Erfahrungen mit Conti Sommerreifen

Diskutiere Erfahrungen mit Conti Sommerreifen im Anbauteile Forum im Bereich Technik; Conti Sport Contact II 255/35 ZR 20 FR MO & 275/35 ZR 20 FR MO Erfahrungen auf dem V 221.177 {Dieser Reifen ist von Affalterbach empfohlen}...

  1. #1 Otfried, 17.10.2007
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Conti Sport Contact II 255/35 ZR 20 FR MO & 275/35 ZR 20 FR MO
    Erfahrungen auf dem V 221.177
    {Dieser Reifen ist von Affalterbach empfohlen}

    Hallo,

    heute habe ich die bisher nur kurz auf dem V 221 gelaufenen Winterreifen montiert.
    Oben genannte Sommerreifen liefen diesen Sommer 9.712 Kilometer auf dem Fahrzeug, montiert sind sie auf 8 ½ J x 20 ET 43 {B6 603 1380} und 9 ½ J x 20 ET 43 {B6 603 1381} Felgen mit einer Reifengasfüllung von 2.8/3.0 bar.

    Die Reifen weisen folgende Restprofiltiefen auf.

    vorne links: 4.1 mm
    vorne rechts: 4.1 mm
    hinten links: 3.3 mm
    hinten rechts: 2.6 mm

    Bei den CSC II handelt es sich um ein der beiden bei Vmax-Anhebung freigegeben Reifentypen. Von seinem Abrollkomfort und dem Innengeräusch im V 221 sehe ich ihn wie den SP 9000 auf dem V 220, wobei m.E. Zero Rosso noch komfortabler abrollen. Bei den wenigen Kilometern, welche ich den Wagen diesen Sommer selbst fahren konnte, fiel mir bei feuchter/nasser Fahrbahn eine etwas schlechtere Haftung des CSC II gegenüber RE 050 A, SP 9000 und Zero Rosso auf. Die Haftung auf trockener Strecke ist hingegen gut, was auch für den Geradeauslauf und die Lenkpräzision gilt.
    Was bei der Restprofiltiefe auffällt – der CSC II baut noch schneller als der Zero Rosso ab.
    Im kommenden Jahr werden die Reifen durch P Zero ersetzt werden.
     
  2. #2 Thomas_msts, 18.11.2007
    Thomas_msts

    Thomas_msts Österreicher

    Dabei seit:
    02.06.2005
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    211.256; 211.006; 639.601;
    Conti Sport Contact 3 245/40 ZR 18 & 265/35 ZR 18
    Erfahrungen auf dem S 211.223
    Hallo,

    am 25.10., bei einem Kilometerstand von 58.000km, wurden die schon im letzten Jahr auf dem Fahrzeug montierten Dunlop SP WinterSport 3D in 225/55 R 16 wieder auf dem Fahrzeug montiert. Die demontierten Contis liefen diesen Sommer 5.000 km auf dem Fahrzeug und weisen folgende Restprofiltiefen auf:

    vorne links: 7,0 mm
    vorne rechts: 7,0 mm
    hinten links: 7,0 mm
    hinten rechts: 7,0 mm

    Der CSC3 scheint damit haltbarer zu sein als der CPC, genaueres wird sich allerdings erst später zeigen.
    Die Reifen rollen komfortabel ab, jedoch empfinde ich das Laufgeräusch der Dunlop Winterreifen subjektiv als leiser.
    Die Haftung auf trockener Straße ist sehr gut, bei feuchter Fahrbahn lässt diese jedoch nach.
    Alles in allem sind die Reifen eindeutig besser als die zuvor montierten Conti Premium Contact (in 225/55 R 16), bin jedoch der Meinung, dass es durchaus noch besser geht. :D
    Die Reifen werden natürlich nächsten Sommer noch einmal montiert.

    Schöne Grüße
    Thomas
     
  3. geekus

    geekus Crack

    Dabei seit:
    15.12.2006
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211 {W 211.042, M 271.941}
    Erfahrungsbericht Conti SportContact2 MO 245/40 R18 und 265/35 R18
    Die oben erwähnten Reifen liefen auf einem 211.042 diesen Sommer 9000 km.

    Der Conti SportContact2 rollt auf fast allen Fahrbahnuntergründen geräuscharm und komfortabel ab, bei groben Unebenheiten macht sich aber die Größe der Felge in Verbindung mit Maximalluftdruck bemerkbar. Der Reifen vermittelt dabei auch bei schnellen Kurvenfahrten ein sicheres Fahrgefühl und man ist wie mit der Straße verbunden. Dank der Breitreifen liegt der W211 in Verbindung mit dem Avantgarde-Fahrwerk wie ein "Brett" auf der Fahrbahn und bietet exzellenten Geradeauslauf. Der optische Eindruck ist sehr sportlich.

    Der Conti-Reifen weist gute Allround-Eigenschaften auf, insbesondere bezüglich des Bremsens und der Seitenstabilität bei trockener Fahrbahn. Er reagiert jedoch auf Nässe etwas empfindlich. Hierzu folgende Situation: Bei nasser Fahrbahn und deutlichen Plusgraden fuhr ich kürzlich auf einer sehr engen AB-Auffahrt im 2. Gang bei 3000U/min. Kurz nach dem Scheitelpunkt der Kurve gab ich dann schlagartig Vollgas, was der W211 mit einer sofortigen Gasannahme quittierte. Dabei wurde das Heck allerdings enorm leicht, so dass der Wagen Richtung äußere Leitplanke zu übersteuern drohte. Ich blieb weiter voll auf dem Gas stehen, um keine Lastwechselreaktion in die andere Richtung zu provozieren, öffnete die Lenkung aber leicht, um den Kurvenradius zu vergrößern. Glücklicherweise hat das ESP die Situation bemerkt und unter heftigstem Blinken das Auto in einem "stabilen" Zustand gehalten.

    Insgesamt würde ich den Reifen empfehlen. Dies ist aufgrund seines Preises aber auch nötig.

    Beim Wechsel auf die WR konnte folgendes Verschleißbild festgestellt werden: VL 6mm, VR: 6mm; HL 6mm, HR: 4,8mm
    Insgesamt hat der Reifensatz eine geschätzte Laufleistung von ca. 20 TKM, wobei der hintere linke Reifen aufgrund eines eingefahrenen Nagels in der Seitenflanke vor 8500 km ersetzt wurde.
     
  4. #4 Otfried, 03.04.2010
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Conti 4x4 265/60 R 18 110 V MO

    Conti 4x4 Contact 265/60 R 18 110 V MO
    Erfahrungen auf dem W 463.228 Code 957 „G 60“
    Hallo,

    nachdem wir den W 164.122 voraussichtlich Mitte des Jahres abgegeben werden, bot sich als „Zugmaschine“ der W 463.228 als Ersatz an. Um den Verschleiß der Winterreifen in Grenzen zu halten, haben wir obige Sommerreifen auf dem Fahrzeug montiert
    Die 265/60 R 18 110 V MO (DOT 4408) Reifen sind auf 8 ½ J x 18 ET 48 {B6 603 1036} Felgen mit einer Reifengasfüllung von 2.5/3.0 bar montiert.

    Erfahrungsbericht folgt wie gewohnt im Herbst.

    schöne Ostertage wünscht
    [​IMG]

    Otfried
    MBCM - AMG Owners Club e.V.
    Mitglied des Vorstandes - Bereich Historie/Technik
     
  5. #5 Otfried, 05.04.2010
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Conti SportContact 2 255/35 ZR 20 XL MO & 275/35 ZR 20 XL MO

    Conti SportContact 2 255/35 ZR 20 XL MO & 275/35 ZR 20 XL MO
    Erfahrungen auf dem V 221.177 „S 63 L“
    {Dieser Reifen ist seitens der Mercedes-AMG GmbH empfohlen}
    Hallo,

    wie im Oktober letzten Jahres geschrieben, waren auf dem V 221.177 „S 63 L“ neue Sommerreifen nötig. Aus „politischen Gründen“ entschied ich mit für den neben dem P Zero zugelassenen Sport Contact II
    Die 255/35 ZR 20 XL MO (DOT 3609) sind auf 8 ½ J x 20 ET 43 {B6 603 1380} Felgen mit einer Reifengasfüllung von 3.0 bar, die 275/35 ZR 20 XL MO (DOT 4109) auf 9 ½ J x 20 ET 43 {B6 603 1381} Felgen mit einer Reifengasfüllung von 3.3 bar montiert.

    Erfahrungsbericht folgt wie gewohnt im Herbst.

    schöne Ostertage wünscht
    [​IMG]

    Otfried
    MBCM - AMG Owners Club e.V.
    Mitglied des Vorstandes - Bereich Historie/Technik
     
  6. #6 Otfried, 23.10.2010
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Conti 4x4 265/60 R 18 110 V MO

    Conti 4x4 265/60 R 18 110 V MO
    Erfahrungen auf dem W 463.228 Code 957 „G 60“

    Hallo,

    heute habe ich die Kumho KC 15 Winterreifen auf dem W 463 montiert.
    Die in diesem Sommer 1.710 Kilometer gelaufenen, auf 8 ½ x 18 ET 48 {B6 603 1036} Felgen, mit einer Reifengasfüllung von 2.5/3.0 bar befüllten Conti 4x4 {DOT 4408} wiesen beim messen nach der Demontage und anschließenden Reifen-/Felgenwäsche folgende Profiltiefen auf:

    vorne links: 8.4 mm
    vorne rechts: 8.5 mm
    hinten links: 8.2 mm
    hinten rechts: 8.2 mm

    Da der Wagen über die Sommermonate nur wenig bewegt wurde (wenn, dann zumeist bei Regen) läßt sich über die Eigenschaften der Reifen nur wenig sagen. Insgesamt ist das Fahrverhalten „stabiler“ als mit den weicheren 16“ Winterreifen.
    Im Vergleich zu CrossContact UHP und Latitude HP empfinde ich die Haftung der Reifen auf nasser Fahrbahn als schlechter.

    Im kommenden Frühjahr werden die Reifen wieder auf dem Fahrzeug montiert. Nach einer Felgen-/Reifenwäsche wurden sie eingelagert.
     
  7. #7 Katharina, 31.10.2010
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    ContiCrossContact UHP - 235/50 R 19 99 V MO & 255/45 R 19 100 V MO

    ContiCrossContact UHP - 235/50 R 19 99 V MO & 255/45 R 19 100 V MO
    Erfahrungen mit dem X 204.982 „GLK 250 CDI“
    {Dieser Reifen ist für den X 204 seitens der Daimler AG empfohlen}
    Hallo,

    obige Reifen waren bei Erstauslieferung seitens des Fahrzeugherstellers bereits auf dem Fahrzeug montiert.
    Seit Juli legten die auf 7 ½ x 19 ET 47 {A204 401 1502} und 8 ½ x 19 ET 52 {A204 401 2102} Felgen, befüllt mit 2.5/2.9 bar, auf dem Fahrzeug 8.060 Kilometer zurück und wiesen bei dem heutigen Wechsel auf die Winterreifen folgende Profiltiefen auf:
    7.6 mm vorne links, 7.6 mm vorne rechts
    {235/50 R 19 99 V MO (DOT 0910)}

    7.5 mm hinten links und 7.5 mm hinten rechts.
    {255/45 R 19 100 V MO (DOT 0910)}

    Im Vergleich auf dem auf dem Vorgängerfahrzeug {W 164.122 ML 320} montierten Latitude HP rollt der UHP lauter und etwas härter ab. Der Gripp auf trockener Fahrbahn ist gut, ebenso die Traktion auf nasser Fahrbahn als auch die Wasserverdrängung bei stehender Nässe.
    Auf Wiesen jedoch – Pferdeweide & leicht ansteigende Obstwiese – lässt die Traktion deutlich nach, ebenso auf schlammigen Feldwegen.
    Insgesamt ist der Reifen jedoch ein idealler Sommer-Straßenreifen auf dem X 204.

    Nach der Felgen-/Reifenwäsche wurden die Reifen eingelagert und werden im kommenden Frühjahr wieder auf dem Fahrzeug montiert werden.

    ein schönes Halloween
    [​IMG]
    wünscht Katharina
    MBCM - AMG Owners Club e.V.
     
  8. #8 Otfried, 31.10.2010
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Conti SportContact 2 255/35 ZR 20 XL MO & 275/35 ZR 20 XL MO

    Conti SportContact 2 255/35 ZR 20 XL MO & 275/35 ZR 20 XL MO
    Erfahrungen auf dem V 221.177 „S 63 L“
    {Dieser Reifen ist seitens der Mercedes-AMG GmbH für den V 221.177 „empfohlen“}
    Hallo,

    gestern habe ich auf dem V 221.177 „S 63 L“ die Pirelli Winterreifen montiert. Die auf 8 ½ J x 20 ET 43 {B6 603 1380} montierten Vorderreifen {DOT 3609} legten in diesem Sommer 13.437 Kilometer zurück, befüllt mit 3.0 bar Reifengas, und wiesen bei der Demontage von den Felgen, welche nach einer Reifenwäsche bis zum kommenden Jahr eingelagert wurden folgende Restprofiltiefen auf:

    vorne links: 2.5 mm
    vorne rechts: 2.5 mm

    Die auf 9 ½ J x 20 ET 43 {B6 603 1381} Felgen mit einer Reifengasfüllung von 3.3 bar montierten Hinterreifen {DOT 4109} hatten bereits nach einer Laufleistung von 9.341 Kilometern eine Restprofltiefe von

    hinten links: 2.2 mm
    hinten rechts: 2.1 mm

    Aus diesem Grund wurden sie im September gegen neue 275/35 ZR 20 XL MO CSC 2 ersetzt, welche in der 22 Woche 2009 gefertigt wurden. Nachdem diese Reifen 4.096 Kilometer gelaufen sind, beträgt die Restprofiltiefe

    hinten links: 5.3 mm
    hinten rechts: 5.1 mm

    Das Fahrverhalten der Reifen, vornehmlich im Autobahn-Langstreckenbetrieb ist demjenigen von P Zero vergleichbar, jedoch ist gefühlsmäßig die Traktion etwas schlechter als bei vergleichbaren Wettbewerben, wobei ich persönlich den Rundlauf etwas zu beanstanden habe, ebenso die Tendenz nach Standzeiten FlatSpots aufzuweisen, welche sich bei Erwärmung der Reifen wieder egalisieren.
    Nachdem die Vorderreifen im Oktober eine Notbremsung nach einer „Hochgeschwindigkeitspassage“ überstanden, wiesen sie Bremsplatten auf und liefen sehr „rumpelig“.

    Bei nässe ist der CSC 2 etwas besser als der P Zero, bei den in den letzten Tagen Morgens herrschenden niederigen Temperaturen um den/unter dem Gefrierpunkt mit Raureif zeigt sich jedoch, das die aktuellen Sommerreifen in kaltem Zustand hier an ihren Grenzen laufen.

    Happy Halloween
    [​IMG]
    wünscht Otfried
    MBCM - AMG Owners Club e.V.
    Vorstand Historie/Technik
     
  9. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Alles Gute zum neuen X204 ;)

    Zu Bemerken: Der Cross Contact ist im Gegensatz zum 4x4 Contact ein reiner Straßenreifen.

    Interessant wäre mal der direkte Vergleich zum 4x4 Contact, der ja ein feineres Profil aufweist.

    Gruß Dirk
     
  10. #10 Otfried, 07.11.2010
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Dirk,

    jetzt hat es endlich bei den laufenden Database Errors geklappt, zu schreiben.
    Der UHP ist wirklich ein Straßenreifen. Interessanterweise wären in 20“ P Zero montiert gewesen, welche m.E. ja fast schon nicht mehr sinnig auf eine SUV sind.
    4 x 4 Contact haben wir auf dem W 463 als Sommerbereifung montiert, allerdings nicht auf Wiesen/Feldwegen „ausprobiert“. Auf nassem Asphalt hatte ich den Eindruck das dieser Reifen (auf dem Fahrwerkstechnisch völlig anders ausgelegten W 463 „G 60“), schlechter beim Bremsen ist.
     
  11. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Hallo Otfried.

    Interessant und auch verständlich: Durch das feinere Profil des 4x4 Contacts ist die Auflagefläche weicher und geringer als bei den UHP. Die physikalischen Grenzen des 4x4 Contacts habe ich noch nicht ausprobiert: Weder ABS, BAS, ASR noch ESP wurden bei mir mit dem Reifen aktiv. Nasse Wiesen und losen Untergrund (Schotter/Sand) meistert er dagegen sehr gut: Im Sommer hatte ich einen befreundeten Pasatfahrer an der Ostsee auf einem Schotterparkplatz aus einem Sandloch herausgezogen(er war zu weit vorgefahren und sich dann im losen Untergrund festgefahren). Natürlich wäre das auch mit jedem anderen Sommerreifen mehr oder weniger möglich gewesen.

    Gruß Dirk
     
  12. #12 Otfried, 25.11.2010
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Dirk,

    die physikalischen Grenzen habe ich weder bei dem X 204.982 als bei dem W 463 ausprobiert, wobei letztgenannter ohnehin schon im normalen Fahrbetrieb nicht so dynamisch wie der X 204 ist. Dazu kommt, das der n/a Benziner des W 463 eine sehr flache Drehmomentkurve hat, welche gleichmäßige ein höhes Motordrehmoment bietet als es der OM 651.912 hat.

    Obwohl wir mit dem X 204 noch kein Boot gezogen haben, sondern nur den Brian-James mit eine 400 kg Auto und einen leeren Pferdehänger, wirkt er mir im Anhängerbetrieb deutlich „angestrengter“ als der Vorgänger W 164.122 oder der W 463.
     
  13. #13 Otfried, 09.04.2011
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Conti 4x4 265/60 R 18 110 V MO

    Conti 4x4 Contact 265/60 R 18 110 V MO
    Erfahrungen auf dem W 463.228 Code 957 „G 60“
    Hallo,

    die im Oktober letzten Jahres mit nur 1.710 Kilometer laufstrecke demontierten 4x4 MO „Sommerreifen“ wurden heute wieder auf dem Fahrzeug montiert. Die 265/60 R 18 110 V MO (DOT 4408) Reifen sind auf 8 ½ J x 18 ET 48 {B6 603 1036} Felgen mit einer Reifengasfüllung von 2.5/3.0 bar aufgezogen. Bei dem wuchten und überprüfen auf Rundlaufabweichungen mussten 3 Reifen optimiert werden.

    Erfahrungsbericht folgt wie gewohnt im Herbst.
     
  14. #14 Katharina, 17.04.2011
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    ContiCrossContact UHP – 235/50 R 19 99 V MO & 255/45 R 19 100 V MO

    ContiCrossContact UHP – 235/50 R 19 99 V MO & 255/45 R 19 100 V MO
    Erfahrungen auf dem X 204.982 „GLK 250 CDI“
    {Dieser Reifen ist für den X 204 „GLK“ seitens der Daimler AG empfohlen}

    Hallo,

    gestern wurden die in letzten Jahr bereits 8.060 Kilometer auf dem X 204.982 „GLK 250“ gelaufenen Conti UHP wieder aufgezogen. Die auf 7 ½ J x 19 ET 47 und 8 ½ J x 19 ET 52 (A204 401 1502/2101) mit einer Reifengasfüllung von 2.5/2.9 bar in der 9 Woche 2010 gefertigten Reifen wiesen bei wuchten und überprüfen auf Rundlaufabweichungen keine großen Veränderungen auf und wurden nur nachgewuchtet.
     
  15. #15 Otfried, 18.04.2011
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Conti SportContact 2 255/35 ZR 20 XL MO & 275/35 ZR 20 XL MO

    Conti SportContact 2 255/35 ZR 20 XL MO & 275/35 ZR 20 XL MO
    Erfahrungen auf dem „S 63 L“
    {Dieser Reifen ist seitens der Mercedes-AMG GmbH für den „S 63“ empfohlen}
    Hallo,

    bei den Sommerreifen entschied ich mich für die Werksseitig montierten Die 255/35 ZR 20 XL MO (DOT 0311) Vorderreifen sind auf 8 ½ J x 20 ET 43 {B6 603 1497} Felgen mit einer Reifengasfüllung von 2.9 bar, die 275/35 ZR 20 XL MO (DOT 2210) auf 9 ½ J x 20 ET 43 {B6 603 1498} Felgen mit einer Reifengasfüllung von 2.9 bar montiert.

    Erfahrungsbericht folgt wie gewohnt im Herbst.
     
  16. #16 Otfried, 20.10.2011
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Conti SportContact 2 255/35 ZR 20 XL MO & 275/35 ZR 20 XL MO
    Erfahrungen auf dem V 221.174 „S 63 L“
    {Dieser Reifen ist seitens der Mercedes-AMG GmbH für den V 221.174 „empfohlen“}
    Hallo,

    heute wurden auf dem V 221.174 „S 63 L“ die Pirelli Winterreifen montiert. Die auf 8 ½ J x 20 ET 43 {B6 603 1380} montierten Vorderreifen {DOT 2510} und auf 9 ½ J x 20 ET 43 {B6 603 1381} montierten Hinterreifen {DOT 2110} liefen in dieser Sommersaison insgesamt 13.134 Kilometer, teilweise bei schonender Fahrweise, und wiesen bei Demontage folgende Restprofiltiefen auf:

    vorne links: 3.0 mm
    vorne rechts: 3.0 mm
    hinten links: 2.2 mm
    hinten rechts: 2.0 mm

    Die Reifen wurden vornehmlich im Autobahnbetrieb bewegt, oftmals auf Strecken mit Tempolimitierung.
    Vom Rundlauf her gaben die Reifen – Werksauslieferung nach DAI Vorgaben – keine Grund zu Beanstandungen und mußten nicht nachgewuchtet/gematcht werden. Lediglich die letzten ca. 1.500 Kilometern waren im Geschwindigkeitsfenster 75 – 85 km/h minimale Unruhen im Lenkrad zu spüren. Vom Abrollkomfort empfinde ich den Reifen minimal besser als den P Zero, welcher jedoch noch schneller abbaut, subjektiv auf trockener Fahrbahn jedoch einen besseren Gripp hat. Warm auf dem Garagenbetonboden abgestellt, neigen die Reifen schnell zu Flatspot - Bildung, welche sich jedoch nach ca. 5 Kilometern Fahrstrecke egalisiert.

    In der kommenden Saison werden ich die mir „ans Herz gelegten“ MAXX GT MO mit reiner ZR Kennung montieren.
     
  17. #17 Otfried, 22.10.2011
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Conti 4x4 265/60 R 18 110 V MO

    Conti 4x4 265/60 R 18 110 V MO
    Erfahrungen auf dem W 463.228 Code 957

    Hallo,

    da es langsam anfängt, Kalt zu werden, wurden heute die Kumho KC 15 Winterreifen auf dem W 463 montiert.

    Da der W 463 während der Sommermonate nur sehr wenig bewegt wird, liefen die Reifen bisher nur 5.895 Kilometer, davon 4.185 Kilometer diesen Sommer. Während der Standzeiten zeigte der Reifen eine deutliche FlatSpot-Bildung, zudem zeigen Vibrationen – gerade in dem Bereich, wo das Fahrzeug zum ziehen eines Hängers genutzt wird, das auch Karkassenveränderungen vorhanden sind.

    Von der Fahrstabilität ist der Reifen besser als die Winterreifen, hingegen ist die Haftung, gerade auf nasser Fahrbahn schlechter als diejenige etwa des Latitude oder CrossContact UHP, wobei selbige jedoch auch völlig andere Größen aufwiesen und auf „moderneren“ SUV {X 204/W 164} montiert sind/waren. Ebenso empfinde ich die Haftung auf Asphalt schlechter, wobei auch der CrossContact UHP hier gegenüber dem Latitude im Nachteil ist.

    Die auf 8 ½ x 18 ET 48 {B6 603 1036} Felgen, mit einer Reifengasfüllung von 2.5/3.0 bar befüllten Conti 4x4 {DOT 4408} wiesen beim messen nach der Demontage und anschließenden Reifen-/Felgenwäsche folgende Profiltiefen auf:

    vorne links: 8.0 mm
    vorne rechts: 8.0 mm
    hinten links: 7.7 mm
    hinten rechts: 7.7 mm

    Im kommenden Frühjahr werden die Reifen wieder auf dem Fahrzeug montiert werden
     
  18. #18 Katharina, 27.10.2011
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    ContiCrossContact UHP - 235/50 R 19 99 V MO & 255/45 R 19 100 V MO
    Erfahrungen mit dem X 204.982 „GLK 250 CDI“
    {Dieser Reifen ist für den X 204 seitens der Daimler AG empfohlen}
    Hallo,

    heute wurden die Winterreifen auf dem X 204 montiert. Die aus Erstauslieferung stammenden Sommerreifen legten diese Saison 12.918 Kilometer zurück, haben also eine Laufstrecke von insgesamt 20.978 Kilometer gelaufen.

    Die aktuelle Profiltiefe beträgt

    7.1 mm vorne links, 7.1 mm vorne rechts
    {235/50 R 19 99 V MO (DOT 0910)}

    6.6 mm hinten links und 6.6 mm hinten rechts.
    {255/45 R 19 100 V MO (DOT 0910)}

    Traktion und Nässeeigenschaften der Reifen sind gut, jedoch sind selbige im Abrollgeräusch lauter als auch im Abrollen härter als vergleichbare Wettbewerbsreifen. Bei dem Reifen handelt es sich zudem um einen reinen Straßenreifen, welcher auf schlammigen Feldwegen ohne einsacken, als auch Steigungen auf Obstwiesen oder Pferdekoppeln sehr schnell an seiner Grenze ist.

    Als negativ anzumerken sei, das ich zumeist in einem Geschwindigkeitsfenster von 80 – 120 km/h unterwegs bin, bei welchem der Reifen mittlerweile leichte Vibrationen zeigt.

    Nach der Felgen-/Reifenwäsche wurden die Reifen eingelagert. In der kommenden Saison werden sie wieder eingesetzt werden. Betrachtet man die Profiltiefe, werden sie ein weiteres Jahr halten.

    Montiert sind die Reifen im übrigen auf 7 ½ x 19 ET 47 {A204 401 1502} und 8 ½ x 19 ET 52 {A204 401 2102} Felgen, befüllt mit 2.5/2.9 bar.
     
  19. #19 Otfried, 31.12.2011
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    CONTI 5 P 265/35 ZR 19 98 (Y) MO & 295/30 ZR 20 101 (Y) MO

    Conti 5 P: 265/35 ZR 19 98 (Y) MO & 295/30 ZR 20 101 (Y) MO
    Erfahrungen auf dem C 197.377 “SLS“
    {Dieser Reifen ist seiten der Mercedes-AMG GmbH für den C 197.377 empfohlen}
    Hallo,

    der 5P ist eine Neuentwickelung, welche im Jahre 2009 vorgestellt wurde. Dieser Reifen deckt im Conti Reifenprogramm das UHP Segment ab – ist somit vergleichbar mit dem P Zero, MAXX GT und PSS. Das Reifendesign wurde auf Vorder- und Hinterachse unterschiedlich ausgelegt, um die Kraftübertragung auf der Hinterachse optimal auszulegen. Die asymmetrischen Hinterreifen weisen zwei durchgehende Mittelbänder auf, welche für eine optimale Kraftübertragung/Gripp sorgen.

    Die Vorderreifen haben nur ein durchgehendes Mittelband, dafür jedoch eine ausgeprägte Blockstruktur, um Querkräfte optimal aufzunehmen und eine gute Lenkpräzision zu gewährleisten. Die Blöcke in der Reifenmitte sind durch Querbänder verbunden, was die Bewegung und Walkarbeit selbiger reduziert und ein nachgeben der Blöcke verhindert.

    Bisher stellte der 5 P die Erstauslieferungsbereifung des C 197.377 „SLS“ dar.

    Auf trockener Fahrbahn bietet der 5 P im Alltagsbetrieb eine optimale Haftung in Verbindung mit einer sehr guten Lenkpräzision. Auch auf feuchter Fahrbahn ist die Haftung sehr gut. Lasse ich den PSS außer acht, so ist m.E. nur der P Zero aktuell mit dem 5 P zu Vergleichen. Jedoch zeigen sich bei feuchter Fahrbahn/stehender Nässe unterschiede. Gerade im Alltagsfahrbetrieb, wo bei Regen neben feuchter Fahrbahn auch mit Spurrillen und stehender Nässe zu rechnen ist, empfinde ich den MAXX GT als den angenehmeren Reifen, wohingegen der PSS sehr Richtung Corsa Asimmetrico tendiert, d.h. bei stehender Nässe mit Vorsicht zu genießen ist.

    In Hinblick auf seine Lenkpräzision ist der 5 P erstklassig, der Grenzbereich ist recht eng, gerade bei sehr feuchter Fahrbahn neigt das Fahrzeug mit den Reifen schnell zum Übersteuern.

    Der erste Satz 5 P war vom Rundlauf in Ordnung, bei dem zweiten Satz mußte etwas nachgewuchtet werden. Nach ca. ½ Lebensdauer zeigten die Vorderreifen zwischen 85 – 95 km/h auch leichte Vibrationen. Insgesamt neigt der 5 P nicht zu Flatspotbildung, wenn doch minimal nach längerer Standzeit ausgebildet, fahren sich die Flat Spot schon nach wenigen Kilometern aus.

    Vom Abrollkomfort ist der 5 P etwas besser als PSS und besser als der MAXX GT, jedoch rollt ein PS 2 komfortabler ab. Vom Verschleiß her ist der 5 P besser als der P Zero, jedoch schlechter als PSS.

    Verschleißerfahrung:

    1. Satz - Erstausrüstung
    Einfahrphase/Landstraßen in der Emilia – Romagna und Lombardei – zumeist Tempolimitierte Autobahnen:
    7.308 Kilometer:

    vorne links: 3.6 mm
    vorne rechts: 3.6 mm
    hinten links: 2.2 mm
    hinten rechts: 2.1 mm

    2. Satz – 1 A Reifen Großhändler
    Nach einer Laufleistung bis Montage der Winterreifen: 3.634 Kilometern, vorwiegend gleichmäßig Autobahn – folgende Profiltiefen:

    vorne links: 5.0 mm
    vorne rechts: 5.0 mm
    hinten links: 4.0 mm
    hinten rechts: 3.9 mm

    im Frühjahr wieder montiert, liefen die Reifen weitere 2,242 Kilometer {insgesamt 5,876 Kilometer}, vorwiegend Autobahn, mehrmals „sehr schnell“ auf dem Fahrzeug. Die Restprofiltiefe beim Wechsel auf PSS betrug:

    vorne links: 4.1 mm
    vorne rechts: 4.1 mm
    hinten links: 2.3 mm
    hinten rechts: 2.1 mm

    Bei dem Reifenverschleiß der Vorderräder ist zu bedenken, das daß Fahrzeug mit CCM {B 07} ausgestattet ist und oftmals/wenn möglich {sehr} hart abgebremst wird, da die Bremsen im normalen Alltagsverkehr kaum ausgelastet werden. Schon bei Fremdfabrikaten hat sich diese Verfahrensweise bewährt, um ein verglasen der Scheiben zu verhindern und eine optimale Bremsleistung beizubehalten.

    einen guten Rutsch
    [​IMG]
    wünscht Otfried
     
  20. #20 Katharina, 07.04.2012
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    ContiCrossContact UHP – 235/50 R 19 99 V MO & 255/45 R 19 100 V MO

    ContiCrossContact UHP – 235/50 R 19 99 V MO & 255/45 R 19 100 V MO
    Erfahrungen auf dem X 204.982 „GLK 250 CDI“
    {Dieser Reifen ist für den X 204 „GLK“ seitens der Daimler AG empfohlen}

    Hallo,

    heute sind die bereits 20.978 Kilometer gelaufenen ContiCrossContact UHP auf dem X 204.982 „GLK 250“ wieder aufgezogen worden. Die Reifen sind auf 7 ½ J x 19 ET 47 und 8 ½ J x 19 ET 52 (A204 401 1502/2101) Felgen mit einer Reifengasfüllung von 2.5/2.9 bar montiert. Gefertigt wurden die Reifen in der 9 Woche 2010.
    Ein Vorderreifen wies stärkere Abweichungen beim wuchten auf.

    schöne Ostern wünscht
    [​IMG]
    Katharina
     
Thema:

Erfahrungen mit Conti Sommerreifen

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit Conti Sommerreifen - Ähnliche Themen

  1. Stimmt das wenn ein mal die Achse kaputt/schief ist bekommt man sie niewieder so hin - Erfahrungen ?

    Stimmt das wenn ein mal die Achse kaputt/schief ist bekommt man sie niewieder so hin - Erfahrungen ?: Hi morice hier meine Fragen : siehe bilder hatte einen Unfall schätzungsweise wie hoch ist der Schaden lohnt es sich ist es aufwendig oder bekomm...
  2. Felgen Frage bitte um Erfahrungen

    Felgen Frage bitte um Erfahrungen: Hallo zusammen,bitte um eure Unterstützung.GLC COUPE 300 4M Würde gern die LS 30 Felgen kaufen. Die bietet man mit ABE in VA 9.5x20 HA 9.5X20 255...
  3. Erfahrung mit Elekroautos?

    Erfahrung mit Elekroautos?: Hallo Sagt mal hat jemand von euch Erfahrung mit Elektroautos?
  4. Absolut ohne Stern Erfahrung, nun soll´s ein S180T S205 sein sollte ich etwas beachten?

    Absolut ohne Stern Erfahrung, nun soll´s ein S180T S205 sein sollte ich etwas beachten?: Grüss Euch alle Miteinander, ich habe mal eine Frage ich möchte mir einen C180 T S205 Kombi zulegen in den 2-3 nächsten Monaten und der soldte...
  5. Erfahrungen mit 18 zoll auf W245?

    Erfahrungen mit 18 zoll auf W245?: Hallo an die DB-Foruristii, habe nach mir einem Jahr MB-Abstinenz eine B-Klasse zugelegt. Letztes Jahr war der Kompressor-E mit einer gelängten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden