Brummi

Diskutiere Brummi im M-, G-, GL-, GLK- & R-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo! Seit 4 Jahren fahre ich einen ML 400 mit dem ich sehr zufrieden bin, sowohl was die Fahrleistungen als auch den verbrauch angeht. Das...

  1. chilli

    chilli Frischling

    Dabei seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ML 400 CDI
    Hallo!
    Seit 4 Jahren fahre ich einen ML 400 mit dem ich sehr zufrieden bin, sowohl was die Fahrleistungen als auch den verbrauch angeht.
    Das Fahrzeug hat jtzt knapp 90 000km gelaufen und bisher ohne wesentliche Mängel, sogar die Bremsen Scheiben bzw Klötze sind noch die ersten.
    Nun bemerke ich seit einiger Zeit, bei niedriger Drehzahl, ein undifiniertes Brummen bzw Vibrieren, dass ich mir so nicht erklären kann. Es tritt dann auf, wenn aus niedriger Tourenzahl das Auto ziehen muß, also z.B. bei einer Bergfahrt nach einer langsamedn Kurve und auch mit Anhänger.
    Bei Daimler meinte man es könnte der Wandler sein, ist sich aber auch nicht sicher.
    Hat Jemand hier im Forum schon einmal ähnliches erlebt?
    Gibt es auch nach 4 Jahren mit der obigen Km Leistung evtl noch Kulanzmöglichkeiten?
    Bin für alle Erfahrungen dankbar.
    Gruß chilli
     
  2. #2 ravens1488, 06.10.2006
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Hallo und willkommen im Forum!

    Das ganze ist ja an sich relativ einfach festzustellen! Einfach in die Werkstatt fahren, Motor laufen lassen, KÜB (Wandlerüberbrückung) testweise ausprogrammieren lassen, danach Probefahrt machen ohne den Motor abzustellen!! Dann weiss man mehr. Nach abstellen des Motors ist die KÜB wieder aktiv und der Ursprungszustand hergestellt!

    Chris
     
  3. chilli

    chilli Frischling

    Dabei seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ML 400 CDI
    Hallo!

    Vielen Dank für die schnelle antwort, aber der DC Meister meint, dass dies beim ML nicht möglich sei. Kann das sein?
    Gibt es Hinweise, dass dies doch möglich ist und wenn ja welche?
    Gruß Harald
     
  4. #4 Otfried, 12.10.2006
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Harald,

    die WÜK läßt sich bei jedem 722.6xx Testweise ausprogrammieren.
     
  5. heidi

    heidi .

    Dabei seit:
    30.04.2002
    Beiträge:
    3.729
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Otfried & Harald,

    beim 163 kann man die Überbrückungskupplung nicht abschalten (warum das so gemacht ist versteh ich auch nicht).Man könnte mit einem kleinen Schalter, welcher die Leitung für das Magnetventil der KÜB unterbricht, während der Fahrt die KÜB aus/einschalten. Das klingt zwar nach einer Bastellösung aber anders geht es nicht. Bei solchen leistungstarken Motoren muss man bei deaktivierter KÜB aber aufpassen das man den Wandler nicht ausglüht :eek: .

    @Harald

    was wurde schon alles geprüft ?
    -Ölstand,Dichtheit...?
     
  6. #6 Otfried, 15.10.2006
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Matthias,

    das man beim W 163 die WÜK nicht ausprogrammieren kann war mir neu, man lernt nie aus.
    Bei meinem V 220.173 läßt sie sich einfach „ausprogrammieren“ – kurz nach dem Kauf machte der Wagen einige „Macken“ mit dem 722.633.
     
  7. chilli

    chilli Frischling

    Dabei seit:
    20.11.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ML 400 CDI
    Hallo!
    Leider bin ich immer noch weiter bezüglich der Gräusche. Ja der Ölstand wurde kontrolliert und die Dichtigkeit.Ist alles OK. Habe jetzt einen Termin für den 6.11.06 für eine genaue diagnose bekommen.
    Gruß Harald
     
  8. #8 willi_sparsam, 29.03.2007
    willi_sparsam

    willi_sparsam Frischling

    Dabei seit:
    13.02.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ML 400
    Hallo,

    muß nun mal nachfragen....
    Habe auch seit 4 Jahren den ML 400 CDI. Bei mir ist nun auch dieses Brummen. Genau wie chilli geschrieben hat. ich habe 100.000 Kilometer runter gerissen.
    Nun ist ja einige Zeit vergangen - chilli, was hast du denn nun herausgefunden, was es war? Dann könnte ich mir schon mal überlegen, wenn ich wüßte, wie teuer das wird, ob ich eine Bank vorher überfallen muß....:-)

    Im Übrigen ist das der erste Defekt, der an meinem 400'er auftritt.
     
Thema:

Brummi

Die Seite wird geladen...

Brummi - Ähnliche Themen

  1. Leerlauf brummig / Vibrationen

    Leerlauf brummig / Vibrationen: Hallo, habe im Leerlauf störende Vibrationen (M271.940), dies bereits seit mehr als einem Jahr, als ich ihn gebraucht kaufte. Hatte...
  2. C200K-Motor wirklich so laut/ brummig?

    C200K-Motor wirklich so laut/ brummig?: Hallo zusammen, ich habe einige Fragen, die im Forum nicht ganz erschöpfend beschrieben sind und hoffe auf Eure Hilfe. Ich möchte meinen...
  3. Motor brummig und laut

    Motor brummig und laut: Hi! Ich spiele mit dem Gedanken mir ein B-Klasse zuzulegen, und bin kürzlich einen B 170 Probe gefahren, hat mir eigentlich alles sehr gut...
  4. 300TE Baujahr 1991: Brummiger Leerlauf wenn kalt: Woran könnte es liegen?

    300TE Baujahr 1991: Brummiger Leerlauf wenn kalt: Woran könnte es liegen?: Hallo, Ich habe das Problem, daß ich beispielsweise an einer Ampel mit kalten motor einen brummigen Leerlauf habe. Er ist also als konstante...
  5. Werden Brummis bald umweltfreundlicher?

    Werden Brummis bald umweltfreundlicher?: Hi Leute! <mz> Zur Zeit entwickeln Forscher der GVH Entwicklungsgesellschaft für Verbrennungsmotoren und Energietechnik und der Fachhochschule...