Batterie - Zuheizer

Diskutiere Batterie - Zuheizer im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Guten Morgen zusammen, ich wende mich heute auf der Suche nach Hilfe an das Forum und hoffe, dass das in Ordnung ist, da ich etwas mehr schreibe,...

  1. #1 Levantiner, 19.01.2017
    Levantiner

    Levantiner Frischling

    Dabei seit:
    19.01.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen zusammen,
    ich wende mich heute auf der Suche nach Hilfe an das Forum und hoffe, dass das in Ordnung ist, da ich etwas mehr schreibe, um es zu erklären. Dabei geht es um folgendes.
    Bis zu diesem Vorfall funktionierte die Zuheizung bei meinem Wagen einwandfrei. Ich stand in einer Tiefgarage mit der Heckklappe zur Wand, als mir ein anderer Fahrer mit seinem Wagen auf meine Front fuhr. Wir haben beide Fahrzeug kontrolliert und keine äusseren Schäden festgestellt. Personalien ausgetauscht, und ich sagte, dass ich mich melden werde, wenn ich doch noch etwas bemerke.
    2 Stunden später wollte ich meine Heimreise antreten. Ich drückte die Fernbedienung und es tat sich nichts, kein Blinken, keine Tür offen. Ok, ADAC angerufen wegen Überbrückungshilfe. Nach Hause gefahren, die Batterie, die plötzlich leer war, sollte sich auf der Strecke aufladen. Am Abend zu Hause noch einmal kurz zum Auto, Batterie wieder komplett leer.
    Am nächsten Morgen ADAC angerufen und überbrücken lassen, und weiter in die Werkstatt eines Bekannten gefahren. Er hat sich die Batterie angesehen und gesagt, dass irgendwo Strom gezogen wird und zwar 10 Ampere, auch, wenn der Wagen vollkommen ausgeschaltet ist. Woher das plötzlich gekommen ist, keine Idee, also neue Batterie gekauft und ab nach Hause.
    Am nächsten Morgen wollte ich den Wagen öffnen, wieder war die Batterie leer. Dann habe ich Gott sei Dank einen kurzfristigen Termin beim Mercedeshändler bekommen, um prüfen zu lassen, wieso die Batterie sich so entlädt. Dabei wurde festgestellt, dass der Zuheizer die ganze Zeit Strom von der Batterie zieht und er getauscht werden muss. OK, zugesagt, weil ich den Wagen beruflich brauche. Zuvor alles der Versicherung gemeldet.
    Nach der Reperatur, die knapp 1.200,- Euro gekostet hat, habe ich die Unterlagen, Kostenvoranschlag und Rechnung der Versicherung des Gegners geschickt. Kurze Zeit danach erhielt ich Bescheid, dass die Versicherung nicht zahlen will, da es nicht möglich sei, dass der Zuheizer durch einen "Anstoss", bei dem man äusserlich nichts erkennen kann, seinen Dienst aufgibt, Ende der Diskussion.
    Nun stehe ich da und muss beweisen, dass der Zuheizer vor dem Aufprall funktioniert hat, was ich aber nicht kann. Jetzt stehe ich da und weiß nicht, wie ich hier Recht bekommen soll.
    Weiß evtl. jemand hier im Forum, ob der Zuheizer ein Teil ist, dass seinen Dienst nach und nach aufgibt, oder jedoch durchaus durch diesen Anstoss Schaden genommen hat. Ist ne blöde Sache, aber da ich inzwischen knapp 1.500,- Euro Kosten hatte, möchte ich es nicht so auf sich beruhen lassen.
    Ich freue mich über jede ernstgemeinte Antwort und hoffe, dass ein Mitglied mir helfen kann,
    vielen Dank im voraus,
    Peter Hauger
     
  2. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Dort wird jeder fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dieselwiesel, 21.01.2017
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.091
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Peter,

    du hast zwar nicht geschrieben welchen Wagen du fährst, gehe jetzt mal von einem 203er CDI aus da ist der Fehler mit dem elektrischen Zuheizer leider bekannt.
    Das mit dem Auffahren dürfte davon unabhängig sein.
    bemühe mal die suche da findest du einige Beiträge dazu.

    Welches Bj. ist dein Wagen? Tippe mal auf 2001 -2004

    Gruß Christian
     
  4. #3 Oalomino, 22.01.2017
    Oalomino

    Oalomino Guest

    mercedes ml w 164

    Hallo.

    Die Airmatic muß neu kaliebriert werden. Kann mir jemand sagen was das bei Mercedes kosten wird?

    Gruß. Palomino
     
  5. #4 Blackynf, 22.01.2017
    Blackynf

    Blackynf Crack

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Sehr geehrter O/Palomino,

    Sie sind im verkehrten Unterforum gelandet!

    In diesem thread handelt es sich um ein Problem mit dem Zuheizer der C-Klasse.


    Gruß Blacky
     
  6. #5 Levantiner, 23.01.2017
    Levantiner

    Levantiner Frischling

    Dabei seit:
    19.01.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Christian,
    vielen Dank für Deine Antwort. Ich fahre, wie Du schon richtig geschrieben hast, den 220 CDI Kombi 203 Bj. 2005.
    Nach Auskunft unseres Antwalts wird es darauf hinauslaufen, dass wir den Schaden selbst begleichen müssen. Ist ärgerlich, denn zuvor hat noch alles wunderbar funktioniert,

    Gruss Peter
     
  7. #6 Thomas H, 23.01.2017
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    2
    Man könnte versuchen, den Zuheizer auszubauen und ihn zum Hersteller zu schicken und ggf. Reparieren lassen oder wenigstens eine Schadens Diagnose zu Erstellen.
    Aber keine Ahnung ob überhaupt oder auch über Mercedes geht, evtl. musst das dann in einer Freien Werkstatt machen lassen.
    Dazu sollte dann Mercedes oder eine Freie Werkstatt Kontack zum Hersteller aufnehmen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Levantiner, 24.01.2017
    Levantiner

    Levantiner Frischling

    Dabei seit:
    19.01.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thomas,
    vielen Dank für Deine Nachricht.
    Leider ist alles schon durch, soll heissen, ich musste den Wagen sofort reparieren lassen, da ich ihn für den Arbeitsweg brauche. Eine Ahnung davon, wie man den Zuheizer hätte ausbauen, abklemmen oder sonst eine Lösung hätte finden können, hatte ich nicht. Ich hatte einfach leider keine Zeit mir anders als mit einer sofortigen Reparatur zu helfen.
    Hätte ich vorher gewusst, was ich nun u.a. in diesem Forum an Tips gelesen habe, hätte ich mir ne Menge Kosten sparen können. Aber wie gesagt, ich musste quasi abends um 18.00h eine Lösung für den nächsten Morgen parat haben.
    Trotzdem vielen Dank für Deinen Tip,
    Gruss
    Peter
     
  10. #8 Thomas H, 24.01.2017
    Zuletzt bearbeitet: 25.01.2017
    Thomas H

    Thomas H Crack

    Dabei seit:
    27.12.2001
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    2
    Dann blieb dir eh nix anderes übrig, wie einen Zuheizer einbauen zu lassen.
     
Thema:

Batterie - Zuheizer

Die Seite wird geladen...

Batterie - Zuheizer - Ähnliche Themen

  1. Zuheizerproblem nach Batterieentladung

    Zuheizerproblem nach Batterieentladung: Bingo, Freitag hats bei mir (S202 220 CDI, Standheizung) auch geklappt. Batterie leer und nix ging mehr. Nach einer Nacht an der Ladestation und...
  2. Ruhestrom zu hoch Batterieschutz ...

    Ruhestrom zu hoch Batterieschutz ...: Ich habe das Problem das mein S211 E 350 T-Modell-Benziner fast jeden morgen den Batterieschutz angezeigt wird und nach 5min wieder aus...
  3. Mercedes E430 W210 Batterie immer wieder leer

    Mercedes E430 W210 Batterie immer wieder leer: Hallo liebes Forum, Leider komme ich bei meinem Pronlem alleine nicht mehr weiter. Problem: wenn das Auto 2 Tage steht, ist die Batterie...
  4. Welche Batterie?

    Welche Batterie?: Hallo MB Freunde, welche OriginalBatterie war im Clk 230, 142kw, Automatic drin? Finde nirgendwo die Bezeichnung. Kann man bis 100Ah gehen oder...
  5. Starterbatterie wechsel

    Starterbatterie wechsel: hallo leute brauche hilfe, kann man beim w 212 cabrio einfach so die Starterbatterie wechseln. oder muss die neue angelernt werden
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden