Flackern Licht, Kombiinstrument, radiodisplay,Laufunrundigkeiten

Diskutiere Flackern Licht, Kombiinstrument, radiodisplay,Laufunrundigkeiten im E-Klasse & CLS Forum Forum im Bereich Mercedes-Benz; Habe bei meinem 220 CDI BJ 2000, ca 80.000 km seit einiger Zeit das Problem, dass mein Licht, Kombiinstrument, Radiodisplay flackert. Es kam...

  1. #1 xuzeti00, 21.01.2006
    xuzeti00

    xuzeti00 Frischling

    Dabei seit:
    20.01.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 220 CDI
    Habe bei meinem 220 CDI BJ 2000, ca 80.000 km seit einiger Zeit das Problem, dass mein Licht, Kombiinstrument, Radiodisplay flackert. Es kam dadurch sogar zum Abschalten und selbstständigen wieder Einschalten des Radionavy. Gelegentlich auch mit unrundem Lauf des Motors verbunden.
    Das Flackern ist nicht Drehzahlabhängig, tritt auch bei hoher Drehzahl auf und ist unregelmässig.

    Die Batterie wurde testhalber gewechselt, was zu keiner Änderung führte. Es besteht eine Unterspannung. Fehlerspeicher gibt in nahezu allen Bereichen Spannungsprobleme an. Die Leistung der Lichtmaschine ist allerdings in Ordnung.
    Mein Wagen kommt am Montag in die Werkstatt, die auf all diese Erscheinungen keine spontane Antwort hatte zur weiteren Durchuntersuchung und Abklärung.
    Habe nun in den Foren gelesen, dass das nicht so selten zu sein scheint. Allerdings habe ich bisher keine Mitteilungen gefunden, was dann tatsächlich zur Behebung der Störungen geführt wurde.
    Daher meine Fragen:
    Wer kennt dieses Phänomen noch oder erkennt es bei seinem PKW nach Lesen des Posting?
    Wer hatte diese Störung und was führte zur Behebung ?

    Bin schon gespannt!
    Xuzeti 00
    :confused: :mad:
     
  2. #2 isis, 21.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 21.01.2006
    isis

    isis Crack

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    w211 E 200CDI

    Hallo,
    also ein W210 mit Unterspannung. Nun gut.
    Spontan fällt mir ein:
    LiMa, LimaRegler, Freilauf LiMa, Keilriemenspannung, Korrosion /Durchgescheuerte Kabel, korrodierte icherungen, Hauoptrelais (?) und natürlich Akku.

    An sich lassen sich die ersten drei Punkte auf die schnelle so testen..: Digitalvolmeter an Batterie anschliessen,. Motor laufen lassen und nach und nach Verbrauchter (Licht / Nebel, Heckheizung, Gebläse einschalten usw).

    Je nach Leistung LiMa und bei vollgeladenem Akku sollte die Spannung bei mittlerer Drehzahl wohl hier über 13 ...13,5 V liegen. (w211 CDI: ...14 V) liegen . ANGABEN natürlICH nur Anhaltspunkte...

    Mien erster Tip wäre Akku oder Regler ...Bei BJ 2000 wäre der orginal Akku über 5 Jahre ALT und wird so oder so hin sein...

    Ach ja: Flackert eigentlich auch das InnenLicht oder Abblendlicht ?

    Bye

    Isis
     
  3. #3 xuzeti00, 22.01.2006
    xuzeti00

    xuzeti00 Frischling

    Dabei seit:
    20.01.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 220 CDI
    Hallo Isis,
    herzlichen Dank für deine Antwort!
    Ja es flackern auch Innen- und Abblendlicht.
    nach weiteren Suchen habe ich in einem Forum den Hinweis gefunden, dass es sich um die elektrische Zuheizung handeln müsse.
    Ich habe sie ausgeschaltet, und das Flackern war nicht mehr da. Somit scheint sie tatsächlich die Ursache für die Unterspannung zu sein.
    Vor Ausschalten lag die Spannung unter 13 V. Ladestrom 14,3 Amp. Akku wie geagt neu und geladen.
    Bin nun gespannt auf den Lösungsvorschlag der Werkstatt!

    Xuzeti00
     
  4. #4 isis, 22.01.2006
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2006
    isis

    isis Crack

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    w211 E 200CDI
    Hallo,
    bei w211 hat der Zuheizer bis 140 A Aufnahme !
    Wie hast du eigenlich den LadeStrom gemessen - weil Akku darf während Motorlauf NICHT abgeklemmt werden - sonst ist der Regler hin. Anderersits zieht der Anlasser sehr viel Strom, mit "Bordmitteln" ist da nix zu machen.
    (Woher weiss die Werkstatt dass "LiMa ok" ? - irgendwo muss die Leistung herkommen und bleiben....)

    Tatsächlich <13 V mit Zuheizer UND bei mittlerer Drehzahl an Batterie gemessen ?

    Ach so: (Hoffe das geht beim W210 überhaupt so, siehe nächster Absatz..): Miss doch einmal die Spannung direkt an LiMa (zw. dicken roten Kabel Lima (oder Anlasser und LiMa Masse) bei Last und Drehzahlwie beschrieben (KEINEN Kurzschluss produzieren, sonst brennts) Dann weist Du ob die LiMa / Regler ok (Hoffe das geht beim W210 überhaupt so, siehe nächster Absatz..).

    Und ein letzter..: Bei den "wirklich alten Autos" war für die Drehstrom-LiMa Erregung wichtig, dass die Glühbirne der Ladekontrollleuchte OK ist, hatte also auch eine zweite wichtige Funktion ! Brennt die Lampe bei Motorstillstand und geht dann ab moderater Drehzahl aus ? (Aber keine Ahnung wie das heute bei W210 usw. gelöst ist).

    Viel Erfolg

    Isis
     
  5. #5 xuzeti00, 23.01.2006
    xuzeti00

    xuzeti00 Frischling

    Dabei seit:
    20.01.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 220 CDI
    Lima o.K. in der Messung wie beschrieben!
    bei eingeschaltetere Zuheizung < 13 V Spannung. Bei abklemmen der elekrischen Zuheizung immer noch das Flackern, nicht aber bei Abschalten.
    Bei Erhöhen der Drehzahl vom Standgas auch bei ausgeschalteter Zusatzheizung kurzes Abdimmen der Standlichter bis zu höherer Drehzahl.
    Die mechanische Zusatzheizung wurde allerdings nicht abgeklemmt.
    ??????????????????????????????????????

    Xuzeti00
     
  6. isis

    isis Crack

    Dabei seit:
    25.11.2005
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    w211 E 200CDI
    Hallo

    1.) "Bei abklemmen der elekrischen Zuheizung immer noch das Flackern, nicht aber bei Abschalten. "
    d.h.
    * Abklemmen Zusatzheizung = Anschlusskabel ab ?
    Abschalten = Schalter betätigt ?

    Das könnte darauf hinweisen, dass irgendwo auf der "Leistungsstrecke" Relais oder Schalter -> Zuheizer das + Kabel z.B. Massekontakt hat (korrodierter Kontakt und hoher Strom == verschmortes Kabel) => alle Steckschuhe genau ansehen.

    Hmmm: Gibt es für Zuheizer eigentlich eine Sicherung ?

    An sich kann natürlich der Zuheizer selbst auch hin sein (Kurzschluss usw.) - wird er überhaupt warm wie er soll ??

    Andere beide Punkte verstehe ich nicht..:

    2.) "Bei Erhöhen der Drehzahl vom Standgas auch bei ausgeschalteter Zusatzheizung kurzes Abdimmen der Standlichter bis zu höherer Drehzahl. "
    A: Batterie aufgeladen ? ?

    3.) "Die mechanische Zusatzheizung wurde allerdings nicht abgeklemmt. "

    A: Mechanische - das ist eine elektrischer Zuheizer ?!

    Bye

    Ingo
     
  7. Horny1

    Horny1 Skype: H0rny1

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S210 290TDT Avantgarde 03/98
    Hallo,

    ich habe irgendwo mal in einem Forum gelesen, dass beim flackern vom Licht der elektrische Zuheizer auf Kulanz gewechselt wurde (andere Ausgabe) und der Fehler war weg.

    Gruß Ernst
     
  8. #8 xuzeti00, 24.01.2006
    xuzeti00

    xuzeti00 Frischling

    Dabei seit:
    20.01.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 220 CDI
    Habe mich auch bei anderen mit ähnlichen Problemen aus dem Forum erkundigt ( franadoc und ewald p.). Bei beiden war ein ähnliches Problem aufgetreten. Bei Beiden ist das Problem bis heute ungelöst!
    Es gibt laut meiner Werkstatt einen elektrischen Zuheizer und einen, der wie ein Brenner funktioniert.
    Herzlichen Dank für Eure Tips.
    Kabel wurden überpfüft, waren oK. Mit der Werkstatt habe ich eine Nachdenkpause vereinbart. Melde mich, wenn es was neues gibt!
    Vielleicht doch ein ungelöstes Problem von MB? Wenn ja, warum tritt es nicht öfter auf?
    Oder fällt das nur bei erheblichen Minusgraden und anderen Lichtverbrauchern wie Tagfahrlicht auf?
    Habe meine Scheinwerfer auf Xenon Birnen umgesrüstet, bei den Halogenlampen fällt das Flackern vielleicht doch deutlicher auf, als bei normalen!
    xuzeti00
     
  9. E420T

    E420T Crack

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    vormals E420T
    jetzt E320CDI T
    und A180CDI
    Hallo xuzeti00,
    ich würde mal ganz schwer auf die Lima tippen.
    Die Spannung von der Lima nicht mit einem Digital Voltmeter messen sondern mit einem Oszzi anschauen. Dann sieht man sofort ob alles i.O. oder ob doch die Lima nen Schuß hat.
    Die Digitalen Voltmeter sind zu träge um kurze Spannungsschwankungen anzuzeigen.
     
  10. #10 xuzeti00, 26.01.2006
    xuzeti00

    xuzeti00 Frischling

    Dabei seit:
    20.01.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 220 CDI
    herzlichen Dank für den Tip.
    Heute bei wurde mein Wagen bei einer Autoelektrik überprüft, kein ergebnis,
    anschließend bei MB. Dort wurde das Flackern als normal angesehen, und auf den Hinweis, dass sich immerhin die Navi abschaltet, der Wechsel der Lichtmaschine empfohlen, obwohl sich bei der Prüfung kein Fehler feststellen liess.
    Nach den Erfahrungen meiner Leidensgenossen ( Tausch der Lima) ohne Behebung des Problems bin ich zurückhaltend!
    Habe nunmehr den elektrischen Vorheizer abgeklemmt und den Brenner belassen.
    Flackern ist in tolerablem Ausmaß noch da, Maschine erreicht bei minus 9° Betriebstemperatur, allerdings verzögert.
    Werde LIMA nochmals in der dargestellten Art prüfen lassen!
    xuzeti00
     
  11. #11 xuzeti00, 31.01.2006
    xuzeti00

    xuzeti00 Frischling

    Dabei seit:
    20.01.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 220 CDI
    Fehler ist gefunden!!!
    Das Massekabel der Batterie ist mit einer Schraube an der Karosserie fixiert. Diese Schraube hatte sich spontan gelockert!
    Anziehen der Schraube: alles oK
    Kein LIMA Tausch, Kein neuer Zuheizer etc.!

    Herzlichen Dank für all die Tipps!
    xuzeti 00

    :)
     
  12. #12 coca-light, 31.01.2006
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    11.661
    Zustimmungen:
    280
    Fahrzeug:
    210.072
    Klasse!

    Der war gut! :D :p :D :p

    Gruß
    Peter :hello:
     
Thema:

Flackern Licht, Kombiinstrument, radiodisplay,Laufunrundigkeiten

Die Seite wird geladen...

Flackern Licht, Kombiinstrument, radiodisplay,Laufunrundigkeiten - Ähnliche Themen

  1. lichter flackern bei E 220 W210

    lichter flackern bei E 220 W210: bei laufendem Motor flackern alle äusseren und inneren Lichter. Bordcomputer fordert Überprüfung der Lampen (Lampen sind i.O ) Lichtmaschine wurde...
  2. Licht Flackern !!

    Licht Flackern !!: Unterspannung W211 Hallo zusammen, ich habe mir vor 2 Monaten die neue E-Klasse einen E 200 K als Jahreswagen Bj:04.2004 mit 17000 KM gekauft...
  3. Lichtflackern beim E 270 CDI W210

    Lichtflackern beim E 270 CDI W210: :confused: Hallo Fahre seit 1,5 Jahre einen Merced E-270 CDI Modell 2001 Noch in der Gebrauchtwagengarantie wurde mir ein neuer...
  4. E320 CDI unrunde Warmlaufphase mit "Lichtflackern" !!!

    E320 CDI unrunde Warmlaufphase mit "Lichtflackern" !!!: Hallo Leute, habe bei meinem E320 CDI T einen unrunden Motorlauf im Standgas zu vermelden. Kommt vor bei Aussentemperaturen unter +5 Grad und...
  5. Flackern nach Brenner Tausch

    Flackern nach Brenner Tausch: Hi@all, bin neu hier und bräuchte dringend Hilfe bezüglich meiner Bi-Xenon. Habe vergangenes Wochenende aufgrund von Flackern auf der Fahrerseite...