Aus-/Einbau Audio-/Navigationssystem

Diskutiere Aus-/Einbau Audio-/Navigationssystem im Tipps & Tricks Forum im Bereich FAQ; Da ja hin und wieder die Frage gestellt wird wie bei BR 203 die Mittelkonsole, zwecks Aus-/Einbau eines Audio-/Navigationssystems, geöffnet wird,...

  1. #1 cola1785, 13.05.2008
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Da ja hin und wieder die Frage gestellt wird wie bei BR 203 die Mittelkonsole, zwecks Aus-/Einbau eines Audio-/Navigationssystems, geöffnet wird, habe ich folgend mal eine kleine Beschreibung mit Fotos gemacht. Beschrieben wird das ganze an Hand unseres S 203 VorMopf.
    Um an die Schrauben des Audio-/Navigationsgerätes zu kommen, muss die Mittelkonsole "geöffnet" werden, was in zwei Teilen geschieht. Fangen wir mit dem oberen Bereich an:

    Die Luftdüsen müssen entfernt werden, um an die darunter gelegenen Schrauben des oberen Bedienfeldes zu kommen. Die Schrauben, mit denen die Luftdüsen befestigt sind, sitzen hinter den Luftdüsen. Um an diese wiederum zu gelangen, müssen die Luftdüsen nach oben hin weggedreht werden (über den normalen Widerstand hinaus). Dazu die oberen Rastnasen

    [​IMG]

    mit Hilfe eines Schlitz-Schraubendrehers seitlich wegdrücken und währenddessen die Luftdüse nach oben wegdrehen. Nun ist die Schraube zu sehen.

    [​IMG]

    Diese mit Hilfe eines Torx 20 Schraubendrehers heraus drehen. Das gleiche natürlich an der anderen Luftdüse wiederholen.
    Danach die untere Rastnase seitlich wegdrücken und währenddessen die Luftdüse nach unten wegdrehen. Jetzt hat man "Zugriff" auf jeweils eine Haltenase, die nach unten gedrückt werden muss, damit man die Luftdüsen aus der Instrumententafel herausnehmen kann. Sie sind nicht sonderlich gut zu erkennen - eine Taschenlampe braucht man für diese Arbeit auf jeden Fall!

    [​IMG]

    Von nahem, im ausgebauten Zustand sehen diese dann wie folgt aus:

    [​IMG]

    Sind die Luftdüsen draußen, kann man jetzt die zwei Torx-Schrauben lösen.

    [​IMG]

    Bevor an dieser Stelle weitergearbeitet werden kann, muss die Mittelkonsolen-Zierblende erst unten gelöst werden. Dazu muss das Aschergehäuse ausgebaut werden. Hierfür den Schaltknaufsack ausclipsen und die Zierblende rund um den selbigen entnehmen. (Bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe, Wählhebel auf N und die Verkleidung drum herum mit Hilfe des Lang- bzw. Montagekeils [115 589 03 59 00 bzw. 110 589 03 59 00] ausclipsen)

    [​IMG]

    Nachdem die Zierblende entfernt wurde, sind die Haltenasen des Aschergehäuse freigelegt (eventuell vorhandenen Aschenbecher spätestens jetzt herausnehmen). Mit einem Schraubendreher hinter die Haltenasen gehen und diese nach vorne ausclipsen.

    [​IMG]

    Beim Herausnehmen des Aschergehäuses auf die Kabel der Ascherbeleuchtung achten und diese abziehen.

    [​IMG]

    Danach die Schrauben und Clipse am unteren Ende der Mittelkonsolen-Zierblende lösen bzw. öffnen. Sie befinden sich unter dem Klima-Bedienteil.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Sind alle Schrauben und Clipse gelöst, kann die Blende abgenommen werden, allerdings erst ein Stück weit, da noch die Kupplungen am oberen Bedienfeld und Klima-Bedienteil abgezogen werden müssen.

    [​IMG]

    Jetzt noch die Blende endgültig entnehmen und die Schrauben des Audio-/Navigationssystems liegen frei :)

    [​IMG]

    Bei Mopf-Fahrzeugen ist eigenltich alles identisch. Das Audio-/Navigationssystem ist allerdings mit je zwei Schrauben oben und unten befestigt und nicht mehr mit zwei (bzw. COMAND 2.0 vier) seitlichen Schrauben. Desweiteren bilden das obere Bedienfeld und das Klima-Bedienteil keine Einheit mehr (sind also nicht mehr über die Zierblende miteinander verbunden), sondern sind zwei einzelne Teile.
     
  2. #2 cola1785, 16.06.2008
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Ist das wirklich so

    An dieser Stelle muss ich mal an meiner eigenen Aussage zweifeln, da ich heute beim Wiedereinsetzten der Luftdüse eine merkwürdige Erfahrung gemacht habe: Setze ich die Luftdüse ein und will dann die Schrauben für diese festschrauben, so treffen diese auf gar kein Gewinde und sind entsprechend sinnlos (vorrausgesetzt oben im Zitat gezeigte Schrauben sind ebenfalls "eingebaut"). Ich bekomme so die Luftdüse auch nicht richtig in die Aussparung hinein und die Funktionalität ist eingeschränkt (Verstellrädchen der Luftzufuhr ließen sich nicht vollständig bewegen). Lasse ich aber die, oben im Zitat gezeigten, Schrauben weg, setze die Luftdüse ein und drehe dann die Schrauben der selbigen ein, dann treffen diese auf das Loch (also praktisch ein Gewinde), womit auch die Holzverkleidung gehalten wird und man befestigt also Luftdüse und Holzverkleidung in einem mit nur einem Satz Schrauben. In einer, manch einem hier bekannten Datenbanksoftware, findet sich auch kein Hinweis, dass neben den Schrauben aus der Luftdüse nochmal ein zusätzliches Paar gelöst werden muss. Stellt sich mir also die Frage wo ich denn die beiden, offensichtlich überflüssigen, Schrauben her habe :confused: Deshalb meine Bitte: Wenn jemand auch noch einmal seine Mittelkonsole öffnet, dann achtet doch mal darauf, wie viele Schrauben denn bei euch für diese Konstruktion verwendet wurden.
     
  3. E.D.

    E.D. Crack

    Dabei seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    203.046 Classic
    Hallo Hendrik,

    es gibt nur die zwei Schrauben in der Luftdüse, welche eben auch die Blende fixiert.
    Der Ascher ist nur geclipst, die Mittelkoslenblende ist ebenfalls nur gesteckt. Wo du die zwei Schrauben her hast - keine Ahnung :confused:
     
  4. #4 cola1785, 16.06.2008
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Danke für die Antwort - das ist schon merkwürdig, vielleicht sollte ich das Schrauben doch direkt wieder aufgeben, wenn ich dann am Ende immer Sachen übrig habe :rolleyes:

    Ergänzend zu der ursprünglichen Beschreibung:
    Die Zierblende der Mittelkonsole wird nur durch die zwei Schrauben, mit welchen auch die Luftdüsen gehalten werden, sowie den zwei Verriegelungen im Aschergehäusetunnel fixiert. Es befinden sich dort, entgegen meiner ersten Aussage, offensichtlich keine weiteren Schrauben.
     
  5. E.D.

    E.D. Crack

    Dabei seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    203.046 Classic
    Schon mal dran gedacht, dass die Schrauben vom Radio stammen könnten? ;)
     
  6. #6 cola1785, 16.06.2008
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Nein, denn das ist ja seit vorgestern wieder eingebaut und verschraubt. COMAND haben wir auch nicht (was ja vier Schrauben benötigen würde), und woanders fehlen sie ebenfalls nicht, hab's extra nochmal geprüft. Naja, besser zu viel, als zu wenig :D :rolleyes:
     
  7. akbor

    akbor Carlsson vom Dach

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S205.283 (C300T)
    Hallo Hendrik,

    wenn mich die Bilder nicht täuschen, hast du in denen VorMoPf ein Audio 30 APS eingebaut? In der Anleitung fehlt aber ein ziemlich wichtiger Schritt - wohin mit der Antenne!

    Gruß

    Robert
     
  8. #8 cola1785, 16.06.2008
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Hallo Robert,
    es ist richtig, dass in unserem S 203 ein Audio 30 APS verbaut ist, allerdings habe ich dieses nicht nachgerüstet, sondern musste es letztlich ausbauen, um es zwecks Pauschalreparatur zu Becker zu schicken. Da hab' ich die Gelegenheit genutzt und die Anleitung erstellt. Trotzdem ist Dein Hinweis mit der GPS-Antenne natürlich berechtigt. Es gibt von MB eine ganz flache Antenne (Teilenummer hab' ich leider nicht, nur die Info "KG 82", mit der der :) die Antenne aber im EPC finden kann), die sich hinter/über dem KI verbauen lässt. Dazu muss dieses natürlich rausgezogen werden (mit Hilfe der Ausziehhacken 140 589 02 33 00). Dann sieht man oben rechts so eine kleine Vorrichtung, in die die Antenne hineingesteckt wird. Jetzt noch das Kabel zum Audiogerät durchziehen (unter dem Luftdüsenkanal vorbei) - fertig.
     
  9. akbor

    akbor Carlsson vom Dach

    Dabei seit:
    07.10.2007
    Beiträge:
    602
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S205.283 (C300T)
    Ja, ich weiss es bereits. Habe von Holgi2002 was bekomen (eine bebilderte Anleitung). Laut der Anleitung wird die Antenne mit einer selbstklebenden Folie befestigt. Vermutlich damit sie nicht poltert. Ich kann aber nicht beurteilen, ob es wichtig ist. Am iPod-Interface habe ich z.B. den selbstklebenden Klettverschluss weggelassen. Das Ding sitzt so bombenfest zwischen der Karosserie und Abdeckung, dass da sowieso nichts poltert. Andererseits wie oft wird man das KI rausziehen wollen, falls doch.

    Gruß

    Robert
     
  10. #10 ravens1488, 17.06.2008
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Scheinbar hast du unter dem Klimabedienteil hinter dem Aschenbecher die zwei Torxschrauben raus gemacht! Vergessen wieder reinzuschrauben? ;)! Aber die müssen auch gar nicht raus...

    Chris
     
  11. #11 cola1785, 17.06.2008
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Das habe ich auch schon gedacht, aber welche Funktion sollen diese Schrauben erfüllen? Diese Löcher haben nicht wirklich ein Gewinde (soweit ich sehen konnte) und doch auch sonst keine "tragende" Rolle, oder? Naja, werde bei Gelegenheit die Schrauben da einfach wieder rein drehen - dann fliegen sie wenigstens nicht im Zimmer rum :D
     
  12. #12 Matthias, 20.06.2008
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Mit unter anderem diesen Schrauben ist die Mittelkonsole (waagerechtes Teil mit Armlehne) am Mitteldom befestigt.
     
  13. #13 ravens1488, 20.06.2008
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    genau dafür sind sie da! Vordere Befestigung der Mittelkonsole!

    Chris
     
Thema:

Aus-/Einbau Audio-/Navigationssystem

Die Seite wird geladen...

Aus-/Einbau Audio-/Navigationssystem - Ähnliche Themen

  1. Audio 10cc upgrade auf Comand 2.0

    Audio 10cc upgrade auf Comand 2.0: Liebe Community, İch habe einen wunderschönen, bis auf das Comand einen sehr ordentlich Ausgestatten W203. Habe mir jetzt einen Comand 2.0...
  2. Einbau modernes Radio in S203

    Einbau modernes Radio in S203: Hallo Zusammen, ich habe mir einen C180T Kompressor S203, Baujahr 08/2007 gekauft. Darin verbaut ist ein APS 50 mit Wechsler im Handschuhfach und...
  3. Navigationwechsel - Audio 20 CD

    Navigationwechsel - Audio 20 CD: In meinem C-Klasse 08.2015 ist das Audio 20 CD mit Garmin Map Pilot verbaut. Läßt sich das ändern?
  4. W203 MP3 Radio / Bluetooth nachrüsten (Audio 20 verbaut)

    W203 MP3 Radio / Bluetooth nachrüsten (Audio 20 verbaut): Habe einen W203 C200 Kompressor Baujahr 2005 mit dem Original Audio 20 verbaut. Leider spielt das Radio keine MP3 ab. Ich würde gerne gegen ein...
  5. Sitzent- bzw. verriegelung aus- & einbauen

    Sitzent- bzw. verriegelung aus- & einbauen: Hallo Ihr Lieben, ich hoffe das mir vielleicht hier jemand helfen kann ? Ich habe einen Mercedes C 180 Coupe und möchte gerne beim Beifahrersitz...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden