Fehlerhafte Steckpumpen bei der PLD Einspritzung des Motors OM 457 HLA / OM 906 HLA?

Diskutiere Fehlerhafte Steckpumpen bei der PLD Einspritzung des Motors OM 457 HLA / OM 906 HLA? im Grossraumlimousinen & Nutzfahrzeuge Forum im Bereich Andere Daimler-Marken; Bosch Probleme Seit ca. 6 Monaten wird bei der EVOBUs GmbH über fehlerhafte Steckpumpen bei der PLD Einspritzung des Motors OM 457 HLA+ OM 906...

  1. #1 Mad-Max, 28.01.2005
    Mad-Max

    Mad-Max Crack

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Bosch Probleme

    Seit ca. 6 Monaten wird bei der EVOBUs GmbH über fehlerhafte Steckpumpen bei der PLD Einspritzung des Motors OM 457 HLA+ OM 906 HLA gesprochen.
    (angeblich Dieseleintritt ins Motoroel bei längerer Leerlaufphase (Omnibus an Haltestellen etc)

    Wer weiß hierüber mehr .
    Die angekündigte Umrüstung von betroffenen Fahrzeugen ist bis heute nicht ins Rollen gekommen.

    D A N K E
    :eek:
     
  2. Anzeige

  3. jörk

    jörk Frischling

    Dabei seit:
    11.04.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi!
    Das wird verursacht durch defekte untere O-Ringe der Steckpumpen oder durch zu hohe Leckrate an den Pumpenzylindern der Steckpumpen
    bzw.durch Stop-and-Go-Verkehr mit geringer Öltemperatur oder
    häufige Kaltstarts
    Als Abhilfe schreibt MB vor, eine Motorölprobe zu nehmen und zur Analyse einzuschicken, danach erstmal nur einen Ölwechsel durchzuführen. Nach der Analyse setzt sich MB mit der Werkstatt in Verbindung um abzusprechen was zu tun ist.
    Das heißt das Fzg. muß auf jeden Fall in die Werkstatt.
    Ich hoffe damit ist Deine Frage hinreichend beantwortet
    Jörk
     
  4. #3 Mad-Max, 06.02.2005
    Mad-Max

    Mad-Max Crack

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ja klar,
    aber eine konkrete Abhilfe ist scheinbar noch nicht gefunden.
    Teilweise werden für OM 357 HLA (nur Exportfaahrzeuge) seit ca. 4 Monaten die komplette Steckpumpe getauscht.
    Für Deutschland wird an einer Lösung gearbeitet .Warum nicht für das Ausland und Inland die gleiche Lösung gefunden wurde ist mir unverständlich und nicht nachvollziehbar.
    Wer hat weitere Informationen ???
     
  5. jörk

    jörk Frischling

    Dabei seit:
    11.04.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    mehr informationen wird´s nicht geben, das was ich dir geschrieben hab ist die offizielle vorgehensweise für die werkstätten von von MB. also werden die pumpen nur im bedarfsfall in absprache mit MB getauscht, dann allerdings normalerweise alle.
    jörk
     
  6. #5 Mad-Max, 10.02.2005
    Mad-Max

    Mad-Max Crack

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    KDM 2

    Laut einer Mitteilung einer großen deutschen Stadtwerke-Gesellschaft wird im Rahmen einer Europa-weiten Kundendienst Maßnahme
    (KDM 2 ) sämtliche Steckpumpen der Motoren OM 457 und 906
    getauscht. Die Aktion ist in vollem Gange und wird bis 07-2005 abgeschlossen sein.
    Alle Pumpen werden zum Hersteller BOSCH zurückgeschickt und instandgestzt
    (Ringtausch)
    Deshalb kann es sich nicht um die äussere Abdichtung handeln.
    Die O-Ringe könnte auch jede Werkstatt tauschen.Dafür müssten die Pumpen nicht hin-und hergeschickt werden.
    Gruß
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Mad-Max, 10.02.2005
    Mad-Max

    Mad-Max Crack

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Zitat Jörk :
    Die Leckrate ???
    Bei der PLD Steckpumpe entsteht doch nur eine Leckrate,die messbar ist ,wenn der Druckrohrstutzen am Dichtkonus Einspritzdüse undicht ist.
    Ansonsten fällt doch gar kein Leck-Öl an !
    oder ??
    :confused:
    Übrigens : Die Aktion KDM 2 betrifft alle Baureihen seit 1997
    (10.000 Busse !!!)
    Hui , wenn ich da an die Kosten denke.
    Sollen teilweise aber schon in 2004 gebucht sein.
    Trotzdem hat der Omnibusbereich 2004 ein Rekordergebnis eingefahren.
    Glückwunsch
     
  9. jörk

    jörk Frischling

    Dabei seit:
    11.04.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Die leckrate über den druckrohrstutzen merkst du natürlich nicht im motorenöl, den das geht über den lecköllkanal zurück in´s ks-system. daher ist der ausdruck "leckrate" (kommt von mb) sicher falsch, mann müsste undicht sagen. denn die pumpen selber werden am rollenstößel undicht, mit dem ende ragt die pumpe ja direkt ins mot-gehäuse. desweiteren wurde bei den ersten motoren vergessen die aufnahmebohrung der steckpumpen anzufasen dadurch wurde bei montage der untere gummidichtring angeschnitten und der kst. lief in die ölwanne, das sollte aber schon behoben sein.
    ob es nun unterschiede bei der kdm zwischen bussen und nfz. gibt weiß ich nicht, da ich nur info´s über nfz. habe. allerdings habe ich den eindruck das das problen bei fzg. die RME fahren noch schlimer ist.
     
Thema:

Fehlerhafte Steckpumpen bei der PLD Einspritzung des Motors OM 457 HLA / OM 906 HLA?

Die Seite wird geladen...

Fehlerhafte Steckpumpen bei der PLD Einspritzung des Motors OM 457 HLA / OM 906 HLA? - Ähnliche Themen

  1. Motor läuft im Leerlauf unruhig

    Motor läuft im Leerlauf unruhig: Hallo Leute, Ich fahre einen Mercedes W203 Baujahr 2001 (Diesel) ca. 140.000km gelaufen. Seit etwa 1 Woche habe ich das Problem das der Motor...
  2. C216 Brummen unter dem Motor

    C216 Brummen unter dem Motor: Hallo Leute, Ich fahre einen w216 cl 500 Baujahr 2006 Ich habe ein Problem und zwar brummt meiner beim Beschleunigen, wenn ich um die 60km/h...
  3. Motor springt nach Vollrestauration nicht an w123

    Motor springt nach Vollrestauration nicht an w123: Hallo, nach der Vollrstauration eines W123 280 CE M110 springt der Motor nicht mehr an. Folgendes wurde geprüft: Benzin kommt an, zündfunke ist...
  4. Motor geht beim Anhalten an der Ampel aus

    Motor geht beim Anhalten an der Ampel aus: Hallo Leute, heute wende ich mich mit einem weiteren Problem an euch. Ich fahre einen W203 C240T M112 (Prins Gasanlage) Automatik Nachdem ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden