Bedienung Automatikgetriebe

Diskutiere Bedienung Automatikgetriebe im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Frage an die absoluten Profis ! # # # # # # # # # # # # # # Warum schreibt DCX in der Betriebsanleitung meines C 220 CDi W203, EZ 11/2001...

  1. #1 klink_bks, 28.05.2004
    klink_bks

    klink_bks Crack

    Dabei seit:
    06.01.2002
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SLK 200 (W170)
    KIA CEED 1,4
    Frage an die absoluten Profis !
    # # # # # # # # # # # # # #

    Warum schreibt DCX in der Betriebsanleitung meines C 220 CDi
    W203, EZ 11/2001 folgendes :

    Im Fahrbetrieb nicht nach "N" schalten, dies koennte zu einem Getriebeschaden fuehren.

    Ich habe bis dato regelmaessig z.B. auf der Autobahn auf 180 oder so beschleunigt, und dann Stufe N (Leerlauf) eingelegt und bis auf 100 oder 120 kmh ausrollen lassen, um zumindest bergab etwas Kraftstoff zu sparen.

    Gibt es jetzt eine Erklaerung, wodurch hierdurch Schaeden entstehen koennten ? Oder habe ich einfach Glueck gehabt, dass sich das Automatikgetriebe bis dato nicht zerlegt hat.

    Fuer eine befriedigende Antwort waere ich sehr dankbar.

    Gruss aus Bernkastel-Kues an der schoenen Mosel

    www.klinknet.de

    :cool:
     
  2. #2 Tomminator, 29.05.2004
    Tomminator

    Tomminator Stammgast

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203.004
    W204.046
    Es ist eigentlich absoluter Nonsens zu glauben, daß man durch Schalten in den Leerlauf Kraftstoff spart. Im Gegenteil: In der Leerlaufstellung (oder in deinem Fall in N) wird der Motor in der Leerlaufdrehzahl gehalten, und das kostet Sprit. Läßt man den Gang drin, und der Motor befindet sich im Schiebebetrieb, wird die Kraftstoffzufuhr unterbrochen.
    Also Finger weg vom Schalthebel. ;)

    Gruß Thomas
     
  3. #3 GBeckers, 29.05.2004
    GBeckers

    GBeckers Crack

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    210.206 / 202.022
    Beim automatischen Getriebe wird die Kraft durch Öl übertragen:

    Im Wandlergehäuse arbeitet ein vom Motor angetriebenes Pumpenrad, welches das Öl in Bewegung setzt. Auf der gegenüberleigenden Seite sitzt das Turbinenrad, das mit der Eingangswelle des Getriebes verbunden ist. Pumpen- und Turbinenrad haben im Wandlergehäuse keinerlei mechanische Berührung miteinander. Durch die Drehung des Pumpenrades wird das Öl aufgrund der Zentrifugalkraft nach außen beschleunigt und nimmt dadurch das Turbinenrad mit. Die Getriebewelle dreht sich, und damit drehen sich auch die Fahrzeugräder...

    Schaltest Du also auf "N" dreht sich zwar das Turbinenrad mit hoher Geschwindigkeit, das Pumpenrad aber viel zu langsam.

    Gruß
    Günther
     
  4. #4 ravens1488, 29.05.2004
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    genau das ist der Grund...

    Chris
     
  5. #5 Stuttgarter, 31.05.2004
    Stuttgarter

    Stuttgarter C230K - 203.747

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V 1.6 / Z3 2.0 / C230K Sportcoupé
    Das ist mir kürzlich auf der AB passiert, als mich einer geschnitten hatte und ich scharf bremsen mußte. Blöderweise habe ich dabei auf N geschaltet. Danach hatte ich auf D keinerlei Vortrieb mehr, nur der Motor drehte hoch beim Gasgeben. Ich mußte auf der Standspur ausrollen - nach einem Motorneustart gings wieder einwandfrei :confused:

    Gruß
    Micha
     
  6. #6 ravens1488, 01.06.2004
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    ja, kommt auch vor, da muss man dem Motor ohne Gas ein wenig "Bedenkzeit" geben, dann kommt der Kraftschluß im Regelfall.

    Chris
     
  7. #7 andreasstudent, 01.06.2004
    andreasstudent

    andreasstudent Crack

    Dabei seit:
    21.08.2002
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 280 T CDI Avantgarde mit Sportpaket
    Ich habe mal gelesen, dass in der "N-Stellung" die Schmierung des ATM-Getriebes leidet. Ist da was dran?

    Gruß
    andreasstudent
     
  8. #8 ravens1488, 01.06.2004
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    ist auch der Fall, hauptsächlich bei höheren Geschwindigkeiten, wichtiger ist aber der oben genannte Grund!

    Chris
     
  9. Taifun

    Taifun Schnellfahrer :)

    Dabei seit:
    22.10.2003
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MB C 220 CDI
    Warum musstest du denn auf N schalten? Da gibt es doch keinen sinnvollen Grund für, oder?
     
  10. #10 Stuttgarter, 02.06.2004
    Stuttgarter

    Stuttgarter C230K - 203.747

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V 1.6 / Z3 2.0 / C230K Sportcoupé
    Ich hatte die Hand in der Nähe des Wählhebels und vor Schreck diesen dann nach vorne geschoben. Ich sollte wohl lieber beide Hände am Lenkrad lassen :rolleyes: :p

    Gruß
    Micha
     
  11. #11 klink_bks, 02.06.2004
    klink_bks

    klink_bks Crack

    Dabei seit:
    06.01.2002
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SLK 200 (W170)
    KIA CEED 1,4
    Hallo liebe Leute !
    # # # # # # # # #

    ich muss da nochmals nachfragen,
    also wenn ich das Automatikgetriebe auf "N" schalte, klar geht dann der Motor auf Leerlauf (ca. 800 1/min) und somit auch das Pumpenrad (das vom Motor angetrieben wird )
    Das Turbinenrad behält ja wohl seine Drehzahl, weil der Wagen ja konstant weiterfährt.
    Stellt sich mir immer noch die Frage : Was kann kaputt gehen, wenn das anzutreibende Turbinenrad bergab in Stellung "N" schneller läuft wie das Pumpenrad, zumal wie ja auch festgestellt, keinerlei mechanische Verbindung zwischen diesen beiden Rädern besteht ? Bleibt noch festzustelle, dass zwischen diesen beiden Rädern ja noch der Drehmomentwandler sitzt, aber auch hier keine mechanische Verbindung !

    Also nochmals, was geht eigentlich kaputt (oder kann kaputt gehen) ?

    Ich bedanke mich nochmals fuer eine einleuchtende Erklaerung

    Gruss an alle Benz-Fahrer
     
  12. #12 X-R230-X, 02.06.2004
    X-R230-X

    X-R230-X Konstruktionsfehler

    Dabei seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A207.357
    Auf die Idee bin ja selbst ich noch nicht gekommen!
    Allerdings muß ich zugeben, daß ich eher vermutet hätte, daß das spätere Einkuppeln zum Problem wird, da ja dann die eine Scheibe zu schnell auf die andere "trifft" - wie auch immer! Aber es wird schon seinen Grund haben, da man ja auch nie schneller als 50 km/H bei den automatischen Getrieben abschleppen soll...
    LG
    Olli
     
  13. #13 Stuttgarter, 02.06.2004
    Stuttgarter

    Stuttgarter C230K - 203.747

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V 1.6 / Z3 2.0 / C230K Sportcoupé
    Ist das sicher? Irgendwo muß doch der Kraftfluß unterbrochen werden beim Schalten auf N, das vermute ich eher bei den Planetensätzen als im Wandler?! Dann hätte das Turbinenrad auch keine starre Verbindung mehr zur Antriebsachse... :confused:

    Gruß
    Micha
     
  14. Stony

    Stony Frischling

    Dabei seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C180TK (S203)
    Ergänzungsfrage

    Ich habe eine Ergänzungsfrage:

    In der Bedienungsanleitung heißt es, daß man bei einem kurzzeitigen Stop am besten in der Fahrstufe D bleibe.

    Was macht Ihr vor roten Ampeln?

    Bleibt Ihr in "D" und tretet lediglich die (Feststell-) Bremse, oder schaltet ihr immer auf "N"?
     
  15. #15 Striezel, 09.06.2004
    Striezel

    Striezel Erdgas User

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-NGT
    auf den täglichen strecken die man ja nun kennt, ist es davon abhängig wie lange man z.B. an einer gerade auf rot gesprungenen ampel steht,
    hier schalte ich auf N, genauso im stau auf der BAB, ständig auf der bremse zu stehen oder die feststellbremse zu bemühen mache ich fast nie,
    mit" kurzzeitig" ist bestimmt stop and go verkehrsaufkommen gemeint

    gruss christian
     
  16. #16 Stuttgarter, 09.06.2004
    Stuttgarter

    Stuttgarter C230K - 203.747

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V 1.6 / Z3 2.0 / C230K Sportcoupé
    Ich habe ein Automatikgetriebe, damit ich eben nicht den Wählhebel benutzen muß ;) also bleibe ich in "D". Am Berg bleibt er dann auch ohne Bremse stehen :cool:

    Gruß
    Micha
     
  17. chrisc

    chrisc Querbeschleuniger

    Dabei seit:
    05.09.2003
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Oppakarre
    diese 2 "räder" sind der drehmomentwandler und laufen im gehäuse des wandlers
     
  18. #18 Patrick, 09.06.2004
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Wandler

    Ist nicht ganz korrekt, das Leitrad ist hier auch beteiligt.

    Wer es genau wissen will: http://www.mmvsgogr.ch/Technik/WSK/WSK_1.htm


    Ciao,
     
Thema:

Bedienung Automatikgetriebe

Die Seite wird geladen...

Bedienung Automatikgetriebe - Ähnliche Themen

  1. Fehlermeldung Automatikgetriebe C215

    Fehlermeldung Automatikgetriebe C215: Hallo und guten Abend, vor kurzem habe ich ein sehr schönes und Top gepflegtes CL 500 Coupe von 1999 gekauft. Es ist ein absolut cooles...
  2. Voran erkennt man ein 4-Gang oder 5-Gang Automatikgetriebe beim W 124?

    Voran erkennt man ein 4-Gang oder 5-Gang Automatikgetriebe beim W 124?: Hallo zusammen, habe einen Mercedes E 320 / W 124 Automatik vererbt bekommen. Woran erkennt man, ob es sich hierbei un einen 4-Gang oder um einen...
  3. Automatikgetriebe schaltet nicht! E250 bj 2009

    Automatikgetriebe schaltet nicht! E250 bj 2009: Hallo Freunde, ich fahre einen E250 bj 2009 5 gang Automatik. Seit August habe ich das problem das mein Auto nicht mehr richtig und meistens sogar...
  4. Automatikgetriebe wechseln R500

    Automatikgetriebe wechseln R500: Hallo zusammen, İch fahre einen R500 mit dem M113 Motor und dem 7g Getriebe. Leider habe ich einen Getriebeschaden. Mein defektes Getriebe hat...
  5. DSG Automatikgetriebe Probleme

    DSG Automatikgetriebe Probleme: Hallo zusammen, Im Februar 22.03. 2019 war mein GLA 200 zur TÜV Überprüfung und der 60000 KM Inspektion in der Werkstatt. Der PKW ist 3 Jahre...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden