Alles rund ums Motoröl ...

Diskutiere Alles rund ums Motoröl ... im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; . Langzeiterfahrung und entsprechende Messergebnisse hat doch hier eh' keiner ... I heard that synthetic oil is too thin for use in an...

  1. #1801 W220alter, 23.07.2012
    W220alter

    W220alter Stammgast

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0

    I heard that synthetic oil is too thin for use in an older car and creates blow-by and burn-off. Is this true?

    This is only true if the blow-by problem exists prior to using a synthetic oil. If you have a leaking or blow-by problem, synthetic oils can make the issue worse, but they do not cause it to happen

    Valvoline.com > FAQs > Motor Oil Car FAQs > Full-Synthetic Motor Oil


    Im selben Link gibt es noch eine interessanten Verweis auf die Funktion des Phosphors im Oel (die aufgelisteten Ingredienzien erinnern mich an ein Salat-Dressing statt an ein Oel). Der Phosphor verbindet sich mit dem Metall des Motors und bildet eine Schicht die dann vom Motor abgeschabt wird. Nanu?

    How does Valvoline's SynPower formula protect against wear?
    SynPower full synthetic motor oil is formulated with a balance of high quality ingredients such as detergents, dispersants, antioxidants, friction modifiers, anti-wear additives and premium base oils that work together to provide exceptional protection against engine stress and wear.

    Valvoline's proprietary formulation includes special anti-wear chemistry. Valvoline's low impact ZDDP allows phosphorus in the anti-wear additive to stay in the oil longer than other leading synthetic motor oils. Phosphorous bonds to metal parts in the engine to form a "sacrificial" layer that helps protect against friction and metal wear in the engine.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Alles rund ums Motoröl .... Dort wird jeder fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. CeeJay

    CeeJay Guest

    ... naja - Tatsache ist allerdings schon, dass Youngtimer mit SynOel gerne mal das Tropfen anfangen. Neben der Betriebstemperaturviskositaet (da sind alle Bauteile eh durch Temperaturausdehnung zusammengequetscht) haben diese Ole eben auch 0W oder 5W Kaltviskositaet (statt 15W oder 20W), und diese duenne Suppe rieselt halt durch alle Loecher, quetscht sich an allen ausgelutschten Simmeringen vorbei und findet den Weg durch jede poroese Papierdichtung.

    Insofern geht der Link am Thema etwas vorbei, blow-by ist nicht das Thema.

    Und ich Langzeiterfahrungen, die ein Hersteller postet, erinnern mich immer etwas an Faltenkosmetikcreme von Quenty40 ... da kann sich die schrumpelige Oma den Zelulite-Bobbes 100 Jahre lang mit einschmieren, juengere Haut macht das Zeug auch nur in der Langzeitstudie vom Hersteller ...

    Carsten
     
  4. Rollo

    Rollo Guest

    100%.:drink:
    Die damals zum Teil verwendeten Korkdichtungen (an z.B. der Ölwanne) geben dann irgendwann auf, denen kann man fast beim zerbröseln zugucken.
    Ich käme nie auf die Idee in meinen CIH vom 1952e Reissbrett ein solches modernes Öl einzufüllen.
    Kenne genug die damals dachten sie tun ihrem Motor etwas Gutes und dann BANG Lagerschaden. Klackerdiklackerdiklack ....
     
  5. #1804 Tob, 02.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2012
    Tob

    Tob Crack

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    0
  6. #1805 akbor, 16.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2012
    akbor

    akbor Carlsson vom Dach

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,

    bin bei Hustert-Schmierstoffe auf folgendes Öl gestoßen:

    Aral SuperTronic G SAE 0W-30
    aral_supertronic_g_0w-30_-_1x1l.jpg

    Es erfüllt MB 229.5, ich könnte es für meinen 271er Motor nehmen und bekäme sogar nach dem Papier von Patrick ein Serviceintervall von 25tkm.

    Gute Idee, oder blöde Idee (ich meine SAE 0W-30) und doch bei Mobil 1 New Life 0W-40 bleiben? Danke im Voraus!

    Gruß
     
  7. akbor

    akbor Carlsson vom Dach

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Leute, hat denn wirklich niemand seinen M 271 von 0W-40 auf 0W-30 umgeölt? Seid Ihr alle so konservativ? Mich würden sehr praktische Erfahringen (Spritverbrauch, Robustheit im "Dauerbetrieb", auf der BAB, hat eventuell jemand einen Kolbenfresser bekommen :crazy:) interessieren. Oder wenigstens eine fundierte theoretische Meinung. Danke Euch im Voraus!

    Gruß
     
  8. Rollo

    Rollo Guest

    Wenn ich vor der Wahl Aral oder Mobil stehen würde : Immer das Mobil 1 0W40.
    Es gibt aus meiner Erfahrung kein besseres Öl, zudem ist es preiswert.
     
  9. akbor

    akbor Carlsson vom Dach

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Es ist schwierig. Um Erfahrung mit sowas zu sammeln, muss man das Zeug reinfüllen, fleißig Kilometer abspulen und beobachten. Oder einen haben, der die Erfahrung schon hat :) Es geht mir nicht ausschliesslich um den Hersteller (Aral vs. Mobil 1)! Es geht auch um die Visko/SAE. Wie gesagt, früher habe ich kein einziges Öl mit Visko 0W-30 gesehen, das überhaupt eine MB229.5 Freigabe hat. Alle solchen Öle hatten MB 229.31/229.51 und das heißt für mich - keine 25tkm Serviceintervall, sondern nur 15tkm. Mobil 1 hat kein Öl mit SAE 0W-30 und MB229.5, zumindest finde ich bei keinem Händler sowas. Das Aral SuperTronic G SAE 0W-30 ist auch günstig und leicht verfügbar, bei Hustert, oder sogar noch billiger in der Bucht, für 5,75€/l + VSK.
     
  10. #1809 ChromeVanadiumM, 22.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2012
    ChromeVanadiumM

    ChromeVanadiumM Opel/BMW

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    0
    Hallo akbor,

    es ist doch so, wie aus dem Threadverlauf schon ersichtlich. Nur wenn gem. MB 022.0 auf den Gebinden steht MB-Freigabe XXX.XX oder MB-Approval XXX.XX , haben diese eine MB-Freigabe und sind in den entsprechenden Listen aufgeführt.
    http://bevo.mercedes-benz.com/d/d/de/Spec_022_0.pdf

    Habe jetzt gerade recherchiert, daß das Aral SuperTronic G 0W-30 aktuell gelistet ist bei MB 229.5, insofern hättest Du nicht schreiben sollen 'erfüllt', was der Aufhänger war.
    MB 229.5 - Mehrbereichsmotorenle (Spezifikation 229.5) - Mercedes-Benz Betriebsstoff-Vorschriften

    Es taucht aber aktuell nicht bei Aral.de auf.
    Aral PKW-Öle

    Zu Aral-Ölen kann ich nichts nennenswertes angeben, da diese mich noch nie besonders interessierten.


    Zur Liste MB 229.5.

    Demnach sind doch nur vier Visko-Lagen zugelassen - nämlich 0W-30, 0W-40, 5W-30 und 5W-40. Und alle haben diese Freigabe MB 229.5. Welche Öle diese Freigabe-Anforderungen von MB übertreffen, geht natürlich nicht aus der Liste hervor, wüßte ich aber auch gerne.
    Eine abgesenkte Hochtemperatur-Visko ist bei allen ausgeschlossen (HTHS hier größer/gleich 3,5 mPas). MB ließ und lässt ja grundsätzlich keinen abgesenkten HTHS zu.

    Persönlich würde ich mich hier für die Visko-Lage 0W-40 entscheiden, da sie optimale Kaltstart-/Warmlaufperformance in Verbindung mit optimaler Hochtemperaturperformance bietet.

    Meine erste Empfehlung wäre das auch von MB beworbene/empfohlene Mobil 1 New Life 0W-40, welches ja auch werkseitig in AMG-Motore und einige andere Motore gefüllt wird. Da kam ich bei meiner letzten Bestellung bei
    https://oeldepot24.de/
    auf einen Liter-Preis von € 6,53 inklusive Versand.

    Von Mitan wäre noch dieses preisgünstig.
    ALPINE RS 0W-40

    Hierzu noch dieses vermutlich umgelabelte gleiche 0W-40er vom selben Anbieter, aber ohne offizielle MB-Freigabe.
    SAE 0W-40 Oeldirekt24.com

    Persönlich würde ich aber auch mit dem M1 New Life nur 15.000-km-Intervalle in max. zwei Jahren fahren und dabei einen Ölfilter mit modernem Filtermedium (Mischfaser oder vollsynthetisch) verwenden, sie werden bei MB wohl Flies-Filter genannt. Sie haben grundsätzlich eine höhere Filterfeinheit, eine angepasste/höhere Staubaufnahmekapazität und die geforderte Standzeit.
     
  11. akbor

    akbor Carlsson vom Dach

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    Hallo CWM,

    Danke für Deinen Beitrag! Ich werde dann doch auf die Experimente verzichten und dem 0W-40 und Mobil 1 treu bleiben :)

    Gruß
     
  12. #1811 Powermike, 22.10.2012
    Powermike

    Powermike Ladedruck ersetzt Hubraum

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin (bekanntlich) kein Fan von Mobil, ich nehme statt dessen ein deutsches Premium-Produkt: Meguin megol High Condition 5W-40 Motoröl - 1x5L

    Kann man auch viel teurer unter dem Label LiquiMoly kaufen. Bin von dem Zeug endgültig überzeugt, seit ich meinen 209er mit M271 Ende August - befüllt mit irgendeiner freigegebenen Shellplörre aus einer Niederlassung in Berlin - mit tickernen Hydros zum Assyst B gab und natürlich das Meguin-Öl anlieferte. Seit dem habe ich die Hydros nie wieder gehört...!

    Grüße
     
  13. #1812 ChromeVanadiumM, 23.10.2012
    ChromeVanadiumM

    ChromeVanadiumM Opel/BMW

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    0
    Hi Powermike,

    und, es interessiert doch sicher alle, welches konkrete Shell-Öl Du eingefüllt bekommen hattest? :confused:

    Eigentlich aber egal, da es ja ein von MB freigegebenes Motoröl war und somit die einwandfreie Motorfunktion sicherstellen sollte.

    Über Wikipedia zum M 271 informiert
    Mercedes-Benz M 271
    ist es so, daß sich die Rollenschlepphebel auf statische HVA (HydraulischeVentilspielAusgleichselemente) abstützen. Beim Vorgängermotor M 111 wurden die Ventile noch direkt via hydraulischer Tassenstößel betätigt (dynamische HVA).

    Zu Deiner Beschreibung der tickernden HVA hätte ich noch einige Fragen.

    1)
    Lag das Tickern der HVA nur im Leerlauf bei Betriebstemperatur vor?

    2)
    Wurde von irgendjemand ein Entlüften der HVA durchgeführt?

    3)
    Wurden defekte HVA festgestellt?
     
  14. #1813 Powermike, 23.10.2012
    Powermike

    Powermike Ladedruck ersetzt Hubraum

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Hallo CVM,

    das Shell-Öl war irgendein Shell Helix 5W30 nach 229.51. Persönlich mag ich weder die Low-Saps-Öle im Benziner noch die niedrige 30er Viskositätslage. Habe das Auto so ende Juni gekauft.

    Die HVA tickerten relativ laut nach dem Kaltstart, warm nur noch ein Einzelner gelegentlich, es war ein leises "tickticktick" vernehmbar. Das Öl war übrigens erst 12tkm alt. An den HVA hat niemand irgendwas gemacht. Eine Diagnose habe ich nicht stellen lassen, da ich den Ölwechsel zunächst abwarten wollte. Habe noch MB100-Garantie bis 07.2013. Wie geschrieben, die Geräusche sind komplett verschwunden.

    Grüße
     
  15. #1814 ChromeVanadiumM, 23.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.10.2012
    ChromeVanadiumM

    ChromeVanadiumM Opel/BMW

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    0
    Hi Powermike,

    das mit Low-SAPS und der 30er Visko sehe ich genau so.

    Shell-Motoröle interessierten mich nicht mehr seit der Anwendung des TMO 5W-30 im Winter '86/87 in meinem Opel CIH-Motor im Manta-B.

    Habe aktuell mal bei Shell gesucht und ein Öl gefunden, welches Du vermutlich meinst. Es befindet sich auf der Liste MB 229.51. Hier das Datenblatt.
    http://www.epc.shell.com/Docs/GPCDOC_Local_TDS_Germany_Shell_Helix_Ultra_Extra_5W-30_tds.pdf
    Shell gibt aber kaum Daten an, zumindest fehlen mir noch HTHS und die TBN. Und die Beschreibung des Öls ist auch nicht verwertbar, ist halt Werbegeschwafel.
    Mit der kinematischen Visko von 11,8 mm[SUP]2[/SUP]/s befindet es sich aber immerhin nahe des oberen Bereichs für die 30er nach SAE J300 (hier 9,3 - <12,5 mm[SUP]2[/SUP]/s).

    Wie meinst Du das genau? :confused:
    Normalerweise sollten die HVA nach Kaltstart keine ungewöhnlichen Geräusche machen und sofort funktionieren. Meine das für einen regelmäßig genutzten Motor, nicht für einen, der nach einjähriger Stillegungszeit erstmalig wieder gestartet wird.

    Bei dem 92er BMW 525ix touring (E34 mit Motor M50TU mit Einlaß-VANOS) des Nachbarn höre ich allerdings auch nach täglichem Kaltstart ein HVA-Klappern - nicht Tickern - für etwa eine Sekunde. Sobald der Motor beim Hochlaufen Öldruck aufbaut und damit die HVA versorgt, sind sie sofort unauffällig. Dies ist so sicher nicht der von BMW vorgesehene Funktionszustand. Einen Defekt aller 24 HVA beim Nachbarn schließe ich aus - gerne würde ich dieses Startklappern bekämpfen mit Chemie und einem guten Motoröl (M1 0W-40 mit MB 229.5 und BMW LL-01).

    Nun, was soll man jetzt dazu noch angeben?
    Deine beanstandeten Geräusche sind verschwunden. Lag es direkt an der Umölung auf Meguin? Oder an Lufteinschlüssen in den HVA? Oder...
     
  16. #1815 Powermike, 24.10.2012
    Powermike

    Powermike Ladedruck ersetzt Hubraum

    Dabei seit:
    08.04.2004
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Das Shell Öl war genau das was Du herausgesucht hast. Ich erinnere mich, dass ein Aufkleber im Motorraum mit der Aufschrift "Ihr Motor wurde getrunt mit Shell Ultra Extra blabla..." da klebte. Was das Kaltstartickern angeht, vermute ich, dass die Hydros aus irgendeinem Grund nach dem Abstellen des Motors ausgelaufen sind...

    Das Geräuchbild war sofort nach dem Ölwechsel für immer verschwunden. Nicht nach und nach, sondern sofort ohne Übergangszeit. So einen Unterschied hätte ich nur durch einen Ölwechsel früher niemals für möglich gehalten und jeden der sowas behauptet für bekloppt erklärt! :D

    Grüße

    P.S.: Und nein, ich verkaufe beruflich kein Öl...!
     
  17. cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Aaaaber.......?! :p :D
     
  18. ValeRos

    ValeRos Frischling

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mercedesfan,
    mein Mercedes C-Klasse kombi, Bj. 2005, 2 Ltr. Kompressor. 163 PS, Laufleistung 138.000 Km seit ca. 80.000 Km mit LPG gefahren meldet mir in letzter Zeit immer wieder, "beim nächsten Tankstopp Motoröl prüfen" obwohl der Ölstand in Ordnung ist, im oberen Drittel zwischen Minimum und Maximum. Kann das an der Ölsorte liegen ? Bisher hatte ich immer teilsynthetisches Öl gefahren, in der Werkstatt haben die vermutlich die letzten drei Ölwechsel 10 W 40 mineralisch aufgefüllt !? Kann ich jetzt ohne weiteres wieder auf das Synthetische Öl umsteigen, oder muß eine Reinigung im Motor stattfinden um einen Motorschaden zu vermeiden ???

    Welches Öl würdest Du für meinen fall empfehlen ???

    Danke für jegliche Hilfe !!!
     
  19. rodion

    rodion Crack

    Dabei seit:
    08.03.2003
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    eine Reinigung ist nicht von Nöten. Achte das nächste Mal, dass man dir das Öl nicht mixt.
    Bring einfach ein eigenes Öl mit und lass nicht den Lehrling für dich entscheiden.
    Das Öl kannst du auch im Internet kaufen, ist meistens viel billiger.
    Z.B. Total 5W40 mit 229.5 Freigabe unter 4 Euro der Liter:

    TOTAL Quartz 9000 Energy 5W-40 im 5 ltr. Kanister: Amazon.de: Auto:

    Grüße
    Rod
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tob

    Tob Crack

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    0
    Mr. Wash macht wohl seit 01/2013 selbst keine Ölwechsel mehr, sondern überlässt das ihrem Standortpartner Mac Oil.

    Mac OIL

    Laut dieser Seite verwendet MacOil weiterhin Shell-Öle und Mann-Filter.

    Gruß

    Tobias
     
  22. akbor

    akbor Carlsson vom Dach

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    0
    w169 A160 BlueEfficiency (Benziner) mit aktuell ca. 15.000 km umölen von 5W-40?

    Hallo Leute,

    bei dem Elch meines Schwiegerpapas wird demnächst Kundendienst fällig. Der letzte Service wurde bei 7.800 km in Germersheim durchgeführt und laut Servicebericht ist 5W-40 drin. Nun hat der Wagen fast ein Jahr später ca. 15.000 km. Ich frage mich, was wir dem als nächste Füllung geben sollen.

    Vom Fahrprofil fährt mein Schwiegerpapa:
    1) im Jahr nur wenige km, höchstens 8.000;
    2) relativ viel Stadtverkehr, die Besorgungen und die Enkelkinder durch die Gegend;
    3) auf der Autoban lässt er keine Sau raus (alters- und motorbedingt) :)

    Die Frage ist, ob man ein 0W-30 Öl versuchen soll. "0W" wegen der vielen Kaltstarts und Stadtverkehr und "-30" aus Sprittspargründen. Wie wäre es mit dem hier: Total Quartz 9000 Energy 0W-30 Motoröl 0W30 - 1x5 Liter es hat sogar laut Shop-Info "MB-Approval 229.5". Danke im Voraus!

    Gruß
     
Thema:

Alles rund ums Motoröl ...

Die Seite wird geladen...

Alles rund ums Motoröl ... - Ähnliche Themen

  1. „Ask Mercedes“ – Neuer Dienst der alle Fragen rund um das Auto beantwortet

    „Ask Mercedes“ – Neuer Dienst der alle Fragen rund um das Auto beantwortet: Mercedes-Benz hat kürzlich auf dem WebSummit in Lissabon seinen neuen virtuellen Dienst „Ask Mercedes“ angekündigt. Ask Mercedes soll es...
  2. Mercedes-Benz verkauft im 1. Halbjahr rund 1,1 Millionen Pkw

    Mercedes-Benz verkauft im 1. Halbjahr rund 1,1 Millionen Pkw: Das erste Halbjahr 2017 hat Mercedes-Benz so erfolgreich wie nie abgeschlossen: Im Juni wurden 209.309 Pkw an Kunden ausgeliefert (+11,1%), seit...
  3. Mercedes-Benz Transporter Training on Tour“ geht in die nächste Runde

    Mercedes-Benz Transporter Training on Tour“ geht in die nächste Runde: Nach dem erfolgreichen Auftakt Ende März, setzt Mercedes-Benz Vans seine diesjährige Veranstaltungsreihe „ Transporter Training on Tour“ noch bis...
  4. Motoröl kontrolle

    Motoröl kontrolle: Hallo, Fahrzeug W208 BJ. 2002 200 Kompressor Mein Auto hängt vorne tiefer wie hinten, wie bei den meisten dieser Autos, bei dem einen mehr oder...
  5. Der Concierge Service steht rund um die Uhr zur Verfügung

    Der Concierge Service steht rund um die Uhr zur Verfügung: Der neue Concierge Service von Mercedes-Benz steht dem Fahrer als Assistenz- und Auskunftsdienst zur Verfügung. Über ihn können Kunden gezielte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden