Bin ich der Erste...?

Diskutiere Bin ich der Erste...? im CLK & SLK Forum im Bereich Mercedes-Benz; Qualität Original geschrieben von Isi Designo hin oder her. Die Serie gibt den Ausschlag für die empfundene Qualität. Edler machen kann jeder...

  1. Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Qualität

    Man sollte Qualität nicht verwechseln mit schön anzuschauenden und anzufassenden Oberflächen oder edel aussehenden Materialien. Das hat George oben schon erklärt. Wir hatten die gleichen Diskussionen schon beim W 203.

    Qualität äussert sich in der Produktion durch wenig Ausschuss und im Gebrauch durch Verarbeitung, Robustheit, Langlebigkeit, Fehlerfreiheit und Zuverlässigkeit. Ob einem die Oberflächenstruktur, die Materialanmutung/-wahl oder das Look & Feel gefällt oder nicht, hat nichts mit Qualität zu tun!

    Man ist eben nur von früher gewohnt, dass ein Mercedes-Benz neben der Qualität (wie oben beschrieben) auch einen entsprechenden optischen und haptischen 1A-Eindruck hinterlässt. Hier scheinen die "Rotstift-Heinis" eben teilweise über die Stränge zu schlagen.

    Die Elektronikausfälle beim W 211 z.B. fallen aber ganz klar in das Kapitel Qualitätsprobleme. Auch der Rost an den Türen des W 210 oder aber die zeitweisen Probleme mit den Stabilisatoren bei W 168 und W 203.


    Ciao,
     
  2. #122 Julian-JES, 09.04.2004
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Rotstiftheinis,

    na solche Diskrimierungen hier und das aus der neutralen Schweiz ;)
     
  3. Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Rotstift

    Habe ich abgeschrieben! *schäm* Jemand hat das hier mal vor kurzem gebracht und ich finde den Ausdruck sehr treffend und einprägsam, hehe! ;)
     
  4. #124 Julian-JES, 09.04.2004
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    :Lol1:

    es geht aber nur mit Gewinn. Ohne Gewinn kann man über kurz oder lang zusperren.
     
  5. Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Kosten

    Das ist nur ein Aspekt. Ohne Kunden (die dann zu Audi oder BMW abwandern) kann man auch zusperren! ;)

    Wie immer, ist das Optimum zu finden. Geringste Herstellkosten, ohne jedoch den Premiumanspruch zu verlieren. Und genau hier ist nun bei einigen Modellen langsam das Ende der Fahnenstange erreicht. Die Autos schauen nicht mehr nach Premium aus.

    Auf der anderen Seite steckt unter der Oberfläche mit Abstand immer noch die beste und modernste Technik, die es zu kaufen gibt. Daher denke ich, wird man in Zukunft bei den nicht höchstpreisigen Modellen / Volumenmodellen (A, B, C, E, CLK, SLK, Viano, ...) mit einigen Abstrichen an optischer / haptischer Gestaltung abfinden müssen. Trotzdem bleiben Mercedes-Benz Fahrzeuge technologisch führend, daran ändert ein "komisch" geriffeltes Armaturenbrett auch nix! :D


    Ciao,
     
  6. Isi

    Isi Crack

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Stimme dir zu Patrick.
    Genau dieser optische und haptische 1A Eindruck fehlt mir.
    Es geht leider nur um Gewinn - der Kunde gewinnt an diesen Maßnahmen nicht viel.

    Isi
     
  7. #127 Julian-JES, 09.04.2004
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Doch du kannst ja DCX Aktien kaufen :D
     
  8. Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Der Kunde gewinnt

    Doch, siehe mein letzter Beitrag.
     
  9. Isi

    Isi Crack

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Das Mercedesfahrzeuge technologisch führend sind war doch hoffentlich schon immer so;)
    Auch vor den genannten Maßnahmen.
     
  10. #130 E320TCDI, 10.04.2004
    E320TCDI

    E320TCDI Crack

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    @Katharina

    Was meinst du jetzt mit Ausstellungsausstattung?
     
  11. #131 MarkusCLK, 12.04.2004
    MarkusCLK

    MarkusCLK Crack

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    0
    War letzte Woche in der NL und habe mir einen A 209 angeschaut. Der CLK 320 war in Obsidianschwarz, innen in wunderschönen Designio leder Sand- / Anthrazit (zweifarbig).Was mich allerdings geärgert hat, war die Art des Materials sowie Verarbeitung der Pompadourtaschen (Rückseite der Sitzlehnen) . Das war billigstes Kunstleder, es war so hauchdünn wie bei einem Tischtuch aus Plastik (genauso hat es sich auch angefühlt, wenn man in die Taschen gegriffen hat!). Die Riffelung am oberen Ende war auch ziemlich billig gemacht. Kein Vergleich zu meinem A208. In meinem Fahrzeug sind die Pompadourtaschen aus Leder, jedenfalls fühlen sie sich so an (schwer und tief), und das bei nur "normaler" Lederausstattung, also kein Designio. Ein weiteres Beispiel für die um sich greifende Rotstiftpolitik.
     
  12. #132 MarkusCLK, 12.04.2004
    MarkusCLK

    MarkusCLK Crack

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    0
    Ich zahle bei Mercedes den mit Abstand teuersten Preis des Marktes, also habe ich auch einen absoluten Premiumanspruch. Wenn der nicht kommt, warum sollte ich dann einen Mercedes kaufen und nicht ein anderes Fabrikat, wenn ich bessere Qualität anderswo billiger bekomme?

    Es macht auch keinen Spass, den teuersten Marktpreis zu zahlen, und dann anschliessend mit Designio die Qualitätsdefizite wegbügeln zu müssen....
     
  13. Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Look & Feel

    Hierbei handelt es sich NICHT um Qualitätsdefizite, steht doch oben lang und breit! :rolleyes:

    Warum wird eigentlich immer Qualität und ansprechendes Look & Feel in einen Topf geworfen?! Es hat im Grunde nichts miteinander zu tun!


    Ciao,
     
  14. Isi

    Isi Crack

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Qualität setzt sich logischerweise aus vielen Punkten zusammen, wie schon gesagt.
    Die fühlbare Qualität gehört selbstverständlich auch dazu - und nicht zu knapp
    (Keiner würde z.B. auf die Idee kommen bei einer dünnen, sich billig anfühlenden Lederjacke von hoher Qualität zu sprechen - auch hier nur rein Gefühlsmäßig).
    Also handelt es sich doch um Qualitätsdefizite, denn das Anfassgefühl ist zwar "nur" ein Gefühl, aber ein sehr wichtiges.

    Isi:cool:
     
  15. #135 MarkusCLK, 12.04.2004
    MarkusCLK

    MarkusCLK Crack

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    3.109
    Zustimmungen:
    0
    Qualität setzt sich nicht nur aus der Güte des Zusammenbaus zusammen, sondern besteht auch aus der Güte bzw. Wertigkeit der verwendeten Materialien. Es ist sehr wohl ein Unterschied, ob man z. B. eine gefärbte Plastikfolie als Pompadourtasche einnäht, oder ob man dafür echtes Leder nimmt. Das hat nicht nur was mit "gefühlt" zu tun.
     
  16. #136 Julian-JES, 12.04.2004
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Denke auch das Haptik irgendwie schon mit in die Qualität miteinspielt.
    qualitative Verarbeitung ist eher ein Unterpunkt von Qualität.
     
  17. Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Qualität

    @Julian, Markus & Isi

    Leute, hier wird etwas verwechselt! Bei der Beurteilung der Qualität eines Teils muss ich gleiches mit gleichem vergleichen und nicht z.B. Kunstleder mit Leder. Wenn die Verarbeitung der Kunstlederpompadourtasche in Ordnung ist und die Haltbarkeit und Festigkeit für die Lebensdauer des Fahrzeugs bemessen ist, ist daran nichts auszusetzen! Hingegen kann (wie von George schon mal gezeigt) ein toller Echt-Ledersitz hundsmiserabel verarbeitet sein, und damit ist er von schlechter Qualität.

    Es ging soweit ich verstanden habe nicht um die Detailverarbeitung der Komponenten, sondern um die Wahl der Werkstoffe und die Oberflächengestaltung. Bei korrekten Fertigungsverfahren und entsprechender Auslegung der Festigkeit ist hierbei der Werkstoff oder die Oberflächengestaltung kein Qualitätsmerkmal. Es wird in der Umgangssprache nur einfach immer wieder ansprechendes Look & Feel mit hoher Qualität assoziiert, weil das bei den Premiummarken (bei Mercedes-Benz früher einmal) immer so ist bzw. war.

    Die Sparmassnahmen bei Mercedes-Benz sind nicht grundsätzlich der Grund für schlechtere Qualität. Bei den einfachen Modellen ist eben nur die Materialwahl und Oberflächengestaltung weniger premium-like. Das muss aber nicht zwangsläufig bedeuten, dass die Verarbeitung, und damit die Qualität schlecht ist.


    Ciao,


    P.S. Ich bin auch nicht gerade über die billigen Kunststoffe im S 203 erfreut, jedoch ist bei mir noch nix abgebrochen oder abgenutzt, der Wagen sieht nach 2 Jahren eigentlich noch wie frisch vom Händler aus! ;)
     
  18. #138 Julian-JES, 13.04.2004
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Naja
    aber ich meine Qualität setzt sich wie schon oben beschrieben aus Haptik und Verarbeitung zusammen.

    Vielleicht liege ich auch falsch.

    Jedenfalls muss ein Mercedes beides erfüllen.
     
  19. Isi

    Isi Crack

    Dabei seit:
    09.01.2003
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    In Autozeitungen wird auch oft von guter Verarbeitung gesprochen.
    Das heißt noch lange nicht, daß die verwendeten Materialien hochwertig sind - ist klar.
    Es kann ja auch Müll sehr gut verarbeitet sein.
    Ich spreche dann doch eher von der Haptik.

    Die von Patrick genannten einfachen Modelle sind allerdings z.B. C-Klasse (pre MOPF) und vor allem neuer SLK.
    Und bei dem verlangten (Mehr-)Preis gegenüber der Konkurrenz, kann man absolut auch eine hochwertigere Haptik verlangen.
    Erst wenn Haptik + Verarbeitung stimmen, stimmt m.M. nach auch die Qualität.

    Hätte der E211 nicht diese doofen Elektronikprobleme, so wäre dieser Wagen genau richtig.
    Innenraum super und Karrosseriequalität auch.

    Isi
     
  20. #140 Julian-JES, 13.04.2004
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    die neueren haben doch keine E-probs mehr, oder weniger ;)
     
Thema:

Bin ich der Erste...?

Die Seite wird geladen...

Bin ich der Erste...? - Ähnliche Themen

  1. Getriebe spinnt bei meinem ersten MB

    Getriebe spinnt bei meinem ersten MB: Hallo Leute, habe eine ganze Weile die SuFu benutzt, bin aber jetzt ratloser als zuvor. mein Wagen hat folgendes Problem: Mercedes E320 CDI T 4...
  2. The Grand SUV - Erste Strassen-Erlebnis Rally für SUV und 4x4

    The Grand SUV - Erste Strassen-Erlebnis Rally für SUV und 4x4: Es gibt Oldtimer-Rallyes. Es gibt Youngtimer Rallyes. Es gibt Off-Road Rallyes. Rallyes auf Speed oder Rallyes für Navigation. Warum nicht für...
  3. Heckscheibe w126 sec erste Serie

    Heckscheibe w126 sec erste Serie: Heckscheibe w126 sec erste Serie wer kann mir Bilder von dem austausch Heckscheibengummi am sec zeigen. mfg. Ronald
  4. Automatik Ruckeln und langer Übertrag vom ersten in Zweiten Gang

    Automatik Ruckeln und langer Übertrag vom ersten in Zweiten Gang: Hallo und guten Abend Ich habe ein Problem und weil Wochenende ist hoffe Ich das ihr mir vielleicht weiter helfen könnt Ich fahre jetzt seit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden