An die Chemiker!!!!

Diskutiere An die Chemiker!!!! im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Jetzt fragen sich bestimmen einige was kommt da für eine Frage mit Chemie!! Ich habe letzten eine geplatze Autobatterie im Kofferraum...

  1. W203

    W203 Crack

    Dabei seit:
    28.10.2002
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203
    Jetzt fragen sich bestimmen einige was kommt da für eine Frage mit Chemie!!

    Ich habe letzten eine geplatze Autobatterie im Kofferraum transportiert.Zwar richtig schön eingepackt,war aber wohl doch nicht ganz dicht.Seitdem denke ich haben ich einen Fleck auf dem Kofferraumteppich der auch ein bischen größer geworden ist.Zuerst hatte ich die Befüchrtung es käme von meinem Auto.Aber bei dem W203 ist die Batterie ja wieder im Motorraum.Und kann den das was ätzendes im Kofferaum was vom Auto kommen würde auslaufen??Oder eine andere Flüssigkeit??

    Ich denke eher,wenn nicht einer was weiß,das es vom Transport kommt!!!

    Säure neutralisert man ja mit einer Lauge.Würde da eine Haushaltsseife reichen??Oder ein Allzweckreiniger??Was näme man da am besten?????
     
  2. Martin

    Martin vereinzelt anwesend.

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211T 320CDI
    Irgendwie habe ich wenig verstanden?
     
  3. #3 Taxidriver, 15.11.2002
    Taxidriver

    Taxidriver Dieselhirte

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 300 de / S213.216
    Hallo W203,

    nun, das mit der Säure und der Lauge ist so eine Sache.
    Entscheidend ist der PH-Wert.
    Beide PH-Werte müssen sich derart verhalten, dass man im
    Ergebnis auf einen PH-Wert von 7 kommt. Dann ist die Flüssigkeit
    neutral und die Kofferraummatte Sondermüll. Durch die Schwefelsäure können mit
    der Zeit unangenehme Gerüche entstehen.

    Da ein Laie ohne Kenntnis der genauen Menge an Flüssigkeit kein
    zufriedenstellendes Ergebnis hbekommen dürfte, also etweder zu sauer ( Säure ), oder zu basisch ( Lauge ) würde ich pragmatisch vorgehen.

    Kofferraummatte entsorgen. Den Bereich darunter mit destilliertem Wasser ordentlich Reinigen.
    Nicht mit dem Destillat sparen und mehrere Reinigungsgänge vornehmen. Destilliertes Wasser verdünnt die Säure am zuverlässigsten ohne unerwünschte Nebenreaktionen hervorzurufen. So reinigen Ubootfahrer übrigens die Batterieräume der Unterwasserschiffe.
    Die Gefahr besteht sonst darin, dass die Säure die Beschichtung des Blechs zerstört und dieses dann rostet. Ich kenne einen W 202 in der Familie, wo eine Batterie gerissen ist und die Säure unter der Batterieplatte im Kofferraum fröhliche Umständ feiert. Es rostet dort. Leider kam die Hilfe zu spät.
    Also nicht lange mit der Reinigung warten.

    Alles Gute wünscht
    Taxidriver
     
  4. #4 IanPooley, 16.11.2002
    IanPooley

    IanPooley Präsident KANG

    Dabei seit:
    02.10.2002
    Beiträge:
    4.943
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    W 203.065
    Hallo,

    taxidriver hat es schon richtig gesagt: eine neutralisation bekommst du so nicht hin. Schwefelsäure hat dann auch noch den negativen effekt, dass sich das loch ausbreitet und immer größer wird. Mein Chemikittel ist nach einem jahr nicht mehr vorhanden:) Das loch wird immer größer und irgendwann ist die ganze kleidung weg.

    Am besten du schmeisst das ding weg und kaufst dir ne neue matte. Zum abwischen der metallteile nimmst du entweder destilliertes wasser oder seifenlauge. Was dir besser passt.
     
  5. #5 panicman, 16.11.2002
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2002
    panicman

    panicman Crack

    Dabei seit:
    14.05.2002
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    w211.026 tealitblau
    wohei , eine "kernseifen lauge " als alkalische Lösung besser ist als agua dest. was ja nur die Säure verdünnt,

    evtl statt seife etwas "küchen" Natron ( Natriumbicarbonat ) als alkalischer puffer in das wischwasser . oder direkt auf die matte
    wenn das Natron wasser / pulver nicht mehr Sprudelt sollte das meiste an säure neutralisiert sein.
    ( PS : keine Garantie, meinerseits , im Zweifel den Apotheker oder Chemie lehrer des vertrauens befragen :) )
     
  6. #6 Otfried, 18.11.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo W203,

    ich sehe es wie Taxidriver, alles ausbauen und schnellstmöglich gründlichst mit destilliertem Wasser reinigen. H2SO4 zerfrißt sehr schnell Metall als auch Gummi und greift die Lackschicht im Kofferraum an.
    Ich gehe davon aus, das daß Gewebe der Kofferraummatte schon zerstört ist und ausbricht. Theoretisch könnte man Versuchen, mit Lackmuslösung den Bereich zu beträufeln und dann so lange verdünnte Natronlauge zusetzen, bis die Lösung eine neutrale Reaktion anzeigt.
    Bleiben würde Natriumsulfat, welches Du dann noch aus der Matte auswaschen müßtest.
    Dieser Arbeitsaufwand kommt teuerer als eine neue Kofferraummatte.
     
  7. #7 panicman, 18.11.2002
    panicman

    panicman Crack

    Dabei seit:
    14.05.2002
    Beiträge:
    739
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    w211.026 tealitblau
    dabei sollte aber bedacht werden das NatronLauge (NaOH) ist und nicht mit "küchen" Natron ( Na(co)2 ? ) zu verwechseln ist .

    Ansonsten stimmt es leider das die H2SO4 in jedweder konzentration organische materien "verkohlt" ( es kommt nur auf die einwirkzeit an , eine 0,1% lösung braucht aber nunmal erheblich länger als die 10-30 % in der autobatterie )

    daher bringt das verdünnen nicht sehr viel , es hilft nur das ausbauen auswaschen& ausspülen.
    ( ein evtl.es Neutralisieren sollte mann aber trotzdem nicht vergessen, die wahl des reagenzes solte aber dem material angepasst sein , NatronLauge(NaOH ) ist schließlich auch agressiv( daher "küchen"natron (Na(co)2 ) was früher gegen sodbrennen genommen wurde, und daher nicht als agressiv gelten sollte ) )

    die Kofferraum matte wirst du wahrscheinlich jetzt schon wegschmeißen können.
     
Thema:

An die Chemiker!!!!