Automatic 270 CDI (W211)

Diskutiere Automatic 270 CDI (W211) im E-Klasse & CLS Forum Forum im Bereich Mercedes-Benz; Besitze seit 2 Wochen meinen E 270 CDI. Außer, dass ständig die SRS Warnleuchte brennt und am nächsten Tag wieder erloschen ist, bin ich mit dem...

  1. #1 Hans_45, 26.08.2002
    Hans_45

    Hans_45 Frischling

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 270 CDI
    Besitze seit 2 Wochen meinen E 270 CDI.
    Außer, dass ständig die SRS Warnleuchte brennt und am nächsten Tag wieder erloschen ist, bin ich mit dem Automatikgetriebe höchst unzufrieden.

    Angeblich wurde seitens DB folgendes Verhalten absichtlich so gewollt:

    Fuß auf Bremse, Schalthebel auf "D", Fuß von der Bremse nehmen, Auto zieht leicht nach vorne davon.

    Soweit so gut.
    Steht der Wagen nun an einem leichten Hang mit Nase nach oben, so rollt das Auto jedoch in dem Moment des Loslassens der Bremse rückwärts davon, bis man der Steigung entsprechend genügend Gas gegeben hat um endlich nach vorne zu beschleunigen.
    Nase nach unten und Schalthebel auf "R", spielt sich das Gleiche genau andersherum ab.

    In der Werkstatt hat man mir erklärt, das dies Verhalten völlig normal sei und man eben in solchen Situationen mit der Feststellbremse arbeiten müsse, oder den linken Fuß auf der Bremse belassen müsse , bis genügend Zug über den rechten Fuß und Gaspedal vorhanden sei, dass der Wagen eben nicht ungewollt in die falsche Richtung läuft.

    Nun frage ich mich sowohl nach dem Sinn dieser Auslegung, der eindeutig zu Lasten einer bequemen Fahrzeugbedienung geht, als auch nach dem Verbleib des Fortschritts bei Automatikgetrieben, denn alle Automatikfahrzeuge, die ich bislang bedient habe, haben selbst an den steilsten Hängen ohne das sich ein Fuß auf irgendeinem Pedal befand zumindest ihre Position gehalten.

    Eigentlich sehe ich auch nicht ein, weshalb ich ein Automatikgetriebe mit Feststellbremse und/oder zwei Füßen überlisten sollte, nur um anschließen genauso unkomfartabel anzufahren wie mit einem Schaltwagen, oder um dem Designpostulat der DB-Leute gerecht zu werden.

    Eine solche Auslegung ist definitiv nicht hinnehmbar.

    Eure Erfahrung und Meinung dazu würde mich interessieren

    MfG

    Hans
     
  2. Geiger

    Geiger Crack

    Dabei seit:
    03.03.2002
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 240
    Hi Hans45
    denn alle Automatikfahrzeuge, die ich bislang bedient habe, haben selbst an den steilsten Hängen ohne das sich ein Fuß auf irgendeinem Pedal befand zumindest ihre Position gehalten.


    So ist es bei meinem 270 er CDI auch und so muß es auch sein.
    Was man Dir in der Werkstatt erzählt, ist wohl mal wieder eines der Daimlerschen Märchen, welche allein was den Umfang bezügl. der neue E-Klasse betrifft, die schönen Andersen Märchen um den Faktor 100 übertrifft.


    Mfg

    Geige
     
  3. #3 Julian-JES, 26.08.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Naja,

    so pauschal kann man das nicht sagen!

    1. man muss auf die Bremse treten um den GAng in D zu legen das ist normal.

    Bei anderen musst du halt einen Knopf am Wählhebel drücken.

    Bei unserem W168.008 folgendes:

    Bei gerader Fläche fährt der Wagen vorwärts. (Standgas).

    Wenn der Hang nicht zu steil ist fährt er langsam vorwärts bzw bleibt auf dem Punkt stehen.
    Wenn der Hang steiler ist ist klar das er zurück rollt.

    Ich habe damit keine Probleme.

    Es liegt ja nur ein bruchteil einer sekunde zwischen dem loslassen der Bremse und dem Wechsel aufs Gas deshalb rollt der Wagen an steilen hängen nicht sehr weit zurück.

    Wenn dich das jedoch stark stören sollte. Fahr doch zur NL und frage ob die das Standgas erhöhen können!

    Dann hast du aber auf ebener Strecke das Problem das er sehr schnell ist mit STandgas.
     
  4. #4 Matthias, 26.08.2002
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    oder einfach mit links bremsen. Habe ich mir so angewöhnt.
    Ich glaube, auf W hat die Automatik eine "Rückrollsperre" drin, so daß das Auto an steilen Hängen nicht mehr rückwärts rollt. Übrigens macht das der W203 und W211 bei mir auch. Das hat nur der W210.074 nicht gehabt. Der ist immer vorwärts gerollt, egal wie steil es war. Und beim alten Viergangautomaten ging es auch nur vorwärts. Ob es normal ist weiß ich nicht, aber wenn es alle Autos so machen, wirds wohl stimmen :confused: .
    Teste doch einmal die Stellung W :D .

    Mfg
     
  5. #5 Julian-JES, 26.08.2002
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Der W210.074 hat auch ein bischen mehr Power ! :D
     
  6. HH-112

    HH-112 Stammgast

    Dabei seit:
    09.07.2002
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-Klasse,W211
    Hallo Hans...!

    Das Problem mit der SRS-Leuchte hatte ich auch.
    Ist ein Fehler im Kombi-Instrument, also das mit Tacho usw.

    Irgendwann wird bestimmt auch Deine Tachonadel mal irgendwo hängen bleiben.
    Mußt Du tauschen lassen.
    Andererseit kann es passieren das Deine Airbags im Notfall nich funktionieren...

    Gruß,
    Björn
     
  7. #7 Hans_45, 27.08.2002
    Hans_45

    Hans_45 Frischling

    Dabei seit:
    26.08.2002
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 270 CDI
    Danke,

    für die vielen Antworten.

    Wenn das Zurückrollen nur an steilen! Hängen geschehen würde, könnte auch ich sicherlich damit leben, doch wie ich bereits geschrieben habe, verhält sich der Wagen eben bei leichter! Steigung schon wie erwähnt.

    Die Feststellung, das dieses Verhalten normal ist, befriedigt mich leider nicht, denn das heist ja noch lange nicht, dass dieser Umstand auch richtig ist und Sinn ergibt.

    Eine Erhöhung des Standgases könnte bei heutigem Technikstand, wo eh jedes Signal erstmal durch einen Chip läuft, auch automatisch erfolgen, wenn die Elektronic über die Rad drehung einen anderen Dregsinn als den gewählten( "D" oder"R") feststellt. Reines Softwareproblem!

    Die Möglichkeit in solchen Situationen auf "W" umzuschalten werde ich ausprobieren, sobald der Wagen wegen des SRS-Problems mal aus der Werkstatt wierderkommt.

    MfG
    Hans
     
  8. Geiger

    Geiger Crack

    Dabei seit:
    03.03.2002
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 240
    Hi,

    nochmals!
    Das ist m. Erachtens nicht normal und tritt bei mir, zumindest bei "normalem" Gefälle, auch nicht auf!

    Schalter auf D (bei mir egal ob W oder S) und die Kiste rollt nicht zurück!

    Allerdings muß ich hinzufügen, daß dieses "Feature" eines der wenigen ist, die bei meiner Karre (& dieser Begriff ist mit Bedacht gewählt :D ) funktionieren.
    Ansonsten fällt, wie ja schon mehrfach bekannt gemacht, so ziemlich alles aus.
    Gg. Ende dieser Woche wird nun die Wandlung angegangen so daß ich bis zum Herbst hoffentlich einen einwandfreien neuen Wagen fahren darf!


    Mfg

    Geige
     
Thema:

Automatic 270 CDI (W211)

Die Seite wird geladen...

Automatic 270 CDI (W211) - Ähnliche Themen

  1. C320 Automatic Geht während der Fahrt in Leerlauf

    C320 Automatic Geht während der Fahrt in Leerlauf: Hilfe. C320 geht während der Fahrt in Leerlauf.Automatic Bj 2004 350000 km Getriebe ausgebaut überholt. Wandler neu und bringt Fehler immer noch....
  2. "HILFS-BATTERIE" S211-320cdi / automatic

    "HILFS-BATTERIE" S211-320cdi / automatic: moin alle in die runde - nachdem ich meinen >rennkoffer< aus dem nachlass meines freundes etwas besser kennengelernt habe, hier eine neue frage...
  3. W202 Klimaautomatic Bedienungsfrage

    W202 Klimaautomatic Bedienungsfrage: Liebe Forumsmitglieder, ich bin zwar schon länger Mitglied, früher aktiver, heute meist Mitleser, habe mir aber dieses Jahr einen C36 AMG bzw....
  4. Probleme mit Rückwärtsgang 300 SE Automatic (126-er), Bj. -89

    Probleme mit Rückwärtsgang 300 SE Automatic (126-er), Bj. -89: Seit längerem dauerte es ungewöhnlich lange, bevor der Rückwärtsgang sich einschaltete. Seit neuestem überhaupt nicht mehr im warmen Zustand. (Im...
  5. C180 Automatic W202 v. 1996 springt nicht an

    C180 Automatic W202 v. 1996 springt nicht an: Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen. Ich habe gestern einen C180 Automatic, 82.000km, Bj. 96 gekauft. Der Wagen hat sehr lange draußen unter...