C220CDI auf 2770m?

Diskutiere C220CDI auf 2770m? im Forum C-Klasse, CLC & 190er im Bereich Mercedes-Benz - Hi Alpenfreaks, ist schon mal einer von euch mit einem C220CDI längere Zeit und auch bei eventuell etwas größerer Beanspruchung in Höhen ab...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
HD1916

HD1916

Stammgast
Beiträge
163
Fahrzeug
203CL
Hi Alpenfreaks,

ist schon mal einer von euch mit einem C220CDI längere Zeit und auch bei eventuell etwas größerer Beanspruchung in Höhen ab 2600m unterwegs gewesen? Der Sauerstoffgehalt wird ja in diesen Höhen schon etwas geringer, aber ich denke mal ein fitter C220CDI macht da noch locker mit, oder? :confused: *blödfrag*

Danke und Grüße,
Michael

P.S.: 2770m wegen www.montivagus.de/fpise.html
 
Hi !

1997 haben sich die Mitglieder des Opel 400er Club auf den Weg nach Italien gemacht und waren gespannt darauf, ob Vergaser- oder Einspritzmotoren besser (oder überhaupt) laufen würden. Fazit war, das es nur marginale Unterschiede im Ansprechverhalten gab. Der Tankwart am Fuße der der Serpentinen äußerte sich nur dahingehend, noch nie "so viele verrückte PS Freaks auf einem Haufen" gesehen zu haben. Er hatte sie schon "von oben" kommen hören ...

Es sollte also bei Deinem Auto keine Komplikationen geben ...
 
Höhenlagen

Das Thema hatten wir schon mal in einem langen Thread, meine ich. Einfach mal unter Turbolader* suchen. Ein Turbo-/Kompressormotor hat durch die Zwangsbeatmung in grösseren Höhen Leistungsvorteile gegenüber den Saugmotoren. Mein C 220 CDI zieht ganz ordentlich die Alpenpässe à la Sempione hoch muss ich sagen. Macht richtig Spass. Gegen einen SL 55 AMG (V8-Kompressortriebwerk!) sieht man allerdings alt aus.! :D :D :D


Ciao,
 
Danke für eure Tipps. Einen passenden Thread habe ich nicht gefunden. Werde es im Juli mit meinem C220CDI einfach mal ausprobieren und euch anschließend darüber berichten.

Übrigens ist der Pass [höchster befahrbarer Ort in Europa] von Oktober-Juni wegen Lawinengefahr gesperrt. Vermutlich muß man sich dort oben eher vor Lawinen und Glätte als vor Sauerstoffmangel schützen :D

www.montivagus.de/big/france/fpise14.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Pässe

Muss noch was nachtragen.

Da die CDI-Turbodiesel das hohe Drehmoment schon bei moderaten 1500 - 1800 U/min. bereitstellen, ist das Beschleunigen gerade am Berg recht angenehm. Ein nicht aufgeladener Benziner wird selbst mit ein paar Mehr-PS jämmerlich zurückbleiben. Die neuen MB-Kompressormotoren habe ich noch nicht in den Alpen ausprobieren können, die müssten aber auch recht gut wegziehen. Bei sehr steiler und langer Passfahrt kann beim Turbo allerdings der Ladeluftkühler irgendwann nicht mehr richtig kühlen, was dann auch zu Motorleistungseinbussen führt.

Übrigens, in der Schweiz und Norditalien gibt es massenhaft schöne Pässe, hast Du die schon besucht, hehe? :D


Ciao,
 
HI,

kompressormotoren ziehen am berg sehr gut. Mein alter w202 230 kompressor war da grandios. Kompressoren wurden damals von Mercedes Benz für flugzeuge entwickelt, damit die bei steigender höhe und abfallendem luftdruck weiterhin gut beatmet werden.
Die CDI´s ziehen natürlich genauso gut, da der turbolader im prinzip das gleiche tut.

@Patrick:
Sicherlich tust du dich gegen nen SL 55 schwer, aber vesuchs halt mit ner nummer kleiner, wie nem C 32:) Vielleicht schaffst ja den?;)

Viele Grüße,
 
Noch mehr Pässe

Hi Patrick,

keine Sorge, ich beachte auch Pässe in der Schweiz und in Italien ;)

Im Juni will ich sowieso eine Pässetour durch die Schweiz machen (Graubünden). Welche Pässe kannst du empfehlen? Kennst du den Albulapass?

Oh, nun bin ich doch etwas off topic hehe

Mit Italien bin ich etwas vorsichtig, möchte dort ungern unfreiwillig den CL203 'abgeben' müssen.

Viele Grüße,
Miro
 
Hallo Michael,

da brauchst Du Dir keine Gedanken zu machen. Mit zunehmender Höhe wird der unterschied zu Saugmotoren noch deutlicher. Ich fahre öfters Pässe {macht Spaß mit abgeschaltem ESP, noch besser Fahrzeuge ohne ESP :D}. Mit einem Fahrzeug mit ATL oder ML bemerkst Du den Höhenunterschied fast nicht, wohingegen bei einem Saugmotorfahrzeug ein deutlicher Leistungsverlust festzustellen ist.
Selbst großvolumige Saugmotoren, oder sehr hoch drehende Saugmotoren verlieren deutlich an Leistung, eine Unterschied zwischen Einspritzung- und Vergasermotoren konnte ich nicht feststellen.

Besonders bemerkte ich dies an 2 {fast} gleichstarken Fremdfabrikat-Fahrzeuge vor ca. 15 Jahren {Gleiche Fahrwerksabstimmung, Bereifung und Karosserie}. Ich besitze die 3.2 Liter Saugmotor-Version, meine Frau den 2 Liter Motor mit AL. In der Ebene und unter normalen Luftdruckbedingungen ist der Saugmotor minimalst schneller. Bei Paßfahrten jedoch verliert der "Sauger" mit zunehmender Höhe an Leistung.

Also – keine Angst – Dein W 203.006 wird noch Hubraumgrößeren Benzinmotoren davonziehen, einzig wenn die ML oder ATL besitzen bleibt das Verhältnis aus "der Ebene" gewahrt.
 
Und wenn es neben der puren Höhe auch noch schön sein soll, empfehle ich die gute alte Großglockner-Hochalpenstrasse............da kommt man am höchsten Punkt auf knapp 2600 m mit dem Auto und kann dort auf der Strecke Berge pur genießen. Ist zwar bei tollem Wetter was voll da, aber lohnt sich.

Dann auch gleich noch was On-Topic: Mein Kompressor ist darauf geschnurrt, als ob er auf dem Meeresspiegel unterwegs gewesen wäre (jedenfalls dem Gefühl nach) und Spaß gemacht hat es auch. Allerdings hat man gerade bei sowieso schon schwächeren Autos (viele Sauger, stimmt Otfried) gemerkt, daß denen die Puste ausging. Der Hit war allerdings ein 180er Ponton, der tapfer mit 20-30 jede Serpentine hochzog und oben nicht kochend ankam (im Gegensatz zum Besitzer :D )
 
nochmal off topic...

Der höchste öffentlich mit PKW befahrbare Alpenpass ist doch nicht der Col de l'Iseran (2770m), sondern der Col de la Bonnette (2802m). Es gibt noch höhere Alpenpässe, aber die sind gesperrt bzw. nicht für normale PKW geeignet (z.B. Steigungen ~30% auf unbefestigtem Grund)

@Patrick
Was ist denn so besonders am Klausenpass? :D
 
Klausenpass

Hi Michael,

na der Klausenpass ist einfach was feines, wie viele andere Schweizer Alpen-Passstrassen auch! :D Schon mal drüber gefahren? Der Lucomagno (Lukmanier) ist auch ganz nett, da kann man mit einem aufgeladenen Motor auf den langen Geraden mal ordentlich wegziehen, hehe! :D Ausserdem ist man alsbald im schönen Tessin, freue mich schon wieder auf das Frühjahr und den Sommer.


Ciao,
 
Re: Klausenpass

Original geschrieben von Patrick
Hi Michael,

na der Klausenpass ist einfach was feines, wie viele andere Schweizer Alpen-Passstrassen auch! :D Schon mal drüber gefahren? Der Lucomagno (Lukmanier) ist auch ganz nett, da kann man mit einem aufgeladenen Motor auf den langen Geraden mal ordentlich wegziehen, hehe! :D Ausserdem ist man alsbald im schönen Tessin, freue mich schon wieder auf das Frühjahr und den Sommer.


Ciao,

Jetzt weiss ich endlich, wer es einem fast unmöglich macht, an schönen Sommertagen mit dem Rad die Pässe zu befahren....:mad:

Mal im Ernst, das, was aus dem Auto so schön aussieht, ist für den Radler die Katastrophe. Als wir letztes Jahr Grimsel, Susten, Oberalp, Albula, Maloja...etc. mit dem Reiserad gefahren sind, waren die Abgase in der Tat das Schlimmste. Und was ich dann als (selber leidenschaftlicher Autofahrer) am schlimmsten finde, ist, dass die meisten nur just for fun da rumrasen und die Luft dermassen verpesten, dass man in der Tat selbige kaum noch einatmen kann. Wenn dann noch die Hundertschaften Motoradfahrer dazukommen, ist alles aus. Dann kann man als Radler fast nur noch anhalten und warten, bis der CO-Flash nachlässt.:(
gruss
André
 
mmmmh

tja, danke für den Link (kannte ich noch nicht), der ist aber eher was für Freizeitradler..:)

Den ersten Link in diesem Thread, der ist wohl eher die Benchmark:D :D

www.montivagus.de

Gruß aus MA
André
 
Montvernier-Serpentinenstrasse

siehe angehängtes Bild (Denzel, 21. Auflage, Seite 476)

...dürfte für Autofahrer UND für Radfahrer interessant sein :D :D
 

Anhänge

  • montvernier.jpg
    montvernier.jpg
    49,2 KB · Aufrufe: 141
Bild

Hoi Katharina,

leider klappt Dein Link zum Bild nicht ganz, aber aus dem Titel (rechter Mausklick :D) kann ich mir schon denken was zu sehen ist, höhö! :D


Ciao,
 
Hallo Patrick,

und dann mit einen Zweistufenkompressor :D
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: C220CDI auf 2770m?
Zurück
Oben