Frage: Kaufberatung C-Klasse

Diskutiere Frage: Kaufberatung C-Klasse im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo zusammen, ich überlege derzeit einen C 180 (W202) als Gebrauchtwagen zu kaufen (Baujahre: 98/99/2000). Wie sieht es aus bezüglich: -...

  1. Dan

    Dan Crack

    Dabei seit:
    12.11.2001
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203.708 (vorher: W168.008 "Elch")
    Hallo zusammen,

    ich überlege derzeit einen C 180 (W202) als Gebrauchtwagen zu kaufen (Baujahre: 98/99/2000).

    Wie sieht es aus bezüglich:
    - Verbrauch (sind ca. 9 l/100 km realistisch mit Automatik)?
    - Zuverlässigkeit, Qualität bzw. bekannte Mängel bei diesem Mercedes Modell?

    Viele Grüsse
    Dan
     
  2. #2 HCO8676, 17.03.2002
    HCO8676

    HCO8676 Frischling

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 K
    Hallo Dan,

    ich kann Dir nur vom 180er mit Automatik abraten. Ohne Automatik ist der Wagen schon nicht gerade spritzig.
    (Über 200 habe ich ihn nicht bringen können)

    Ich bin mal leihweise einen 180er Automatik mehrere Monate gefahren. Ich habe nicht schlecht gestaunt, als mich auf der Autobahn mehrere Fiestas locker überholt haben.

    Der Verbrauch dürfte sich bei "normaler" Fahrweise bei ca. 10-11l einpendeln.

    Gestaunt habe ich auch über die Motorhaube, die sich bei ca. 180 km/h an beiden vorderen Ecken um ca. 1 cm angehoben hat. Dieses Phänomen habe ich auch schon von anderen gehört.
    (Tritt bei beim W203 zum Glück nicht mehr auf)

    Empfehlen kann ich den 200er Kompressor. Der ist sehr spritzig.
    Den Verbrauch kann man mit dem des C180 vergleichen.
    Der 200 Kompressor ist ja im Prinzip der gleiche Motor, halt nur mit angebautem Komprssor. (gleicher Hubraum)

    Übrigens läuft der 180er wesentlich rauher, als der 200er K.
    (...obwohl gleicher Motor... hm?)

    Nun ja...

    ... das sind meine Erfahrungen mit dem 180er
     
  3. #3 Adrian Newey, 17.03.2002
    Adrian Newey

    Adrian Newey Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    280SE
    Hallo Dan,

    ich selbst fahre zwar keinen W202, bin aber seit 1996 "Mitfahrer" bei einem C180 aus 12/95 mit 5-gang Schaltung (keine Automatic). Von der Qualität und der Zuverlässigkeit kann ich nur schärmen (wenn ich mir die Verarbeitung des W203 anschaue...), die Verarbeitung im Innenraum sehe ich auf Höhe des W140.
    Dass ich es nicht vergesse: Mit 75.000KM hängt immernoch der erste Auspuffenttopf (rostfrei) unter dem Kofferraum. Bisher gab es nur zwei kleinere Mängel: Nach 5 Jahren war die Funkfernbedienung kaputt (is desöfteren auf den Boden gefallen; Ersatz kostet um die 100€); einmal musste die Spur eingestellt werden (1998).

    Über den Verbrauch kann ich nicht sehr viel sagen; mein Vater fährt zu 90% Stadtverkehr (ca. 10l/100km), über Land/ auf der Autobahn ca. 8l/100km. Als Gebrauchtwagen kann ich den C180 empfehlen, da Steuer und vorallem Versicherung deutlich günstiger sind als bei den anderen Modellen. Wenn Du eher auf Fahrspaß oder Langstrecke wert legst, kann ich Dir den C220 CDI empfehlen, den dann aber bitte mit Automatic!

    @ HCO8676

    Wie willst Du denn nen C180 Automatic auf deutlich über 200km/h (laut Tacho) bringen? Selbst in der Schaltversion sind "nur" 193km/h eingetragen! Meine Vmax auf der Autobahn waren 205km/h (leicht bergab, Rückenwind ;) sowie freie Bahn :D).


    MfG
    Adrian
     
  4. artar

    artar alter Hase

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Ford Granada
    hallo,

    ich fahre seit 4 jahren einen c220d (w202) baujahr 7/94.
    ich kann auch nur gutes vom w202 berichten. obwohl das auto jetzt fast 7 jahre alt ist,
    klappert nichts und es fährt sich fast wie ein neues auto. das original auspuffendrohr wurde letztes jahr aufgrund eines rückrufes gewechselt.
    sonst ist alles ausser den verschleissteilen alles noch von der erstausrüstung. diese woche wird die lichtmaschine getauscht.
    vom rost ist das auto noch jahre entfernt.

    mit den 95 ps macht der c220d locker 180 km/h und mehr (5 gang schaltgetriebe). meine richtreschwindigkeit auf der autobahn sind konstant 170 km/h.
    ich fahre ca. 40.000 km im jahr und das auto hat jetzt 230.000 km drauf.
     
  5. #5 Taxidriver, 17.03.2002
    Taxidriver

    Taxidriver Dieselhirte

    Dabei seit:
    27.01.2002
    Beiträge:
    513
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 300 de / S213.216
    Hi Dan,

    auch ich kann den 180er nur für den empfehlen, der einfach nur vorwärts von A nach B kommen will und ein Gemüt wie ein Schaukelpferd hat.

    Ich habe bisher zwei W202 ( 200er und 220 CDI ) mit Automatik gefahren, den CDI heute noch.
    Der 200er hat einen etwas besseren Drehmomentverlauf als der 180er. Auf der Autobahn waren locker Tacho 215 drin ( 200 standen im Fahrzeugschein ). Im Verbrauch lag er beim Bummeln bei ca. 7,2 und gewöhnlich bei 9,5 Litern / 100km. Eigentlich wollte ich den 230 Saugmotor haben, weil der aus meiner sicht der gelungeste 4-Zylinder war. Nur ist der leider eine Rarität. Ich glaube aber, bei Deinen Baujahrvorgaben gabs nur noch den 240er 6-Zylinder ( ziemlich müder Säufer ).

    Der 220 CDI war die Offenbarung nach dem Benziner. Drehmoment in allen Lebenslagen, souveräne Fortbewegung. Der Verbrauch liegt bei mir, je nach gefahrener Strecke, zwischen 6,1 und 7,8 Litern / 100km. Letztere Anzahl basiert auf überwiegendem Kurzstreckenverkehr in der Stadt und Vollgas auf der Autobahn ( Tacho 210 ). Nach fast dreieinhalb Jahren mit dem Diesel fahre ich jeden Tag immer noch mit großer Begeisterung diesen Wagen, nun mit schon 92.000 km auf der Uhr.

    In Sachen Sitzkomfort und Verarbeitung ist der W203 im Gegensatz zum W202 eine Provokation. Diesen Wagen hatte ich schon mehrmals als Leihwagen geschäftlich gefahren. Ist allerdings eine ordentliche Fahrmaschine. Nur, wenn ich echten Fahrspass will fahre ich in die Eifel :cool: . Im normalen Betrieb ist das aber zu wenig für mich. Hoffnung macht mir allerdings die neue E-Klasse.

    Viel Spass weiterhin bei der Autosuche und viele Grüße von Taxidriver

    @Adrian Newey
    Mein Auspuff am CDI ist auch noch der Erste. Und Gesund. Sonst keine weiterenPeinlichkeiten.:D :D :D
     
  6. Muckel

    Muckel Bergisch ge Born!

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    X204.992 / s203.240
    W 202

    hi dan,
    ich fahre einen W 202 mit 180er motor und automatik von 04/99.
    ich kann nur sagen, super verarbeitet, kein knistern oder ähnliches trotz MB Sportfahrwerk.
    Verbrauch ca. 9Liter bei gemischtem Stadt/Landbetrieb und normaler Fahrweise.
    Letzendlich kommt es darauf an was du erwartest. Bei 1,8 liter hubraum und 122 PS mit automatik ist bei einem Berg schnell der wunsch nach einem größeren Benziner oder Diesel vorhanden. Für mich, ist es so wie beschrieben, ich möchte von A nach B kommen und das ist mit der kombination möglich, willst du rekorde in sportlicher fahrweise schlagen, dann laß es und gönn dir einen größeren benziner oder noch besser einen CDI.
    Pannen bisher keine, regensensorchen machte anfangs mucken ansonsten keine beanstandungen.
    Besonders zu empfehlen:
    regensenso,Automatisch abblendender spiegel, klima besser automatisch, sitzheizung(auch bei stoffsitzen).
     
  7. Tob

    Tob Crack

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 220 CDI Coupè (C207.302) Bj. 02/13
    Es kommt natürlich auf die Ansprüche an, aber ich kann auch nicht zum "Zäh 180" raten. Vor kurzem konnte ich einen C 180 (W 203) probefahren, der hat mir dank 2 l.-Maschine wesentlich besser gefallen.
    Auch wenn man mit ihm keine Bäume ausreißen konnte :-)
    Sonst finde ich die Qualität des W 202 top, auf eventuelle Ölundichtigkeiten sollte man allerdings achten.

    Gruß

    Tobias
     
  8. R230

    R230 Crack

    Dabei seit:
    25.02.2002
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    *
    Tja, nur was ist die Alternative? Die ersten Diesel 200 Diesel und 220 Diesel, waren zwar für damalige Verhältnisse top, aber im Vergleich zum C180 garnicht so übel. Viel ist auch subjektiver Eindruck beim 180. Die CDI´s sind gebraucht auch noch recht teuer - vor allem im Vergleich zum 180, oder haben utopische km Zahlen. Den 220 Benziner hat eigentlich nie jemand gut gefunden - war vor allem auch störanfällig! Dann gibts nur noch den 230!!! nicht 200 Kompressor (@HCO8676 den gab es nur für Italien => Steuer) und den 280. Beide dürften außerhalb der Preisvorstellung sein.
    Rein persönlich finde ich den C180 gut.
    Ich hatte im Frühjahr einen der ersten (war mein erstes Auto - kann also auch von mir ein subjektiver Eindruck sein!). Mit annähenr Vollausstattung (Leder/Klimaaut./elektr. Sitze/4x FH/Sport etc.) und zusätzlich noch die 17 Zoll BRABUS Felgen. Natürlich war der Wagen nicht der agilste, aber gerade auf der Autobahn fand ich ihn - vor allem im Vergleich zum wirklich schlimmen 190 E 1.8 ziemlich erträglich. Zugegeben meiner war wohl in der Serienstreuung recht oben angesiedelt, deshalb ar auch der Verbrauch überm Schnitt. Während der Reparaturzeit eines unverschuldeteten Unfalls (3 Wo) habe ich einen C180 Automatik bekommen, ich fand den eigentlich sehr sehr sehr gut.
    Also ich würd mich nicht verrückt machen lassen, und den Wagen nehmen, den Du Dir leisten kannst. Aber nicht vergessen:
    Probefahren und durchchecken lassen!

    Liebe Grüße

    Olli
     
  9. Bishop

    Bishop alter Hase

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211.026, S204.222
    Hallo Dan,

    ich kann die Eindrücke von Taxidriver nur bestätigen. Habe selbst Erfahrungen mit einem C180 (Handschaltung) und fahre seit 05/2001 einen (der letzten) W202 C220CDI (Automatik).

    Fahrdynamisch ist natürlich kein Vergleich möglich. Aber auch mit dem C180 ist man zügig unterwegs. Solang nicht allzuviel Berge auf der Strecke liegen.

    Zuverlässigkeit und Verarbeitung ist bei den von mir gefahrenen Modellen ab Bj. 96 tadellos. Das bei meinem jetzigen C220CDI festgestellte Flattern der Motorhaube bei hohen Geschwindigkeiten lässt sich in Sekunden beheben (siehe entsprechender Beitrag in diesem Forrum).

    Die Qualitätsanmutung ist meiner Meinung nach besser als im W203. Wenn ich dort nur die häßlichen Blindschalter am Dom sehe. Da steckt einfach keine Liebe zum Detail mehr drin! Die Analogie zum W140 ist da treffend formuliert (Beitrag von Adrian).

    Sieh zu, dass du Modelle mit vernünftiger Ausstattung bekommst. Volumenmodelle wie C180 und C220CDI sind da oft "Magerpackungen". Neben Gimmicks wie automatisch abblendbarer Innen- und Rückspiegel oder Regensensor ist vor allem der Multikontursitz auf Langstrecken eine wahre Wohltat.

    Viel Spaß mit deinem "neuen" Wagen.
     
  10. Dan

    Dan Crack

    Dabei seit:
    12.11.2001
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203.708 (vorher: W168.008 "Elch")
    Hi zusammen,

    Danke für Euere Antworten. Bezüglich Geschwindigkeit bin ich von meinem bisherigen Fahrzeug (A 170 CDI) nicht so verwöhnt, ich denke da wird mir ein C 180 schon reichen. Ich überlege aber evtl. einen C-Klasse Diesel zu kaufen ( wg. > 20.000 km pro Jahr).
    (Ich halte Euch auf dem laufenden ;) )

    Viele Grüsse
    Dan
     
  11. #11 Otfried, 20.03.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Dan,

    eigentlich kannst Du von der Karosserie nichts falsch machen. Es gibt keinerlei Rostprobleme. Auch das von HCO8676 beschrieben flattern der Motorhaube kann ich nicht bestätigen – im W 202.035 eines Freundes sind wir schon mehrmals 280 km/h gefahren, ohne das die Haube flatterte. Es kommt hier auf die Einstellung an.
    Was ich mir anschauen würde ist bei Fahrzeugen, welche sehr stark im Stadtverkehr mit Borsteinparken genutzt wurden, die Spurstangeköpfe sowie die Simmeringdichtung.
    Bei Fahrzeugen, welche oft Kurzstrecke betrieben wurden zudem auf die Zylinderkopfdeckeldichtung und die Steuerkettendeckeldichtung achten.
    Diese Fahrzeuge näßen gerne Öl an den angegebenen Stellen.
    Die Getriebe sind in der Regel recht robust, die Schaltgetriebe je nach Einstellung etwas hakelig, was jedoch beseitigt werden kann.
    Die vollautomatischen Getriebe sind robust und langlebig.

    Bei den Motoren würde ich jedoch vom M 111.921 {"C 180"} abraten, da er mit der schweren Karosserie überfordert ist – speziell in Verbindung mit einem vollautomatische Getriebe. Erfahrungsgemäß steigt der Verbrauch überproportional.
    Der Wagen wurde Benzinmotoren von 122 PS – 347 PS {400 PS} und Dieselmotoren von 75 PS - 150 PS angeboten.
    Der im vorhergehenden Text erwähnte "C 200 Kompressor" {W 202} war jedoch nur das "Italienmodell", welches in Italien, Griechenland Spanien und Portugal angeboten wurde. In Deutschland wurde der M 111.975 {"C 230 Kompressor"} angeboten.
    Wenn es ein "kleiner" Motor sein soll, würde ich zumindest den W 202.020/M 111.945 {"C 200"} wählen, welcher in Verbindung mit einem vollautomatischen Getriebe komfortabler läuft als der W 202.018.

    Interessante Modelle dieser Bauserie sind noch der W 202.028/M 104.941 {"C 280"}, welcher geringen Treibstoffverbrauch mit hohen Fahrleistungen verbindet.

    Wie Du schreibst sind bei den Diesel - W 202 interessante Fahrzeuge wie der W 202.133/OM 611.960 {"C 220 CDI"} zu finden.

    Als zukünftige Anlageobjekte lohnt es sich noch die Fahrzeuge mit den Motoren M 104.992 3.6 {3.6 Liter}, M 113.944 {4.3 Liter} oder M 113.980 {5 ½ Liter} anzuschauen.

    Lies bitte hierzu noch folgenden Thread: http://www.db-forum.de/showthread.php?threadid=846
     
  12. Tob

    Tob Crack

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 220 CDI Coupè (C207.302) Bj. 02/13
    Hallo Otfried,

    ich hätte da noch eine kleine Ergänzung: Im T-Modell wurde auch in D der C 200 K angeboten.
    Aber wenn nur eine Limo in Frage kommt, dann siehts diesbezüglich schlecht aus.

    Gruß

    Tobias
     
  13. Janosz

    Janosz Frischling

    Dabei seit:
    11.02.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    c200 cdi
    Alternative ?

    Fahr 'nen w202 C200 CDI, bj 1999, 240.000 km, kein rost, 5 liter bei 120 km/h, leise, macht keine Probleme. lauft IMMER. Wass willste noch mehr ??
     
Thema:

Frage: Kaufberatung C-Klasse

Die Seite wird geladen...

Frage: Kaufberatung C-Klasse - Ähnliche Themen

  1. Motorwarnleuchte S Klasse W 222

    Motorwarnleuchte S Klasse W 222: Hallo ihr Mercedes Fans ! Ich war heute in einer freie Wekstatt um den Fehlerspeicher meines W 222 auslesen zu lassen ( Gelbe Motorwarnleuchte...
  2. A-Klasse W176 Rückfahrkamera Nachrüsten

    A-Klasse W176 Rückfahrkamera Nachrüsten: Hallo zusammen, suche eine Einbauanleitung zum Nachrüsten der Originalen Rückfahrkamera. Wer kann mir da helfen?
  3. Frage zum A160 (Autoradio, Multifunktionslenkrad)

    Frage zum A160 (Autoradio, Multifunktionslenkrad): Moin, Ich bin neu hier im Forum und habe eine Frage zu meinem A160 Ich habe mir einen 04/2002 A160 Benziner gebraucht gekauft und überlege, das...
  4. Navigation A-Klasse 2016

    Navigation A-Klasse 2016: Hallo, ich habe gesehen das bei Amazon SD Karten für 40 Euro angeboten werden. Hat jemand von Euch damit Erfahrung? Funktionieren die überhaupt?
  5. Kaufberatung w220 die x-te

    Kaufberatung w220 die x-te: Hallo liebe User, ja ich weiß, ... lass die Finger von dem vor-Mopf usw... :-] Vorgeschichte: Ich suche seit ca. 4 Monaten einen schicken w220...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden