F1-Ventilsteuerung

Diskutiere F1-Ventilsteuerung im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Hallo Spezialisten, weiß Jemand wie bei den aktuellen Formel 1 Motoren die Ventilsteuerung funktioniert? Ist das bei den Drehzahlen noch eine...

  1. #1 Horst II, 04.03.2003
    Horst II

    Horst II Dieselfahrer

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mazda CX-5
    Hallo Spezialisten,

    weiß Jemand wie bei den aktuellen Formel 1 Motoren die Ventilsteuerung funktioniert? Ist das bei den Drehzahlen noch eine gewöhnliche Nockenwellensteuerung?

    Gruß
    Horst
     
  2. robi

    robi Crack

    Dabei seit:
    31.05.2002
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C220 CDI (W203)
    Hi,


    mhhh,gute Frage...:confused:

    Ich glaube,einige Hersteller verwenden eine
    pneumatische Ventilsteuerung.
    -Wen wunderts`,bei max. 19000 U/min..:D


    Gruss
    robi
     
  3. #3 Matthias, 04.03.2003
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich hab zwar auch keinen blassen Schimmer, aber irgendwo habe ich mal aufgeschnappt, daß man bei den hohen Drehzahlen keine Ventilfedern mehr verwenden könnte und deshalb das Schließen der Ventile per Druckluft macht. Eine Nockenwelle soll schon noch vorhanden sein.
     
  4. robi

    robi Crack

    Dabei seit:
    31.05.2002
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C220 CDI (W203)
    Eine elektromagnetische Steuerung ohne Nockenwelle,auch fuer den "zivilen Bereich",ist auch nur noch eine Frage der Zeit! :cool:


    robi
     
  5. JOJO

    JOJO Crack

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    aktuell Toyota Corolla Combi 1.6
    Hallo ,

    ich glaube BMW will die Elektrische Ventilsteuerung im 3er verbauen somit Wegfall der Nockenwelle(n) und einfach zu realisierende Steuerzeit korrekturen.

    Gruss JOJO
     
  6. #6 seditec, 04.03.2003
    seditec

    seditec Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Vito 639 109 CDi XL
    Hallo allerseits,

    noch drehen Nockenwellen in den F-1-Motoren . Lediglich die Ventilfedern aus Metall wurden successive verworfen, weil die bei den hohen Drehzahlen ab ca. 18.000 U/min zu träge sind und dazu tendieren zu "flattern".
    Bei den aktuellen Motoren wird anstelle der Federn ein pneumatisches Stellelement, welches von einem Druckspeicher versorgt wird, verwendet .

    Renault war der Vorreiter mit dieser Technik und mittlerweile fahren alle anderen Konstrukteure auch damit .

    Der nächste Schritt ist die magnetische Betätigung der Ventile ohne Nockenwelle .
    Auch hier ist Renault wieder der technologische Schrittmacher und testet Versionen des neuen 110°- V10 damit . Die Standfestigkeit soll noch ein Problem sein. Keiner der Testmotoren hat angeblich bisher eine komplette Renndistanz durchgehalten .

    Darüber hinaus ist das Gewicht der Magnetspulen sehr hoch und läßt somit den gesamten Motor für F-1-Verhältnisse zu schwer werden .

    Über kurz oder lang wird´s wohl so kommen .

    BMW, so wird branchenintern gemunkelt, will beim neuen 3er einen Motor mit dieser Technik bringen . Ich hab´so meine Zweifel, weil bis dahin sich die erforderlichen Bordnetze mit höherer Spannung noch nicht durchgesetzt haben werden .



    Gruß



    seditec
     
  7. #7 Julian-JES, 08.03.2003
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    alle Ventile werden bei der F1 noch pneumatisch gesteuert.

    Renaul ist wohl der 1. der mit der elektromagnetischen Steuerung experimentiert.

    Der Serieneinsatz bei den Münchner wird soweit ich weiss immer wieder verschoben. War doch glaubig schonmal für den neuen 5er angedacht.
     
  8. #8 Otfried, 10.03.2003
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo zusammen,

    wie von Seditec beschrieben, arbeiten die aktuellen V 10 Formel 1 Motoren mit herkömmlichen Nockenwellen und pneumatischen Ventilen.
    Nach meinem wissen laufen jedoch bei BMW schon Motoren im 3er und 7ener mit elektronischer Ventilsteuerung.
     
  9. #9 Julian-JES, 10.03.2003
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Nee das meine ich nicht

    Meinst du die Valvetronic ?

    Das sind doch einfach nur verstellbare Nockenwellen die auch beim SLR wohl kommen werden.
     
  10. robi

    robi Crack

    Dabei seit:
    31.05.2002
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C220 CDI (W203)
    Hi,


    Julian_JES meint wahrscheinlich elektromagnetisch gesteuerte Ventile.Auf eine Nockenwelle kann hier gaenzlich verzichtet werden.
    -Gross dimensionierte "Spulen" uebernehmen den Part der Nockenwelle.

    Hoechstwahrscheinlich bedarf es hierzu einer Spannung von 42V.


    Gruss
    robi
     
  11. #11 Julian-JES, 11.03.2003
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Jo genau 100 Punkte für Robi !
     
  12. robi

    robi Crack

    Dabei seit:
    31.05.2002
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C220 CDI (W203)



    :) :)
     
  13. #13 seditec, 11.03.2003
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2003
    seditec

    seditec Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Vito 639 109 CDi XL
    Hallo ,


    noch ein Wort zur erwähnten Valvetronic von BMW .

    Bei dieser handelt es sich nicht um eine Nockenwellenverstellung im Sinne einer Phasenverschiebung zur lastabhängigen Regulierung der Ventilsteuerzeiten, wie sie auch von vielen anderen Herstellern verwendet wird .

    Vielmehr wird dabei über einen elektrischen Stellmotor und einer komplizierten Mechanik der Ventilhub stufenlos (nicht in Schritten wie bei HONDA mit der VTEC) verstellbar gemacht, was vor allem im Teillastbereich die Drosselklappe überflüssig macht und somit Pumpverluste einer nur leicht geöffneten Drosselklappe bei Teillast vermindert .

    Folge : der Motor hängt gut am Gas und verbraucht weniger Kraftstoff .

    Verwendet wird diese Technik bei zwei 4-Zylinder und den 8-Zylinder-Otto-Motoren von BMW.


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]



    Gruß


    seditec
     
  14. #14 Otfried, 11.03.2003
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Julian,

    ja genau, die "Valvetronic". Ich muß mich hier einmal schlau machen. Verstellbare Nockenwellen werden schon lange verbaut {M 104/M 111/M 271}, andere Firmen arbeiten mit drehzahlabhängig arbeitenden Ventilen schon seit langem.
     
  15. #15 Julian-JES, 11.03.2003
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Der SLR Motor M155 soll das aber sowas besonders bekommen was auch neu im M273 sein wird. Allerdings ist sind es nicht die voll elektronischen Ventile über Elektromagneten.
     
  16. #16 Otfried, 12.03.2003
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo,

    habe mich schlau gemacht und etwas an einem 7ener herumgesucht, war ein lustiger Anblick, wie ich zu hören bekommen habe :D
    Der BMW Motor arbeitet, wie gestern von Seditec beschrieben, mit elektrisch voll verstellbarem Ventilhub und einer konventionellen Nockenwelle. Bei dem Fahrzeug wo der Motor eingebaut ist, handelt es sich jedoch schon um den zweiten, da bei dem ersten die Kolben die Ventile "schlossen" – Elektronikfehler, wurde auf Kulanz getauscht.........

    @ Julian,

    macht bei einem aufgeladenen Motor wenig Sinn, da die Leistung über den Ladedruck einfacher zu steuern ist.
     
Thema:

F1-Ventilsteuerung

Die Seite wird geladen...

F1-Ventilsteuerung - Ähnliche Themen

  1. #F1: Pole für Mercedes-Pilot Bottas vor Hamilton in Abu Dhabi

    #F1: Pole für Mercedes-Pilot Bottas vor Hamilton in Abu Dhabi: Zum letzten Rennen der Formel 1 Saison 2017 konnte sich Mercedes-Pilot Valtteri*Bottas die Pole sichern. Für das Mercedes-Team gilt es also...
  2. F1: Sieg für Ferrari-Pilot Vettel vor Bottas im Mercedes #F1

    F1: Sieg für Ferrari-Pilot Vettel vor Bottas im Mercedes #F1: Beim Großen Preis von Brasilien zeigte sich klar die Überlegenheit der Mercedes-Silberpfeile. Lewis Hamilton – von Platz 20 gestartet – konnte...
  3. F1: Pole für Bottas im Silberpfeil vor Ferrari-Pilot Vettel

    F1: Pole für Bottas im Silberpfeil vor Ferrari-Pilot Vettel: Für das Formel 1 Rennen am Sonntag konnte sich Valtteri Bottas im Silberpfeil die Pole sichern – vor Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. Der...
  4. #F1 : Lewis Hamilton sichert sich vorab WM Titel 2017

    #F1 : Lewis Hamilton sichert sich vorab WM Titel 2017: Es hätte fast nicht besser für Lewis Hamilton laufen können. Beim Großen Preis von Mexiko konnte sich der Brite seinen vierten Formel 1 WM Titel...
  5. F1: Mercedes-Piloten starten in Mexiko aus der zweiten Reihe

    F1: Mercedes-Piloten starten in Mexiko aus der zweiten Reihe: Für die Mercedes F1 Piloten lief das Qualifying zum Großen Preis von Mexiko nicht so, wie geplant. Lewis Hamilton kam mit einer Zeit von 1:16.934...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden