Brauche dringend Rat.. Viel Text

Diskutiere Brauche dringend Rat.. Viel Text im Recht Forum im Bereich Allgemeines; Hallo, Ich bräuchte bitte zu folgender Geschichte mal die Ansichten von euch. Diese Woche war für mich wirklich der Tiefpunkt in Sachen...

  1. #1 zappatriot, 07.06.2007
    zappatriot

    zappatriot Hansa-Endorser

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    280 TE
    Hallo,

    Ich bräuchte bitte zu folgender Geschichte mal die Ansichten von euch.

    Diese Woche war für mich wirklich der Tiefpunkt in Sachen Mercedes und Service erreicht.

    Montag Morgen setze ich mich in meinen 92er 280E und fahre wie gewohnt auf die Autobahn um meinen Arbeitsplatz zu erreichen. Irgendwann, so nach 70 Km, fing mein Benz an zu ruckeln und stottern...so , als bekäme er irgendwie keinen Kraftstoff. Aber um es gleich vorweg zu nehmen...der Kabelbaum und die Zündanlage funktionieren tadellos, da diese erst vor kurzen fachmännisch ersetzt wurden.
    Nach ca. 10 weiteren Km nahm er so gut wie überhaupt kein Gas mehr an und ich schlich/stotterte mit 100 km/h entlang, bis er auf einer Raststätte liegenblieb. Er ließ sich nicht mehr starten...orgelte und orgelte, sprang aber nicht an.

    Ok, ich ließ mich über meinen Schutzbrief in die nächste Mercedes Niederlassung schleppen. Dort wurde mir gleich geholfen und ein Ventil ausgetauscht und eine neue Zündspule (laut Diagnose defekt) eingesetzt. Nach ca. 1-2 Stunden kam der Meister und meinte der Wagen fährt wieder.
    Gut, ich die Rechnung von 400 € bezahlt und ab auf die Autobahn.

    Nach ca. 20 km wieder die gleichen Probleme...bei Last stottern, keine Gasannahme und nach 30 km wieder Stillstand. Also die gleichen Probleme wie vor der "Reperatur".

    Ich hab wieder die Versicherung angerufen, wieder abgeschleppt.
    Der Meister meinte, dass es dann am Luftmengenmesser liegt und dieser am nächsten Morgen eingebaut wird. Ich bin dann mit Ersatzwagen weiter und hab mich am nächsten Tag auf den Anruf gefreut, in dem mir mitgeteilt wurde, dass der Wagen jetzt wirklich läuft.

    Nach nochmaligen 350 € für den LMM fuhr ich weiter.

    So, jetzt kommts...nach ca 60 km wieder die gleichen Probleme...stottern, keine Gasannahme...Stillstand !

    Ich hab stinksauer bei dem Meister angerufen und ihm alles geschildert. Er hat dann aufgrund der Entfernung von 70 Km eine andere Niederlassung kontaktet, damit schnellstmöglich der wagen zum laufen gebracht wird. Also, wieder abgeschleppt.

    Der Meister der dortigen Niederlassung hat mir dann gleich einen Erstzwagen fertig gemacht und mir erklärt, dass der Fehler jetzt gesucht wird und ich dann baldmöglichst telefonisch infomiert werde.
    Für Reperatur und Leihwagen muss ich aber aufkommen.

    Nach 30 min. ruft dann der nette Herr an und meldete mir den Defekt der hinteren Benzinpumpe !!! Klingt ja auch plausibel, da eindeutig ein Problem der Kraftstoffzufuhr bestand.

    Ok, soweit so gut.

    Nun hab ich ca. 800 € in einer Werkstatt für zwei Reperaturen bezahlt, die keinerlei Einfluss auf den eigentlichen Defekt haben. Dadurch entstehen gerade weitere Kosten wie Leihwagen (lässt sich nicht mehr an die Versicherung abdrücken) und neue Benzinpumpe plus Arbeitszeit.

    Wie würdet Ihr den in so einem Fall handeln ?
    Nach mehrmaligen telefonieren mit der Niederlassung Nr. 1, verspüre ich kein entgegenkommen in Sachen "Schadenersatz" von den entstandenen sinnlosen Kosten.

    Ich danke euch für jeden Tipp und eure Geduld beim durchlesen meiner "tollen Woche" .

    Gruß
    Dominik
     
  2. #2 jondon, 07.06.2007
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2007
    jondon

    jondon Frischling

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E320 CDI; Avantgarde; Obsidianschwarz; AMG-Sportpaket; Panoramadach; Leder
    Das hilft nur ruhig bleiben

    Hallo Zappatriot,

    das ist ja eine echte Horrorgeschichte, die Du da erlebt hast.
    Ich kann Dir leider keinen konkreten Ratschläge geben, was man da wirklich machen kann. Ob da die "Anwaltskeule" angemessen ist, kann
    sicher ein juristisch kundigeres Forenmitglied beurteilen.

    Das Verhalten der inkompetenten Werkstätten (nichts anderes ist das!)
    ist ein echtes Armutszeugnis. Diese hätten die zumindest mal nei den Arbeitskosten entgegenkommen müssen.

    Ich würde auf jeden Fall noch Energie einsetzen und einen
    deutlichen (vollständigen) Nachlass der Arbeitskosten oder alternativ den "Einbau der fehlerfreien Bauteile" fordern (ist ja Dein Eigentum) fordern (als Druckmittel).

    Halte uns bitte auf dem Laufenden...

    Viele Erfolg und Grüße,
    jondon
     
  3. mirkom

    mirkom Rußpartikel-Inhalierer

    Dabei seit:
    28.04.2003
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S211, E 320 T CDI (R6)
    Porsche Boxster S (987 FL)
    VW New Beetle
    Bevor es zum Anwalt geht, würde ich den Sachverhalt der Beschwerdestelle schildern. Damit habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Bei unberechtigten/überhöhten Reparaturen gab es immer Gutschriften. Hier die Adresse:

    DaimlerChrysler Vertriebsorganisation Deutschland
    Abteilung Reklamationsmanagement
    Potsdamer Strasse 7
    10785 Berlin

    Am besten per Post schicken und vorab per Fax: (030) 30 26 94 39 99
     
  4. Baumi

    Baumi Crack

    Dabei seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W210 [210.037], Bj. 7/97 //
    W168 - Brabus, Bj. 2000
    Schiedsstellen Kraftfahrzeuggewerbe

    ...und wenn du das Gefühl hast, bei der Beschwerdestelle von DC kommst du auch nicht weiter, gibt es auch noch:

    Schiedsstellen

    Beratung und Entscheidung der Schiedsstelle sind kostenlos, jedoch müssen sich die Kontrahenten verpflichten, das "Urteil" anzuerkennen.
    Das KFZ-Handwerk macht das ohnehin...
     
  5. #5 klink_bks, 07.06.2007
    klink_bks

    klink_bks Crack

    Dabei seit:
    06.01.2002
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    SLK 200 (W170)
    KIA CEED 1,4
    Schiedsstellen !

    Ja, auch von mir der Rat, dich an die oertliche Schiesstelle des Kfz-Verbandes zu wenden.

    Diese Stelle ist in der Regel im naeheren Umkreis deines Haendlers zu finden und daher bemueht, eine den Kunden zufriedenstellende Loesung anzubieten (wegen dem Image und so).

    Im Uebrigen ist deren Spruch nur fuer den Haendler bindend, fuer dich stellt dessen Spruch nur eine Empfehlung dar, i.d.R steht der Kunde aber gut da (und das alles ohne Kostenrisiko einer gerichtlichen Verhandlung). Alos ausprobieren und hier im Forum auch mal das Ergebnis mitteilen !

    Gruss aus Bernkastel-Kues an der schoenen Mosel
     
  6. #6 ravens1488, 07.06.2007
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    ich würde als erstes darauf bestehen die alten Teile wieder einzubauen, über die Arbeitszeit lässt sich streiten, da sie ja auch etwas getan haben, wenn auch das Falsche ;)! Ich bezweifle aber dass die Teile noch vorhanden sind :(! Daher einfach eine Gutschrift über die Teile erstellen lassen :D

    Chris
     
  7. #7 Elektroniker, 07.06.2007
    Elektroniker

    Elektroniker Crack

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda 3.6 ... aber nicht l/100km
    Es kann aber auch sein das die Zündspule defekt war , aber noch nicht ausgefallen.
    Bei dem Motor gehören die Zündspulen zu den Verscheißteilen.
    Und wenn die Diagnose den Defekt meldet ist es O.K. die Zundspule zu erneuern. Hier könnte die Werkstatt korrekt gearbeitet haben.

    Nicht jedoch mit dem Ventil und dem LMM.
    Hier finde ich sollte die Werkstatt die alten Teile wieder einbauen müssen und die Rechnung zu diesen Positionen streichen.
    Wenn sie es nicht kann oder will wäre ein Kompromiß z.B. das du die Teile zum Einkaufspreis bezahlst und die Werkstatt die Lohnkosten übernimmt.
     
  8. #8 X-R230-X, 07.06.2007
    X-R230-X

    X-R230-X Konstruktionsfehler

    Dabei seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A207.357
    Gabs im 124 denn schon eine Diagnose die sowas anzeigen kann?

    Olli
     
  9. #9 Elektroniker, 08.06.2007
    Elektroniker

    Elektroniker Crack

    Dabei seit:
    28.07.2003
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda 3.6 ... aber nicht l/100km
    Die optische Diagnose gabs auf jeden Fall.
    Wenn Rissbildung im Gehäuse kann sie Feuchtigkeit ziehen....
     
  10. #10 zappatriot, 10.06.2007
    zappatriot

    zappatriot Hansa-Endorser

    Dabei seit:
    06.09.2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    280 TE
    Ich danke euch für die ganzen Tipps, hab wirklich was gelernt durch euch.

    Momentan ist die Situation so:
    Wagen läuft wieder wie gewohnt. Es lag an der hinteren Benzinpumpe..diese hat anstatt rund 4 Bar nur 2 Bar bei Last. Also auf Deutsch, das Teil ist einfach Altersmüde.

    Insgesamt kostete der Einbau der Pumpe inkl. Arbeitskosten 390 €.

    Aber jetzt zum eigentlichen.

    Ich hab den Meister der Pfuscherwerkstatt angerufen und ihm freundlich mittgeteilt, dass ich drei Telefonnummern habe, nämlcih einmal die von meinem Anwalt, die der Schiedsstelle und der Vertriebsorganisation von DC. Ich hab ihn dann noch gesagt, dass ich alle Instanzen mit ins Boot nehmen würde. Darauf hin meinte er, er würde mich zurückrufen.

    Ca. 30 Mi. später meldete er sich wieder und fragte was ich den fordere.

    Ich schlug ihm vor mir den alten LMM kostenlos wieder einzubauen, die Abschleppkosten und den Leihwagen zu übernehmen.
    Die erste Reperatur könnte ich schlecht anfechten, da die eine Zündspule und das Ventil definitiv defekt waren und für den aufgetretenen Fehler auch verantworlich hätte sein können (laut Aussage der Werkstatt Nr.2).

    Also wäre die finanzielle Sache jetzt so:

    Insgesamt habe ich in der ersten Werkstatt 760 € bezahlt. Dovon bekäme ich 350 für den LMM zurück.

    Für das abschleppen Nr. 3 musste ich 110 € bezahlen und für den Leihwagen 90€. Diese Kosten würde er auch übernehmen.

    Also bleibe ich unterm Strich auf ca. 800 € sitzen, von denen ca 300 € Arbeitszeit (beide Werkstätten gesamt) und 500 € für Neuteile.

    Was meint ihr ? Könnt man noch mehr rausholen ?
    Zumindest ist ein entgegenkommen schonmal da und für den Einbau des LMM hat die Werkstatt Nr. 1 auch keine Arbeitskosten berechnet.

    Euch einen schönen Sonntag noch und vielen dank :-)

    Gruß
    Dominik
     
Thema:

Brauche dringend Rat.. Viel Text

Die Seite wird geladen...

Brauche dringend Rat.. Viel Text - Ähnliche Themen

  1. W203 - Fehlercode 0190/0193 - Drucksensor Kraftstoffschiene - Brauch Hilfe mit der Identifizierung

    W203 - Fehlercode 0190/0193 - Drucksensor Kraftstoffschiene - Brauch Hilfe mit der Identifizierung: Hallo lieber C-Klassen Freunde. Ich habe folgendes Problem. Zuerst einmal, handelt es sich um einen: C-Klasse Sportcoupe (CL203) C 200 CGI...
  2. Hilfe, brauche technischen Rat für die Hydraulik vom Verdeck 500 Sl

    Hilfe, brauche technischen Rat für die Hydraulik vom Verdeck 500 Sl: Hallo zusammen, ich bin der Frischling und habe ungeheure Probleme. Problem Nr. 1, ich lebe in Spanien, Problem Nr. 2, ich bin Blond..... Mein...
  3. an alle HiFi- Multimedia Profis brauche Tipps beim umrüsten auf Doppeldinradio an meinem ML bj2005

    an alle HiFi- Multimedia Profis brauche Tipps beim umrüsten auf Doppeldinradio an meinem ML bj2005: Hallo Forum, ich bin neu hier und auch neuer Stolzer besitzter eines ML270 BJ2005 Final Edition ich möchte gerne mein CD-Player wechseln da er...
  4. Brauche dringend Hilfe zum Thema Kl

    Brauche dringend Hilfe zum Thema Kl: Hallo, ICh bin neu hier im Forum und hoffe auf eure Hilfe. Also ich bin mich ganz unbedarft wenn es um Autos geht. Ich fahre seit fast 30 Jahren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden