*=oO
    CLK 200K/C209
    Hallo Sterndoc,

    steht in diesem Thread, wurde bei Väth gemacht: http://www.db-forum.de/forum/showthread.php?t=19028

    Gruß Michael

    P.S.: Würde mich jetzt mal interessieren, warum der jetzt soviel Öl verbraucht...würde sagen, das setzen wir in dem o.a. Thread fort...
     
  16. #516 Sterndocktor, 19.09.2006
    Sterndocktor

    Sterndocktor Guest

    Dabei seit:
    04.12.2003
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ohje, arme angeloesonia! Da ist ja alles ganz falsch gelaufen!

    Habe mir den Thread jetzt noch nicht ganz durchgelesen, weil ich gleich weg muss. Werde das aber nachholen u. mich wahrscheinlich dann morgen hier nochmal melden, bzw. das per PN mit ihr machen.

    Habe aber bereits gesehen, dass es da einen Kolben erwischt hat. Da gabs mal ein Problem mit einer Kolben-Charge. Und zwar hatten die einen Materialfehler in Form von Lunkern (Luftblasen) im Material.

    War dann bei einem Kolben so ein Lunker an einer bestimmten Stelle im Kolbenboden, ist der dann irgendwann genau an dieser Stelle durchgebrochen. Ein Auto hat da auf der BAB leider sogar zu brennen angefangen, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

    Sollte (u. wurde auch soweit mir bekannt) aber alles äußerst kulant geregelt werden. Warum dieser Fall da jetzt aber nicht bis zur richtigen Stelle durchgekommen ist, weiß ich im Moment auch noch nicht.

    Grüße
     
  17. #517 angeloesonia, 19.09.2006
    angeloesonia

    angeloesonia Crack

    Dabei seit:
    27.05.2005
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 220 CDI bj. 10/01
    S 210
    Vito 119 CDI bj. 7/2016
    Hallo Sterndocktor,
    also ich hatte die ersten 15 000 km einen verbrauch von 0,7l/1000km,
    jetzt ist der auf 0,3l zurückgegangen.
    Ja die Zylinder wurden bearbeitet, siehe Anhang.


    (wie bekomme ich es eigentlich hin das man bilder direkt sieht?)
     

    Anhänge:

  18. #518 daimlerfreak, 20.09.2006
    daimlerfreak

    daimlerfreak Frischling

    Dabei seit:
    20.09.2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 320 T CDI W 210
    Hallo Sterndocktor,

    ich möchte an meinem E 320 T CDI W 210 einen Oilwechsel machen.
    Da ich in einer großen Spedition mit eigener Werkstatt arbeite wäre der Oilwechsel kein Problem, auch entsprechendes Oil mit der MB-Zulassung Nr. 229.1 wurde mir angeboten.

    Auf dem Typenschild steht:

    emka High-Lup
    supersint
    W5-40 vollsyntetisch
    Zugelassen für VW-Porsche usw., unter anderem auch MB-229.1

    Nun meine Frage: Kann ich dieses Oil verwenden, oder soll ich lieber die Finger davon lassen.

    Viele Grüße
    Gerhard
     
  19. #519 jojo7, 20.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2006
    jojo7

    jojo7 Crack

    Dabei seit:
    03.09.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    w210 270CDI Avantg.
    Liqui Moly Longlife 5W30 für 270CDI ?

    ist das ein gutes Öl also Qualität usw. und darf ich diesen für meinen Modell 2000 verwenden ?

    billig ist er nicht aber mein Auto wurde hauptsächlich mit Aral Öl gefahren macht es was aus wenn ich den Hersteller jetzt wechseln ?

    oder soll ich lieber weiter auf aral fahren oder castrol oder sonst welchen ?

    Mein auto wurde bis 120000 mit 0w40 gefahren und ab 120000 mit 5w30 von Aral

    danke an alle
     
  20. Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Thread

    Habe die beiden Beiträge in den oben genannten Thread kopiert: http://www.db-forum.de/forum/showthread.php?t=19028


    Ciao,
     
Thema:

Alles rund ums Motoröl ...

Die Seite wird geladen...

Alles rund ums Motoröl ... - Ähnliche Themen

  1. W124 230E ASD Pumpe alles eingesaut, Abdichten? :O

    W124 230E ASD Pumpe alles eingesaut, Abdichten? :O: Hallo zusammen, mein 124er hat heute wieder was neues zum Besten gegeben. Habe heute Morgen den Wagen freigehoben laufen lassen und in dem Zug...
  2. clk w208 cabrio trotz sam steuergerät tausch immer noch alles ohne funktion

    clk w208 cabrio trotz sam steuergerät tausch immer noch alles ohne funktion: bei meinem clk cabrio w208 bj. 99 habe ich nun zum 2. mal das SAM steuergerät ausgetauscht leider ging das trotz eingeschalteten verbrauchern...
  3. W211 200CDI seit 2,5 Jahren Leistungsverlust..."alles" bereits getauscht!!!!! Kein Fe

    W211 200CDI seit 2,5 Jahren Leistungsverlust..."alles" bereits getauscht!!!!! Kein Fe: Hallo! Ich möchte mich kurz vorstellen. Ich bin Softwareingenieur und mittlerweile auch sowas wie ein Diagnosespezialist für Mercedes Benz...
  4. Mercedes-Benz mit Fahrhilfen ab Werk – alles aus einer Hand

    Mercedes-Benz mit Fahrhilfen ab Werk – alles aus einer Hand: Für Mercedes-Benz Kunden mit Behinderung – oder aber altersbedingten Einschränkungen – bitte der Stuttgarter Hersteller auch einen...
  5. 120 Jahre Motorsport – Alles im Zeichen der Rennsportgeschichte bei Mercedes-Benz Cla

    120 Jahre Motorsport – Alles im Zeichen der Rennsportgeschichte bei Mercedes-Benz Cla: Das Jahr 2014 steht bei Mercedes-Benz Classic ganz im Zeichen von “120 Jahre Motorsport”.Mercedes-Benz Classic nimmt das Jubiläum in der...