C 200 CDI Bj 2004

Diskutiere C 200 CDI Bj 2004 im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Au Haua, jetzt hat sich der verdammte Fehlerteufel wieder von hinten an mich angeschlichen und zugeschlagen. Ha bei den Bildern A-4 und A-5 die...

  1. hogü

    hogü Stammgast

    Dabei seit:
    28.06.2018
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Au Haua, jetzt hat sich der verdammte Fehlerteufel wieder von hinten an mich angeschlichen und zugeschlagen.
    Ha bei den Bildern A-4 und A-5 die Beschriftung kR85 mit kR86 verwechselt.
    Wie unschwer auf den Bildern zu erkennen, ist auf den beiden Bildern natürlich kR85 gemessen und nicht kR86.

    kR86 hat Dauerstrom so wie auf dem Bild A-1 gezeigt. Hier ist auch KEIN Spannungsabfall.

    Spannungsabfall gibt es an kR85 von 11.9 (Zündschlüssel NICHT im Schloss) auf 6.2 mit eingeschalteter Zündung.
    Löse ich mittels Kabel an kR85 einen Kurzschluss (kR85 an Masse) aus, taucht sofort die fehlende Kontrollleuchte der Vorglüh Anlage auf und der Wagen lässt sich Starten. Anschließend tauchen sämtliche Fehler und Warnzeichen im Kombi-Instrument auf die dann Quittiert werden müssen. Anschließend sind die Fehler dann verschwunden und werden nicht mehr angezeigt.
    Anscheinend wird die gesamte CAN-Bus Einheit Resetet, die dann der Reihe nach alles neu Abfragt.

    Ja, es ist ein S (T-Modell) 203 Bj 10.2004 200 CDI mit 122 PS.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: C 200 CDI Bj 2004. Dort wird jeder fündig.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 coca-light, 22.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.2018
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    9.702
    Zustimmungen:
    38
    OK, dann ist die Seite kR86 i.O. und schränkt jetzt die Fehlersuche auf Seiten kR85 ein.


    11.9V ohne Schlüssel gemessen an der Stelle ist normal, weil die Relais-Spule niederohmig ist und ohne Startfreigabe ist kR85 praktisch "in der Luft", deshalb misst Du hier noch gut 12V.

    Aber trotzdem:
    Nach Startfreigabe sollte kR85 auf Masse gezogen werden (vom Motorsteuergerät) und ab da sollten weder 12V noch 6.2V messbar sein, sondern eben 0V Masse-Potential.

    Das ist der Fehler.
    Entweder die Leitung (braun/blau - geht vom SAM raus am Stecker 2 PIN 8) zwischen kR85 und Motorsteuergerät (ankommend am MSG Stecker 2 PIN 44) ist beschädigt, oder der Eingang vom MSG ist defekt und kann nicht mehr komplett auf Masse-Potential schalten (Halbleiter-Schaltung defekt).

    Leitungsfehler kannst Du ausschließen per provisorischer Leitung zwischen kR85 und MSG. Ändert sich nichts, liegt der Fehler am MSG selber.
    Ist der Fehler weg, liegts am Kabelbaum (oder am Sockel kR85)

    Du überbrückst hier nur die Startfreigabe für kR, aber nicht die sonst noch übrigen Freigaben welche sonst eigentlich vom MSG bewerkstelligt und registriert werden.
     
  4. hogü

    hogü Stammgast

    Dabei seit:
    28.06.2018
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    OK.
    Das hier etwas genauer bitte.
    Leitungsfehler
    kannst Du ausschließen per provisorischer Leitung zwischen kR85 und MSG. Ändert sich nichts, liegt der Fehler am MSG selber.
    Ist der Fehler weg, liegts am Kabelbaum (oder am Sockel kR85)
    Wo genau soll ich eine Brücke (Kabel) einbauen? kR85 ist klar. Wo genau am MSG soll ich das andere Ende vom Kabel an klemmen?
     
  5. #44 coca-light, 23.08.2018
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    9.702
    Zustimmungen:
    38
    Den Kabelstrang am MSG Stecker 2 etwas ausbinden, die braun/blaue Leitung raussuchen (kann lt. Schaltplan auch br/or sein).
    Die Leitung so weit abisolieren (nicht unbedingt durchschneiden) dass Du Deine "Wurfleitung" mit anklemmen kannst...
     
  6. hogü

    hogü Stammgast

    Dabei seit:
    28.06.2018
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Leider kommt der Fehler doch aus einer anderen Ecke. Nur aus welcher? Die Suche geht also weiter.
    Laut dem Freundlichen ist zu 99,9 das Motor-Steuergerät defekt.

    Ich also raus mit dem Teil und ab zu einer Elektronik Firma die sich auf das reparieren von Steuergeräten spezialisiert hat. Den Fehler genauestens beschrieben.

    Eine Woche später dann das Ergebnis. Steuergerät weist keinerlei Abweichung oder Fehler auf.

    Also das vordere Sam raus, Kabel an Stecker 2 PIN 8 alles wieder angeschlossen und das Messgerät drangehalten. Schlüssel nicht im Zündschloss= 1,69 V Schlüssel auf Zündung ein 6,26 V

    Vermutung Fehler liegt noch vor dem Motorsteuergerät.

    Der freundliche glaubt aber weiterhin an einen Defekt im MSG
     
  7. #46 coca-light, 25.09.2018
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    9.702
    Zustimmungen:
    38
    Was kam denn bei dem Versuch mit der Wurfleitung heraus?

    Konntest Du am PIN des MSG Massepotential (nach Startfreigabe) messen oder nicht messen?
    Auch eine normale Prüflampe ist da schon hilfreich - Spitze an 12V+ (egal von wo im Fahrzeug), Klemme an den MSG-PIN > Lampe muss (hell) leuchten bei Startfreigabe.

    Wenn Du messtechnisch nicht so fit bist, hol' Dir ggf. Hilfe von jemanden, dem es leichter fällt.

    Wenn MSG-seitig i.O., dann bleibt Kontaktierung(en) im SAM übrig, zwischen kR-Sockel und Leitung zum MSG.
     
  8. hogü

    hogü Stammgast

    Dabei seit:
    28.06.2018
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Wie oben geschrieben, am Stecker 2 PIN 8 beim Startvorgang gemessen liegt 6,26 V an. Der Wagen springt nicht an.
     
  9. #48 coca-light, 26.09.2018
    Zuletzt bearbeitet: 26.09.2018
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    9.702
    Zustimmungen:
    38
    Du misst hier am SAM-Stecker...

    Weiter oben war aber beschrieben, "ankommend am MSG-Stecker 2 PIN 44" zu messen, damit Du herausfinden kannst, ob dort immer noch Massepotential (nach Startfreigabe) fehlt, also direkt am MSG.

    Damit kR richtig schalten kann braucht es an kR(85) Masse - und wie oben auch beschrieben, schaltet das MSG diesen PIN 44 bei Startfreigabe durch auf Masse (Halbleiter-Relais).

    Hattest Du das nun mit einer Wurfleitung von kR85 zum MSG Stecker 2 PIN 44 zwischenzeitlich getestet, oder noch nicht?
     
  10. hogü

    hogü Stammgast

    Dabei seit:
    28.06.2018
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Also das mit dem PIN 44 hab ich wohl überlesen
    wie dem auch sei hab das MSG und das Elektronische Zündschloss samt Schlüssel an eine Fach Firma geschickt.
    Laut Aussage von meinem freundlichen liegt der Fehler zu 99,99% am MSG
    Die Fachfirma versicherte mir am Tel. dass der Fehler hinreichend bekannt ist und schon dutzende male erfolgreich repariert werden konnte. Auch der freundliche sagte dass sie schon 3-mal ein MSG bei denen zur Reparatur hatten und alle drei wieder normal funktioniert haben.
    Nächste Woche weiß ich mehr.

    Übrigens ist es eine absolute Katastrophe das Elektronische Zündschloss auszubauen. Musste die gesamte Mittelkonsole ausbauen, von den oberen Lüftung düsen bis runter zur Klimaanlage und weiter bis nach hinten die untere Konsole wo der Schaltknüppel drin steckt. Alles muss raus, nur um die Verkleidung unter der Lenksäule ab zu bekommen.

    Wo die überall schrauben und Clips versteckt haben ist kaum zu glauben.
     
  11. #50 laserjack, 02.10.2018
    laserjack

    laserjack Frischling

    Dabei seit:
    02.10.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo hogü,
    ich hatte was ähnliches mir BAS/ESP usw. mal mit einem w210 ,Blinker ging nur noch, wenn ich den Zündschlüssel leicht in Ri. Start drehte, allerdings keine Startschwierigkeiten,DB Hess in Trier meinte, es könnte das EZS sein oder STG oder Wegfahrsperre, EZS 900.- Euro mit Einbau und proggen, wenn STG dabei käme über 2500.- und wenn dann die Wegfahrsperre dabei kommt, nochmal 400-500.- drauf. Hab mir den Krempel in der Bucht neu bestellt, natürlich mit den Schlüsseln. 170.- zusammen.
    Der freundliche hat für den Einbau 250.- aufgerufen, war eine Sache von 20 min max. Problem ist halt, das du den KM Stand vom Spender in den Steuergeräten hast.
    Mit dem nicht starten, hab ich mal bei einem Probe gehabt, immer wenn er warm war, ist er eine Std abgekühlt sprang er ohne Murren an, da wars der Kühlmitteltemperatursensor.
     
  12. hogü

    hogü Stammgast

    Dabei seit:
    28.06.2018
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    So gerade wieder etwas Zeit zum schreiben.

    Hab eine gute und eine schlechte Nachricht.

    Hier die gute.

    Also das MSG und das EZS Ausgebaut ()Scheiß Arbeit wenn das zum ersten mal gemacht wird) nach ECU in Zittau (mit genauer Fehlerbeschreibung und vorherigem Tel.) geschickt. Do. nachmittags abgeschickt, Sa. Nachmittag per Nachnahme zurückbekommen. Eingebaut und der Wagen springt an wie am ersten Tag.



    Und nun die Schlechte.

    Und jetzt kommt’s, Nach der Probefahrt habe ich die Feststellbremse gesetzt. Eine halbe St. Später wieder gestartet und Oh Schreck sämtliche Fehlermeldungen die das KI hat leuchten der Reihe nach auf. Gleichzeitig ist die Anzeige für gefahrene km, Verbrauch und gefahrene Zeit Tot, also zeigt nur noch striche keine zahlen mehr. Aber das schlimmste, der Tacho bleibt unten, die Nadel zeigt nicht mehr an. Das änderte sich auch nicht nach mehrmaligem neuem Start und auch nicht während der Fahrt. Wagen Abgestellt wie immer, ohne Feststellbremse, also im 1 (MG) Gang.

    Am nächsten Morgen dann alles wieder OK und auch in den nächsten 3 Tagen alles bestens. Dann beim Parken die Feststellbremse betätigt. Siehe da, das ganze Fehler Szenario wieder da.

    Nach neuerlichem stundenlangem Abstellen (ohne die Feststellbremse zu setzen) wieder nur mit eingelegtem Gang zur Sicherung zeigt der Wagen wieder normales Fehlerfreies verhalten.

    Also beim nächsten mal wieder die Feststellbremse gesetzt um zu schauen ob die Fehler wieder auftauchen. Und Ja alle Fehler wieder da.

    Also der Fehler tritt nur auf, wenn die Parkbremse gesetzt wird und hält dann so lange an bis der Wagen für mehrere Std. ohne Parkbremse zu setzen aus bleibt. Danach ist alles wieder gut.

    Batterie kurzzeitlich abklemmen hilft nichts.

    Nun die Frage, wo liegt der Fehler? Wo soll ich anfangen zu suchen?
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #52 laserjack, 08.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 08.10.2018
    laserjack

    laserjack Frischling

    Dabei seit:
    02.10.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde mal den Bremslichtschalter von der Handbremse tauschen, diese Fehlermeldungen treten oft auf, bei defekten Bremlichtschaltern der Fußbremse, die Handbremse hat jedoch auch einen, der bedient zwar nur die Kontrollleuchte, sollte in deinem Fall aber der Verursacher sein.

    Der absolute Schrauber bist du wohl eher nicht, wenn dir das Ausbauen von dem EZS und der MSG schon schwer gefallen ist, bau mal den Krümmer aus und entferne die Drallklappen, dann hat dein Stöhnen einen Grund *g*
     
  15. hogü

    hogü Stammgast

    Dabei seit:
    28.06.2018
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    So Problem gefunden.

    Leider hab ich wohl beim einbauen der Abdeckung vom vorderen SAM das K-Relais hinten links aus dem sockel gehoben ohne es zu merken. Anfangs hatte das Teil noch Kontakt später dann (Nach dem Befahren einer besonders gut gewarteten (also 1987 zum letzten mal) Bundesstraße) waren alle Fehlermeldungen bei jedem Starten vorhanden.

    Am nächsten Tag kam mein neues ODBII Diagnose Gerät, also habe ich bis dahin gewartet.

    Das Gerät angeschlossen und die ganzen Fehler wurden auch angezeigt sowohl im Fehlerspeicher als auch im jeweiligen Steuergerät. Da aber nicht alle (7 an der Zahl) Steuergeräte defeckt sein konnten habe ich auf einen Wackler im vorderen SAM getippt. Haube auf Abdeckung runter an den kabeln die mit dort rumliegen (MSG) gewackelt und schon wackelte hinten das K-Relais und kippte um.

    Das war es auch schon, K-Relais wieder in den Sockel rein, Fehlerspeicher löschen und alles ist gut. Eigene Blödheit eben.

    Jetzt noch den Sitz Belegung`s Simulator für den Beifahrersitz (SRS am KBI leuchtet Rot und die Kontrollleuchte Airbag aus leuchtet Permanent) anschließen und dann sind hoffentlich alle Lampen aus und ich hab endlich Ruhe und könnte den Benz verkaufen oder gegen einen Neueren (ja es wird trotz allem wieder ein Benz, wahrscheinlich ein E-200) mit Zuzahlung verkaufen.



    Mache jetzt erst einmal einen Strich hier drunter.

    Wer Infos braucht schreibt einen eMAIL
     
    Dieselwiesel gefällt das.
Thema:

C 200 CDI Bj 2004

Die Seite wird geladen...

C 200 CDI Bj 2004 - Ähnliche Themen

  1. Mercedes 600sec Bj.95 hat am Auspuff gebrannt

    Mercedes 600sec Bj.95 hat am Auspuff gebrannt: hilfe, mein schöner Mercedes hat auf einer autobahnfahrt bei ca.120 kmh plötzlich Carl.40l Sprit gebraucht und dann haben mir vorbeifahrende Autos...
  2. ML 270 CDI Teilenummer

    ML 270 CDI Teilenummer: Hi @all Ich brauche für ein ML 270, BJ: 2004 das mittlere Stück vom Unterbodenschutz. Hat jemand zufällig eine Teilenummer dafür? Danke!
  3. W 245 Bj. 2008 Softwareupdate / Bedienungsanleitung

    W 245 Bj. 2008 Softwareupdate / Bedienungsanleitung: Hallo zusammen, ich bin neu in eurem Forum und stelle hier bestimmt Fragen die schon ein paar mal behandelt worden sind !! seid nachsichtig...
  4. Sporadischer Leistungsverlust W212 350 Cdi 265PS

    Sporadischer Leistungsverlust W212 350 Cdi 265PS: Ich habe folgendes Problem: Während der Fahrt auf einmal Leistung weg. Aber nicht komplett, sondern der beschleunigt nicht mehr wenn ich mehr gas...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden