Bremsscheiben verrostet

Diskutiere Bremsscheiben verrostet im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo Leute. War gerade mit dem Wagen meines Vaters unterwegs. C 220 DT, Baujahr 1998 60.000 km. Mir ist aufgefallen, daß beim stärkern Bremsen...

  1. Fish

    Fish A 170 CDI L, Bj. 03/02

    Dabei seit:
    21.10.2001
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute.
    War gerade mit dem Wagen meines Vaters unterwegs. C 220 DT, Baujahr 1998 60.000 km. Mir ist aufgefallen, daß beim stärkern Bremsen ein schlagendes Geräusch (von hinten) entsteht, sowie ein unrunder Lauf (weiß nicht wie ich das anders beschreiben soll) und ein zittern im ganzen Fahrzeug bis ins Lenkrad zu spüren ist. Meinem Vater war das schon bekannt. Ihm habe ein Meister von DC beim letzten KD erklärt, daß das schon mal vorkommt daß die Bremsscheiben hinten verrosten. Grund hierfür ist hauptsächlich daß das Auto mit nassen Bremsscheiben in der Garage abgestellt wird (direkt aus der Waschanlage u. ä). Hinten trocknen die Scheiben auch nicht so schnell wie vorne. Auf jeden Fall soll er so weiterfahren. Wenns schlimmer wird dann neue Scheiben kaufen!
    Ihr sollt wissen daß ich kein Technik-Profi bin, aber rein gefühlsmäßig sage ich mir "Das kanns doch nicht sein". Oder? Habt Ihr ähnliche Erfahrungen? Wechselt Ihr auch alle 55.000 km euere Bremsscheiben?
    Mein Esel C 200 D, Baujahr 1994, 90.000 km hat auf jeden Fall noch seine ersten Bremsscheiben.
    Ich bin für jeden Hinweis dankbar.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Dort wird jeder fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Horst II, 12.11.2001
    Horst II

    Horst II Dieselfahrer

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fish,

    wenn ein FZ nicht regelmäßig gefahren wird, können die Bremsscheiben aus genau dem von Dir beschriebenen Grund verrosten. Nach wie vielen km eine Bremsscheibe fertig ist, hängt vor allem vom Gewicht und die Getriebeart des FZ und die Fahrweise des Fahrers ab. Mit Automatik ist der Bremsenverschleiß z. B. immer höher als mit Schalter, da die Motorbremswirkung hier nicht so genutzt wird. Die Standzeit der Bremsscheiben kann daher extrem unterschiedlich sein. Mit 90.000 km liegst Du aber mit Sicherheit schon im Grenzbereich. Hast Du die Scheibendicke schon mal nachgemessen? Die zulässige Minimum-Maß ist bei jeder Bremsscheibe auf dem Scheibenrand eingeprägt.

    Gruß
    Horst
     
  4. Fish

    Fish A 170 CDI L, Bj. 03/02

    Dabei seit:
    21.10.2001
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Hi Horst II,
    ich fahre meinen C 200 D zum 90.000-er KD nächste Woche. Ich gehe davon aus, daß man mir die Dinger wechselt falls nötig.

    Zum C 220 DT von meinem Vater der Hinweis:
    - Schalter
    - Wird ca. jeden 2-ten Tag bewegt
    - Seinen Fahrstil würde ich als ruhig bezeichnen
     
  5. #4 Otfried, 12.11.2001
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fish,

    nach Deiner Beschreibung fährt Dein Vater sehr zurückhaltend. Wie beschrieben tritt aufgrund von Feuchtigkeit Flugrost an den hinteren Bremsscheiben auf, was ein normaler Vorgang ist. Bei zurückhaltender Fahrweise werden jedoch nur die Vorderrad-Bremsen belastet und sind sofort wieder blank. Ich vermute, das die Hinterrad-Bremsen nicht mehr richtig "greifen" und deswegen Vibrationen beim abbremsen entstehen. Was ich probieren würde ist, vorsichtig mehrfach bei freier Strecke aus höheren Geschwindigkeiten stärker abzubremsen, jedoch ohne das die Räder blockieren/ABS einsetzen muß.
    Ansonsten gilt, was Horst II schon schrieb – Dicke der Bremsscheiben messen, wie sehen die Scheiben aus, haben sie riefen? In diesen Fällen helfen nur noch neue Bremsscheiben.
    Meine Bremsscheiben am W 124.036 hielten nur >30.000 Kilometer, bei Elchi sehen sie nach 37.000 Kilometer jedoch noch gut aus. {mein W 220 bremst mit Keramikscheiben :D}.
    Kommt sehr stark auf den fahrstill, Fahrstrecke und der Geschwindigkeit ab, aus welcher gebremst wird, wie lange die Bremsscheiben/Beläge halten.
     
  6. #5 Horst II, 13.11.2001
    Horst II

    Horst II Dieselfahrer

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fish,

    bei 90 tkm solltest Du auch mal ernsthaft über neue Stoßdämpfer nachdenken. Ich wechselte an meinen bisherigen Fahrzeugen grundsätzlich bei 100 tkm alle vier. Da die Dämpferleistung nur ganz allmählich nachlässt, fällt einem der schlechte Zustand nicht so auf. Nach dem Wechsel merkt man dann wie fertig sie wirklich waren und Du glaubst, Du hättest ein neus Auto!

    Gruß
    Horst
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. HannsL

    HannsL Guest

    Hallo, Fish.
    Das rosten der Bremsscheiben ist mir vom 190-er und vom C230(W202) her, bekannt.
    Wenn der Wagen gewaschen wird, bleibt an den Bremsbelägen immer Wasser haften. Das geschieht speziell an den Oberseiten der Beläge. Lässt man das Fahrzeug nun nach dem Waschen stehen, bilden sich an den Bremsscheiben, im Aufliegebereich des Bremsklotzes, radial verlaufende Korrosionsriefen, welche beim späteren Fahr- resp. Brems- betrieb quasi als "Architektur" für eine noch stärkere Ausbildung dieser Riefen wirkt.
    Das Bremsverhalten kann dadurch sehr unkonfortabel werden, sodass an eine Erneuerung vorallem der hinteren Bremsscheiben gedacht werden muss.
    Bei meinem neuen W203/C240 fahre ich nach dem Waschen eine gewisse Strcke, um die Scheiben trocken zu bremsen. Somit habe ich diese Probleme nicht mehr.
    Grüsse HannsL
     
  9. Fish

    Fish A 170 CDI L, Bj. 03/02

    Dabei seit:
    21.10.2001
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Horst II.

    Du hattest Recht.
    Heute war mein "Esel" meim 90.000-er. Vorne Bremsscheiben gewechselt. Die hinteren sind noch ok.
     
Thema:

Bremsscheiben verrostet

Die Seite wird geladen...

Bremsscheiben verrostet - Ähnliche Themen

  1. Verschleissgrenze für Bremsscheiben am W211 E500

    Verschleissgrenze für Bremsscheiben am W211 E500: Hallo zusammen. Kann mir hier jemand das MINDESTMAß nennen, bei dem die Bremsscheiben getauscht werden müssen ? Ich konnte hier im Forum nichts...
  2. W211 Bemssattel hinten, Bremsscheibe wird heiß

    W211 Bemssattel hinten, Bremsscheibe wird heiß: <!--[if gte mso 9]><xml> <o:OfficeDocumentSettings> <o:AllowPNG/> </o:OfficeDocumentSettings> </xml><![endif]--> Bremszylinder original MB...
  3. 2 ATE Bremsscheiben vorne Belüftet Mercedes Benz E-Klasse, CLS

    2 ATE Bremsscheiben vorne Belüftet Mercedes Benz E-Klasse, CLS: Biete 2 ATE Bremsscheiben für vorne. Passen auf Modelle E-Klasse W211 und S211 und CLS C219. ATE Herstellernummer 428142 , 24.0128-0142.1...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden