Die neue 16-Zylinder Studie von Cadillac: "Sixteen"

Diskutiere Die neue 16-Zylinder Studie von Cadillac: "Sixteen" im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Hallo DCX-Freunde, Ich bin ja ganz und gar nicht ein Cadillac-Fan - eher ein Verächter! Aber schaut Euch mal diesen Artikel aus der Autobild an...

  1. #1 Mercedesfan, 08.01.2003
    Mercedesfan

    Mercedesfan Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 ; C450
    Hallo DCX-Freunde,
    Ich bin ja ganz und gar nicht ein Cadillac-Fan - eher ein Verächter!
    Aber schaut Euch mal diesen Artikel aus der Autobild an !!! :

    http://www.autobild.de/aktuell/neuh...ite=0&A_SESS=fb203a8f23747bb04e35d80000ed0c9e

    Mit dieser Maschine als Gegner dürfte selbst der Maybach wieder alt aussehen !
    Wo soll dieses ganze Hochrüsten - mit den "Muskeln spielen" noch hin führen.
    Hat denn demnächst der normale S600 schon 1000PS???
    Ich mag ja eigentlich diese Gerede der Öko-Freaks überhaupt nicht - aber ist es
    nicht zwecks solcher Neuerscheinungen nicht doch langsam mal an der Zeit
    über ökologische Verantwortung zu sprechen.Ich hab so`n Öko-Typen als
    Nachbarn - der läßt keine Gelegenheit aus mich schon wegen meiner Maschine
    anzunörgeln.Das ist die Idee - ich drucke den Artikel aus und schmeiß Ihm den
    anonym in den Postkasten - Da wird er seine wahre Freude dran haben:D :D :D
    Viele Grüße,Mercedesfan
     
  2. tomS

    tomS Crack

    Dabei seit:
    17.05.2002
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keinen mercedes ;-/
    Hallo,

    ich beobachte das Wettrüsten auf der Strasse auch mit Verwunderung.
    Bei rund 2000kW wird es den kompakten Kolbenmotoren eh allmählich zu warm,
    dann kommen die Gasturbinen an die Reihe. Denn einen richtigen Schiffsdiesel will wahrscheinlich niemand in seinem Mercedes.
    Aber was solls, diese Exoten werden so selten bleiben wie ein Privatjet.
    Ökologisch interessant wäre ein _preisgünstiges_und_sparsames_ Auto für die große Masse. Doch das interessiert weder DC noch einen anderen Hersteller wirklich. Die warten einfach nur ab, bis jemand (in Asien?) das entsprechende know-how hat und fangen nachher über die zunehmende Konkurrenz das Jammern an.

    MfG

    Thomas
     
  3. #3 -|MegaMan|-, 08.01.2003
    -|MegaMan|-

    -|MegaMan|- Lass es kosten, Ludwig!

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 750il (1993)
    moin!

    man kann ja die zur zeit zu beobachtende leistungsexplosion betrachten wie man will, aber mir gefaellt sie durchaus. wenn ich allein an gebrauchte und dadurch bald fuer junge menschen erschwingliche w211 e55 ///AMG denke, wird mir warm ums herz.
    sicherlich wird man nun argumentieren koennen, dass diese enorme leistung zum "rasen" verleitet und gefaehrdungen mit sich bringt.
    aber ich sehe es wie immer so: no risk, no fun!

    frohes diskutieren
     
  4. #4 Diplomatbv8, 08.01.2003
    Diplomatbv8

    Diplomatbv8 Freizeittrinker

    Dabei seit:
    10.07.2002
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    w123 200
    Chevy 16

    In der Tat... so geil die Karre auf den ersten (und zweiten) Blick aussieht, 1000 PS..?!? Wo soll das eigentlich hinführen? Aber gucken wir uns doch mal den Durchschnittswagen von heute an. Wenn ich meinen alten E-Kadett, 1.3 N, 60 PS mit einem stinknormalen Golf vergleiche: Der braucht ähnlich viel Sprit (bei 75 PS) wie der Opel (6-7 liter), Zuladung und Kofferraumgröße tun sich nicht viel und innen ist der Kadett auch nicht gerade klein. Nur: Auf Grund fehlender Gimmicks wiegt der Wagen mindestens 3-400 Kilo weniger. Die Fortschritte im Motorenbau werden von den (sicherlichen notwendigen) Sicherheitsfeatures und den (meistens Spielerei) Luxusausstattungen aufgezehrt. Gleichzeitig werden die Autos immer schneller. Anstatt die Evolution auf den Spritverbrauch zu konzentrieren, wird an den PS gedreht, damit der Wagen auch ja 200 km/h fährt..:mad:

    Einige (Opel, Astra Eco-4, VW-Lupo) bieten ja nun mittlerweile _halbwegs_ bezahlbare Autos an, die vernünftig mit dem Sprit umgehen. Nur wird das in den anderen Segmenten locker wieder aufgezehrt. Im Übrigen sickert das Wettrüsten in der Luxusklasse über die Oberklasse doch eh' irgendwann bis in die Kompaktklasse durch. Ganz zu schweigen von den (ausser für Forstleute und Hängerfahrer) überflüssigen SUVs, M-Klassen und X5-ern. Wir sind doch hier nicht im afrikanischen Busch...:rolleyes:

    Naja, aber was soll's, man muss diese Autos ja auch nicht kaufen.......:) :cool:
     
  5. #5 Otfried, 08.01.2003
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Mercedesfan,

    da stellst Du eine Frage, welche ich mir auch stelle. Allein schon mein „Elchi" läuft besser als mein erstes Auto, welches damals als noch erschwinglicher Non-Plus-Ultra Sportwagen aus Zuffenhausen angeboten wurde.
    Wie in einem anderen Thread geschrieben laufen heute „ältere" relativ Volkstümliche Modelle {W 210.072} schneller als von den meisten als superschnelle Exoten angesehene Fahrzeuge {i.e. F 106 A/SR}.

    Für mich ist der Cadillac eine Anlehnung an die Cadillac Fahrzeuge vor der Weltwirtschaftkrise, als der V 16 Cadillac als ein „Non-Plus-Ultra" an Luxus galt.

    Wo die Entwicklung hinführt bin ich selbst gespannt, da die Verkehrsdichte und die Fähigkeiten der Fahrer die Vmax begrenzen, die Entwicklung geht Momentan auf sehr starken Durchzug im Teilllastbereich.
     
  6. #6 Der_Koelner, 09.01.2003
    Der_Koelner

    Der_Koelner alter Hase

    Dabei seit:
    03.08.2002
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLS 55 AMG indiumgrau
    Ich beschränke mich mal auf das Design des Autos, auch wenn das hier da Motoren-Forum ist und das ist: SUPER!

    Wie die meisten der Retro-Studien und Retro-Serienfahrzeuge der amerikanischen Hersteller der letzten Zeit, nach meiner Meinung, z.B. PT Cruiser (der mit dem Motor kommt noch, oder :D ), Thunderbird, GT40 usw.

    Ansonsten ist das "Wettrüsten" in den letzten Jahren wirklich richtig losgegangen. Vor 3 Jahren waren 300PS in der E-Klassse Region noch eine Nummer, heute geht unter 400PS in den größeren Autos schon nix mehr.....

    Wobei nicht nur die Oberklasse mitmischt, einen Golf mit 240PS hatte damals keine/kaum Marktchancen, heute geht er als "Geiles Gerät" an den Start (ich sag nur "Drehzahlmesser....hab ich nicht gesagt!" :D :D :D )
     
  7. #7 Otfried, 12.01.2003
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo,

    rein vom Motor her hat Cadillac hier wirklich ein großartiges Triebwerk augebaut. Man muß bedenken, das es einer der ganz wenigen echten V 16 Motoren ist, welche jemals gebaut werden/wurden.
    Wie ich gesehen habe, zeichnet Bob Lutz für das Fahrzeug verantwortlich. Ich habe ihn in seiner Zeit bei Chrysler einmal kennengelernt und muß sagen, das er sehr kompetent ist. Ihm haben wir die „Viper" zu verdanken, welche ja ähnlich extrem ist!
     
  8. #8 Mercedesfan, 12.01.2003
    Mercedesfan

    Mercedesfan Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 ; C450
    @ Otfried
    Hi Otfried,
    Ja,von der technischen Seite her,ist diese Maschine ein Meisterwerk.Der Motor
    soll ja wie ich erfahren habe ein lastabhängiges Zylinderabschaltungssystem
    besitzen,welches nach Bedarf die Zylinder soweit abschalten kann,daß die
    Maschine als 4-Zylinder !!! laufen kann.Dadurch soll der Verbrauch im Durchschnitt auf
    das Niveau eines modernen V8 gesenkt werden.
    Ich denke allerdings,wer den Wagen auf der Autobahn ausfahren will, der sollte den
    Direktanschluß zum dahinterfahrenden Tank-LKW nicht vergessen :D
    Viele Grüße,Mercedesfan
     
  9. robi

    robi Crack

    Dabei seit:
    31.05.2002
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C220 CDI (W203)
    Hallo,


    ich bin sicher kein PS-Veraechter,halte aber
    dieses Monster fuer totalen Wahnsinn.(in die selbe Kerbe schlaegt uebrigens das "V10-Moped" von Chrysler)
    -Eindeutig zu viel des Guten.

    Wundert aber nicht,wenn man weiss das es aus den USA kommt...


    Gruss
    Roro9
     
  10. #10 Mercedesfan, 17.01.2003
    Mercedesfan

    Mercedesfan Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    1.435
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203 ; C450
    @ robi
    Hi,
    Ich bin auch kein PS-Verächter,sonst hätte ich wohl kaum einen 4,2 V8.
    Ich wußte erst gar nicht,was Du mit "V10 Moped" meintest,bis ich es jetzt im Fernsehen
    gesehen habe.Da muß ich Dir dann aber 100%ig recht geben - Die haben nicht
    mehr alle Neune beisammen.Das ist echt eine Verschwendung von Resourcen.
    Ist das Ding überhaupt fahrbar ? Glaube wohl kaum. Alles Show !!!
    Die haben Sich nur die Frage gestellt: Wie verpacke ich einen V10 Motor am besten.
    Und das ist das Ding auch nur - nichts als ein großer Motor mit etwas Zierde.
    Grüße,Mercedesfan
     
  11. #11 Julian-JES, 18.01.2003
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Jo das Moped heisst ja Tomahawk, das ist doch so ne Militärraket oder nicht?

    Es soll 675 km/h fahren. Aber ich denke, dass es genau so wenig in Serie geht wie dieser Cadillac.

    Es ist einfach nur Show!

    Mercedes könnte mit Sicherheit auch ohne Probleme einen C240 mit V24 auf die Beine stellen und dann ne nette PS-Angabe machen. ;-)

    WEr weiss denn schon ob diese Showcars von den Amis die Leistungsdaten auch erfüllen ?
     
  12. #12 RainMan, 24.01.2003
    RainMan

    RainMan Diplom - Rostpfleger

    Dabei seit:
    14.03.2002
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W210 OM 612.961
    EZ 11/2001
    Alles nur Show ...

    Der Verlauf des Threads deckt sich mit meiner Meinung. Was mir nur auffällt, (sonst hätte ich mich da ja raushalten können), derzeit fahren die Amis ja im reinsten Sinne des Wortes ab. So durchgeknallt wie diese Nation sich in letzter Zeit präsentiert, weckt höchste Besorgnis. Die Motoren werden immer größer, denen ihre Spritreserven reichen im Ernstfall nur für 3 bis 4 Tage und immer wieder muss man es sich klarmachen, dass diese Nation immer noch den höchsten pro-Kopf-Energieverbrauch aller Menschen auf diesem Planeten hat, mit dem Anspruch, die größten, die besten, die schnelltsten etc zu sein. Von Bush gar nicht zu sprechen, das hat mit Motoren nichts zu tun. Meine Auffassung zur Abschaltung: Es ist Schwachsinn, wenn 4 Zylinder 12 restliche anschieben, da der Rest nur über Abschaltung der Hydrostößel "lahmgelegt wird". Und, das Koppeln von 2x 8 in eine Reihe ist nichts mehr als Lego für Motorenbauer. Insgesamt kann ich nicht erkennen, wo hier Innovation, Genie, oder sonstige Ingenieurtugenden verwirklicht werden. Das Ding ist und bleibt Schwachsinn, genaus so wie der Thomahawk. Mit dem sollte man dem Dieter Zetsche den Schädel spalten, denn offensichtlich ist Zetsche schon so amerikanisiert, dass er gar nicht mehr merkt, wie dies auf Europäer wirkt. Das kann man nur mit dem Versuch, tolerant zu sein und nicht drüberzuschauen, abarbeiten. Erst beeindruckt das Ding, wegen der Doppelreifen, des Motor und des Designs, ansonsten ist das Dings nichts als das Werk eines versponnenen Edelbastlers mit viel Kohle aus irgendeiner Chopper-Hinterhofgarage. Schade, wenn ein Konzern sich so outen muss um überhaupt das Interesse zu erhalten.
     
  13. #13 neXt-->, 24.01.2003
    neXt-->

    neXt--> Crack

    Dabei seit:
    02.03.2002
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 270 CDI
    Wenn es genug Kunden gibt, die mehr als 1000 PS verlangen, so wird DC sicher die besten V16 Motoren bauen, aber bitte bitte WAS SOLL 1000PS bringen ? Das ist echt zuviel des guten und das die Amis mit Ihrem Motor protzen find ich echt peinlich, was bietet eigentlich dieser Wagen so an innovation ? Der Motor ist sicher keine Innovative Idee, ausser der Zylindereinstellung ! Ich würde kein AMG Wagen ab E Klasse gegen diesen tauschen wollen "EHRLICH" ! Ausser ich tausche und verkaufe Ihn wieder, dabei kann ich mir dann 2 oder 3 AMGs zulegen :p
     
  14. #14 Julian-JES, 24.01.2003
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Die Amis brauchen die Bestätigung für diese Karre, aber bei Ihnen ist ja eh ein geringes Tempolimit oder ?

    Eigentlich lohnt es gar nicht mehr darüber zu diskutieren, da es ja genau das bewirken soll.

    Man so über diese Marke reden, sich darüber informieren usw. Aber gebaut wird er ja sowieso nicht. Meiner Meinung nach nur ein Marketing-GAG.

    Solche Autos heissen nämlich auch Showcars. Während DC auf Messen Concept-Cars wie AAV, Vision A, Vision SLR, Vision GST oder tridion 4 usw präsentiert.
     
  15. #15 Matthias, 24.01.2003
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    was fangen die Amis auf ihren Strassen mit 1000 PS groß an? Den Tempomaten einschalten und auf ihren geschwindigkeitslimitierten Strassen den Motor vor sich hinquälen?
    Also das verstehe ich auch nicht mehr ganz. Die gesamte Entwicklung mit immer mehr PS, mehr Zylindern und größeren Motoren ist mir höchst suspekt. Als Verächter großer, starker Motoren will ich mich nicht bezeichnen (habe ja selber welche), aber so was braucht fast niemand :confused: . Wenn ich in den USA leben würde, würde mir ein E200 CDI völlig reichen :D .
    Und dann muß man nur mal in der Früh die Autobahnen rund um Los Angeles abfahren. Stau, Stau, und nochmals Stau. Es gibt extra Fahrbahnen, wo Autos fahren dürfen, in denen mehrere Personen sitzen. Allerdings sind diese immer absolut leer. Wenn man Glück hat fährt alle paar Minuten mal ein mit mehr als einer Person besetztes Auto vorbei :confused: (Beobachtung wurde allerdings vor mehreren Jahren gemacht – denke aber nicht, daß sich groß was verändert hat, außer in Richtung mehr Stau).Tja, ist wohl auch ein Problem des so dermaßen gut ausgebauten Schienenetzes und Busverkehrs, daß man ohne motorisiertes Vehikel richtig aufgeschmissen ist, sofern man nicht im Stadtzentrum wohnt :p .
     
  16. #16 Otfried, 24.01.2003
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Matthias,

    Das stimmt, nur in den Stadtzentren zu wohnen ist ja auch nicht sehr angenehm. Ich denke hier an die sozialen Unterschiede in USA. Lediglich die Ostküstestädte sind hier etwas besser. An der Westküste wohnt man im Landesinneren oder direkt am Strand und arbeitet in den Städten.
    Deswegen immer schön mit Hubraumriesen und 91 Oktanbenzin durch die Lande tuckern ;)

    @ Rainman,

    bis auf den Auto Union und Cadillac sind bis heute alle V 16 PKW – Motoren nach dem, wie Du es nennst – "Lego für Motorenbauer" System – entstanden. Technisch bringt die optimale Drehmomententwicklung eines V 16 in Verbindung mit X Zündfolge eine extreme Belastung für eine am Stück geschmiedete Kurbelwelle mit sich. Auch die Kraftabnahme am ende würde die Kurbelwelle sehr belasten. Aus diesem Grund wurden alle bisher gebauten V, U und X 16 Zylinder aus kleineren Motoreinheiten zusammengesetzt.
    Cadillac begrenzte die Motordrehzahl und Leistung sehr stark, der Auto Union Motor verwendete die kostspielige und aufwendige Hirth Kurbelwellen Konstruktion.
     
  17. #17 neXt-->, 25.01.2003
    neXt-->

    neXt--> Crack

    Dabei seit:
    02.03.2002
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 270 CDI
    Mercedes ShowCars haben ihre eigene besondere eigenschaften, wie zB der F400 Carving Car. dieser Wagen ist echt was INNOVATIVES typisch Benz, da wird nicht über PS und Drehmoment geprotzt, sondern echte Zukunftweisende Techniken vorgestellt, GM sollte anstelle Motor ( Was eigentlich jede Firma auf die Beine stellen kann ) Technik Sicherheit usw. präsentieren !
     
Thema:

Die neue 16-Zylinder Studie von Cadillac: "Sixteen"

Die Seite wird geladen...

Die neue 16-Zylinder Studie von Cadillac: "Sixteen" - Ähnliche Themen

  1. Der neue Reihen-6-Zylinder wird 2018 weiter ausgerollt

    Der neue Reihen-6-Zylinder wird 2018 weiter ausgerollt: Nach unseren aktuellen – aber unbestätigten – Kenntnisstand* rollt Mercedes-Benz den neuen Reihen-6-Zylinder Diesel Motor – Typ OM 656 – im Jahr...
  2. Blick auf den neuen OM 656 Reihen-6-Zylinder Diesel

    Blick auf den neuen OM 656 Reihen-6-Zylinder Diesel: Mit der Modellpflege der S-Klasse führt Mercedes-Benz erstmals den neuen Reihen-6-Zylinder Diesel vom Typ OM 656 ein, welcher im S 350 d bzw. S...
  3. Blick auf den neuen Reihen-6-Zylinder M 256

    Blick auf den neuen Reihen-6-Zylinder M 256: Mit der Einführung des neuen Reihen-6-Zylinder Benzinmotors der Baureihe M 256 führt Mercedes-Benz einen weiteren Schritt in der Einführung der...
  4. Neuer Mercedes-AMG E 50 4MATIC mit M 256 Reihen-6-Zylinder

    Neuer Mercedes-AMG E 50 4MATIC mit M 256 Reihen-6-Zylinder: Nach aktuellen Gerüchten soll Mercedes-AMG einen E 50 4MATIC mit neuer M 256 Motorisierung als Reihen-6-Zylinder mit 435 PS sowie E-Turbo mit 20...
  5. Ab 2017 neue Generation von 4- und 6-Zylinder Reihenmotoren bei Benzin und Diesel

    Ab 2017 neue Generation von 4- und 6-Zylinder Reihenmotoren bei Benzin und Diesel: Im kommenden Jahr startet Mercedes-Benz eine große Motorenoffensive und bringt eine neue Generation Reihenmotoren an den Start. Neben einem neuen...