Ferrari 246 GTS

Diskutiere Ferrari 246 GTS im Oldtimer & Thoroughbred Forum im Bereich Daimler-Benz - Geschichte & Oldtimer; Ferrari 246 GTS [img] 1972 wurde auf dem Genfer Automobilsalon der „246 GTS“ vorgestellt. Das Fahrzeug war ein auf Basis des 246 GT...

  1. #1 Otfried, 26.12.2008
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Ferrari 246 GTS

    [​IMG]

    1972 wurde auf dem Genfer Automobilsalon der „246 GTS“ vorgestellt. Das Fahrzeug war ein auf Basis des 246 GT entwickelter Spider, d.h. nach Ferrari „wording” ein Fahrzeug mit herausnehmbarem Hartplastikdachteil. Pininfarina hatte im Karosserieentwurf wie schon beim 206/246 GT das Design des legendären „P 4“eingearbeitet.

    [​IMG]

    Fahrwerkstechnisch entspricht der Aufbau des „246 GTS“ demjenigen der Rennsportwagen. Die Vorderradaufhängung besteht aus doppelten Dreiecksquerlenkern, Teleskopstoßdämpfern, Schraubfedern und Stabilisatoren. Die mit Sperrdifferential ausgestatte Hinterachse weist ebenfalls Einzelradaufhängung an doppelten Dreiecksquerlenkern auf, welche über Schraubfedern und Teleskopstoßdämpfer abgefedert werden.

    [​IMG]

    Auf dem geschweißten Rohrrahmen ist eine Stahlblechkaroserie aufgesetzt. Heute sollte man besonders auf die „nicht sichtbarem“ Bereiche achten, da Ferrari hier in den 70iger Jahren in der Verarbeitung sehr „Innovativ“ war und auf jegliche Rostvorsorge oder Lackierung verzichtete. Besonders der Rohrrahmen, Radläufen, Scheinwerfereinfassungen, Schwellern und Dachansatz sind gefährdet.

    Die Technik des „246 GTS“ basierte auf dem „246 GT“:

    [​IMG]

    Wie auch der „246 GT“ wird der „246 GTS“ von einem 2.416 cm³ V 6-65° angetrieben, dessen Basis ein 1.967 cm³ Formel 2 Motor ist, der, um die für die Formel 2 notwendig Homolegation notwendige Stückzahl zu erreichen, den Fiat Dino, als auch den 206 GT angetrieben hatte. Im Gegensatz zu dem Formel 2 Motor wies der
    2.416 cm³ jedoch einen Grauguß Motorblock auf. Die sehr robuste Maschine sollte bedarf jedoch einer ständigen Überwachung der Nockenwellen, welche zum Einlaufen neigen, sowie des Ventilspieles. Zu starkem Verschleiß neigen ebenfalls die Zündverteiler, wobei es sehr wichtig ist, auf die korrekte Zündungseinstellung zu achten.

    Ölwanne und Getriebegehäuse sind eine Aluminiumgusseinheit, wobei jedoch Motoröl- und Getriebeölkreislauf getrennt. Die Kraftübertragung erfolgt durch ein Fünfganggetriebe.

    [​IMG]


    In den Jahren zwischen 1969/1972 und 1974 verließen 1.274 „246 GTS“ und 1.868 „246 GT“ die Fertigungshallen in Maranello. Mit Einstellung der Produktion den F 236 endete die Epoche der Sechszylinder-Ferrari-Modelle.

    [​IMG]

    In den letzten Jahren hat der „246 GT/GTS“ auf Auktionen eine starke Nachfrage erlebt. Exemplare im Zustand 3 (-)(Rost)} werden um die EUR 35,000.-- gehandelt, Fahrzeuge in 2 (+) um die EUR 135,000.—

    Abschließend: Nach Werksangaben beschleunigt der F 236 E in 7.0 Sekunden von 0-100 km/h und erreicht eine Vmax von 235 km/h.

    einen schönen zweiten Weihnachtsfeiertag wünscht
    [​IMG]
    wünscht Otfried
    MBCM - AMG Owners Club e.V.
    Beirat Vorstand Historie/Technik
     
  2. #2 X-R230-X, 27.12.2008
    X-R230-X

    X-R230-X Konstruktionsfehler

    Dabei seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A207.357
    Hallo,
    da ist ein schöner Bericht über ein schönes Fahrzeug. Den GTS bin ich selbst auch schon oft gefahren, da im Bekanntenkreis einer fährt.
    Ich finde übrigens aus der Historie heraus passt giallo genauso gut zu einem Ferrari wie rosso!

    Olli
     
  3. #3 Dieselwiesel, 27.12.2008
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.293
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Otfried,

    die Felgen erinnern mich so an die 1000Miglia Felgen die bei diversen Fiats früher gerne verbaut wurde, die Felgen waren damals meist nur direkt in Italien zu bekommen.

    Gruß Christian
     
  4. #4 Otfried, 27.12.2008
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Christian,

    die Richtung „Fiat“ ist nicht so falsch. Wie geschrieben, wurde der V 6-65° als 2 Liter Motor für die Formel 2 entwickelt. Um die für die Homolegation notwendige Stückzahl herstellen/verkaufen zu können, baute Fiat den „Dino“ mit dem Ferrari V 6. Nachdem der Alu V 6 den „Dino 206 GT“ antrieb, wurde der „246“ der späteren Modellserien mit den auf dem Fahrzeug gezeigten Felgen anstelle der Rudge-zentralverschlu0felgen ausgeliefert.
    Wie erwähnt, stammt bei den Fahrzeugen aus Maranello, sehr viel aus dem „Fiat“ Regal........

    @ Olli,

    Stimmt – Giallo Modena.
    Der kleine Wagen fährt sich doch recht gut.
     
  5. #5 X-R230-X, 27.12.2008
    X-R230-X

    X-R230-X Konstruktionsfehler

    Dabei seit:
    28.11.2003
    Beiträge:
    6.569
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A207.357
    Wenn ich mich recht erinnere war "Dino" doch der Vorname von Enzos verstorbenem Sohn, oder?
     
  6. #6 Otfried, 06.01.2009
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Olli,

    stimmt. Nach den Ausführungen in Piloti, che genté hätte er scho erkrankt die Idee gehabt, den Testarossa V 12 zu halbieren und einen 1.5 Liter V 6 Formel 2 Motor zu bauen. Aus diesem entwickelten sich alle Ferrari V 6 Motoren, welche dann „Dino“ genannt wurden – auch wegen Aussagen von Enzo, das „Straßen-Ferrari“ immer 12 Zylinder hätten…..
    Die V 6 waren an sich sehr Erfolgreich.
     
  7. #7 klackenspiel, 06.08.2009
    klackenspiel

    klackenspiel Frischling

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    oldtimer
Thema:

Ferrari 246 GTS

Die Seite wird geladen...

Ferrari 246 GTS - Ähnliche Themen

  1. Mercedes C 246 in einer Werkstatt wurde statt Gelbatterie Varta AGM 12V80Ah 800A eingebaut

    Mercedes C 246 in einer Werkstatt wurde statt Gelbatterie Varta AGM 12V80Ah 800A eingebaut: Mit dieser neuen Batterie habe ich vor einigen Tagen das Fahrzeug nicht starten können. Die Batterie war leer. Ich habe dann die Batterie geladen...
  2. Reparaturbuch für W 246

    Reparaturbuch für W 246: Ich suche Bücher für "Wartung und Reparatur" B Klasse W 246.
  3. W 246 Heulton beim bremsen zum Stillstand

    W 246 Heulton beim bremsen zum Stillstand: Ein Heulton beim bremsen ist an vielen Stellen beschrieben. Genau so, wie es bei meinem W246 Autotonic auftritt, habe ich nicht vorgefunden....
  4. F1: Sieg für Ferrari-Pilot Vettel vor Bottas im Mercedes #F1

    F1: Sieg für Ferrari-Pilot Vettel vor Bottas im Mercedes #F1: Beim Großen Preis von Brasilien zeigte sich klar die Überlegenheit der Mercedes-Silberpfeile. Lewis Hamilton – von Platz 20 gestartet – konnte...
  5. F1: Pole für Bottas im Silberpfeil vor Ferrari-Pilot Vettel

    F1: Pole für Bottas im Silberpfeil vor Ferrari-Pilot Vettel: Für das Formel 1 Rennen am Sonntag konnte sich Valtteri Bottas im Silberpfeil die Pole sichern – vor Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. Der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden