C 180 Kompressor, Super Einstiegsmotor

Diskutiere C 180 Kompressor, Super Einstiegsmotor im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Also ich bin den C 180 Kompressor gefahren, und was er im Antritt bringt ist beeindruckend, dafür das er der kleinste Motor ist. Selbst mit...

  1. #1 lupo16v, 22.07.2002
    lupo16v

    lupo16v Crack

    Dabei seit:
    05.06.2002
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Lupo 16v, C 220 CDI, 330 CI Cabrio
    Also ich bin den C 180 Kompressor gefahren, und was er im Antritt bringt ist beeindruckend, dafür das er der kleinste Motor ist.

    Selbst mit Automatik ist der Wagen erste Sahne, welche ich immer empfehlen würde, das die Schaltung eine Krankheit ist!!!!!
     
  2. Muckel

    Muckel Bergisch ge Born!

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    X204.992 / s203.240
    C 180 kompressor!

    Hi Lupo 16 V,
    könntest du deinen fahrbericht bitte etwas ausführlicher gestalten?
    Mich interressiert dein Eindruck, bezüglich laufruhe kraftentfaltung zumal du bist wenn ich das richtig verstehe den C180 mit Automatik gefahren, richtig?! wie harmoniert das???

    ich denke wir sind alle gespannt auf deine ausführung!
     
  3. #3 lupo16v, 22.07.2002
    lupo16v

    lupo16v Crack

    Dabei seit:
    05.06.2002
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Lupo 16v, C 220 CDI, 330 CI Cabrio
    Also der 180er kompressor klingt wie der 180er (125) ps.

    man merkt das es kein diesel und 6 zylinder ist

    den kompressor hört man jedoch bei höheren drehzahlen.

    die automatik kan nur besser sein als die schaltung, weil dieses steinzeit monster an präzision und kurzen schaltwegen ist einfach zu schlagen.

    der antritt mit automatik ist natürlich zwangsgehemmt, aber weitaus besser als beim 220 cdi, der ja bekanntlich nicht aus dem stand kommt. bei den entsprechenden drehzahlen setzt der schub dann richtig ein, genug für einstiegsmotorisierung.

    selbst das esp greift ein, aber das liegt wohl an den mikey mouse reifen!!!!!

    wenn du speziell noch was wissen willst, dann schreib das, ich werd wohl noch den eine oder anderen 180er fahren(müssen)
     
  4. #4 Taxidriver, 22.07.2002
    Taxidriver

    Taxidriver Dieselhirte

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 300 de / S213.216
    Schönen guten Abend,

    den M111 Sauger zu toppen sollte für einen aufgeladenen M271 sicherlich keine Kunst sein.
    Die Frage ist letztendlich, wieviel M271 reicht zum glücklich sein.
    Oder sind die M111 mit Kompressor doch noch nicht "altes Eisen"?

    Lupo16V, schreib doch bitte ausführlicher. Bericht sehnlichst erwartet. ;)

    Taxidriver
     
  5. #5 lupo16v, 22.07.2002
    lupo16v

    lupo16v Crack

    Dabei seit:
    05.06.2002
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Lupo 16v, C 220 CDI, 330 CI Cabrio
    was soll ich denn noch schreiben??


    bitte um stichpunkte, damit ich morgen alle abfahren kann!!!!

    ich mach mir ne check liste und "erfahre" das dann!!

    die anderen Motoren sind wohl weniger interessant oder?

    Der neue 200 k ist ja wohl nicht viel anders als der alte, bis auf die 7 ps
     
  6. #6 Taxidriver, 22.07.2002
    Taxidriver

    Taxidriver Dieselhirte

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 300 de / S213.216
    Sorry Lupo 16V,

    dass wir so aufdringlich sind. Aber eine neue Vierzylinder-Generation bewegt die Gemüter.
    Ich habe im Motor-Forum eine Rubrik M271 vs M111 aufgemacht.
    Einfach zum Texten, welcher ist lohnender, macht mehr Spass, verbraucht weniger, etc. Bisher mit wenig Erfolg. D.h. Antwort = 0!
    Na ja, vielleicht wurde jetzt die Diskussion angeheizt.
    Also, nicht nervös werden. :rolleyes:

    Tschüß,
    Taxidriver
     
  7. #7 lupo16v, 22.07.2002
    lupo16v

    lupo16v Crack

    Dabei seit:
    05.06.2002
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Lupo 16v, C 220 CDI, 330 CI Cabrio
    nein das sowieso nicht.

    ich fahr jeden tag alle c klassen motoren, und somit hat man schon einen überblick welche motor wie sind.
    ich erkenne mitlerwiele die motoren schon am klan, ob 240 oder 320 etc.

    das schlimmste sind für mich die diesel, in verbindung mit autom.
    die kommen nicht in die pötte
    dagegen der amg!!!!!!!!! holla

    wenn man in d schaltet, will er schon auf dem asphalt kratzen.

    wenn man dann den fuß von der bremse nimmt, dann ruckt er so heftig, das man wirbelsäulen schäden davon bekommen kann, und dann die giftige bremse!!!

    naja ich werd mich morgen mal um den 180er kümmern!!!!!!
     
  8. #8 Taxidriver, 22.07.2002
    Taxidriver

    Taxidriver Dieselhirte

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 300 de / S213.216
    Moin, Moin,

    ääh, Diesel und Automatik, so verschieden sind die Geschmäcker. Ich bin nun ganz ein Fan davon, fahre mit Vorliebe im Winterprogramm.
    Aber der C 30 scheint ein Tier zu sein. Bin eigentlich schon lange ganz kribbelig auf erste Fahrberichte.
    Bin gespannt auf Deine Meinung.
    Bis dann,
    Taxidriver
     
  9. #9 Patrick, 22.07.2002
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Diesel und Automatik

    Recht so,

    ich fahre mit meinem C 220 CDI T-Modell (S203) oft die diversen Pässe (Simplon, Gotthard, San Bernadino, Lucomagno, ...) und bin begeistert wie mühelos die Tiptronic-Automatik den Wagen beschleunigt. Bei Bedarf schalte ich die Tiptronic manuell in den 2., 3. oder 4. Gang. Bei einer Passabfahrt hatte ich einmal ein paar Harley-Davidsons vor mir, die haben mich richtig "ausgebremst"!;) Und zum Schluss geniesse ich dann die schön niedrigen Werte meiner Verbrauchsanzeige!:D

    Gerade ist meiner in der MB-Werkstatt und es wird probeweise das Mobil Turbo Diesel 0W-40 eingefüllt. Bin mal gespannt.

    Grüsse,
     
  10. #10 lupo16v, 23.07.2002
    lupo16v

    lupo16v Crack

    Dabei seit:
    05.06.2002
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Lupo 16v, C 220 CDI, 330 CI Cabrio
     
  11. Muckel

    Muckel Bergisch ge Born!

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    X204.992 / s203.240
    KE / DE ML meets CDI !

    also ich kann mich nur taxidriver anschließen.
    die frage wird früher oder später auf mich zukommen.
    220 cdi 270 cdi oder m271 mit ke oder me und ml
    natürlich als kombo mit tiptronic!
     
  12. #12 Patrick, 23.07.2002
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Re: KE / DE ML meets CDI !

    Sorry, muss mal nachfragen:

    Was sind KE / DE ML, m271, ke, me, ml, kombo???:eek:

    Tschüss,
     
  13. Muckel

    Muckel Bergisch ge Born!

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    X204.992 / s203.240
    hallo patrick,
    KE = Kanaleinspritzung
    (o.a. Saugrohreinspritzung) herkömmliches Verfahren den Kraftstoff beizumessen, indem der Kraftstoff vor die Einlaßventile des Motors gespritzt wird.

    DE = Direkteinspritzung
    neues Verfahren, direktes einspritzen des Kraftstoffs in den Brennraum des jeweiligen Zylinders.

    ML = Mechanischer Lader
    mechanische Aufladung des Motors mittels Kompressor.

    Ich hoffe das ich dir helfen konnte.
     
  14. #14 Otfried, 24.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Martin,

    keineswegs neu, DB baute schon vor 65 Jahren Motoren mit Benzindirekteinspritzung, entwickelt in Zusammenarbeit mit der Firma Bosch. Die bekanntesten Modelle sind hier der M 75; M 196; M 198.

    Es wurden mit Benzindirekteinspritzern auch 3 Formel 1 Weltmeistertitel errungen {1954, 1955 & 1964}

    Der M 75 – Stammvater mit Benzindirekteinspritzung wird heute jedoch aus "politischen" Gründen bei DCX nicht mehr erwähnt.

    DCX bezeichnet seine Saugrohreinspritzer übrigens weiterhin als "E" und nicht "KE".
     
  15. #15 Taxidriver, 24.07.2002
    Taxidriver

    Taxidriver Dieselhirte

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 300 de / S213.216
    Guten Abend,

    @Lupo 16V
    Ich finde die Rudolf Diesel Gedenksekunde nicht schlimm. Wenn im zweiten Gang anfahre ( Winterprogramm ) kommt der Schub schon recht heftig. Spätestens wenn der "Sprinter" dann vom ersten in den zweiten Gang schaltet ziehe ich vorbei. So what! :cool:
    Wie war eigentlich der 180er?

    @ Martin
    Nach meinen Erfahrungen mit dem M111 und Kompressor favorisiere ich immer noch den CDI. Nach dem neuesten Bericht der AMS, ist der M271 in den oberen Gängen ziemlich lang übersetzt. Dadurch wird der Durchzug des Motors ziemlich gedrosselt. Es muß geschaltet werden, beim Diesel nur in den seltensden Fällen. Das heist für mich beim M271, hohe Drehzahl, hoher Spritverbrauch.

    @ Patrick
    Stimmt! In den Bergen kommt der CDI erst richtig zur Geltung. War im Mai in Süddeutschland. Wenn an der Steigung den Saugern die Luft ausgeht, kann der CDI immer noch ein bischen zulegen. Und wenn man dann 5,9 l/100 km ausrechnet, so ist die Welt einfach in Ordnung. Bin doch von Schärding, bei Passau, durch den Bayrischen Wald über Nürnberg, Frankfurt bis Luxemburg ohne Tankstopp gefahren. :D

    Tschüß,
    Taxidriver
     
  16. Muckel

    Muckel Bergisch ge Born!

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    X204.992 / s203.240
    Gemisch(ein)bildung!

    Hallo Otfried,
    zu 1.) Wollen wir Haare spalten?!
    Weil du wirst mir doch recht geben indem Punkt, das das verfahren im breiten serieneinsatz für personenkraftwagen, mehr neu als veraltet ist und erst im öffentlichen Gespräch ist, seitdem es darum geht strenge abgasgrenzwerte einzuhalten. Zu meiner Zeit schraubte man noch an vergasern, einfach doppelt oder pro zylinder und das ist erst 14 Jahre her, bzw. immer noch zu finden :D ;)
    zu 2.) Sorry war nen fehler meinerseits!

    :D ;)
     
  17. #17 Otfried, 25.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Taxidriver,

    ich weis nicht, wo Du in Süddeutschland unterwegs warst, jedoch fehlt den Benzin-Saugmotoren zumeist Übersetzungsbedingt Drehmoment um die Geschwindigkeit an Steigungen zu halten. Hier kommt es auf den Hubraum :D an. Richtig bemerkt man jedoch ob ein Motor aufgeladen ist oder nicht, wenn man in größeren Höhen fährt. Ich denke hier an Gotthard-Paßstrecke und Großglockner, wo ATL Motoren wirklich besser "gehen".
    Mußt Du mal ausprobieren – der Effekt ist erstaunlich.

    Der M 271 ist und bleibt "nur" ein aufgeladener 1.8 Liter. Um den Verbrauch niedrig zu halten und Geschwindigkeit zu ermöglichen, ist natürlich die Übersetzung in den oberen Gängen lang.
    Ohne Automatik fährt man mit dem OM schaltfauler.
     
  18. #18 Otfried, 25.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Martin,

    nein - es ist keine Haarspalterei. Daimler Benz produzierte von 1939 bis 1945 Benzindirekteinspritzer in Großserie, was natürlich heute gerne vergessen wird {auf Wunsch kann ich es [mit Bildern] ausführen}. Die Rennmotoren M 196 der Jahre 1954/55, mit welchen Juan Manuel Fangio die Formel 1 Weltmeisterschaft errang, waren ebenfalls mit Benzindirekteinspritzung ausgerüstet.

    Zur selben Zeit produzierte Daimler Benz Straßenfahrzeuge, für jedermann zu erwerben, welche ebenfalls einen Motor mit Benzindirekteinspritzung hatten.
    Deswegen keine Haarspalterei sonder Tatsachen, welche 50 - 65 Jahre später niemand wissen möchte!

    Haarspalteri finde ich di Diskussion um „E" und „KE". Zuerst sprach DCX von Kanaldirekteinspritzern. Als ich einen Ingenieur darauf Ansprach, war die Antwort Grinsen - auch klar.
     
  19. Muckel

    Muckel Bergisch ge Born!

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    X204.992 / s203.240
    Hallo Otfried,
    klar das wäre nun wirklich haarspalterei wenn man über ein K oder ein KE diskutiert bzw. es sollte schon stimmen!
    ich meinte aber, das deine Kritik bezüglich neues oder altes verfahren etwas verfehlt war, denn, sei mir nicht böse aber das DB schon früher Direkt einspritzende Benzin motoren baute wußte ich und vielleicht auch einige andere hier im forum, doch wie gesagt der breite serieneinsatz, ist erst bei einführung eines Mitsubishi oder wie sie heißen massenträchtig geworden und das meinte ich. ;)
    Also ich denke viele andere haben das auch genau so verstanden, wobei dein wissen in bezug auf motoren und andere dinge hier wie immer natürlich sehr interressant und spannend sind.
     
  20. #20 Otfried, 28.07.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Martin,

    ich Antworte auf das Thema Benzindirekteinspritzung im Oldtimerbereich in den nächsten Tagen.
    Hier schon ein Bild eines dieser Motoren:
    [​IMG]
     
Thema:

C 180 Kompressor, Super Einstiegsmotor

Die Seite wird geladen...

C 180 Kompressor, Super Einstiegsmotor - Ähnliche Themen

  1. E200 Kompressor mit Gasanlage

    E200 Kompressor mit Gasanlage: Guten Abend, ich habe einen Problem dem ich seit 3 Jahren nicht lösen konnte vtl. könnt Ihr mir weiterhelfen bzw. kennt evt. einer den Fehler es...
  2. Kompressionswerte CLK 200 Kompressor.

    Kompressionswerte CLK 200 Kompressor.: Hallo zusammen, ich fahre seit letzter Woche einen CLK 200. Ich habe eine Kompressionsmessung machen lassen und die Werte liegen zwischen 9,5 und...
  3. Ölmeßstab für E200 Kompressor

    Ölmeßstab für E200 Kompressor: Servus werte Gemeinde, wie kann ich denn rausfinden, welcher Ölmeßstab für meinen w211 E200 Kompressor passt ?? Meine Frau mißtraut der Anzeige,...
  4. Überhitzungsprobleme c180 kompressor

    Überhitzungsprobleme c180 kompressor: HI Leute Ich habe folgendes Problem mein motor läuft nach ein paar minuten fahrt unrund wird extrem warm und geht dann in den notlauf ich glaube...
  5. C180 W203 Kompressor Baujahr 2003 70.000 km Laufl. DREHT bei P+N ZU HOCH + zieht nicht richtig

    C180 W203 Kompressor Baujahr 2003 70.000 km Laufl. DREHT bei P+N ZU HOCH + zieht nicht richtig: Hallo, ich bin weiblich; daher bitte ich schon um Verzeihung, wenn ich mich nicht fachmännisch ausdrücken kann. Mein MB AUTOMATIK mit 70.000 km...