Fahrersitz wackelt

Diskutiere Fahrersitz wackelt im S-Klasse, CL, SL & Maybach Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo Leute, Es geht um meinen S320 BJ 2000, den ich vor kurzem gebraucht gekauft habe. Ich hab das Problem, dass beim Beschleunigen und...

  1. #1 Matthias127, 01.08.2007
    Matthias127

    Matthias127 alter Hase

    Dabei seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 280 V6 (W202);
    VW Polo 1.0 (6N2);
    Porsche Cayenne 3.2 (9PA)
    Hallo Leute,

    Es geht um meinen S320 BJ 2000, den ich vor kurzem gebraucht gekauft habe.

    Ich hab das Problem, dass beim Beschleunigen und Abbremsen der Fahrersitz leicht wackelt, also sich leicht nach vor oder nach hinten bewegt. Dabei knackt es auch immer unter dem Sitz.

    Wenn ich den Sitz kurz nach hinten und dann in die alte Position nach vorne verstelle, ist das Problem kurzzeitig behoben, aber nach einigem Beschleunigen und Abbremsen taucht das Problem wieder auf.

    Was könnte da defekt sein? Auf der Beifahrerseite gibt es das Problem nicht. Was kostet die Reparatur ungefähr? Wird so etwas durch die Gebrauchtwagengarantie oder gesetzliche Gewährleistung abgedeckt?


    MfG
    Matthias
     
  2. #2 Praktikant, 02.08.2007
    Praktikant

    Praktikant alter Hase

    Dabei seit:
    18.07.2005
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S500L Mod. 2008
    Hallo Matthias,

    ich kann Dir zwar zur Technik nichts sagen, aber zur Gebrauchtwagengarantie.
    Bei der Gebrauchtwagengarantie sind in der Regel Teile der Innenausstattung ausgenommen. Das war bei BMW so, und scheint bei MB auch so zu sein. Bei meinem Fzg klappert die Subwooferabdeckung (Innenausst.). Noch habe ich Werksgarantie, da kostete das (erfolglose) Suchen nichts. Der Serviceberater meinte, daß müsse bis zum Ablauf der Werksgarantie erledigt sein, denn in der Anschlußgarantie ist es nicht drin.

    Du müßtest Dich aber sechs Monate lang an den Verkäufer wenden können. Der Sachmangel bestand ja offensichtlich schon beim Kauf. Dann ist es egal ob Innenausstattung oder nicht...


    Gruß, Carsten
     
  3. #3 fabian0007, 02.08.2007
    fabian0007

    fabian0007 Bin ab 13.08 in Urlaub

    Dabei seit:
    22.01.2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    R170 SLK 200 K
    Hallo Matthias,

    hatte ich bei meinem w220 auch, immer ein leichtes Knacken beim Beschleunigen, Abbremsen und bei mir noch zusätzlich bei schneller Kurvenfahrt. Ich habe das Problem selbst gelöst. Habe den Sitz vollständig ausgebaut, alle Schrauben nochmal richtig am Gestell nachgezogen und siehe da, kein Klackern und Klicken mehr seit 120.000 km :D

    Wenn du dir das ausbauen zutraust ist eigentlich kein Problem. Kann dir aber nur empfehlen die Sitzfläche komplett einzufahren, dann bekommst du ihn am besten raus. (Is ziehmlich schwerer Brocken ;) )

    Gruß
    Fabian
     
  4. #4 Matthias127, 02.08.2007
    Matthias127

    Matthias127 alter Hase

    Dabei seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 280 V6 (W202);
    VW Polo 1.0 (6N2);
    Porsche Cayenne 3.2 (9PA)
    Danke für eure Antworten.

    Gibt es irgendwo eine Anleitung zum Aus- und Einbau des Fahrersitzes beim W220 (am besten mit Bildern)?


    MfG
    Matthias
     
  5. #5 coca-light, 02.08.2007
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.551
    Zustimmungen:
    114
    Fahrzeug:
    210.072
    4 Schrauben...


    Hallo Matthias,

    es sind nur 4 Aussentorx-Schrauben am Bodenrahmen und Steckverbinder unter dem Sitz zu lösen - schafft man auch ohne Anleitung/Bilder.

    Gruß
    Peter
     
  6. #6 Matthias127, 03.08.2007
    Matthias127

    Matthias127 alter Hase

    Dabei seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 280 V6 (W202);
    VW Polo 1.0 (6N2);
    Porsche Cayenne 3.2 (9PA)
    Hallo Peter,

    Danke für den Tipp.
    Ich hab mir vorhin mal den Sitz angeschaut und weiß nicht, wie ich an die Schrauben drankommen soll. Da sind ja noch Plastikverkleidungen am Sitz. Wenn ich wüsste wo die Schrauben sind und wie ich an sie drankomme, würde ich es wohl hinbekommen. Deswegen meine Frage nach Bildern.

    Hat vielleicht jemand so ein Bild oder sogar eine bebilderte Anleitung parat?

    MfG
    Matthias
     
  7. #7 fabian0007, 04.08.2007
    fabian0007

    fabian0007 Bin ab 13.08 in Urlaub

    Dabei seit:
    22.01.2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    R170 SLK 200 K
    :D
    hallo

    also wenn mir mal jemand erklären würde, wie ich hier hochauflösende Bilder rein mach, kann ich dir eine Anleitung hier rein schreiben

    Gruß
    Fabian
     
  8. #8 coca-light, 05.08.2007
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.551
    Zustimmungen:
    114
    Fahrzeug:
    210.072
    Geänderte Lagerbuchsen, schwellerseitig

    Kann leider nicht mit Bildern dienen...

    Man muss den Sitz zunächst ganz nach vorne fahren, dann unter dem Sitz an den Schienen hinten die Schrauben und Abdeckung an den Schienenenden lösen.

    Dann den Sitz ganz nach hinten fahren und die vorderen Schrauben und an den Schienenenden lösen.

    Jetzt noch alle Steckverbinder unter dem Sitz vorne lösen und dort seitlich auch den Bowdenzug für die Gurthöhenverstellung aushängen, dann die seitliche Kunststoff-Abdeckung der Gurtverankerung am Sitz lösen und die Schraube für den Gurt lösen.

    Wie Fabian vorschlägt würde ich zunächst alle Schrauben nachziehen.
    Sollte das Knacken immer noch auftreten, gibt es als Abhilfemaßnahme geänderte Lagerbuchsen für die Sitzkissenführung schwellerseitig (nicht tunnelseitig!).

    Um diese Lagerbuchsen auszutauschen muss allerdings das Sitzkissen noch ausgebaut werden ... in wie weit Du Dir das zutraust, weiß ich natürlich nicht.
    Falls ja, dann melde Dich einfach noch Mal für eine Anleitung, oder es ist aus Fabians Bildern dann ersichtlich...?

    @Fabian
    Größere Bilder kannst Du in die "Galerie" hochladen, dort auf "Meine Galerie" dann "Fotos hochladen", per "Durchsuchen" Dein Bild suchen und anschließend hochladen (max. Größe beachten).

    Das hochgeladene Foto öffnen, rechte Maus, Eigenschaften, die Adresse (http.....) markieren/kopieren und dann im Thread mit dem Grafik-Button verlinken, was dann in etwa so aussieht:

    [​IMG]


    Gruß
    Peter
     
  9. #9 fabian0007, 05.08.2007
    fabian0007

    fabian0007 Bin ab 13.08 in Urlaub

    Dabei seit:
    22.01.2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    R170 SLK 200 K
    Hallo

    danke für deine Anleitung!
    Ich denke mal Matthias wird das anhand von deiner sehr ausführlichen Ausbauanleitung selbst schaffen. :D

    Gruß
    Fabian
     
  10. #10 coca-light, 05.08.2007
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.551
    Zustimmungen:
    114
    Fahrzeug:
    210.072
    Anleitung

    Hallo Fabian,

    schon möglich, aber ich kanns verstehen wenn man den Ausbau zunächst scheut, vor allem wenn man es noch nie gemacht hat...

    Viele Grüße
    Peter
     
  11. #11 Blackynf, 06.08.2007
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2007
    Blackynf

    Blackynf Crack

    Dabei seit:
    28.01.2007
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ...
    sorry, nix
     
  12. #12 Matthias127, 10.08.2007
    Matthias127

    Matthias127 alter Hase

    Dabei seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 280 V6 (W202);
    VW Polo 1.0 (6N2);
    Porsche Cayenne 3.2 (9PA)
    Hallo Leute,

    Vielen Dank für die ausführliche Anleitung, Peter.
    Ich hatte die Tage mal nachgeschaut und die vier ziemlich großen Torx Schrauben gefunden, mit dem der Sitz samt Schiene an der Karosse befestigt ist.
    Man muss doch den Sitz mit der Schiene abschrauben, oder?

    Auf jeden Fall hab ich zur Zeit kein passendes Werkzeug da. Wisst ihr vielleicht, welcher inverse Torx gebraucht wird?


    MfG
    Matthias
     
  13. #13 coca-light, 11.08.2007
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.551
    Zustimmungen:
    114
    Fahrzeug:
    210.072
    E12

    Hallo Matthias,
    genau, die 4 Aussentorx lösen, alle Stecker unter dem Sitz lösen und ihn als Ganzes heraus heben.
    Teppich, Säulen und Schweller würde ich mit einer Decke oder Karton auslegen. Der Sitz ist recht schwer und die Gefahr dass man aneckt, Kratzer und/oder schwarze Schmierflecken von den Schienen hinterlässt ist groß.

    E12

    Gruß
    Peter
     
  14. #14 Matthias127, 20.08.2007
    Matthias127

    Matthias127 alter Hase

    Dabei seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 280 V6 (W202);
    VW Polo 1.0 (6N2);
    Porsche Cayenne 3.2 (9PA)
    Hallo Peter, hallo Leute,

    Ich habe mir den Außentorx besorgt und wollte mich an die Arbeit machen. Unter dem Sitz ist noch so eine Art Draht, der aus dem Boden kommt und an dem Sitz befestigt ist. Wofür ist dieser Draht? Ich denke, dass er nichts mit der Elektronik zu tun hat. Wie bekommt man den Draht am besten ab?
    Gibt es auch etwas zu beachten beim ablösen der elektrischen Verbindungen?


    MfG
    Matthias
     
  15. #15 fabian0007, 20.08.2007
    fabian0007

    fabian0007 Bin ab 13.08 in Urlaub

    Dabei seit:
    22.01.2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    R170 SLK 200 K
    Hallo

    der Draht ist wie Peter schon schrieb für die Höhenverstellung vom Gurt.
    Am besten bekommst du den raus, indem du mit der Hand die Schiene an der B Säule hochziehst und am besten dann irgendwie befestigen. Dann ist der Seilzug entspannt und du kannst ihn einfach aushängen. Zur Erleichterung der Arbeit würde ich dir empfehlen den Sitz anzuheben und einen gegenstand unter die beiden Sitzschienen zu stellen. Dann kommst du besser an den Seilzug und die elektrischen Kupplungen.

    Gruß
    Fabian
     
  16. #16 Matthias127, 28.08.2007
    Matthias127

    Matthias127 alter Hase

    Dabei seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 280 V6 (W202);
    VW Polo 1.0 (6N2);
    Porsche Cayenne 3.2 (9PA)
    Hallo Fabian,

    Danke für den Tipp.
    Jetzt hab ich am Wochenende wieder versucht, den Sitz auszubauen und hab es schon wieder nicht geschafft.

    Am Sitz ist noch eine graue Leitung befestigt, die ich nicht abbekommen habe. Ich glaube, es ist die Leitung für den Luftdruck. Wie bekomme ich diesen Schlauch ab?


    MfG
    Matthias
     
  17. #17 coca-light, 28.08.2007
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.551
    Zustimmungen:
    114
    Fahrzeug:
    210.072
    tricky

    Hallo Matthias,

    etwas tricky sind die Verschlüsse schon, aber mit etwas Vorsicht, wenn man zwei der drei Klammern seitlich wegdrückt, lässt sich der Stecker abziehen, vorsichtig deshalb, damit der Kunststoff nicht bricht ;)

    :hello:
     
  18. #18 fabian0007, 28.08.2007
    fabian0007

    fabian0007 Bin ab 13.08 in Urlaub

    Dabei seit:
    22.01.2006
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    R170 SLK 200 K
    Hallo

    hab ich am Anfang auch versucht, nach mehrmaligem Scheitern und nachdem der Stecker aussah wie ein Schlachtfeld hab ich dann mit Gewalt am ganzen Kabel/Schlauch gezogen...und siehe da es hat funktioniert :D

    Gruß
    Fabian
     
  19. #19 Matthias127, 29.08.2007
    Matthias127

    Matthias127 alter Hase

    Dabei seit:
    21.04.2003
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 280 V6 (W202);
    VW Polo 1.0 (6N2);
    Porsche Cayenne 3.2 (9PA)
    Wie hast du den Stecker wieder drauf bekommen?
    Ist er wichtig, oder ist die Lehne auch ohne den Schlauch in Ordnung? Ich habe nämlich sowieso das Gefühl, dass die Einstellung der Lehnenstütze defekt ist, ich merke keinen Unterschied, wenn ich diese verändere.


    MfG
    Matthias
     
  20. #20 coca-light, 29.08.2007
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.551
    Zustimmungen:
    114
    Fahrzeug:
    210.072
    Y-Stück

    Dann dürfte in der Lehne (hinter Rück-Verkleidung) der Schlauch vom Y-Stück gerutscht sein... es sei denn die PSE arbeitet nicht...!

    Gruß
    Peter
     
Thema:

Fahrersitz wackelt

Die Seite wird geladen...

Fahrersitz wackelt - Ähnliche Themen

  1. V220 S500L MOPF - Sitzverstellung Fahrersitz nicht tief genug

    V220 S500L MOPF - Sitzverstellung Fahrersitz nicht tief genug: Guten Tag , ich bin vor kurzem vom W210 auf den V220 Mopf umgestiegen. Leider geht der Fahrersitz nicht so weit runter wie beim 210er.. Der...
  2. Sitzpolster Fahrersitz abbauen

    Sitzpolster Fahrersitz abbauen: Hallo, bin neu hier und brauche Hilfe. Wie bekomme ich das Polster von der Rückenlehne -Fahrersitz demontiert? Danke im Voraus - Walti-:300 (170):
  3. W210 E240T Fahrersitz Lehnenverstellung blockiert

    W210 E240T Fahrersitz Lehnenverstellung blockiert: Hallo Freunde des Daimler Benz Forums, ich habe zu dem Fahrzeug meines Vaters eine Frage an die Fachleute. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um...
  4. Leichte Risse in der Sitzwange des Fahrersitzes

    Leichte Risse in der Sitzwange des Fahrersitzes: Hallo zusammen, ich habe eben beim Aussaugen des Wagens meiner Frau festgestellt, dass sich dort zwei kleine Risse in der linken Sitzwange...
  5. Business-Paket PLUS für C 63 optional mit Fahrersitz elektrisch für AMG Performance S

    Business-Paket PLUS für C 63 optional mit Fahrersitz elektrisch für AMG Performance S: Für den Mercedes-AMG C 63 ist bei Bestellung des Business-Paket PLUS nun auch der Fahrersitz elektrisch in Verbindung mit den AMG Performance...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden