Frage Reifenindex

Diskutiere Frage Reifenindex im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Mein 160 Avantgarde hatte am Anfang 195/50 R16T Good Year reifen Wollte fragen ob ich z.b. auch Contipremium Contact V reifen aufziehen darf...

  1. #1 waspain, 21.09.2002
    waspain

    waspain Relativ neu hier

    Dabei seit:
    21.09.2002
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ML-270 CDI + A-160 Avantgarde
    Mein 160 Avantgarde hatte am Anfang 195/50 R16T Good Year reifen

    Wollte fragen ob ich z.b. auch Contipremium Contact V reifen aufziehen darf weil ich an die billig rankomme oder nur T index reifen.
    danke im vorraus
     
  2. #2 cobraeins, 21.09.2002
    cobraeins

    cobraeins Crack

    Dabei seit:
    24.11.2001
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Du kannst alles aufziehen was T und höher (z.B. V oder Z) ist.

    Mercedes empfiehlt allerdings sogenannte "MO" (=Mercedesausführung) Reifen... warum auch immer..?
     
  3. #3 michael-karl, 22.09.2002
    michael-karl

    michael-karl Crack

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A210,Vollaustattung.
    Reifenindex?

    Hallo Waspain, nur als zusatzinformation: Falls bei dir im Brief bzw. Schein hinter der Reifengröße "MO" steht dürfen NUR MO gekennzeichnete Reifen montiert werden !!! Auch wenn einige was anderes sagen, es ist unumgänglich da eingetragen. ;) Ansonsten wird dir der TÜV bei der nächsten HU was dazu sagen... Und dann musst du noch 4 neue kaufen...

    Viele Grüße & gute Fahrt,Michael. :cool:
     
  4. #4 waspain, 22.09.2002
    waspain

    waspain Relativ neu hier

    Dabei seit:
    21.09.2002
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ML-270 CDI + A-160 Avantgarde
    Im Schein steht:
    195/50R15 82T auf 5 1/2Jx15H2/ET54
    mit Anmerkung
    Nur Sommerbereifung und nur Continental, Dunlop, Goodyear, Michelin oder Pirelli.
    Achse 1/2 auch 205/45R16 MO 83H nur Continental, Dunlop, Goodyear, Michelin oder Pirelli auf 6 1/2 Jx16H2/ET56
    Also gehe ich davon aus das der erste Typ nicht MO ist. Was heisst eigentlich MO?
     
  5. #5 michael-karl, 22.09.2002
    michael-karl

    michael-karl Crack

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A210,Vollaustattung.
    Reifenindex?

    Hallo Waspain, diese "MO" Kennzeichnung hat DC ins Leben gerufen da für den W168 eine höhere Flankensteifigkeit der Bereifung nötig ist als üblicherweise! Stichwort : ELCHTEST!Da hierbei der Umfaller passiert ist da der Reifen von der Felge rutschte und sich die Felge im Asphalt verhakte ! Und eine höhere Flankensteifigkeit verhindert eben dieses . Sicherlich wird bei normaler Fahrweise kaum einer an diese Grenzen stoßen aber um im Falle eines Problems in welcher Form auch immer (Unfall etc.) kein Theater mit der Versicherung zu haben sollte man sich an die vorgegebenen Marken halten. Die Markenbindung ist klar nach neuem EU-Recht keine Vorschrift mehr aber wenn was passiert ist kann das für die Versicherung ein guter Aufhänger sein den Schutz abzulehnen. (Fahrlässigkeit denn der Hersteller DC weist darauf hin das es so zu sein hat!) Die "MO" Kennzeichnung bei 205/45-16 und /40-17 ist hingegen zwingend da in den Brief eingetragen!!! Laut einem von mir mit TÜV geführtem Dialog erlischt die Betriebserlaubnis des Autos ohne "MO" Kennzeichnung (wußte ich schon vorher nur ein schlauer Bekannter von mir wollte es nicht glauben) Ich denke du weisst somit wie zu verfahren ist.

    Viele Grüße & Guet Fahrt,Michael.;)
     
  6. #6 Dr. Low, 22.09.2002
    Dr. Low

    Dr. Low Owner of "Project Rudi"

    Dabei seit:
    28.04.2002
    Beiträge:
    1.100
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keins mehr
    Also, legt mich jetzt nicht drauf fest, aber ich glaube, meine Goodyear Eagle F1 sind keine MO Reifen (auch in 205/45 ZR 16), eingetragen sind sie trotzdem!
     
  7. davtho

    davtho alter Hase

    Dabei seit:
    16.09.2001
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2000 A 160 CDI
    MO ist zeichen fuer verstaerkte reifen seitenwand, also Reinforced hiess es bei Continental Sport Contact RF
     
  8. #8 michael-karl, 22.09.2002
    michael-karl

    michael-karl Crack

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A210,Vollaustattung.
    Reifenindex?

    Hallo Dr Low, wenn bei deinem Auto die 205er vorher nicht im Brief standen (d.h. auch kein "MO"und keinerlei Reifenmarken) und der TÜV dir das ohne "MO" eingetragen hat, trägt ja logischerweise der Prüfingenieur der die Eintragung vorgenommen hat die Verantwortung denn dafür hat er ja unterschrieben. Im Falle eines Falles weisst du denn ja an wen du dich wenden kannst .:rolleyes:

    Hallo Davtho, du hast recht "MO" bedeutet eine verstäkte Flanke wie ich schon in meinem Vorposting ausführte. Aber der Begriff "Reinforced" hat nicht viel damit zu tun er bedeutet lediglich das der Reifen komplett mit Stahlgürtel gefertigt wurde .(Früher gab es noch an den Flanken Textilgürtel) Es ist darüber kein aufschluß möglich wie stabil die Flanke ist und ob sie den DC Vorgaben entspricht.

    An alle kann ich nur sagen das jeder das selber entscheiden muss was ihm Sicherheit für sich und andere und der Versicherungsschutz im Falle eines Falles wert sind..............

    Viele Grüße & Gute Fahrt,Michael.:(
     
  9. prinz

    prinz Stammgast

    Dabei seit:
    01.09.2002
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A140
    MO ist DC-spezifisch,Die Reifen wurden für die erstausstattung nach Herstellervorgaben gefertigt. RF ist Reinforced hat aber immer noch Gewebe in der Seitenwand und KEIN Stahl,XL-Reifen sind Reifen mit höheren Li(Loadindex) also höhere Tragkraft= neue Bezeichnung für Reinforced-Reifen.Teilweise gigt es aber einige Grössen nur in MO und werden auch nur so gebaut,macht sich aber nicht bemerkbar im Fahrbetrieb.Zur Markenbindung sei anzumerken,es nur noch als Empfehlung anzusehen(auch Rechtlich).
     
  10. #10 michael-karl, 23.09.2002
    michael-karl

    michael-karl Crack

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A210,Vollaustattung.
    Reifenindex?

    Hallo Prinz, nach dem was du so sagst waren ja meine KD-Servicelehrgänge bei Pirelli nichts wert da du das ja besser wie der Hersteller der Reifen kennst . Und anscheinend weiss ich als KFZ-Meister auch nicht wie Eintragungem im Brief & Schein auszulegen sind. Leider sind viele Autobesitzer erst bereit etwas zu akzeptieren wenn sie auf die Nase gefallen sind , aber wie ich schon in Vorposings sagte: Jeder hat selbst die Verantwortung für sein Fahrzeug und kommt für damit angerichtete Folgeschäden auf.

    P.S: Letztens hat der TÜV hier am Ort einen A190 bei der HU stillgelegt weil keine 205/40-17 MO drauf waren sodern MO fehlte!
    Ich habs nur zufällig mitbekommen da ich grad da war....


    Trotzdem Viel Spaß & Hoffentlich gute Fahrt,Michael.


    :rolleyes:
     
  11. prinz

    prinz Stammgast

    Dabei seit:
    01.09.2002
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A140
    Michael-Karl,sage mir bitte welcher Pkw-Reifen in der Seitenwand Stahlfäden hat!!!!! Oder meinst Du den Wulstkern!Die Seitenwand bei LKW-REIFEN(Radial )hat Stahlfäden.Dein Tagesseminar bei Pirelli war wohl nicht so Erfolgreich oder habt ihr auch Themen wie Rundlaufprobleme P6000, Laufleistung beim P4000 Besprochen?Die Reklamationen sind ja wohl auch dir bekannt.Aber als KFZ-MEISTER bist Du wohl vom Fach,oder arbeitest du als Vulkaniseur bzw. Meister.
     
  12. #12 michael-karl, 23.09.2002
    michael-karl

    michael-karl Crack

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A210,Vollaustattung.
    Reifenindex

    @ Prinz: Selbstverständlich war der Wulstkern gemeint die Wand selbst ist in Textilgewebe! Und von den anderen Problemen die du ansprichst habe ich hier kein Wort geäussert . Rundlaufprobleme sind mir aus der Praxis mehr von Dunlop bekannt. Außerdem wenn du vom Fach sein solltest und warst schon einmal auf solchen schulungen dürftest du wissen das kaum ein Hersteller Probleme offen zugibt und dort nur technische Zuordungen und Montage und Lagerhinweise sowie Besonderheiten diskutiert werden. "MO" zum Beispiel. Und Herstellervorschriften. Deine Antwort geht wohl vom Thema etwas ab da hier ja wohl über die Frage was man fahren darf und nicht wie lang der Reifen hält und welche Fehler er hat gesprochen wurde. Das darf jeder gern für sich entscheiden und innerhalb des erlaubten kaufen was er will.


    MFG Michael.
     
  13. #13 Wilfried, 23.09.2002
    Wilfried

    Wilfried Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Prinz,

    ich kann den Aussagen von Michael nur zustimmen. Der Irrglaube, die Reifenbindung sei aufgehoben hält sich leider immer noch.
    Rechtlich sieht es so aus, das die EU Vorschriften für den freien Wettbewerb die bisher bestehende Markenbindung aufgehoben haben. Daraufhin wurde jedoch von manchen Herstellern bestimmte reifen für die Freigabe vorgeschrieben. Als bestes Beispiel möchte ich hier die Vmax Anhebung bei AMG Fahrzeugen erwähnen.

    Hallo Michael,

    MO wurde nicht von DaimlerChrysler erfunden. Soweit ich mich erinnern kann, begann es vor ca. 25 Jahren mit N0 Kennung auf den Reifen für den Porsche 911 3.0 Liter. Andere Hersteller sind nachgezogen, besonders die Michelin TRX Reifen in den metrischen Größenangaben wurden nur für einzelne Fahrzeugmodelle speziell für die Fahrwerksauslegung derselben gefertigt. Ich erinnere mich hier an Audi Quattro, BMW 635 M, Ferrari 308 GTBi/GTSi, 512 BBi, aber auch Modelle wie den Renault R 5 Turbo.
    Diese Kennzeichnungen wurden seitdem auch bei den Zoll-Größen übernommen. Je nach Kennung gibt der Fahrzeughersteller seine spezifischen Anforderungen vom Fahrwerksdesign an den Reifenhersteller weiter, welcher bei der Produktion der Reifen die entsprechenden Stellen anders fertigt als bei Reifen derselben Größe in der Standardausführung.
    Im Fall des W 168 sind die Reifenflanken verstärkt, um den höheren Beanspruchungen bei Kurvenfahrt Rechnung zu tragen.
     
  14. #14 Otfried, 23.09.2002
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Prinz,

    die jeweilige Kennung des Reifens für einen bestimmten Hersteller bemerkt man sehr wohl bei Fahren. Bei einem Fremdfabrikat für ich einmal Reifen ohne Kennung anstelle der vorgeschrieben K1 Reifen. Bei einer Geschwindigigkeit, wo der Wagen sonst absolut ruhig lief, fing er über die VA an zu springen und zu versetzen. Nachdem ich die Reifen gegen K1 gewechselt hatte, lief der Wagen auf dem selben Autobahnstück wieder normal wie auf Schienen.
    Gleiches bemerkte ich auch bei meinem E 32.
     
  15. #15 michael-karl, 23.09.2002
    michael-karl

    michael-karl Crack

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A210,Vollaustattung.
    Reifenindex?

    Hallo Wilfried , völlig richtig was du sagst, denn das habe ich auch schon in meinen Vorpostings hier ausgeführt. Es freut mich das Du wenn auch bisher leider anscheinend als einzigster ausser mir die geltenden Voschriften kennst. ;) Anscheinend meinen die meisten man darf alles draufmachen hauptsache schwarz und rund. Genau die Aussage der verstärkten Flanken beim W168 machte ich auch in Verbindung mit dem Hinweis das beim "Elchtest" der Reifen wg. der Beanspruchung von der Felge gerutscht ist und die Felge sich im Untergrund verhakt hat und der Elch kippte. Mit stabileren Flanken passiert das eben nicht! Ich wusste ebenfalls das bei anderen Autos Sonderkennzeichnungen üblich sind nur hier ging es eben um "MO" beim W168 da anscheinend niemand glauben will das es zwingend vorgeschrieben ist! Die TRX - Geschichte kenne ich auch noch aber das ist ja gottseidank gestorben denn das war ja damals schon schwer und teuer genug diese Michelin Reifen zu bekommen. Danke für deine Unterstützung,hoffentlich sehen die anderen es jetzt ein. ;)

    Viele Grüße & Gute Fahrt,Michael.:)
     
Thema:

Frage Reifenindex

Die Seite wird geladen...

Frage Reifenindex - Ähnliche Themen

  1. ET Frage

    ET Frage: Hallo, ist eine Einpresstiefe von 60 auf einer E Klasse W212 Bj 2010 noch fahrbar, es handelt sich um Felgen von einem DB - ML, MFG
  2. Frage zum Radio aps50

    Frage zum Radio aps50: Ich bin neuer Besitzer eines alten b150. Das Baujahr ist 2006. Zu meiner Frage. Wenn ich manchmal nur zum Auto gehe um was aus dem Kofferraum zu...
  3. Frage zum A160 (Autoradio, Multifunktionslenkrad)

    Frage zum A160 (Autoradio, Multifunktionslenkrad): Moin, Ich bin neu hier im Forum und habe eine Frage zu meinem A160 Ich habe mir einen 04/2002 A160 Benziner gebraucht gekauft und überlege, das...
  4. ein W108 Freund mit einer Frage

    ein W108 Freund mit einer Frage: Guten Tag in die Runde! Seit gut einem Jahr bin ich Besitzer eines W108, 280S Automatic in dunkelblau 904. Das war ein ausgesprochener...
  5. Felgen Frage bitte um Erfahrungen

    Felgen Frage bitte um Erfahrungen: Hallo zusammen,bitte um eure Unterstützung.GLC COUPE 300 4M Würde gern die LS 30 Felgen kaufen. Die bietet man mit ABE in VA 9.5x20 HA 9.5X20 255...