Elch erster schnee

Diskutiere Elch erster schnee im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo war für ein paar tage in Tirol habe dort die ersten bekanntschaften mit schnee und eis gemacht!! meine frage nun ist es besser ASR ein...

  1. #1 hemü74, 21.10.2002
    hemü74

    hemü74 Frischling

    Dabei seit:
    25.09.2002
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W168 Bj.05/00
    Hallo war für ein paar tage in Tirol

    habe dort die ersten bekanntschaften mit schnee und eis gemacht!!

    meine frage nun ist es besser ASR ein oder auszuschalten bei eis und schnee???

    Läuft überings toll auf den195er winterschlappen

    Fotos folgen (Elch im Schnee)



    MFG hennig:D
     
  2. #2 Dieselwiesel, 22.10.2002
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Henning,

    ich denke es ist besser ASR anzulassen damit hast du keinen Schlupf auf den Antriebsrädern und wenn du Winterreifen hast sollte es auch keine Traktionsprobleme geben.

    Gruß Christian.


    P.S.: Bin in Tirol aufgewachsen:D :D
     
  3. #3 Willi Wipperman, 22.10.2002
    Willi Wipperman

    Willi Wipperman Crack

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A Klasse
    @hemü74

    auf geschlossener Schneedecke macht es durchaus Sinn, ASR auszuschalten. Das Durchdrehen der Antriebsräder erzielt eine gewisse Fräßwirkung, gefühlvoll angewendet kommt man sehr viel besser voran, als mit eingeschaltetem ASR.
    ASR schaltet sich übrigens ab etwa 55 km / h selbsttätig wieder ein.
    Ich habe mal im Schnee bei eingeschaltetem ASR im zweiten Gang einfach Vollgas gegeben mit dem Ergebnis, daß der Wagen fast garnicht mehr vorwärts kommt, die Elektronik nimmt das Gas fast vollständig raus.
     
  4. #4 Dieselwiesel, 22.10.2002
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Willi,

    bei Schneefahrbahn ist etwas mehr Gefühl im Gasfuß gefragt dann wird auch das ASR wohl kaum benötigt.;)

    Bei heckgetriebenen Wagen machts auch sehr viel Sapß dann das ASR auszuschalten um die Kurven im Drift zu fahren:D :D (bei freier Straße, am bestens Abends nach frischen Schneefall)

    Aber bei Elch schalte ich das ASR nie aus.


    Gruß Christian
     
  5. #5 Dr. Low, 22.10.2002
    Dr. Low

    Dr. Low Owner of "Project Rudi"

    Dabei seit:
    28.04.2002
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keins mehr
    Also ich muss im Winter öfters mal die ASR ausschalten, weil bei uns die Nebenstraßen oftmals nicht geräumt werden und man so durchaus mal das "Glück" hat, bergauf anhalten zu müssen! Wenn dann eine festgefahrene Schneedecke oder gar Eis unter dem Auto ist, hat man mit ASR eigentlich verloren! Ohne kann man - wie oben beschrieben - eine gewisse "Fräswirkung" benutzen! Für mich durchaus hilfreich in mancher Situation! Nur... wie bereits oben beschrieben, erfordert die Fahrt dann mehr Gefühl im Gasfuß! Also am Besten jetzt schon bei Nässe mal üben! Dann sollte eigentlich jeder heil durch den Winter kommen! Finde übrigens, daß der Elch eins der besten Autos für den Winter ist, die ich je gefahren hab!!!
     
  6. #6 Otfried, 22.10.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Hennig,

    ich sehe es wie Christian. Bei normalem Fahrbetrieb lasse ich ASR auch immer eingeschaltet. Es verhindert das durchdrehen der Antriebsräder. Einzig an sehr rutschigen Stellen und in Mulden, aus welchen man sich "Freischaukeln" muß, ist es besser das ASR abzuschalten, da Elchi sonst keine Chance hat, "sich zu befreien". ASR würde den Motor sofort abriegeln.
     
  7. s.w.

    s.w. Crack

    Dabei seit:
    24.07.2001
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A160, SLK320
    also ich muß leider sagen, daß der elch im schnee nicht so gut ist wie vermutet.

    sobald traktion gefordert ist, ist es vorbei !!

    das merkt man auch schon wenns naß ist !

    ein erlebnis: ich wollte einen kleinen hügel hoch und habe es trotz aller möglichen tricks nicht geschafft - dann kommt ein MB W124 (kein 4matic) und fährt so mir nichts dir nichts aus dem stand den hügel hoch !!
     
  8. #8 Dieselwiesel, 23.10.2002
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Steve,

    bei dem Vergleich mit dem W-124 wäre zu fragen hatten beide Wagen fernüftige Reifen drauf?
    bzw. wieviel Gewicht hatte der W-124 auf der Hinterachse?

    Und in Steigungen hilft auch meistens nur einfach rechtzeitig den notwenigen Schwung mitzunehmen und eben ganzwichtig ein gefühlvoller Gasfuß.

    Sonst für den Winter ist Elchi denke ich das richtige Auto für den Normalfahrer der sich nicht viel mit fahrphysik beschäftigt und einfach nur Sicher vorankommen möchte.

    Mir persönlich ist im Winter natürlich lieber ein heckgetriebener Wagen und ich muß sagen das der W-210 mit den Conti-Winterreifen eigentlich keine Traktionsprobleme hat. (auch mit leerem Kofferraum):D und damit kann man eben noch einwenig driften da mein W-210 noch ESP los ist ;)

    Gruß Christian


    P.S.: Allzeit gute Traktion
     
  9. #9 Willi Wipperman, 23.10.2002
    Willi Wipperman

    Willi Wipperman Crack

    Dabei seit:
    22.09.2001
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A Klasse
    hallo

    und wenn Elchi mal nicht mehr hochkommt, dann einfach wenden und es rückwärts versuchen, dann gehts bestimmt.
    Natürlich ohne ASR.
     
  10. #10 DayWalker=BOG=, 23.10.2002
    DayWalker=BOG=

    DayWalker=BOG= Frischling

    Dabei seit:
    08.10.2002
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 170 CDI Lang
    Hallo zusammen,

    ich als erprobter Höhenwaldmensch mache es folgender Maßen: Gerade Strecke , Kurven und normaler Fahrbetrieb bleibt die ASR drin, sobald ich aber an nen Berg mit Schwung komme und die Geschwindigkeit sowieso schon abfällt. wird die ASR raußgenommen. Der Nachteil der ASR am Berg ist forlgende: Durch das Abbremsen der Räder beim Schlupf wird so langsam die gesamte Geschwindigkeit abgebaut. Bei meinem letzten Auto, ging die ASR nicht abzuschalten, dadurch bin ich an manchen Bergen hängengeblieben, wo ich mit normalen ( durchdrehenden Rädern ) hochgekommen wäre.

    Man muß aber dazu sagen, daß wir hier oben schon ein Schneesicheres Gebiet haben.

    So, dann haltet mal die Stoßstange im Winter sauber.

    MfG

    DayWalker=BOG=
     
  11. #11 Otfried, 23.10.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.220
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Steve,

    wie schon geschrieben, stellt sich die Frage nach der Bereifung. Ich habe die Beobachtung gemacht, das mit zunehmender Geschwindigkeitsklasse die reine Fahrfähigkeit in Bezug auf Haftung und Steigfähigkeit an Steigungen nachläßt.
    Meine W 124 möchte ich nicht unbedingt als sehr wintertauglich bezeichnen.
    Allerdings haben die 195/65 R 15 Winterreifen auf meinem "kleinen" W 124 eine gute Winterfestigkeit.

    Letztes Jahr konnte ich mit meinem V 220 einmal Abends nicht bergauf nach Hause fahren, Elchi ist jedoch die Steigung hinaufgekommen {mit 195/50 R 16 84 H Snowsport}. Zu beachten ist jedoch, wie DayWalker schreibt, das es besser ist das ASR in solchen Fällen abzuschalten.
    Bei dem Rückwärts Bergauffahren hat man natürlich mehr Belastung auf der angetriebenen VA, jedoch läßt parallel dazu das Haftvermögen bei den heute zumeist laufrichtungsgebundenen Lammelen-Winterreifen nach.
     
  12. #12 Stuttgarter, 24.10.2002
    Stuttgarter

    Stuttgarter C230K - 203.747

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V 1.6 / Z3 2.0 / C230K Sportcoupé
    Sicher? Das wäre für den Bremsweg bei Vorwärtsfahrt aber eher ungünstig...
     
  13. s.w.

    s.w. Crack

    Dabei seit:
    24.07.2001
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A160, SLK320
    mein elch hat im winter conti winterreifen in der 185er ausführung drauf.

    angeblich ein guter winterreifen, allerdings muß ich sagen war das schon der 4. winter für den reifensatz.


    rückwärts bergauf - das werde ich mal probieren .

    diesen winter haben wir einen skiurlaub gebucht in einem hotel, das mitten im skigebiet, direkt an der seilbahn liegt - ich bin mal gespannt wie da hinkomme !
     
  14. Diablo

    Diablo Crack

    Dabei seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170 CDI
    Ja kann ich auch bestätigen A Klasse im Winter ist der jammer. Schwimm auf der Straße herum mit ARS oder ohne egal dann hab ich es mal mit Schneeketten ausprobiert und siehe da dann ist er einigermassen Stabil.
    Mein altes Auto anderer Hersteller war im Schnee der König auf der Straße kein Vergleich mit A Klasse.

    MfG MANU
     
  15. #15 tim.tim, 26.10.2002
    tim.tim

    tim.tim Crack

    Dabei seit:
    27.11.2001
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keinen Mercedes mehr
    Sorry, aber ich hab selten ein einfacher und besser zu beherrschendes
    Auto als den Elch im Schnee gefahren.....aber nur meine Meinung....
    Das Ding ist im Schnee idi*tensicher, einzige Kritik: zu langweilig,
    in anderen Autos gehts mehr ab....

    Gruss,Tim
     
Thema:

Elch erster schnee

Die Seite wird geladen...

Elch erster schnee - Ähnliche Themen

  1. Nach 300000 Kilometer erster großer Mangel an meinem Elchi

    Nach 300000 Kilometer erster großer Mangel an meinem Elchi: :( Hallo ich hahe meinen Elch wirklich gerne aber nun hat er schlapp gemacht ich weiß aber noch nicht wirklich was es ist .Die Gänge reagieren...
  2. Welche Navi DVD benötige ich. S212 E 220CDI Bj.2011.

    Welche Navi DVD benötige ich. S212 E 220CDI Bj.2011.: Hallo, ich bin dank Familienzuwachses seit kurzem stolzer Besitzer eines S212 E 220CDI Bj.2011. leider befinden sich auf dem Command keine...
  3. Welchen dachträger - b200 bj 2012

    Welchen dachträger - b200 bj 2012: Hallo, Habe einen b 200 bj 2012. Will für den Sommer Urlaub einen dachträger kaufen. Wo etwa 2-3 Taschen reinpassen würden. Wer kann was...
  4. Zündkerzen welche Daten

    Zündkerzen welche Daten: Moin Moin, gleich mal mit der Tür ins Haus. Ich muss die Tage bei meinem B 200t die Zündkerzen wechseln. Ein Freund von mir hatte diverse...
  5. SAM zerschossen? Wenn ja, welches (vorne/hinten?)

    SAM zerschossen? Wenn ja, welches (vorne/hinten?): Moin moin :) wir haben noch einen S203 200CDI Bj, 2002, bei dem sich die Batterie aufgrund der langen Standzeit komplett entladen hat. Jetzt...