Emulsion im Öleinfüllstutzen?

Diskutiere Emulsion im Öleinfüllstutzen? im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Hallo, an dem Öleifüllstutzen von meinem C240 (W202) Bj. 98 lagert sich Wasser ab und verbindet sich mit dem Öl zur Emulsion. Am Ölstab ist...

  1. #1 Joachim, 13.12.2001
    Joachim

    Joachim Guest

    Hallo,

    an dem Öleifüllstutzen von meinem C240 (W202) Bj. 98 lagert sich Wasser ab und verbindet sich mit dem Öl zur Emulsion.

    Am Ölstab ist kein Wasser zu erkennen, und der Kühlwasserstand ist auch konstant.

    Was kann das sein?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Stephan Täck, 13.12.2001
    Stephan Täck

    Stephan Täck Sternengucker

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 Joachim, 17.12.2001
    Joachim

    Joachim Guest

    Danke für die Antwort.
    Ich fahre aber ab und zu 8 Stunden Autobahn. Und das nicht gerade langsam.
    Und trozdem ist am Stutzen Wasser zu finden.:confused:
     
  5. #4 Otfried, 18.12.2001
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Joachim,

    wie fährst Du den hauptsächlich? Kurstrecke oder Langstrecke? Erreicht der Motor seine Betriebstemperatur?
    Wie sieht es mit dem Kühlmittelstand aus? Muß ab- und zu etwas nachgefüllt werden. Ist die Kurbelgehäuseentlüftung in Ordnung.
     
  6. #5 Joachim, 18.12.2001
    Joachim

    Joachim Guest

    Hallo,

    momentan fahre ich nur Kurzstrecke ca. 8 Km.
    Alle 3 Wochen fahre ich dann 800 Km zwei Tage später wieder 800 Km. Dann wieder ca. 8 - 50 Km.

    Also Motor wird nicht warm, Kühlwasseranzeige liegt bei 80°C.
    Doch wenn ich diese Langstrecke fahre (40% Vollgas) müsste eigentlich das Wasser verschwinden- oder nicht?

    Das Kühlwasser bleibt konstant. (Habs aber nicht nachgemessen).

    Wie kann ich die Entlüftung denn kontrollieren?

    Im vorraus Danke für Eure Antworten.
     
  7. #6 Otfried, 19.12.2001
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Joachim,

    nach der Autobahnfahrt müßte das Kondenswasser verschwinden. Wenn jedoch der Kühlwasserstand unverändert ist/bleibt, kann das Wasser nur durch die Kraftstoffverbrennung oder den Treibstoff selbst in den Motor kommen. Tankst Du Markentreibstoff und immer an derselben Tankstelle? Vielleicht für die nächsten Tankfüllungen einmal die Marke wechseln.
     
  8. #7 Joachim, 20.12.2001
    Joachim

    Joachim Guest

    Den Kraftstoff tanke ich an unterschiedlichen Tankstellen.
    Falls dieser Wasser beinhaltet, bzw. das durch den Verbrennungsvorgang entstehende Wasser, müsste dann aber durch den Auspuff den Motorraum verlassen. Oder?

    Ich denke ich lasse mal einen Drucktest für das Kühlsystem machen. Dies sollte bei einem 3 Jahren alten Auto noch auf Kulanz gehen...
     
  9. #8 Stephan Täck, 21.12.2001
    Stephan Täck

    Stephan Täck Sternengucker

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Joachim,zum einem Wasser ist immer im Kraftstoff wenn auch in sehr geringen Mengen aber das ist von Tankstelle zu Tankstelle unterschiedlich.Zum anderen die Kolbenringe im Motor sind nicht zu 100% dicht,durch sie gelangen bei der Verbrennung Wasserdampf und Kraftstoffreste in das Kurbelgehäuse und somit in das Öl.Eine Druckprüfung des Kühlsystems bringt nur etwas wenn Du auch einen Kühlwasserverlust hättest.Wenn Du den Wagen schon in die Werkstatt bringst so sollen Sie die Kurbelgehäuseentlüftung überprüfen ob sie nicht vielleicht verschlammt ist.Bei meinem W126 (hab ihn allerdings nicht mehr) war sie sogar mal zugefroren,sobald der Motor warm war hat es den Ölpeilstab immer wieder heraus gedrückt.Ich hab ein paar Tage gesucht bis ich den Fehler gefunden habe.
     
  10. #9 Otfried, 21.12.2001
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Joachim,

    wenn kein Kühlwasser fehlt, bringt abdrücken des Kühlsystems auch nichts. Wie Stephan schreibt, solltest Du jedoch die Kurbelgehäuseentlüftung prüfen lassen.
     
  11. #10 Joachim, 06.01.2002
    Joachim

    Joachim Guest

    Hallo,

    ich hatte den C240 beim Kundendienst. Drucktest konnte die DB-Werkstatt nicht machen, weil sie kein Gerät dazu hatte. Kurbelwellengeh.entl. ist lt. Meister in Ordnug.
    Aber trotz Autobahnfahrt ist immer noch Wasser zu finden!
    Ich putze das jeden Tag weg, hilft aber nichts.
    Jetzt messe ich den Kühlmittelstand aus.

    Wer hat denn noch solch eine Emulsion im Einfüllstutzen?
     
  12. #11 Otfried, 07.01.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Joachim,

    vielleicht hilft Dir dieser Thread etwas weiter: http://www.db-forum.de/showthread.php?threadid=865
    Natürlich darfst Du Deinen M 112 nicht mit dem M 166 vergleichen. Bei dem mit dem M 112 E 32 ML ausgestatteten Wagen meiner Frau findet sich kein Kondenswasser am Öleinfüllstutzen. Bei den Motoren der M 112 Serie liegen die Öleinfüllstutzen auch über den Steuerketten in einem Bereich, in welchem Luftzug herrscht.
     
  13. #12 Joachim, 14.01.2002
    Joachim

    Joachim Guest

    Danke für den Link.

    Ich habe heute den Einfüllstutzen kontrolliert, und siehe da
    fast einen halben Teelöffel Emulsion und Wassertropfen.

    So langsam schwindet mei Vertrauen in Mercedes...
    Das Wasser im im Kühlsystem schwindet nicht auffällig.
     
  14. #13 Otfried, 17.01.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Joachim,

    vielleicht einmal den Tank leer fahren und dann an einer andern Tankstelle {am besten andere Marke} zwei bis drei Tankfüllungen kaufen, sowie den Motor einmal richtig auf der Autobahn "Warmfahren".
    Wie seiht es aus, wenn Du mit Assyst die Restfahrstrecke bis zum nächsten Ölwechsel ermittelst?
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Joachim, 17.01.2002
    Joachim

    Joachim Guest

    Nun, der Ölwechsel war vor 3 Wochen.
    Die Tankstelle wechsle ich häufig, da ich oft in der Tschechei unterwegs bin.
    Denke ich wechsle mal die Werkstatt.

    Andere C 240- Fahrer haben dieses Problem wohl nicht...
     
  17. #15 Otfried, 24.01.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Joachim,

    nach dem Ölwechsel sollte das Kondenswasser am Öleinfüllstutzen zumindest Zeitweise zurückgehen.
    Mit der Frage nach anderen "C 240" Fahrern wäre hier im Forum vielleicht nur eine Antwort von Matthias {M 112 E 32} oder dornw {M 112 E 28} hierzu wären auch interessant.
     
Thema:

Emulsion im Öleinfüllstutzen?

Die Seite wird geladen...

Emulsion im Öleinfüllstutzen? - Ähnliche Themen

  1. Deckel von Öleinfüllstutzen weg!

    Deckel von Öleinfüllstutzen weg!: Als ich Heute in der Garage nach dem Ölstand sehen wollte, sah ich unterm Auto zuerst mal nen komischen Fleck, der ganz sicher letztes Wochenende...
  2. Frage zu Öleinfüllstutzen A160

    Frage zu Öleinfüllstutzen A160: Hallo, fahre nun seit einem Jahr einen A160 Beziner 3/99 und bin sehr zufrieden. Nun ist mir aufgefallen, dass sich am Öleinfüllstutzen und am...
  3. Schlamm im Öleinfüllstutzen

    Schlamm im Öleinfüllstutzen: Hallo , am Samstag habe ich mal den Öleinfüllstutzen abgenommen und festgestellt, daß am Deckel Wassertropfen haften und weiter unten eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden