Finger weg von gelochten Zimmermann-Scheiben

Diskutiere Finger weg von gelochten Zimmermann-Scheiben im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo Habe mir letzten Jahr auf meinen FZG komplette Zimmermanscheiben (gelocht) eingebaut. Damals wollte ich es nicht wahr haben das...

  1. #1 Benzländer, 25.05.2008
    Benzländer

    Benzländer Crack

    Dabei seit:
    09.02.2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C Klasse C 220 CDI (W203)
    Vito 112 CDI (638)
    R 280 L CDI (W251)
    Hallo



    Habe mir letzten Jahr auf meinen FZG komplette Zimmermanscheiben (gelocht) eingebaut.

    Damals wollte ich es nicht wahr haben das die Risse bilden, nicht im STV- bereich.

    Heute musste ich mich eines besseren belehren lassen, nach einem Jahr und knapp 28 000 km habe ich diese Risse auch.

    Wer also mit den gedanken spielt seine Bremsen optik auf gelocht zu ändern sollte die Finger von Zimmermann weg lassen.

    Es ist eine absolute unverschämtheit das diese Firma solche einen Mist verkauft und der TÜV da nichts unternimmt.

    Ich weiß, das Zimmermann-artikel nie wieder auf eins meiner Wagen drauf kommt.

    Wie kann so ein Hersteller der schon Jahrelang (im internet gelsen) probleme mit rissen an der Bremsscheibe hat noch weiterhin seinen mist mit ABE verkaufen ohne das der TÜV einschreitet.



    Die Bremswirkung war zwar besser, aber dafür waren sie laut.

    Und von der Haltbarkeit ist Zimmermann wohl sehr weit entfernt, die Original DC Scheiben hilten immerhin 80 und 65 tkm.





    MFG Benzländer
     
  2. mirkom

    mirkom Rußpartikel-Inhalierer

    Dabei seit:
    28.04.2003
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S211, E 320 T CDI (R6)
    Porsche Boxster S (987 FL)
    VW New Beetle
    Danke für die Info.

    Finde ich gut, dass Du hier im Forum den Fehlgriff einsiehst und Deine Erfahrungen anderen Usern zur Verfügung stellst.

    Normalerweise wird ja bei Chip- und Bremsentuning ja erstmal nur positives berichtet - sobald etwas schief geht, sind die Betroffenen muchsmäuschenstill.
     
  3. #3 Benzländer, 26.05.2008
    Benzländer

    Benzländer Crack

    Dabei seit:
    09.02.2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C Klasse C 220 CDI (W203)
    Vito 112 CDI (638)
    R 280 L CDI (W251)
    Hallo

    Habe de´m Otto-Zimmermann mal ne email gesendet, jetzt warte ich auf einen märchenantwort.

    MFG Benzländer
     
  4. BS177

    BS177 Crack

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI T Avantgarde
    Hätte mal eine Frage zu Deinen Bremsbelägen. Hast Du orginalen Bremsbeläge verbaut oder Sportbeläge aus dem Zubehör ?

    Kenne das Schimpfen auf Zimmermann Bremsscheiben aus einem Forum für Audi TTs wo mein Bruder aktive ist. Dort werden die Zimmermann Scheiben empfohlen aber nur mit orginal Bremsbelägen oder EBC Green-Stuff. Was auch noch ok ist sind die strassenzugelassenen Ferodo DS2000 (Inzwischen DS Performance). Und Alle die sogar mit Klage gegen Zimmermann gedroht haben, haben EBC RED-STUFF oder sogar YELLOW/BLUE-STUFF oder die nicht strassenzugelassenen Ferodo DS3000 verbaut. Diese Beläge sind aber für die Zimmermann Scheiben für den normalen Straßeneinsatz völlig ungeeignet, da diese nur für den Wettberwerb zugelassen sind und dort nach sehr kurzen Fahrstrecken die Scheiben gewechselt werden. Selbst die straßenzugelassenen Ferodo DS2000 (Performance) killen Bremsscheiben innerhalb von max. 20.000km.

    Selbst wenn es hier um "Microrisse" rund um die Bohrungen geht, die mit orginalen Bremsbeläge bzw. EBC Green-Stuff auftretten, diese sind unbedenklich. Diese tratten bei meinem Bruder (mit EBC Green-Stuff) nach ca. 2000km auf und haben sich auf den nächsten 40.000km nicht verändert und sind laut Zimmermann normal und wie geschrieben unbedenklich...

    Bernd

    PS: werde je nach Preis meine Sport-Paket Scheiben auch durch Zimmermänner ersetzen, wenn die verschlissen sind. Die nächsten Bremsbeläge werden auf jeden Fall EBC Green-Stuff sein, nach den sehr possitiven Erfahrungen meines Bruders...
     
  5. #5 Benzländer, 26.05.2008
    Benzländer

    Benzländer Crack

    Dabei seit:
    09.02.2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C Klasse C 220 CDI (W203)
    Vito 112 CDI (638)
    R 280 L CDI (W251)
    Hallo

    Habe EBC beläge, und trotzdem würde ich dir davon abraten.
    Soviel ich rausgefunden habe, gehören die risse zu Zimmermann, wie der Stern auf einem Mercedes.
    Und wer garantiert das die Scheiben nicht abreisen oder zerfallen, daran will ich lieber nicht nachdenken.
    Um die Sache noch genauer zu beschreiben, die konischen bohrung sind sichtbar, die Scheiben haben ihre mindeststärke weitestgehend nicht erreicht.
    Bei jedem anderen zubehör wie Spoiler etc. werden strenge vorgaben verlangt, aber das Risse bei so einem km-stand der Scheiben nicht zu einer oder freigabe-entzug führen ?

    Mfg Benzländer
     
  6. trippy

    trippy Crack

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 320 CDI
    203.220
    also ich glaube das mit den rissen bringt keiner so richtig hin.

    ich kann berichten unser porsche turbo WPOZZZ930 hat auch kl risse in der Scheibe, ich hab auch schon kl risse in einer normalen scheibe erlebt.


    ich hab zwar noch keine gebrochene scheibe gesehen, aber wirds geben.

    ps ich fahr original scheiben oder brembo bei meinem W168.008, und w203.216, und gut is.

    Sollten mich mal gelochte scheiben jucken dann nur MB original teile oder brembo!!


    alles andere ist murks

    mfg tristan
     
  7. #7 Benzländer, 26.05.2008
    Benzländer

    Benzländer Crack

    Dabei seit:
    09.02.2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C Klasse C 220 CDI (W203)
    Vito 112 CDI (638)
    R 280 L CDI (W251)
    Hallo

    Ich habe vom Otto-Zimmermann eine email bekommen mit einer PDF-Datei :Mein Schreiben:
    Hallo

    Habe mir letztes Jahr einen Satz gelochte Bremsscheiben für die Vorder und Hinterachse aus ihrem Sortiment gekauft.
    Gestern nach ca 1 Jahr und lächerlichen 28 000 km mußte ich risse an den Lochungen feststellen.
    Die Risse sind ca 1 cm lang und haarfein.
    Ist das heute Stand der Technik oder ist mit den Scheiben was nicht in Ordnung.
    Betroffen ist nur die VA bei einem C220 CDI mit 144 PS (W203)
    Bitte um Antwort.

    MFG
    Die Rückantwort:
    Sehr geehrter Herr

    über Ferndiagnose lässt sich diese Frage nicht beantworten. Ich habe Ihnen zum Thema Rissbildung eine PDF-Datei angehängt.

    Mit freundlichen Grüßen / Best regards
    i.A. Ralf Schmitt


    Die PDF-Datei:

    Rissbildung bei Bremsscheiben
    Grundsätzlich werden ZIMMERMANN-Bremsscheiben (Standard und perforierte Ausführung) hinsichtlich
    der Dimensionierung und des verwendeten Werkstoffs entsprechend dem jeweiligen Original-Ersatzteil
    gefertigt.
    Perforierte Ausführungen wurden bezüglich Funktionsfähigkeit, Betriebssicherheit und Verschleißverhalten
    durch den RWTÜV getestet und durch das KBA für den bestimmungsgemäßen Einsatz in
    Serienfahrzeugen freigegeben, d. h. die BS genügen den Anforderungen, wie sie bei zweckbestimmtem
    Einsatz hinsichtlich mechanischer und thermischer Beanspruchung üblicherweise gestellt sind.
    Beim Betreiben von Bremsscheiben in getunten Fahrzeugen, im Ralley- / Renneinsatz oder auch bei
    entsprechend ähnlicher Fahrweise und / oder unter Einsatz von Rennbelägen werden naturgemäß
    wesentlich höhere Anforderungen bezüglich mechanischer und thermischer Belastbarkeit an die
    Bremsscheiben gestellt.
    Risse entstehen ausschließlich durch mechanische und / oder thermische Überbeanspruchung. Ursachen
    hierfür können sein:
    * Missachtung der vorgeschriebenen Einfahrphase (siehe Einbauhinweise)
    * individuelles Fahrverhalten
    * intensive Nutzung
    * ungeeignete Bremsbeläge (hart, verglast, beschädigt, abgenutzt)
    * fehlerhafte Montage (BS und / oder Beläge)
    * Fehler anderer Komponenten (Bremssystem, Achsaufhängung, Lenkanlage)
    Material- / Werkstoff-Fehler sind dagegen auszuschließen, da, wie bereits oben erläutert, die gleichen
    Werkstoffe wie beim Original-Ersatzteil verwendet werden.
    Eine nachträgliche zeit- und kostenintensive Wärmebehandlung im Sinne von Spannungsarm- bzw.
    Weichglühen ist nicht erforderlich, da das Auftreten innerer Spannungen durch die gesteuerten Gieß- und
    Abkühlprozesse während der Rohteilherstellung verhindert wird.
    Im Übrigen sind radial verlaufende Risse gemäß des Richtlinienentwurfs „Anforderungen für die Prüfung
    von Ersatz- u. Sonder-Bremsscheiben und –Tommeln für Fahrzeuge“ des TÜV SÜDWEST bis zu einer
    gewissen Größenordnung zulässig.
    Ein Schadensbild im Sinne dieser Richtlinie liegt nicht vor, wenn folgende Grenzwerte nicht überschritten
    werden:
    Länge max. 0,5 x Reibringbreite
    Breite max. 0,2 mm
    Tiefe max. 0,2 mm
    Eine netzartige Ausbildung der Risse ist immer zulässig.
    Gez. Achim Kerstan
    Leiter QS u. Dipl.-Ing. (BA)

    Mich würde mal interessieren was der TÜV dazu sagt wenn ich ihm meine Scheiben vorführe.
    Immer die gleiche nummer, getunte Wagen falsch eingefahren und blablabla :mad:

    MFG Benzländer
     
  8. #8 Dieselwiesel, 26.05.2008
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Benzländer,

    welche EBC-Beläge hast du verbaut?
    Kenne die gelochten Zimmermannscheiben mit Textar Belägen und hier gibts keine Probleme weder an der VA noch an der HA.

    Gruß Christian
     
  9. BS177

    BS177 Crack

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI T Avantgarde
    Das würde ich auch gerne wissen. Der Betreiber des TT-Forums fährt die Zimmermann Scheiben auf seinem 3.2l TT auch sehr häufig auf der Rennstrecke. Und er ist sehr schnell. Besitzt die internationale A-Lizenz und fähr immer wieder das DTM-Renntaxi von Audi. Ihm selber ist mal eine Zimmermann Scheibe auf der Rennstrecke gebrochen, dies aber nach mehr als 10000km auf der Rennstrecke und ca. 30000km im Straßenbetrieb. Bremsbeläge waren EBC Red-Stuff, die extrem auf die Scheiben gehen. Die Scheibe war nach seiner Aussage eh schon an der Verschleißgrenze und hätte getauscht gehört. Also für ihn als Rennfahrer nicht verwunderlich, das sie gebrochen ist... Er würde jederzeit wieder Zimmermann Scheiben verbauen !!! SO ein Vertrauen, wie er in die Scheiben hat, würde es mich nicht wundern, wenn er sobald verfügbar selbst aus seinen Audi R8 die Zimmermann Scheiben verbaut...

    Bernd
     
  10. #10 Benzländer, 26.05.2008
    Benzländer

    Benzländer Crack

    Dabei seit:
    09.02.2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C Klasse C 220 CDI (W203)
    Vito 112 CDI (638)
    R 280 L CDI (W251)
    Hallo

    Habe die EBC RED drauf.
    Der nächste versuch wird wohl ATE-Powerdisc sein.

    MFG Benzländer
     
  11. BS177

    BS177 Crack

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI T Avantgarde
    Mit den Red-Stuff haben die Scheiben doch gut gehalten, wenn ich hier schon lesen mußte, das die orginal MB Sport-Paket Scheiben auch schon nach 40.000km runter sein können mit orginal Belägen. Werde mir vermutlich nach den guten Erfahrungen meines Bruders die Kombi Zimmermann + EBC Green-Stuff montieren wenn die Sport-Paket Scheiben runter sind.

    Mal zu den ATE Powerdisk :

    Diese hatte ich nach dem Motor-Tuning (klassisches Sauger-Tuning 75PS auf 128PS) meines Treser Polos verbaut mit Ferodo DS2000 (Inzwischen DS Performance) Bremsbelägen damit der TÜV keine Wellen macht wegen der extremen Leistungsteigerung. Die auch als Verschleißmakierungen dienenden Elipsen auf den Scheiben waren nach knapp 20.000km fast nicht mehr zu erkennen. Bremsleistung dieser Kombi war aber sehr gut (Bremsleistung fast verdoppelt gegenüber Serie, TÜV-Prüfer und ich haben echt erstaunt auf die Meßuhren geschaut) und somit war die Eintragung des Tunings kein Problem. Einziger Wehmutstropfen war halt die Haltbarkeit. Habe dann Brembo Scheiben und Standard Ferodo Beläge montiert und die Bremsleistung war kaum schlechter aber die Scheiben sind jetzt seit 120.000km drauf und sehen wie neu aus und haben noch 1/2 mm (1 1/2 mm abgeschrubt) bis zu Verschleißgrenze !!! Das nenne ich Haltbarkeit... Leider halten die Beläge nicht so lange. Bin jetzt beim 3 Satz. Und der Polo wurde nie im Schongang bewegt.

    Bernd

    PS: Und egal welche Scheiben Du montierts, wenn EBC Beläge nur die Green-Stuff und nicht mehr die Red-Stuff. Der Unterschied ist gering und die Red-Stuff sind absolute Bremsscheiben-Killer...
     
  12. CeeJay

    CeeJay Guest

    ???

    Hallo ... kann mir mal jemand erklaeren, was einen veranlassen koennte, auf einem C-Klassse-Diesel gelochte Bremsscheiben und Rennbremsbelaege im normalen Strassenverkehr fahren zu wollen?

    Mal im Ernst ... selbst die Bremse meines betagten 190ers krieg' ich locker auch auf trockener Strasse an die ABS-Regelgrenze. Ohne mit beiden Beinen auf dem Pedal zu stehen. Was brauche ich mehr?

    Wer kann mir erklaeren, was das alles bringen soll?

    Ciao,
    Carsten
     
  13. #13 Benzländer, 27.05.2008
    Benzländer

    Benzländer Crack

    Dabei seit:
    09.02.2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C Klasse C 220 CDI (W203)
    Vito 112 CDI (638)
    R 280 L CDI (W251)
    Hallo

    Aus optischen und Bremsreserve-gründen.
    Ich habe manchmal wegen 2 schwerkranken kindern eine Strecke von 110 km im Notfall zu fahren.
    Wenn man mehrmals die standardbremse stark benutzt, wird es bei jedem neuen bremsen weicher (weis nivht wie ich es beschreiben soll)
    Das sind die gründe für einen Sportbremse.

    MFG Benzländer
     
  14. #14 Schleichi, 27.05.2008
    Schleichi

    Schleichi Crack

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Derzeit leider keinen Benz.
    So, so! :D

    Optische Gründe - ok, wer´s braucht, soll´s machen.

    Aber erzähle hier bitte nichts von irgendwelchen Notwendigkeiten im Krankentransport!
    Kein Fahrer eines Rettungsfahrzeugs wird die Leistungsfähigkeit einer Standardbremse auch nur annähernd ausschöpfen, wenn er Patienten im Fahrzeug hat.
    Zügiger Transport ist sicher oft wichtig - trotzdem wird schonend gefahren, um den Patienten nicht weiter zu belasten und dem Begleitpersonal im Krankenraum die Arbeit zu ermöglichen.

    Sorry, aber mehr als eine Rechtfertigung Dir selbst gegenüber für die gewünschte, aber teure und überflüssige Zusatzinvestition ist das nicht.

    Gruß
    Hermann
     
  15. #15 Benzländer, 27.05.2008
    Benzländer

    Benzländer Crack

    Dabei seit:
    09.02.2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C Klasse C 220 CDI (W203)
    Vito 112 CDI (638)
    R 280 L CDI (W251)
    Hallo

    Anscheinend hast du mich falsch verstanden, im bin kein arbeiter im Krankentransport.
    Ich habe zwei Kinder die schwerkrank sind, mit den ich von Fulda nach Marburg zu einer UKKL fahre wenn es ihnen nicht gut geht.

    MFG Benzländer
     
  16. #16 ChromeVanadiumM, 27.05.2008
    ChromeVanadiumM

    ChromeVanadiumM Opel/BMW

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Kein MB
    Hallo Benzländer,

    glaube nicht, daß Hermann das falsch verstanden hat, ich hatte da übrigens auch keine Verständnisprobleme.

    Daß Deine Kinder schwer krank sind ist traurig und tut allen sicher leid.

    Daß Du sie aber selber 'im Notfall' im Privatwagen über eine Strecke von 110 km transportierst, finde ich bedenklich. Ein 110 km entfernt liegender Ort scheint mir für eine 'Notfallbehandlung' zu weit entfernt.

    So wie Du es geschrieben hast, kann vermutet werden, daß Du dabei auch gegen die Straßenverkehrsordnung verstößt. Ist in einem Notfall zwar möglich, wenn man gewisse Dinge beachtet, aber in Deinem Fall wird das schwer zu begründen sein - aufgrund der bekannten Krankheit und der enormen Strecke. Wenn bei solch einer Fahrt z. B. Personen geschädigt werden, möchte ich nicht in Deiner Haut stecken.
     
  17. CeeJay

    CeeJay Guest

    ... sorry, aber das ist mal ehrlicher Schwachsinn.

    Ich habe auch eine kleine Tochter (16 Monate), und ich wuerde nicht mal im Traum dran denken, mit ihr im Auto auch nur annaehernd voll auf die Bremse zu treten (ausser es waechst spontan ein 150PS-Traktor mit Haenger aus dem Strassenbelag). Mit ihr im Auto trete ich nicht mal voll auf's Gas, will heissen, ich fahr wie ein Opa.

    Fuer Bremsfading ist die Originalbremsanlage nicht grad bekannt, und sie erreicht auch nach mehreren Vollbremsungen Verzoegerungen um 1G. Wenn Du sie mit 2 schwerkranken Kindern trotzdem ins Fading treibst, dann ueberleg Dir mal, wie Negativbeschleunigungen in dieser Groessenordnung den Organismus zusatzlich belasten. Laesst Du die beiden auch Achterbahn fahren - z.B. die mit dem 3-fachen Todeslooping?

    Mannmann ... wir haben hier doch sicher den einen oder anderen RTW-Fahrer, deren Meinung haette ich gern mal gehoert. Meine kenn ich ja schon: Au weia!

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie man die Reserven der Serienbremse im halbwegs verantwortungsvollen Strassenbetrieb annaehernd ausschoepfen moechte, ohne sich und andere massiv zu gefaehrden.

    Und Dir reichen Rennscheiben und Rennbelaege nicht ...

    Ciao,
    Carsten
     
  18. CeeJay

    CeeJay Guest

    ... ach ja - noch 'was:

    Wieso sollte denn Deine sogennante "Sportbremse" bessere Reserven aufweisen? Ich hab nix' von Mehrkolbensaetteln gelesen oder groesseren Durchmessern der Scheiben ... oder Stahlflexleitungen gegen weiches Pedalgefuehl. Damit ist die zur Verfuegung stehende "Bremsleistung pro Bremsflaeche" wohl gleich wie bei der Serienbremse. Und jetzt?

    Bestenfalls aendert sich mit diesen Exoten(Idioten?)belaegen der Reibwert ... fein - ich trete einfach staerker auf die Bremse. Ist die Reifenhaftgrenze erreicht, haben beide die gleiche Bremsleistung zu erbringen und die gleiche Waerme abzufuehren. Meinst Du im Ernst, die paar Loecher in der Scheibe bringen dabei irgendetwas? Du faehrst doch nicht auf Ring, wo alle 500m eine Vollbremsung ansteht, um die naechste Kurve nicht zu verpassen ...

    Wenn Du tatsaechlich eine weiche Bremse hast, ist das Problem sicher nicht die Scheibe und auch nicht der Belag. Daher haben AMG-Modelle auch groessere Scheiben und andere Saettel. Alles andere ist Kebab-Tuning vom feinsten ...

    Ich weiss nicht ... aber die Aussage "ich brauch' 'ne Sportbremse denn meine Kinder sind schwer krank" ist was fuer's ewige Forums-Panoptikum.

    Fassungsloser, je laenger ich drueber nachdenke ...

    Ciao,
    Carsten
     
  19. #19 Benzländer, 27.05.2008
    Benzländer

    Benzländer Crack

    Dabei seit:
    09.02.2005
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C Klasse C 220 CDI (W203)
    Vito 112 CDI (638)
    R 280 L CDI (W251)
    Hallo

    Erst mal waren das so meine Vorstellungen die ich vor einbau an den gelochten Scheiben und Belägen hatte.
    Ob Sie wirklich mehr reserven haben kann ich selber nicht beurteilen, aber vom gefühl sage ich jetzt mal ja.
    Mich stören nur die Risse die ich für unnormal halte.
    Ich habe hier vor ort eine Städtische Klinik, aber die haben von geburt an mit meinen zwei kindern einfach nur zu viel mist gebaut.
    Deshalb bringe ich sie wenn es ihnen schlecht geht immer nach Marburg und zwar seit 9 jahren.
    Bis ich einen Krankentransport organisiert habe und mit denen dort angekommen bin, bin ich mit dem eigenen Wagen schneller und sofort fahrbereit.
    Außerdem haben die Kinder keine vorauserkennbare krankheit wo man sagt so morgen 15 uhr muss du wieder in die Klinik.
    Zum Glück musste ich mit den Kindern im Wagen nie eine Vollbremsung hinlegen.
    Ob ihr eure Kinder lieber mit einem Krankentransport befördert ist euch belassen, ich habe diese flexibilität leider nicht.


    MFG Benzländer
     
  20. #20 Schleichi, 28.05.2008
    Schleichi

    Schleichi Crack

    Dabei seit:
    03.02.2006
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Derzeit leider keinen Benz.
    Carsten, ich kann Dir bestätigen, daß man Schwerkranke/Schwerverletzte so transportiert, als hätte man eine Ladung (fauler) Eier im Fahrzeug!

    Jedes übermäßige Beschleunigen oder gar ein Bremsen "auf der letzten Rille" bzw. eine Kurvenfahrt "auf zwei Rädern" belasten den Patienten so ungeheuer, daß der geringe Zeitgewinn in keinem Fall die aus so einer Fahrweise resultierenden Risiken rechtfertigt.
    Zudem wäre es dem Begleitpersonal unmöglich, bei so einem Fahrstil im Krankenraum weitgehend freihändig zu stehen und den Patienten zu betreuen. Genau dazu aber sind diese großvolumigen Fzg. gebaut.

    Allerdings muß man sagen, daß die verbreitete Vorstellung eines "Einladen und möglichst schnell ins Krankenhaus bringen" nicht so ganz von ungefähr kommt, denn das war früher durchaus verbreitet. Allerdings hat sich dies, zum Glück für den Patienten, in den 70ern grundlegend geändert.

    @Benzländer
    Ich bedaure das Schicksal Deiner Kinder und die sicher erheblichen Belastungen, die sich daraus für Eure Familie ergeben!
    Und ich kann gut verstehen, daß Du weite Wege fährst, um sie in Händen zu wissen, denen Du vertraust.
    Aber wenn es bei den Transporten wirklich darauf ankommt, ob Dein Auto ein wenig Fading aufweist oder nicht, dann haben die Kinder in einem Privatfahrzeug nichts mehr zu suchen! Dann gehört ein Arzt an ihre Seite, der im Notfall eingreifen kann.
    M.E. besteht das Problem vor allem darin, daß Dich so eine Situation in einen ungeheuren Streß bringt, der Dich zu einer halsbrecherischen Fahrweise verleitet. Dann aber gehörst Du nicht mehr hinter das Lenkrad eines Autos.

    Gruß
    Hermann
     
Thema:

Finger weg von gelochten Zimmermann-Scheiben

Die Seite wird geladen...

Finger weg von gelochten Zimmermann-Scheiben - Ähnliche Themen

  1. Kurz angemerkt: 2-Finger Drag beim Touchpad

    Kurz angemerkt: 2-Finger Drag beim Touchpad: Das neue Touchpad mit seiner 65 x 45 Millimeter großen Bedienfläche verfügt nicht nur über eine kratzfeste Oberfläche, sondern lässt auch 2-Finger...
  2. Coupés von Mercedes-Benz ? Die „Sindelfinger Karosserie“ setzt sich durch

    Coupés von Mercedes-Benz ? Die „Sindelfinger Karosserie“ setzt sich durch: In den 1920er und 1930er Jahren bietet Mercedes-Benz diverse Fahrzeugtypen an, deren Bezeichnung vordergründig das Fahrgestell mit Motor...
  3. SL-600/R129 mit leichtem Ölverlust - kaufen, oder Finger weg?

    SL-600/R129 mit leichtem Ölverlust - kaufen, oder Finger weg?: Bin gerade an einem 95er SL (R129) V12 (M120) mit garantierten 28'000Km "dran". Das Auto ist innen/aussen, oben/unten nahezu im Neuzustand, fährt...
  4. Langfinger stehen auf Mercedes Qualitaet

    Langfinger stehen auf Mercedes Qualitaet: Der GDV hat seine Schadenszahlen fuer 2002 in Sachen Autodiebstahl veroeffentlicht. Gemessem an den Zulassungszahlen ist der BMW X5 4.4...