Clk 209 270 CDI: deutsches Qualitätsprodukt oder der größte Schr...?

Diskutiere Clk 209 270 CDI: deutsches Qualitätsprodukt oder der größte Schr...? im CLK & SLK Forum im Bereich Mercedes-Benz; Mercedes CLK 209 270 CDI: Deutsches Qualitätsprodukt oder der größte Schrott den Mercedes jemals baute? In einen anderen Beitrag (...

  1. ExOdUs

    ExOdUs Crack

    Dabei seit:
    23.11.2002
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 270CDI
    Mercedes CLK 209 270 CDI: Deutsches Qualitätsprodukt oder der größte Schrott den Mercedes jemals baute?

    In einen anderen Beitrag ( http://www.db-forum.de/forum/showthread.php?t=8805 )schrieb ich ja bereits was ich für einen Alptraum mit meinem ersten 209er durchlebte.

    Nach der Wandlung und Übergabe des neuen Wagens riss leider die Pannenserie NICHT ab.

    Noch zum Vorwort. Spart euch Kommentare wie „ kann ja mal passieren“, „Montagsauto“ oder „Einzelfall“. Ich fahre bereits selber den zweiten 209er und mein Arbeitskollege hat genau den selben und identische Probleme – also kann ich schon von einem gewissen Erfahrungswert ausgehen.

    Es handelt sich hierbei um einen CLK 209 270 CDI Avantgarde der so ziemlich voll ist. (Bicolor-Leder, Comand, Parameterlenkung, Sitzheitzung, Bose, Keyless go, abbl. Spiegel, Automatik, Komfort Klimatisierung, Schiebedach, Memorypaket, Parktronic, Xenon,Handy Vorrüstung mit Schnittstelle Sportfahrwerk mit 17“ Alufelgen...).

    Mit all diesem Zubehör kam ich auf einen Stolzen Kaufpreis von über 57.300,00 € zuzügl. Überführung. Für diesen Haufen Kohle hab ich mir auch etwas erwartet, aber nicht das ich Stammgast beim Örtlichen MB-Händler bin.

    Zugelassen wurde der Wagen im September 2003 und hat jetzt 19 TKM auf dem Buckel und kann auf eine Laaaaaaaaaaange Mängelliste zurückblicken.


    Bei der Übergabe den Neufahrzeuges:


    - Ein- und Ausstiegshilfe funktionierte nicht (wurde neu Programmiert)

    - Handschuhfach lässt sich nicht schließen (neu Justiert)

    - Rechts vorne schliff der Reifen beim Einlenken an einen Kabelschutz (Schutzrohr wurde unter Plastikradlauf gedrückt)

    - Komische quietschenden Geräusche aus dem Motorraum (Riemen wurde geschmiert – bis heute konnte das Problem nicht beseitigt werden)


    Zusätzliche Beanstandungen im laufe der Zeit:


    - Schiebedach lässt sich nicht schließen 2x (Komplette Einheit wurde getauscht)

    - Türverkleidung knarzt (6 Werkstattbesuche – knarzt noch immer)

    - Lack löst sich von der hinteren Stoßstange (neu lackiert)

    - Chromleiste an der hinteren Stoßstange wirft Blasen (2x Ausgetauscht)

    - Diverse Gummis lösen sich auf (4x Werkstattbesuche)

    - Sitzerkennung der Beifahrerseite spielt verrückt (Erkennungsmatte ausgetauscht)

    - Krümmer verzogen (ausgetauscht)

    - Leichter Geruch nach „verbrannten Öl“ (bis heute keine Besserung)

    - Mittelkonsole hinten, Leder an der Gurteinführung zerrissen (Neues Leder)

    - Getränkehalter an der hinteren Mittelkonsole fährt nicht aus

    - Lenkkopflager auf Fahrerseite ausgeschlagen (erneuert)

    - Bremsen HINTEN mit 19TKM am Ende (wurden getauscht und BEZAHLT)

    - Fahrzeug hupt von selbst wenn’s innen heiß ist – einfach toll wenn man sich zum Deppen macht J (Airbag + Steuereinheit wurden getauscht)

    - Lautstärke passt sich nicht richtig an (von einer Sekunde auf die andere wird’s z.Bsp. im CD Betrieb doppelt so laut – bis jetzt keine Abhilfe)

    - Leder an der Türverkleidung zerrissen das sich der Fahrergurt öfters am Sitz einklemmt (Türverkleidung und Fahrergurt gewechselt)

    - Wagen lässt sich nicht öffnen oder Starten mit Keyless Go (Batterien am Schlüssel gewechselt)

    - Handy überträgt keine Nummer bei Anrufen (4x Werkstattbesuch – keine Abhilfe, hab jetzt über den Provider eine generelle Rufnummernübermittelung beantragt – funktioniert)

    - Komische Geräusche vom Motorraum im Winter bis der Wagen Betriebstemperatur erreicht hat (versch. Mechaniker habe das auch gehört und bestätigt, lt. Werkstattmeister sind keine Geräusche vorhanden oder ist normal)

    - Knarzen im Auto beim überfahren von Randsteinen... (keine Abhilfe)

    - Geräusche beim überfahren von Kanaldeckel (Stoßdämpfer hinten links getauscht- Geräusch weg!)

    - Klima defekt, bläst nur noch kalt, auch bei ausgeschalteter Klima (Bedienteil gewechselt Stellmotoren neu programmiert)

    Einige Sachen sind natürlich auch auf die Werkstatt zurückzuführen, aber die meisten Mängel liegen einfach am Fahrzeug. Mann gewöhnt sich auf Standardaussagen vom Händler wie „ist ganz normal“ oder „haben wir noch nie gehabt“.

    Ich hab momentan dermaßen die Schnauze voll von dieser Karre, das kann ja nicht sein!

    Die letzten drei Wochen bin ich mind. 2-4x pro Woche in der Werkstatt. Nicht immer steht ein Leihwagen zur Verfügung, wenn doch kann man sich glücklich schätzen wenn man noch eine A-Klasse bekommt, meistens gibt’s einen Smart der nicht einmal einen Radio drin hat.

    Was ist mit der Mobilo Life Garantie??? Leihwagen wenn vorhanden – was soll das???

    Achja, bei jedem Mangel ist es ja so. 1er Besuch, Fehler Diagnose – Teil wird bestellt. 2ter Besuch, bestelltes Teil wird eingebaut. Und zu oft gibt es einen dritten Besuch wegen der Nachbesserung.

    Ich bin im Außendienst tätig und werde natürlich nach Leistung bezahlt. Was macht mann eigentlich wenn man einen Normalen Job hat und muss wie die meisten von 8:00 bis 17:00 Uhr arbeiten, geht da der ganze Urlaub schon für Werkstattbesuche drauf.

    Mich haben die Mängel (Termine) schon einige Zeit Flachgelegt. Erst mal der Zeitaufwand und zweitens die abgesagten Termine, da kein Auto vorhanden oder Minikarre ohne Navi.

    Oder wer hat Lust 300 KM am Tag mit einem Smart durch die Gegend zu Fahren und ein Kuhdorf zu suchen.

    Wenigstens komme ich mit dem neuen nicht wieder in so Lebensgefährliche Situationen wo beim Überholmanöver einfach „mal wieder“ der Motor komplett ausgeht.

    Jetzt noch mal zum Namen des Thread´s: deutsches Qualitätsprodukt oder größter Schrott, entscheidet selber oder schreibt euere Erfahrungen.

    Beim ersten Fahrzeug schrieb ich einen 4-Seitigen Beschwerdebreif an Daimler, nach einigen Tagen wurde er mit einen Standardbrief beantwortet „Sehr geehrter Herr ......, wir bedauern das Sie Probleme mit Ihrem Fahrzeug haben.... wir überprüfen das ganze und melden uns wieder.....“HABE NIE WIEDER WAS VON DENEN GEHÖRT!

    Erst jetzt nach über einem Jahr CLK fahren (erster und zweiter Benz) bekam ich einen Anruf wie ich mit dem Fahrzeug und der Werkstatt zufrieden bin, den habe ich natürlich was gehustet – Reaktion Null, nada – nichts.

    Warum machen die denn solche Abfragen wenn’s dann sowieso keinen Interessiert???

    Gibt es denn überhaupt noch ein deutsches Qualitätsprodukt oder ist so was wie Qualitätssicherung ein Fremdwort geworden, also ichh kann so was nur noch bestätigen wenn es wieder heißt „Servicewüste Deutschland“

    Gruß

    Roland
     
  2. #2 Dieselsänfte, 20.07.2004
    Dieselsänfte

    Dieselsänfte Stammgast

    Dabei seit:
    17.07.2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 270 CDI
    Muss nicht immer so sein! :D

    CLK 270 CDI / Vollausstattung.
    Zulassung 2/04. z.Zt. 15000 km.

    Mängel: -,-
    Fehleranzeigen im KI: -,-
    Werkstatt: -,-


    Ersatzteile: 1 Liter Öl nachgefüllt bei 9000 Km.

    Durchschnittsverbrauch: 7,3 Liter

    Fazit: Jederzeit wieder! :oh_yeah:
     
  3. #3 Einstern, 20.07.2004
    Einstern

    Einstern Inselträumer

    Dabei seit:
    24.01.2002
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E200K,Automatik,Elegance
    @Exodus

    Echt Pech. Bedauerlich. Und das Mitgefühl vieler in diesem FOrum ist Dir gewiss. Scheinbar gibt es Produkte, da ist einfach ein Wurm drin.

    Schon mal nachgedacht, ob es an etwas fundamentales liegt, wie Lichtmaschine. Hässliche SPikes lassen eine ganze Reihe von Effekten Wirklischkeit werden. Als Folge werden etliche Module etc. getauscht. Doch der wahre Übeltäter wird immer mitfahren.

    Bei einem solchen Massenphänomen im Bereich der elektrischen Dienstgeister wäre es ein Versuch wert, dies mal nachzustellen.

    Trotzdem. viel GLück!
    Einstern
     
  4. #4 dekaloc, 01.08.2004
    dekaloc

    dekaloc Crack

    Dabei seit:
    28.04.2002
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E-Coupé 350 CDI, Coupé
    Moin....!

    Deine Probleme sind ja wirklich sehr leidvoll!
    Ich habe meinen 209 270 CDI jetzt seit 36.000 Km.

    Bis auf ein Knarzgeräusch, das ich erst auf ein Verziehen der Karosserie zurückgeführt hatte, keine Probleme!! Das Schiebedach war etwas unkorrekt eingebaut! Fehler in der NL sofort behoben!

    Mein Bruder hat einen neuen 645er BMW....Cabrio. Frag den mal!!
    Dan bist Du froh, einen Benz zu fahren!! PRobleme ohne Ende....!!
     
  5. Jerry

    Jerry Crack

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Porsche 997 Cabrio
    Beides nicht.
    Ich habe zwar nicht den Bruchteil Deiner Probleme, bin im Prinzip mit dem Auto zufrieden und habe eine bis auf eine kapitale Ausnahme recht gute Werkstatt.
    Aber für den von mir gezahlten Premium-Preis erwarte ich doch eine andere Qualität.
    Jetzt ist nach 2 Jahren die Garantie zuende und ich habe ein ziemlich komisches Gefühl, da ich so oft außerplanmässig in der Werkstatt war, wie mit den Peugeots und Fords in 15 Jahren. Und dem Verhalten der Werkstatt nach habe ich eher noch ein gutes Auto erwischt.
    Dieses Traumauto hatte ich eigentlich auf 5-10 Jahre geplant, habe aber entschieden ihn noch circa 1 Jahr zu halten und dann die Marke zu wechseln, bevor die teuren Reparaturen kommen.

    Mercedes hat es leider nicht ganz geschafft, mich zu überzeugen. :(
     
  6. #6 Dieselsänfte, 13.08.2004
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2004
    Dieselsänfte

    Dieselsänfte Stammgast

    Dabei seit:
    17.07.2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 270 CDI
    Porsche ist auch nicht besser!

    Bei mir:
    - Klimaanlage defekt
    - Klimkompressor 3 x getauscht
    - Wassereinbruch hinteres Seitenfenster
    - Bremskraftverstärker defekt
    - Stossdämpfer defekt
    - Batterie getauscht
    - Undichtigkeit am Tankablass
    Folge: Nicht etwa neue Dichtung, nein, neuer Tank
    - Getriebesynchroring getauscht
    - Lichtmaschine Überspannung, dadurch
    2 Steuergeräte erneuert

    Und ....... wer sagt, dass eine Mercedesreparatur teuer ist,
    der sollte mal eine Rechnung von Porsche anschauen.
    Hatte mal eine Schraube an Skiständer verloren und lies die
    (ohne zu überlegen) beim Service erneuern. Auf der Rechnung
    hies es dann: Skiträgerbefestigung instandgesetzt 70 Euro.

    Noch etwas:
    Ich glaube es war vor 2 Tagen in DSF. 100.000 Km-Test mit einer
    C-Klasse 270 CDI. 27 Fahrer, Sommer wie Winter.
    Mängel nach 100.000 Km. Am Schiebedach mußte eine Dichtung erneuert werden.
     
  7. Jerry

    Jerry Crack

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Porsche 997 Cabrio
    Kannst Du Gedanken lesen, oder kennen wir uns ??
    Ich habe vor, in 1 Jahr auf einen 997 S umzusteigen...
    Habe ich nicht vor... Mitarbeiterleasing ist incl. Wartung..... :D
    Ansonsten wär's aber wirklich kein Thema, da geb ich Dir recht. :rolleyes:
     
  8. #8 Dieselsänfte, 14.08.2004
    Dieselsänfte

    Dieselsänfte Stammgast

    Dabei seit:
    17.07.2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 270 CDI
    Mensch Jerry! Natürlich kennen wir uns. Stuttgart ist ja nicht gerade sehr groß. Viel Spaß bei deinem neuen Job!
     
  9. #9 ExOdUs, 28.08.2004
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2005
    ExOdUs

    ExOdUs Crack

    Dabei seit:
    23.11.2002
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 270CDI
    Nun ist es mal wieder soweit :-(

    Beim gasgeben im, besonders im "kalten Zustand", Pfeiffts schon wieder aus allen Ecken. Denke mal das sich der Krümmer wieder verzogen hat.

    Gruß

    Roland

    PS: Comand hat komischer weise acuh immer bessere Aussetzer. Die Lautstärke spingd bei konstatnter Fahrt von mittel auf laut und wieder zurück, Kann auch die Bose Endstufe sein, Werkstatt findet nix. Einstiegshilfe spinnt auch temurär, beim Türöffnen fährt der Sitz nach vorne.
     
  10. Jerry

    Jerry Crack

    Dabei seit:
    30.01.2003
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Porsche 997 Cabrio
    Das Leben ist eben hart. :D

    Gestern hat sich meine 4x reparierte Kopfstützenverankerung zum 5. mal verabschiedet.
    Heute habe ich festgestellt, daß auf Bodenwellen irgendwas quietscht.
    Da die Stabis und ein Dämpfer bereits getauscht sind, verabschiedet sich wohl gerade der andere hintere Dämpfer.
    Aber der Wagen hat ja auch schon eine Laufleistung von 24.000 km, da darf man bei nur 100.000 DM natürlich keine Wunder erwarten.
    Ist doch praktisch, daß die Lebenserwartung der Zuliefererteile ungefähr der Zeit zwischen 2 Inspektionen entspricht... :rolleyes:

    Seit ich weiß, dass ich in ca. 1 Jahr schwabenintern die Marke wechseln werde, regen mich die Kleinigkeiten aber nicht weiter auf... Motor und Elektronik sind bei mir sehr zuverlässig, also wird er noch 12 Monate durchhalten und dabei weiter toll aussehen... :cool:
     
  11. #11 autofreak, 29.08.2004
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2004
    autofreak

    autofreak Frischling

    Dabei seit:
    02.11.2003
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW E36 325i Cabrio
    Ich finde es echt erschreckend, welche Ausreißer es in Punkto Qualität und Zuverlässigkeit gibt.

    Ich habe von 1992-2002 bei Daimler gearbeitet als Werksmitarbeiter, davon die meißte Zeit am Band in der Produktion.
    Zuerst an einer Station, später als Springer am gesamten Band, zuletzt arbeitete ich nur noch in der Nacharbeit und am Bandende in der Qualitätssicherung.
    Ich kann mit Recht behaupten, daß es täglich am Band Autos gab, die astrein waren, aber auch solche, bei denen mir der zukünftige Besitzer schon leid tat, da ich genau wußte, daß dieses Auto vom ersten bis zum letzten Tag Probleme machen wird. Leider war mein Handlungsspielraum sehr begrenzt und ich durfte auch nicht zu pingelich sein, da ich dann immer als " unangenehm " eingestuft wurde, wenn zu viel auf meinem Zettel stand und sowohl die Arbeiter, als auch Vorgesetzten machten mir dann Druck. Als ich dann irgendwann einen Sicherheitsmangel aufdeckte, der eigentlich die Basis für einen Rückruf hätte bilden müssen, wurde ich auf's Meisterbüro geordert und man legte mir nahe, die Sache für mich zu behalten, man würde sich darum kümmern. Man versuchte dann, den Prozess zu verbessern und ließ die schon schadhaft produzierten Autos laufen......

    Ich selbst habe zu meiner Zeit als Werksangehöriger damals für meine Eltern immer nen neuen W210 220CDI geleast, der nach einem Jahr und 15.000 km wieder zurüch ans Werk ging. Insgesamt hatten wir 5 W210-er, immer als 220 CDI und immer mit gleicher Ausstattung.
    Jedes dieser 5 Autos war ein absolutes Individuum, manche waren absolut mängelfrei, einer war so "verwurmt", daß ich irgendwann selber in der Niederlassung stand, den Mechaniker einfach seiner Pflichten enthob, mir unter lautem Protest selber nen Tester und Werkzeug schnappte und zur absoluten Verwunderung aller Umstehenden die Karre dann selber reparierte.

    Es kann einem auch bei BMW oder Audi passieren, daß man richtig Pech hat. Obwohl ich bei Benz gearbeitet habe, habe ich mein Geld immer zu BMW getragen und es auch nie bereut. Mein 325i Cabrio hat nun nach 215 TKM immer noch die erste Kupplung drin und auch sonst gibt es keine nennenswerten Probleme. Mein nächstes Auto wird wieder ein BMW, daß ist so sicher, wie das Amen in der Kirche.

    Vor 2 Jahren wagte ich den Test, japanische Qualität mal zu überprüfen und kaufte noch nen Toyota Yaris dazu. Der Wagen hat mitlerweile 45 Tkm umd hatte noch nichts, nicht mal ne durchgebrannte Birne oder so, einfach nichts....
    Er klappert nicht, braucht keinen Tropfen Öl, braucht zwischen 6 und 7 Liter Super ind läuft mit seinen 86PS schneller, als der digitale Tacho es anzuzeigen vermag, da er bei 199km/h stehen bleibt.

    Was ich in diesem Thread loswerden wolte, ist die Botschaft, daß ich als ehemaliger Werksangehöriger in der Produktion viel gesehen habe, viele Autos davon will ich nie wieder zu gesicht bekommen, ganz ehrlich.
    Jedoch waren meine Möglichkeiten, etwas zu bewirken, sehr gering. Als ich zu viele Verbesserungsvorschläge machte und anfing mir eigenständig Gedanken über Prozessverbesserungen zu machen, wurde ich denen zu unangenehm, da ich nicht immer einer Meinung mit meinem Meister war.
    Irgendwann beschloss ich, die Firma einfach zu verlassen, habe es nie bereut. Heute weiß ich von ehemaligen Kollegen, daß, nachdem ich weg war, einige meiner Vorschläge in die Serie eingeflossen sind.

    So viel zum Thema Qualität. Ich denke jedoch, daß es in anderen Firmen ähnlich läuft.

    Zuletzt, um das hier abzuschließen, wünsche ich trotz Allem jedem Benz-Fahrer hier eine möglichst streßfreie Zeit mit seinem Auto und viele knitterfreie Kilometer.

    MfG autofreak ( alias " green" im BMW-Forum)
     
  12. ExOdUs

    ExOdUs Crack

    Dabei seit:
    23.11.2002
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 270CDI

    Endlich mal ein wahres Wort, ohne die rosa Sonnenbrille :-)

    Mein nächstes Auto wird wahrscheinlich auch ein Mazda oder ein Nissan, da bekommt manm für die hälfte der Kohle an funktionierendes Fahrzeug und man wird noch als Kunde behandelt!
    Mir kommt es so vor, als wenn man als der letzte Depp behandelt wird wenn man nicht gerade mit einem SL oder einer S-Klasse auf den Hof der MB-Werkstätte fährt.

    Gruß

    Roland
     
  13. #13 Dieselsänfte, 01.09.2004
    Dieselsänfte

    Dieselsänfte Stammgast

    Dabei seit:
    17.07.2004
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 270 CDI
    >>Mein nächstes Auto wird wahrscheinlich auch ein Mazda oder ein >>Nissan, da bekommt manm für die hälfte der Kohle an >>funktionierendes Fahrzeug.

    Richtige Entscheidung!

    Wer das Auto nach 5 Jahren verkaufen und nicht entsorgen will und wer sich nicht wohlfühlt, wenn er inmitten einer Plastikwanne sitzt, sollte beim Benz bleiben.
     
  14. #14 ExOdUs, 03.09.2004
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2004
    ExOdUs

    ExOdUs Crack

    Dabei seit:
    23.11.2002
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 270CDI
    Genau da liegt der Knackpunkt! Richtig erkannt!!!

    Bsp:
    Mein CLK hat 57300 Flocken gekostet, was ist der noch wert nach 5 Jahren und 150 TKM??? Nehmen wir mal an ich habe Glück und bekomme noch 20000 EUR. Das heisst im Durchschnitt 100 Werkstattbesuche und 37000 EUR verbraten auf die 5 Jahre.

    So eine Reisschüssel kostet mich 30000 EUR. Nehmen wir mal an das ich nach 5 Jahren und 150 TKM die Karre verschrotten kann. Werkstattbesuche ?? Wertverlust die 30000 + 300 Verschrottung = 30300 EUR.

    Einsparung 6700 €, von der Zeiteinsparung und den Ärger den ich mit meinem Benz habe gar nicht zu reden.

    Die rechnung ist jetzt pro Mercedes gerechnet, da kein Restwert für den Japaner angeschlagen wurde und ich das Fahrzeug auch nach 5 Jahren nicht wirklich verschrotten muss :-) - Hoffe ich zumindest ;-)
    Rechnet mann auch meinen Arbeitsausfall dazu (Für Werkstattaufenthalte, Wartezeit. fehlendes oder ungenügendes Leihfahrzeug ist der Preisunterschied nicht mehr auszurechnen.
    Und mal ehrlich, wieviel Euronen ist es dir wert nur um mit einem Benz rumzufahren?

    Gruß

    Roland

    EDIT:

    Muss ja nicht unbedingt ein Japaner sein!

    Der Alfa GT ist eine super Tolle Kiste und für 30000 Flocken bekommt man auch soviel Zubehör was das Herz begehrt :-)
    [​IMG]
    Link
     
  15. Berber

    Berber Frischling

    Dabei seit:
    02.09.2004
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes SLK 200 K
    Also bin ich ein Glückskind...

    1 J. alter Toyota Yaris Verso = keine Probleme
    3 J. alter SLK 200 K = keine Probleme
    13J. alter Honda CRX = keine Probleme

    Gruss Berber
     
  16. XrayFF

    XrayFF XrayFF

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 230 K Bj. 1997

    TU DAS NICHT!!!!! KEINEN ALFA!

    Wenn Du glücklich bleiben willst dann hol einen Japaner, einen Benz, was immer Du willst.........aber keinen Alfa.

    Geh mal ins Alfistinet und gebe bei Suchen Motorschaden oder Getriebeschaden ein. Du wirst zugeworfen.

    Hatte nen Alfa Sportwagon 156 1,6 TS. Bei 67000 km (2 Jahre) Zahnriemen übergesprungen, (Kulanz 75% 600 Euro ich), bei 129000 Zahnriemen übergesprungen (keine Kulanz, 2300 Euro). Auto verkauft für 7000 Euro (4 Jahre alt, Neupreis 26000 Euro). Motorschaden beim Käufer nach 500 km. Motortotalschaden. Von den tausend Kleinigkeiten mal abgesehen. (Miese Verarbeitung, Klemmende Schlösser, Knarrender Himmel, gelöschte Codes der Wegfahrsperre, 4 mal Ausfall der Zentralverriegelung, nach 129000 km Synchronringe des 3 Gangs defekt. usw usw.). Meine Ex hatte nen GTV auch nur Ärger und ein riesiger Wertverlust. Kulanzverhalten von Alfa? Unmöglich!

    Habe mir jetzt nen alten CLK gekauft von 97, da fühle ich mich sicherer als in einem Alfa von 2000.
     
  17. ExOdUs

    ExOdUs Crack

    Dabei seit:
    23.11.2002
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 270CDI
    Hallo,

    thats live! Im Alfisti.net bin ich stark vertreten und selber fahre ich als Zweitwagen einen Spider - guckst du. Hab jetzt 100 TKM drauf - BJ 99 - Außer den Verschleißteilen wie Bremsen, Auspuff war bis dato nur der LMM und ein Radlager hinüber. Über die Verarbeitung kann ich nicht klagen und wenn ich mit meinem CLK über den Randstein fahre, knacks auch überall :-)

    Gruß

    Roland
     
  18. #18 IanPooley, 07.09.2004
    IanPooley

    IanPooley Präsident KANG

    Dabei seit:
    02.10.2002
    Beiträge:
    4.943
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 203.065
    Ein auspuff ist ein verschleissteil :confused: :confused: :confused:
     
  19. XrayFF

    XrayFF XrayFF

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 230 K Bj. 1997
    Wer Alfa gefahren ist denn juckt KEIN Knacken. Wie sagte doch der Vertreter von Alfa: Steuerketten sind viel zu laut..........Ich wusste doch dass die Nobelmarken Krachmaschinen sind. Aber dir weiterhin viel Glück mit dem Spider. Schönheit ist nicht genug! ;-)
     
  20. ExOdUs

    ExOdUs Crack

    Dabei seit:
    23.11.2002
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 270CDI
    Neuer Zwischenstand,

    Der Sitz bewegt sich jetzt überhaupt nicht mehr beim Türen öffnen oder schließen, obwohl Lenksäule und Sitz aktiviert sind.

    Hab jetzt nur noch 1400 KM bis zum KD, das werd ich auch noch überleben :)

    Gruß

    Roland
     
Thema:

Clk 209 270 CDI: deutsches Qualitätsprodukt oder der größte Schr...?

Die Seite wird geladen...

Clk 209 270 CDI: deutsches Qualitätsprodukt oder der größte Schr...? - Ähnliche Themen

  1. W203 270 cdi Bj.2003 Standheizung ohne Bedienteil

    W203 270 cdi Bj.2003 Standheizung ohne Bedienteil: Ein herzliches Hallo an die Mercedesgemeinde. Ich habe mich gerade hier im Forum angemeldet weil ich auf etwas gestoßen bin, das mich doch etwas...
  2. S203 - C 270 T CDI - 203.216 - Zuheizer

    S203 - C 270 T CDI - 203.216 - Zuheizer: Hallo, bin neu hier in der Community und bräuchte bitte eine Auskunft. Ich möchte meinen defekten Zuheizer (Motor-Heizelement) austauschen und...
  3. C 220 CDI bj. 2000 ( 202 ) Komplett zusammen gebrochen

    C 220 CDI bj. 2000 ( 202 ) Komplett zusammen gebrochen: Brauche dringend Hilfe ... an meinem C 220 CDI bj.2000 sind mir ein paar aufgescheuerte Kabel aneinander gekommen ( Grün-weiß, Braun , Braun rot...
  4. C 220 CDI bj 2000 Kombi aufgescheuerte Kabel B Säule Fahrerseite

    C 220 CDI bj 2000 Kombi aufgescheuerte Kabel B Säule Fahrerseite: Brauche dringend Hilfe ... an meinem C 220 CDI bj.2000 sind mir ein paar aufgescheuerte Kabel aneinander gekommen ( Grün-weiß, Braun , Braun rot...
  5. C 220 CDI bj 2000 Aufgescheuerte Kabel / Komplett ausfall

    C 220 CDI bj 2000 Aufgescheuerte Kabel / Komplett ausfall: Brauche dringend Hilfe ... an meinem C 220 CDI bj.2000 sind mir ein paar aufgescheuerte Kabel aneinander gekommen ( Grün-weiß, Braun , Braun rot...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden