Automatische Anhängerkupplung schwenkt nicht mehr ein

Diskutiere Automatische Anhängerkupplung schwenkt nicht mehr ein im Forum Mercedes E-Klasse Forum (W213) im Bereich E-Klasse & CLS Forum - Hallo Was könnte die Ursache sein? Seit heute schwenkt die Kupplung nicht mehr ein. Beim Betätigen des Tasters ist ein Geräusch hörbar. Ich...
K

Klaus75

Frischling
Beiträge
1
Fahrzeug
W213
Hallo
Was könnte die Ursache sein?
Seit heute schwenkt die Kupplung nicht mehr ein. Beim Betätigen des Tasters ist ein Geräusch hörbar. Ich schätze die Entriegelung. Danach passiert aber leider nichts mehr. Was könnte da sein?
 
Hallo
da wirst du eine neue Kupplung brauchen,es gibt dazu keine Einzelteile
Gruß
 
Hallo Klaus75,
Ich habe gerade das selbe Problem. Gab es eine Lösung
 
Hallo,
habe einen GLC 250d BJ.2019 mit werkseitig verbauten elektr. schwenkbaren AHK
Bis die Tage ging sie immer nach Wunsch raus und ohne Probleme wieder rein
Letzte Woche nach Montage meines Fahrradständer mit 2x Pedelec (o.Accus) brachte ich ca. 70kg Stützlast
auf den Kupplungskopf. (zul.Stützl. lt.Herst. u. Fahrzeugsch. 100kg)
Nach vollendeter Ausflugsfahrt streikte nach Abnahme des Fahrradständer meine AHK
Sie wollte nicht mehr einklappen, gab nach Betätigung des Schalters nur ein leichtes Brummen und kurzzeitiges
Knacken von sich.
Am nächsten Tag zum freundlichen DB Autohaus, Fehler ausgelesen mit folgenden Text:
Der Elektromotor "Anhängevorrichtung mit elektrischer Ver-und Entriegelung" hat Funktionsstörung.
Die Dauer der Ansteuerung wurde überschritten: Überlastungsschutz aktiv
Im Fahrzeugdisplay kam immer Anzeige Anhängevorrichtung in rot mit Hinweis nicht verriegelt

Bei der Anmeldung hatte der Meister schon eine erfreuliche Ansage gemacht, wahrscheinlich haben sie die
zulässige Stützlast durch den Fahrradständer überschritten somit ist die AHK defekt, aber wir prüfen mal.
Letztendliche Ansage, AKH defekt, darf nicht instandgesetzt, muss erneuert werden.

Ich zu Freien im Nachbarsort, kurz den Sachverhalt den Inhaber geschildert sowie das ich schon Jahre mit dem
Fahrradträger fahre und die AHK immer seinen Dienst getan hatte.
Wenn der Meister von DB schon festgestellt hat, hier ist nichts mehr zu retten dann können wir ja mal unsere Kräfte walten lassen.
Er holte einen kleinen Vorschlaghammer aus der Ecke und schlug zweimal links, zwei dreimal rechts auf die Stabilisierungs-
bolzen außen und im Heckbereich an den Kugelkopf.
Und siehe da, die rot blinkende Lampe des Schalter in der Heckklappe ging aus.
Nach Betätigung des Schalters zum einschwenken, verrichtete die AHK ohne mucken den Befehl zum einfahren.

Mit viel Glück eine neue AHK erspart......
 
Hallo Forum,
ich habe den Ratschlag mit den leichten Hammerschlägen befolgt und kann den Erfolg absolut bestätigen. Praktisch folgende Ergänzung: 2 -3 leichte Schäge auf die linke Seite reichten aus.

Danke für den Tipp.
 
Hallo, ich habe das gleiche Problem.
Wo genau soll ich schlagen? Nur am Kupplungskopf brachte leider nichts.
Grüsse
JB
 
Hallo ja das habe ich gelesen. Leider sehe ich keine Stabilisierungsbolzen. Man kommt nur von rechts an das Gelenk. Links ist die Verkleidung vom Unterboden nicht offen.
 

Anhänge

  • DJI_20230821_175132_177.jpeg
    DJI_20230821_175132_177.jpeg
    373,5 KB · Aufrufe: 339
Die Stabibolzen sind direkt unter dem Kugelkopf (ca. 5cm) links und rechts. Ich habe nur gegen den Bolzen links geklopft.
 
Die Stabibolzen sind direkt unter dem Kugelkopf (ca. 5cm) links und rechts. Ich habe nur gegen den Bolzen links geklopft.
Nicht jede AHK hat seitlich die Stabilisierungsbolzen.
Hab keine Scheu und klopp richtig dagegen, die hält schon was aus
Auch mein Retter war mit den Schlägen nicht sanft unterwegs
 
Hallo zusammen.
Kleine Rückmeldung. Da ich im Urlaub mit Wohnwagen unterwegs bin, habe ich bisher die Hammer Methode nicht versucht. Ich wollte erst nach der Rückkehr testen. Heute funktionierte die Schwenkfunktion wieder ganz normal. Einziger Unterschied es waren heute 20 statt 33 Grad Celsius. Ich hatte schon vermutet das es vielleicht an den hohen Temperaturen der letzten Tage lag. Metall dehnt sich ja bekanntlich aus. Oder ich habe halt eine typisch Deutsche Anhängerkupplung.
Danke für die Tipps!
Gruss
JB
 
Hallo zusammen.
Kleine Rückmeldung. Da ich im Urlaub mit Wohnwagen unterwegs bin, habe ich bisher die Hammer Methode nicht versucht. Ich wollte erst nach der Rückkehr testen. Heute funktionierte die Schwenkfunktion wieder ganz normal. Einziger Unterschied es waren heute 20 statt 33 Grad Celsius. Ich hatte schon vermutet das es vielleicht an den hohen Temperaturen der letzten Tage lag. Metall dehnt sich ja bekanntlich aus. Oder ich habe halt eine typisch Deutsche Anhängerkupplung.
Danke für die Tipps!
Gruss
JB
An den Temperaturschwankungen sowie an der deutschen Kupplung kann das nicht liegen,
vermute mehr durch die hohe Belastung des Wohnwagen auf der AHK hat sich die Sperre von selbst wieder gelöst
Na dann, Mangel behoben......
Gruß laki
 
Bei mir das gleiche Problem. Ich musste zu zweit arbeiten. Jemand drückt den Knopf und der andere hämmerte gleichzeitig an die Bolzen links und rechts. Dies zwei drei mal und dann klappte es wieder von Neuen. Danke für den Tipp.
 
Hallo zusammen,

funktioniert.
Ich habe noch einen zusätzlichen Schritt vorgenommen. Zunächst habe ich mit WD40 das Gelenk eingesprüht, etwas gewartet und dann seitlich mit einem Gummihammer auf die AHK geschlagen.
Funktioniert wieder einwandfrei.
 
Thema: Automatische Anhängerkupplung schwenkt nicht mehr ein
Zurück
Oben