Bitte um Hilfe wg. diverser Fehler an 200K MoPf

Diskutiere Bitte um Hilfe wg. diverser Fehler an 200K MoPf im Forum Mercedes E-Klasse Forum (W211) im Bereich E-Klasse & CLS Forum - Liebe Foristen, ich schreibe heute zum ersten Mal hier im Forum. Deshalb möchte ich mich erst einmal kurz vorstellen. Ich bin 34 und wohne in der...
C

Chinablau

Frischling
Beiträge
2
Fahrzeug
S211 200K Avantgarde
W123 230E
Liebe Foristen,
ich schreibe heute zum ersten Mal hier im Forum. Deshalb möchte ich mich erst einmal kurz vorstellen. Ich bin 34 und wohne in der Mercedes-Stadt. Zum Stern kam ich mit 21, als ich meinen W123 kaufte, den ich auch immer noch besitze. Mittlerweile gesellten sich noch ein W461 als Camper und ein S211 für den Alltag dazu.

Meine erste Frage bezieht sich auf den S211. Es ist ein 200K MoPf Avantgarde mit 5G-Tronic, EZ 09/2007. Ich kaufte ihn Anfang des Jahres von einem älteren Herrn, der ihn seit 2007 besaß, scheckheftgepflegt mit 115tkm.
Rasch traten sporadisch Fehler auf, die ich nicht durchblicke. Vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich beschreibe mal die Fehler:
- sporadisch Fehlermeldungen im Kombiinstrument, nämlich Kennzeichenbeleuchtung links/rechts, Heckklappe geöffnet, selten auch ESP ohne Funktion.
- Birnchen der Kennzeichenbeleuchtung wechselte ich aus. Manchmal gehen sie wirklich nicht, manchmal leuchten sie trotz Fehlermeldung tadellos.
- Im Wagen war noch die erste Batterie verbaut; Auto sprang auch immer Winter stets problemlos an. Ich tauschte die Batterie vorsichtshalber aus gegen eine neue Varta SilverDynamic AGM 70Ah.
- mit Carly las ich den Fehlerspeicher aus, löschte ihn. Immer werden schon auf den ersten Metern genau 23 Fehler abgelegt. Ich verstehe nicht, ob die Fehler einen gemeinsamen Ursprung haben. Die Tasten des Dachbedienfeldes und des oberen Bedienfeldes funktionieren tadellos.

- nach Kaltstart erstes Anfahren problemlos, nach Anhalten an Kreuzung oder Ampel ist zweites Anfahren sehr(!) träge. Nach erneutem Anhalten ab drittem Anfahren problemlos.
- Verbrauch erscheint mir relativ hoch: auf der Autobahn mit Tempomat 90~max. 100km/h sind es 8,0l/100km. Auf der Autobahn im Verkehr mitschwimmend bis max. 160km/h sind es knapp 12l/100km. Im Kurzstreckenverkehr sind es gern 15l/100km. Ich bin kein Raser. Den W123 230E Automatik fahre ich im Schnitt mit glatt 10l/100km. Liegt der Verbrauch des S211 im Rahmen des Üblichen oder sollte ich mir Sorgen machen?
- Servoschließung der Rückwandtür funktionierte anfangs, fiel dann aus; seit drei Tagen funktioniert sie auf wundersame Weise wieder.

Für einen ersten Post habe ich ganz schön viele Fragen auf einmal. Entschuldigt bitte; ich würde mich sehr über eure Antworten freuen.
Viele Grüße
Chinablau
 

Anhänge

  • 240529_Carly-Report.pdf
    183,7 KB · Aufrufe: 33
Servus,…
Meine erste Frage bezieht sich auf den S211. Es ist ein 200K MoPf Avantgarde mit 5G-Tronic, EZ 09/2007. …
- sporadisch Fehlermeldungen im Kombiinstrument, nämlich Kennzeichenbeleuchtung links/rechts, Heckklappe geöffnet, …
- Birnchen der Kennzeichenbeleuchtung wechselte ich aus. Manchmal gehen sie wirklich nicht, manchmal leuchten sie trotz Fehlermeldung tadellos.
… wenn immer beide gleichzeitig ausfallen, könnte der Kabelbaum im Scharnierbereich zeitweise Unterbrechung haben.
- Im Wagen war noch die erste Batterie verbaut; Auto sprang auch immer Winter stets problemlos an. Ich tauschte die Batterie vorsichtshalber aus gegen eine neue Varta SilverDynamic AGM 70Ah.
- mit Carly las ich den Fehlerspeicher aus, löschte ihn. Immer werden schon auf den ersten Metern genau 23 Fehler abgelegt. Ich verstehe nicht, ob die Fehler einen gemeinsamen Ursprung haben. Die Tasten des Dachbedienfeldes und des oberen Bedienfeldes funktionieren tadellos.
Viele der Fehlermeldungen von Carly sind nichts sagend und wirr - einige davon werden verschwinden, wenn der Fehler am Kabelbaum hinten behoben ist.
- nach Kaltstart erstes Anfahren problemlos, nach Anhalten an Kreuzung oder Ampel ist zweites Anfahren sehr(!) träge. Nach erneutem Anhalten ab drittem Anfahren problemlos.
Hier sollte erst mal der Ölstand im AG geprüft werden.
- Verbrauch erscheint mir relativ hoch: auf der Autobahn mit Tempomat 90~max. 100km/h sind es 8,0l/100km. Auf der Autobahn im Verkehr mitschwimmend bis max. 160km/h sind es knapp 12l/100km. Im Kurzstreckenverkehr sind es gern 15l/100km. Ich bin kein Raser. Den W123 230E Automatik fahre ich im Schnitt mit glatt 10l/100km. Liegt der Verbrauch des S211 im Rahmen des Üblichen oder sollte ich mir Sorgen machen?
Klingt nach üblichem Verbrauch.
Erreicht das Kühlwasser laut KI-Anzeige Betriebstemperatur oder tendenziell darunter?
- Servoschließung der Rückwandtür funktionierte anfangs, fiel dann aus; seit drei Tagen funktioniert sie auf wundersame Weise wieder.
Siehe Vermutung Kabelbaum…


Grüße
 
Hallo Chinablau,
ich kann die Einschätzung von Coca-Light hinsichtlich des Kabelbaumschadens bestätigen. Ich hatte das Gleiche Problem bei meinem A208: Das Massekabel des Kabelbaums war im Scharnierbereich (im Wellschlauch) gebrochen und hatte nur noch zeitweise Kontakt. Da die Beschaffung und insbesondere Montage eines neuen Kabelbaums zeitlich und wirtschaftlich unverhältnismäßig aufwendig gewesen wäre, hat meine Werkstatt den Wellschlauch aufgeschnitten und das Massekabel mit Quetschverbinder repariert. Kosten hierfür: 35 Euro. Seither funktionieren alle elektrischen Module im Heckbereich wieder.
Beste Grüße
Tommy
 
Danke euch! Da wäre ich von allein nie drauf gekommen. Dabei ist es ja eigentlich naheliegend. Bei der Kennzeichenbeleuchtung fallen nicht immer beide gleichzeitig aus. Mal ist es die eine, mal die andere, mal beide. Ich werde den Kabelbaum mal checken. Kann man den Gummi abfriemeln oder würdet ihr ihn aufschneiden? Und würdet ihr eher löten oder crimpen?
 
Danke euch! Da wäre ich von allein nie drauf gekommen. Dabei ist es ja eigentlich naheliegend. Bei der Kennzeichenbeleuchtung fallen nicht immer beide gleichzeitig aus. Mal ist es die eine, mal die andere, mal beide. Ich werde den Kabelbaum mal checken. .,,
… und zusätzlich die Kontakte der Lampenfassung und deren Anschlüsse auf Korrosion prüfen…
Kann man den Gummi abfriemeln oder würdet ihr ihn aufschneiden?
Welchen Gummi?
Und würdet ihr eher löten oder crimpen?
Crimpen weniger, besser löten oder sich wasserdichte Lötverbinder besorgen, die sich mit Heißluftfön schmelzen lassen…

Und nicht direkt an der Bruchstelle im Knickbereich, sondern vor und nach der Knickstelle raustrennen und eine Leitung einfügen… dann geht auch normales Löten mit anschließend Schrumpfschlauch darüber.

Gruß
 
Hallo Chinablau, Hallo Coca-Light,
mit Wellschlauch meinte ich den gewellten Gummischlauch zwischen rechtem Kotflügel und dem Kofferraumdeckel. Der wurde längs auf ca. 10 cm aufgeschnitten, um an den in ihm verlaufenden Kabelbaum zu gelangen. Anschließend wurden die einzelnen Kabel durch sehr leichten Zug und Befühlung der jew. Isolierungen auf Bruchstellen(n) geprüft. Dabei hat sich der fast vollständige Bruch des schwarzen Massekabels offenbart (Reparaturverfahren habe ich bereits beschrieben). Anschließend wurde der Gummi-Wellschlauch wieder "in Form" gebracht und kalt verklebt (ein Heißverfahren könnte ggf. zur Schädigung der im Schlauch liegenden Kabelisolierungen führen - Kurzschlussgefahr).
Beste Grüße
Tommi B
 
Thema: Bitte um Hilfe wg. diverser Fehler an 200K MoPf
Zurück
Oben