B 200 Benzin, oder B 180 Diesel ?

Diskutiere B 200 Benzin, oder B 180 Diesel ? im B-Klasse Forum Forum im Bereich A- und B-Klasse; Wir beabsichtigen, uns ein Fahrzeug aus der B Reihe von Mercedes, mit Automatik, zu kaufen. Nun sind wir uns aber nicht schlüssig, welches...

  1. #1 Fahrtwind, 24.01.2014
    Fahrtwind

    Fahrtwind Stammgast

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 209
    Wir beabsichtigen, uns ein Fahrzeug aus der B Reihe von Mercedes, mit Automatik, zu kaufen.
    Nun sind wir uns aber nicht schlüssig, welches Fahrzeug für uns die bessere Wahl wäre. Kaufen wir uns einen Diesel oder einen Benziner.
    Das Fahrzeug wir überwiegend im Kurzstreckenverkehr und ca. fünfmal im Jahr für größere Autobahnfahrten benutzt . Laufleistung pro Jahr ca. 10.000 Km.
    Bei welchem Fahrzeug liegen, in unserem Fall, die Vorteile.
     
  2. #2 Thomas H, 24.01.2014
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.443
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Bei 10000Km/Jahr sind das ungefähr 30Km am Tag, also Kurzstrecke.
    Hier würde ich vom Diesel abraten!
    Außer du hast mindestens einmal im Monat ne Autobahnfahrt von rund 200Km oder mehr dabei.

    Grund: Der Partikelfilter!
    Beim Diesel ist da zur Reinigung per Fahrt die tägl. Fahrstrecke zu kurz.
    Dadurch wird sie laufend abgebrochen.
    Aber durch die Reinigungsversuche wird der Karfstoffanteil im Öl massiv erhöht, so dass der Ölstand steigt.
    Bis dann die Meldung kommt "Zuviel Öl, Werkstatt aufsuchen".
    Hier ist dann ein Ölwechsel fällig.

    Das ist als Fahrer eines 169er A180CDI meine eigene Erfahrung!
    Ich hab täglich zur Arbeit Hin und Zurück so 30-35Km und bewege den Wagen übers Wochenende auch kaum.
    Ist übrigens nicht nur bei Mercedes A-Klassen so, sondern bei allen CDI's mit DPF!
    Bekannter fährt ab und zu einen "Bürgerbus", nen Sprinter.
    Die haben das selbe Problem wie ich.
    Und bei anderen Autoherstellern sieht das mit Diesel und Russpartikelfilter und überwiegend Kurzstrecken nicht viel anders aus.

    PS. Mein A180CDI kommt dieses Jahr weg, zugunsten eines gebrauchten B200 oder nem Leasing B220 4-matic.
     
  3. #3 Fahrtwind, 25.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2014
    Fahrtwind

    Fahrtwind Stammgast

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 209
    Hallo Thomas,
    danke für die aufschlussreichen Informationen. :) Davon hat man als Laie leider keine Ahnung. Wir werden uns dann wohl doch für einen " Benziner " entscheiden.
     
  4. #4 Thomas H, 25.01.2014
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.443
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Bei Kurzstreckenbetrieb fällt auch der Voreil "weniger Verbrauch" beim Diesel weg.
    Vor Weihnachten hab ich da locker 7-7,5l auf Hundert Kilometer anhand der Tankquittung ausgerechnet.
    Da kann ich auch gleich Benziner fahren, rein vom Verbrauch her.
     
  5. Tob

    Tob Crack

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 220 CDI Coupè (C207.302) Bj. 02/13
    Naja, beim Kurzstreckenbetrieb verbraucht auch ein Benziner mehr. Zudem sollte beachtet werden, dass es den B 180 CDI-Motor (W246) mit 1,5 Liter und mit 1,8 Liter Hubraum gibt. ;)
     
  6. #6 Thomas H, 25.01.2014
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.443
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Nicht mehr, nur noch mit 1,5l, den 1,8l gibt's erst ab B200CDI.
     
  7. #7 Fahrtwind, 26.01.2014
    Fahrtwind

    Fahrtwind Stammgast

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 209
    Stimmt so nicht ganz. Es gibt einen B 160 CDI mit 1,5 Ltr. Hubraum, und mit 66 ( 90 ) KW/PS, und es gibt einen B 180 CDI mit 1.5 Ltr. Hubraum und 80 ( 109 ) KW/PS

    Dazu gibt es noch den B 200 CDI mit 1,8 Ltr. 100 ( 136 ) KW/PS und den B 220 CDI mit 2,2 Ltr und 125 ( 170 ) KW/PS

    Wenn man sich für einen Diesel entscheidet, dann für welchen ?
     
  8. #8 Thomas H, 26.01.2014
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.443
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Und stimmt doch!
    Wenn ich aktuell bei Mercedes-Benz Deutschland - Personenwagen und der B-Klasse unter den aktuellen Techn.Daten unter Modelle schaue, gibt's da beim B180CDI nur noch den 1,5l!
    Und zwar für Schalt UND DSG Automatikgetriebe!
    Was du mit deinem 1,8l anführst, das war früher mal der Motor des B180CDI mit DSG, der mit Schaltgetriebe hatte dann den 1,5l.
    Der 1,8l ist aber jetzt weg, da gibt's nur noch den 1,5l.
    Erst ab dem 200CDI gibt's wieder den 1,8l.
    Der 1,8l ist glaube ich ein Mercedes Motor, der 1,5l ein auf Renaulttechnik basierender.
     
  9. Tob

    Tob Crack

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 220 CDI Coupè (C207.302) Bj. 02/13
    Ja, der 1,5 l ist ein Renaultmotor (wie auch in der A-Klasse). Da ich nicht wußte, ob der TE einen Neuwagen oder einen Gebrauchtwagen sucht, habe ich das mal in die Runde geworfen. :)

    Gruß

    Tobias
     
  10. #10 Thomas H, 26.01.2014
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.443
    Zustimmungen:
    28
    Fahrzeug:
    B200 W246
    Gebrauchte B180CDI, wie gesagt 1,8l nur mit DSG-Getriebe, mit Schaltgetriebe ist da auch der 1,5l drin, außer vielleicht bei den allerersten Modelle.
    Wegen der unterschiedlichen Hubräume waren früher A180CDi und B180CDi mit DSG in der Modell Auswahlliste auch als eigenes Fahrzeug geführt.
    Wann der 1,8l dann weggefallen ist, weis ich allerdings nicht.
     
  11. #11 Fahrtwind, 27.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2014
    Fahrtwind

    Fahrtwind Stammgast

    Dabei seit:
    14.03.2011
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 209
    Also nochmals:

    Es gibt einen B 160 CDI mit 1,5 Ltr. 66 KW 90 PS
    einen B 180 CDI mit 1,5 Ltr. 80 KW 109 PS
    dto. auch als Blue Efficiency gleiche Leistung wie der CDI
    einen B 200 CDI mit 1,8 Ltr. 100 KW 136 PS
    einen B 220 CDI mit 2,2 Ltr. 125 KW 10 PS

    Andere D Modelle gibt es nicht. Alles nachzulesen in er aktuellen B-Klasse Preisliste gültig ab 07. Oktober 2013, auf Seite 4

    Ich sollte vielleicht noch hinzufügen, dass ich mir ein Neufahrzeug kaufen möchte.
     
Thema:

B 200 Benzin, oder B 180 Diesel ?

Die Seite wird geladen...

B 200 Benzin, oder B 180 Diesel ? - Ähnliche Themen

  1. B-Klasse - B200 Turbo kaufenswert?

    B-Klasse - B200 Turbo kaufenswert?: Hallo Zusammen, brauch mal Euren Rat. Ich hätte gerne einen B200 Turbo aus dem Jahr 2005 145.000km, Preis 6500 Euro. Ist das preislich ok? Was...
  2. W 202 C 180 1999 Klimaanlage defekt?

    W 202 C 180 1999 Klimaanlage defekt?: Hallo zusammen, bei meinem alten Daimler ( 120 000 km) funktioniert die Klimaanlage nicht. Was könnte die Ursache dafür sein? Lohnt sich eine...
  3. C 180 Kompresor Motorkontrolleuchte leuchtet

    C 180 Kompresor Motorkontrolleuchte leuchtet: Moin, folgendes Problem: Motorkontrolleuchte ging an, Fehlercod sagte Luftmengensensor defekt, ist erneuert worden. Nach kurzer Zeit Fehler im...
  4. Wechsel der Motorlager für meinen W 212 200 CGI

    Wechsel der Motorlager für meinen W 212 200 CGI: Hallo , kann mir jemand helfen ? Suche Bilder zum wechseln der drei Motorlager für meinen W 212 200 CGI Ich war heute bei Mercedes die mir diese...
  5. C250 Benziner mit Wohnwagen

    C250 Benziner mit Wohnwagen: Hallo Hat jemand einen 1700 Kg Wohnwagen schon mit dem C250 Benziner gezogen Wie sind die Erfahrungen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden