Der „GTI“

Diskutiere Der „GTI“ im Oldtimer & Thoroughbred Forum im Bereich Daimler-Benz - Geschichte & Oldtimer; Hallo, nach dieser Überschrift erwarten die meisten Leser wohl einen Bericht über den VW Golf I GTI, jedoch wurde bereits ab 1961 ein GTI...

  1. #1 Katharina, 02.01.2004
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nach dieser Überschrift erwarten die meisten Leser wohl einen Bericht über den VW Golf I GTI, jedoch
    wurde bereits ab 1961 ein GTI gebaut, welcher diesen Namen wirklich verdiente. :D

    Auf Basis des 3 ½ Liter Rennmotor des Sportwagens Tipo 53 {350 S} baute Maserati neben dem “GT“ den mit einer indirekter Benzineinspritzung von Lucas ausgestatteten “GTI“.

    Alfredo Vignale entwarf auf Basis des 3500 GTI ein Coupé, den „Sebring“.

    [​IMG]

    Technische Daten:

    AM 101/10 1925

    Baujahr: 1962

    Tipo AM 101/10

    Karosserie, Gewicht: Coupé, 2 Türen, 2 + 2 Sitze, Leergewicht 1350 kg, maximal zulässiges Gewicht 2000 kg.

    Motor: Tipo C 101 Iniezione: 6 Zylinder in Reihe {86.0 x 100.0 mm} 3485 cm³; Kompression: 8 ½ :1; 235 PS bei 5.500 U/min.; Literleistung: 67.3 PS/Liter; 320 Nm/ 4.000 U/min. Treibstoff 100 Oktan.

    Motorkonstruktion: 2 Ventile pro Zylinder, zwei obenliegende Nockenwellen über Kette angetrieben, Leichtmetall - Zylinderblock und Zylinderköpfe, Kurbelwelle 7-fach gelagert; Motorölinhalt: 9 Liter; Ölwanne; indirekte Lucas Benzineinspritzung, Doppelzündung, zwei Marelli ST 111 Zündverteiler.

    Batterie: 65 Ah; Wasserkühlung: Inhalt: 12 Liter

    Kraftübertragung: {auf Hinterräder}, Differentialbremse.
    ZF-5 Gang-Getriebe: I. 3.20, II. 1.85, III. 1.29, IV. 1.00, V. 0.84, R 3.31; Achse 3.769

    Fahrgestell: Selbsttragende Karosserie, Stahlrohrrahmen, vorne Einzelradaufhängung an Trapez-Dreieckslenkern und Schraubfedern, Stabilisator, hinten Starrachse an Halbelliptikfedern, Stabilisator, vorne und hinten Teleskopstoßdämpfer.

    Fahrwerk: Vierrad-Girling-Scheibenbremsen, Handbremse auf die Hinterräder, Zahnstangenlenkung; Treibstofftank: 2 x 35 Liter; Felgen Borrani 7 x 16"; Reifen v/h 185 x 16".

    Dimensionen: Radstand 250.0 cm, Spur 139.0/136.0 cm; Wendekreis 11.0 m; Länge 447.0 cm, Breite 166.0 cm, Höhe 130.0 cm.

    Fahrleistungen: 235 km/h {Werksangabe}, {bei 5.500 U/min = 234.5 km/h}, 0 - 100 km/h 6.1 Sekunden, Leistungsgewicht 5.74 kg/PS, Treibstoffverbrauch: 15 - 20 Liter/100 Kilometer {ca. 18 Liter/100 Kilometer}

    Bauzeit: 1962 - 1965, Serie I {3 ½ Liter Motor} insgesamt 348 Stück.

    ein Gutes Neues 2004 wünscht

    Katharina
    [​IMG]
     
  2. #2 Simon Templar, 02.01.2004
    Simon Templar

    Simon Templar *immer-noch-haben-möcht*

    Dabei seit:
    25.12.2002
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211.016 & W168.031
    ;)
     
  3. #3 tobic200t, 04.01.2004
    tobic200t

    tobic200t Crack

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    3.697
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    **
    EINSPRUCH!

    Hallo Katharina,

    wenn´s GTI-like sein soll, dann kommt für mich nur der NSU Prinz TT in Frage:) :) :) :)

    Ein Kleinwagen, schön leicht und genug Dampf um die "Großen" etwas zu ärgern (beim Prinz besonders auf winkeligen Kurven).

    Für mich der GTI schlechthin

    :) MFG Tobias
     
  4. #4 Wilfried, 04.01.2004
    Wilfried

    Wilfried Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tobias,

    es kommt auf die Typenbezeichnung an. Der ~3500 GTI~ und der ~Sebring GTI~ waren die ersten Fahrzeuge, welche Gran Tourismo Inezione genannt wurden. Diese Fahrzeuge eine mechanische Lucas Benzineinspritzung.

    Vom Gewicht her wäre auch der ~Mistral GTI~, Nachfolger des Sebring in Frage gekommen.

    Der von 1965 – 1972 gebaute ~NSU Prinz TT~ besaß Serienmäßig je nach Bauserie ein oder zwei Solex 34 PCI Vergaser. Mit 15 Sekunden im Sprint von 0 – 100 km/h und 148 km/h Endgeschwindigkeit stellt er auch eine andere Klasse Fahrzeug dar.

    Trotzdem wäre der ~TT~ und der ~TTS~ ein Fahrzeug, welches hier Erwähnung finden könnte/sollte.

    ein schönes Neues Jahr

    Wilfried
     
  5. #5 tobic200t, 05.01.2004
    tobic200t

    tobic200t Crack

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    3.697
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    **
    Hallo Wilfried,

    dem steht natürlich nichts dagegen.

    Das Synonym "GTI" steht m.E. allerdings für kleinere Wagen mit ordentlich Dampf (wobei die Geschichte des Ausdrucks GTI doch interressant ist). Da ist der -TT- bzw. -TTS- doch beachtenswertes Fahrzeug;)

    MFG Tobias
     
Thema:

Der „GTI“

Die Seite wird geladen...

Der „GTI“ - Ähnliche Themen

  1. Vom GTI zum GT: Mein Weg als Ingenieur

    Vom GTI zum GT: Mein Weg als Ingenieur: Dieser Beitrag von Christian Enderle*ist ein Crossposting*und erschien am 13.07.2015 auf dem Daimler-Blog. Wenn man so wie ich im Ruhrgebiet...
  2. GOLF (VII GTI) „PLUS“ NACH LEISTUNGSKUR bei BBM MOTORSPORT

    GOLF (VII GTI) „PLUS“ NACH LEISTUNGSKUR bei BBM MOTORSPORT: <tbody> <tbody> [TD="class: f3_red"][h=1]GOLF (VII GTI) „PLUS“ - bei BBM MOTORSPORT[/h] Release: 14.01.2014 <tbody> [TD="width: 100%"]...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden