Erfahrungen mit DEFA Warmup Deluxe

Diskutiere Erfahrungen mit DEFA Warmup Deluxe im Anbauteile Forum im Bereich Technik; Hallo Gemeinde, nein, es geht hier nicht um einen DDR-Kuschelporno... Ich bzw. mein Dicker sind jetzt stolzer Besitzer einer elektrischen...

  1. bense

    bense Baulöwe

    Dabei seit:
    10.04.2008
    Beiträge:
    1.952
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S211 E 500 4-Matic - 211.283
    Hallo Gemeinde,

    nein, es geht hier nicht um einen DDR-Kuschelporno...

    Ich bzw. mein Dicker sind jetzt stolzer Besitzer einer elektrischen Motorvorwärmung der Firma DEFA. Nach reichlich Lesestoff fiel die Entscheidung auf die Deluxe-Variante mit 600W Kühlwasserheizer, 1350W Innenraumheizer, Batterieladegerät und Funkfernbedienung Smartstart inkl. Rückmeldung bzgl. Temperatur und Spannung.


    Zum Einbau:
    Alles halb so wild, bis auf die Grundlage, den Kühlwasserheizer. Dieser wird in den Froststopfen des Motorblocks geschraubt und ist gewissermaßen selbstdichtend. Problem ist hier, dass man nach Demontage des Luftfilters zwar die ganze Schose sieht, aber mit geeignetem Werkzeug immer noch nicht richtig drankommt. Also musste der Vorkat raus, das alles war aber für einen guten Schein in die Kaffeekasse der Werkstatt getan.

    Anschließend ein paar Tage testen, ob er auch wirklich dicht hält - ok. Dann über die sehr zu empfehlende Firma Bosch Elektrowerkzeuge, Heckenschere, Rasenmäher u.v.m. - Burchard und Heinz das komplette Paket bestellt. Materialkosten beliefen sich alles in allem auf knapp 600€ zzgl. 150€ Einbau, bei welchem ich jederzeit mithelfen konnte, um das System auch verstehen zu können und zu wissen, wo welches Kabel lang läuft. Die gesamte Haptik der Komponenten ist wirklich hervorragend, alles qualitativ sehr hochwertig.

    Also weiter: Etwas fummelig war der Anschluss des Kabels an den Kühlwasserheizer, wer einen kleinen Chinesen zur Hand hat, ist vllt. besser dran ;) Danach ist vieles Plug&Play. Die Anschlussdose für die 230Volt ist im Durchmesser ca. 2cm groß und schwarz. Daher bot sich die Montage auf der Beifahrerseite innen neben dem Nebler an, man sieht es im Prinzip gar nicht. Wenn mein Hauptrechner mal wieder funzt, setze ich noch 1-2 Fotos rein. Das Kabel für den Innenraumheizer geht recht einfach auf der Beifahrerseite unter dem Handschufach durch. Dann 3 Schrauben da hin, wo sich der linke Fuß des Beifahrers aufhält. Die Batterieladeranschlüsse haben wir ganz einfach unter die Anschlüsse zum Fremdladen im Motorraum gelegt. Die Empfangsantenne sitzt im Holm der A-Säule. Gesamtzeit für den Einbau ca. 5h.


    Die Funktionen:

    Die Anlage läuft jetzt seit 1 Woche und erste Resumees kann ich ziehen. Angesteuert wird alles über die Smartstart Funkfernbedienung. Von An/Aus über Zeitvorwahl und Wochenprogramme ist alles einstellbar. Lasse ich die Anlage z.B. 2h vor Abfahrt bei leichten Minusgraden laufen, habe ich dann einen mollig warmen Innenraum, eine volle Batterie und ein vorerwärmtes Kühlwasser. Dies äußert sich darin, dass ich nach wenigen hundert Metern bereits einen Ausschlag in der Anzeige wahrnehmen kann, das hatte ich vorher erst nach den ersten km. Auch der Motorlauf ist vom ersten Meter an sehr viel weicher. Ich erreiche wesentlich früher eine mittlere Kühlwassertemperatur. Dadurch einen geringeren Verbrauch in der Warmlaufphase und viel wichtiger, einen geringeren Verschleiß. So sollte der Wagen es leichter haben, die nächsten 280TKM auch noch runter zu spulen.

    Fazit: Ich bin absolut zufrieden, Kratzen hat sich für mich vorerst erledigt. Und insgesamt 750€ sind nur die Hälfte dessen, was mich eine Standheizung gekostet hätte, ohne, dass die Batterie geladen würde. Sollte nach den 2 Jahren Garantie etwas kaputt gehen, lassen sich die einzelnen Module einfach austauschen.

    Wer fragt, der fragt, ansonsten setze ich hier demnächst noch ein paar Fotos rein...

    MfG und einen schönen 3. Advent, Paule
     
  2. #2 JoeJackson, 08.01.2011
    JoeJackson

    JoeJackson Stammgast

    Dabei seit:
    11.07.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 T CDI Automatik
    (S203 / EZ 09/2004)
    Verbrauch: 6,5L/100 km
    Hi,

    wie kommst Du auf 2 Stunden Vorwärmzeit? Ich habe eine Webasto Standheizung in meinem Auto und die braucht nur knapp 30 Minuten, dann ist es kuschelig warm.

    Worum ich Dich beneide: die Fernbedienung, die habe ich schon öfter vermisst, aber das läuft bei mir auch unter der Rubrik: "nice to have".

    Der letzte und der diesjährige Winter haben auf jeden Fall zur Folge, dass das nächste Auto auch eine Standheizung hat!

    Greetings
    Joe
     
  3. #3 tobic200t, 08.01.2011
    tobic200t

    tobic200t Crack

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    3.697
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    **
    Hallo Bense,

    ein schöner Bericht :)

    Ich kann Deine Beschreibung voll bestätigen!
    In meinem C270CDI hatte ich bereits das DEFA-System mit Motorvorwärmung und Ladegerät verbaut und die gleichen (durchweg positiven) Erfahrungen gesammelt.

    Ich bin allerdings Garagenparker und habe mir die Innenraumheizung und Fernbedienung gespart. Bei mir ist die Fernbedienung an der Zeitschaltuhr und der Innenraum kommt aus der Garage raus auch schnell auf Themperatur, da der Motor ja schon warm ist ;)

    Bei meinem E320 CDI habe ich jetzt das CALIX-System verbaut, was mir vor allem von der Einbaulage des Kühlwasserheizelements wesentlich besser gefällt ;).

    @Joe,
    Du kannst die Heizleistung einer Standheizung mit Umwälzpumpe nicht mit einem elektrischen Tauchsieder vergleichen.
     
  4. #4 Wieseldiesel, 30.11.2012
    Wieseldiesel

    Wieseldiesel Crack

    Dabei seit:
    23.12.2005
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    -X204, 220 CDI 4-M AMG Paket und VOLLAUSSTATTUNG
    - S212, 200 CDI, Aut., ILS, Panorama, aAHK u. v. m
    Hallo Bense,

    ich habe Deinen Beitrag eben mit der Suchfunktion gefunden und interessiere mich ebenfalls für eine solche Lösung.

    Wie sind denn nun Deine Erfahrungen der letzten zwei Jahre (!!!) mit dem Thema?

    Würdest Du heute anders handeln oder etwas anderes verbauen lassen?

    Vorab danke!

    Gruß

    Frank :)

    P.S.
    So wird ein Thema auch nach Jahren wieder reanimiert :300 (187):
     
Thema:

Erfahrungen mit DEFA Warmup Deluxe

Die Seite wird geladen...

Erfahrungen mit DEFA Warmup Deluxe - Ähnliche Themen

  1. Hast du schon Mal deine HU oder einen Ölwechsel vergessen? Erzähl mir von deinen Erfahrungen!

    Hast du schon Mal deine HU oder einen Ölwechsel vergessen? Erzähl mir von deinen Erfahrungen!: Hallo allesamt! ich bin ein Hobby Programmierer und möchte meine Freizeit dafür nutzen, die Probleme von Fahrzeuginhabern zu lösen. :) Durch...
  2. Stimmt das wenn ein mal die Achse kaputt/schief ist bekommt man sie niewieder so hin - Erfahrungen ?

    Stimmt das wenn ein mal die Achse kaputt/schief ist bekommt man sie niewieder so hin - Erfahrungen ?: Hi morice hier meine Fragen : siehe bilder hatte einen Unfall schätzungsweise wie hoch ist der Schaden lohnt es sich ist es aufwendig oder bekomm...
  3. Felgen Frage bitte um Erfahrungen

    Felgen Frage bitte um Erfahrungen: Hallo zusammen,bitte um eure Unterstützung.GLC COUPE 300 4M Würde gern die LS 30 Felgen kaufen. Die bietet man mit ABE in VA 9.5x20 HA 9.5X20 255...
  4. Erfahrung mit Elekroautos?

    Erfahrung mit Elekroautos?: Hallo Sagt mal hat jemand von euch Erfahrung mit Elektroautos?
  5. Absolut ohne Stern Erfahrung, nun soll´s ein S180T S205 sein sollte ich etwas beachten?

    Absolut ohne Stern Erfahrung, nun soll´s ein S180T S205 sein sollte ich etwas beachten?: Grüss Euch alle Miteinander, ich habe mal eine Frage ich möchte mir einen C180 T S205 Kombi zulegen in den 2-3 nächsten Monaten und der soldte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden