Funktionsweise der Feststellbremse

Diskutiere Funktionsweise der Feststellbremse im Technische Erklärungen Forum im Bereich Technik; Hallo Techniker! Im E-Klasse-Forum gibt es einen Thread, der sich mit der vermeintlichen Reinígung der Feststellbremse beschäftigt. Ich war...

  1. S_G

    S_G Crack

    Dabei seit:
    13.10.2001
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E200T K (2001)
    Hallo Techniker!

    Im E-Klasse-Forum gibt es einen Thread, der sich mit der vermeintlichen Reinígung der Feststellbremse beschäftigt.

    Ich war bisher immer der (falschen?) Meinung, die "Feststellbremse" wäre nur eine andere Art der Betätigung der ganz normalen (hinteren) Bremsanlage.

    Da ich mich damit noch nie ernsthaft auseinandersetzen mußte, daher meine Frage: handelt es sich bei der Feststellbremse um ein eigenständiges Bremssystem oder nur eine besondere Betätigung der Bremskolben?

    Im letzteren Fall würde es mir nämlich überhaupt nicht einleuchten, welchen Sinn die Hinweise auf ein "Reinigen" der Feststellbremsanlage haben sollten. Aus der Erinnerung heraus ist mir nämlich einzig das Vermeiden eines "festrostens" bei seltener Benutzung der Feststellbremse bekannt.

    Schon mal danke für hilfreiche Antworten.
     
  2. Higgi

    Higgi Crack

    Dabei seit:
    12.07.2002
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keines
    Die Feststellbremse bei Mercedes ist eine klevere Sache!

    Die hinteren Scheibenbremsen sind so geformt, daß im inneren der Scheibe noch eine Trommelbremse Platz hat! Auf diese Bremstrommel wirkt die Feststellbremse....

    Besonders bei Fahrzeugen mit Automatik wird aber diese eher selten betätigt, so daß sich Rost bilden kann und die Bremswirkung nachlässt bzw. einseitig werden kann, da die Trommelbremse ja nicht beim "normalen" Bremsen mitbetätigt wird.
     
  3. S_G

    S_G Crack

    Dabei seit:
    13.10.2001
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E200T K (2001)
    Vielen Dank für die Aufklärung!
     
  4. #4 Simon Templar, 07.04.2003
    Simon Templar

    Simon Templar *immer-noch-haben-möcht*

    Dabei seit:
    25.12.2002
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211.016 & W168.031
    Kann man daraus schließen, daß man hin und wieder mal mit leicht getretener Feststellbremse eine kurze Strecke rollen sollte, um diese von event. Rost oder sonstwas zu reinigen, damit die im Fall des Falles auch richtig funzt?:confused:
     
  5. #5 Horst II, 08.04.2003
    Horst II

    Horst II Dieselfahrer

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mazda CX-5
    Hallo Simon,

    ja, genau so!

    Gruß
    Horst
     
  6. #6 Simon Templar, 08.04.2003
    Simon Templar

    Simon Templar *immer-noch-haben-möcht*

    Dabei seit:
    25.12.2002
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211.016 & W168.031
    ;) :D :p :)
     
  7. #7 Stephan Täck, 08.04.2003
    Stephan Täck

    Stephan Täck Sternengucker

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W639 Viano 2,2CDI
    Hallo Simon,
    diese Vorgehensweise nützt leider nichts,in der Regel rosten das Spreitzelement oder das Seil fest.Ganz abgesehen davon das die herkömmliche Trommelfeststellbremse in Zukunft durch den Kombisattel ersetzt wird.Beim Kombisattel werden die Belege über den Bremskolben durch eine Exenterwelle an die Bremsscheibe der Hinterachse gedrückt.Der Kombisattel ist ansonsten ein ganz normaler Bremssattel.Renault,BMW und VW bauen diese Sättel in einigen ihrer Modelle großserienmässig ein.
     
  8. #8 Simon Templar, 08.04.2003
    Simon Templar

    Simon Templar *immer-noch-haben-möcht*

    Dabei seit:
    25.12.2002
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W211.016 & W168.031
    Wieder mal typisch, daß DC hinterherläuft !?:confused:
     
  9. E420T

    E420T Crack

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    vormals E420T
    jetzt E320CDI T
    und A180CDI
    Hallo,
    bei VW und Audi vereckt das tolle System auch regelmäßig und dann kann man einen Bremssattel für ca. 350 Euro kaufen, was ist daran ein Fortschritt ?
     
  10. #10 Horst II, 10.04.2003
    Horst II

    Horst II Dieselfahrer

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mazda CX-5
    Fortschritt?

    Das würde mich auch mal interessieren! Somal das System z. B. beim aktuellen Golf längst nicht mehr so fest greifen soll wie bei den früheren Modellen.

    Gruß
    Horst

    PS: Was sucht das ganze Thema eigentlich im Motor-Forum?
     
  11. S_G

    S_G Crack

    Dabei seit:
    13.10.2001
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E200T K (2001)
    Da die Feststellbremse weniger zu den Anbauteilen gehört und die Techniksparte nichts weiter hergab (Schrauberforum? nö, ich will ja nichts schrauben!), habe ich halt hier gefragt. Ist das so schlimm?
     
  12. #12 Otfried, 10.04.2003
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Sascha,

    nein – ich habe den Thread in die "Technischen Erklärungen" gepackt. Ansonsten bleibt den bisherigen Ausführungen nicht hinzuzufügen.
     
  13. S_G

    S_G Crack

    Dabei seit:
    13.10.2001
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E200T K (2001)
    Hallo Ottfried,

    ich denke, hier ist die Frage wirklich am besten aufgehoben.

    Jedoch sollte m.E. der Punkt "Technische Erläuterungen" von "Allgemeines" in den Forumsteil "Technik" wandern, da ist er glaube ich am besten aufgehoben und für entsprechende Fragen leichter zu finden.

    Nur so als Vorschlag.
     
  14. #14 Horst II, 11.04.2003
    Horst II

    Horst II Dieselfahrer

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mazda CX-5
    Wo Du recht hast... :)

    Gruß
    Horst
     
  15. ralf

    ralf Crack

    Dabei seit:
    05.06.2001
    Beiträge:
    13.391
    Zustimmungen:
    1
    Finde ich auch!
     
  16. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Re: Fortschritt?

    Ich kenne dieses System von meinem Zafira. Opel hat es erstmalig beim aktuelle Astra eingesetzt. Wer Astra/Zafira Fahrer kennt, weiß daß es der übelste Rückschritt war, den eingebrockt hat Porsche (Porsche war maßgäblich an der Entwicklung des Astra G/ Zafira Fahrwerkes & Bremsen beteiligt). Erst nach 4 Jahren hatte es man geschafft ein einigermaßen zuverlässiges System auf die Beine zu stellen. Zuvor klemmten häufig die Bremssättel und Opel tauschte beim Auftreten bei bis zu 3 jährigen Fahrzeugen die komplette Bremsanlage (Scheiben, Sättel und Belege) auf Kullanz. Interessant ist die Tatsache, daß diese Probleme selten bei Personen auftreten, die regelmäßig die Handbremse verwenden.

    Also das System mit der getrennten Trommelbremse ist zwar teuerer aber alltagstauglicher

    Gruß Dirk
     
  17. #17 Horst II, 11.04.2003
    Horst II

    Horst II Dieselfahrer

    Dabei seit:
    11.06.2001
    Beiträge:
    1.816
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mazda CX-5
    He Ralfi,

    Du bist ja schneller als der Schall ! :D

    Danke und Gruß
    Horst
     
  18. #18 thomlahn, 25.04.2003
    thomlahn

    thomlahn Crack

    Dabei seit:
    26.07.2001
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    keinen Benz
    Also bei Astra / Zafira hat Opel den Fehler gemacht, die Kombibremse bei jemand zu kaufen, die das noch nicht so oft gemacht haben. Inzwischen hat man auf den Hersteller umgestellt, der das richtig kann ;) ;)

    Wenn mal an dem System was verreckt, liegen die Kosten pro Seite bei ca. 150 Euronen plus Einbau. Oft wird einfach der Fehler gemacht, dass versucht wird beim Belagwechsel den Kolben wie an der Vorderachse zurückzudrücken und dabei wird die Kolbenmanschette oder die integrierte Nachstellung beschädigt. Das geht aber nicht, der Kolben muss mit einem geeigneten Werkzeug zurückgedreht werden.

    Gruß, thom
     
  19. robi

    robi Crack

    Dabei seit:
    31.05.2002
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C220 CDI (W203)
    Hallo zusammen,


    macht es wirklich Sinn,das bei Mercedes die Feststellbremse auf die Hinterraeder wirkt?

    -Schliesslich sind bei eingelegtem Gang die Hinterraeder sowieso blockiert.

    Waere es nicht sinnvoller,die Feststellbremse auf die Vorderraeder "zu legen"? :confused:



    Gruss
    robi
     
  20. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Hallo Robi

    Eigentlich eine gute Idee, aber die Feststellbremse muß unabhängig vom eigentlichen Bremssystem sein und wird über eigenem Zugseil betätigt. Zusätzlich muß der Bremsdruck auf beide Räder fast identisch sein. Auf die gelenkten Vorderräder ist dieses nur aufwändig machbar. Zusätzlich sind blockierende Hinterräder eher zu beherrschen als blockierende Vorderränder.

    Im Übrigen ziehen die Tester der Automobilzeitungen Mercedes gerne Punkte bei der Sicherheit ab, weil Mercedes bei den richtigen Wagen die fußbetätigte Feststellbremse hat. Irgendwie irrwitzig

    Gruß Dirk
     
Thema:

Funktionsweise der Feststellbremse

Die Seite wird geladen...

Funktionsweise der Feststellbremse - Ähnliche Themen

  1. Blick auf Funktionsweise des Seitenwind-Assistent im GLE

    Blick auf Funktionsweise des Seitenwind-Assistent im GLE: Der Seitenwind im Mercedes-Benz GLE (X166) läuft über das 3-stufige Eleketronische Stabilitäts-Programm ESP, was den Fahrer bei starkem, böigem...
  2. Feststellbremse Steuergerät

    Feststellbremse Steuergerät: Da hätte ich jetzt aktuell noch etwas: 180 CDI, Automatik, 9.12 (Bj 2013) Ich fasse mich ganz kurz Hold-Funktion und autom. Aktivierung der...
  3. Genaue Funktionsweise von "Wake up"

    Genaue Funktionsweise von "Wake up": Hallo ans Forum! Ich bin hier ganz neu und würde mich freuen, wenn mir jemand auf meine nachfolgenden Fragen die passenden Antworten geben...
  4. Feststellbremse korrekt einstellen - aber wie?

    Feststellbremse korrekt einstellen - aber wie?: Ab der wievielten Raste sollte mein Auto am Berg mit der Feststellbremse gehalten werden? Momentan sind es bei meienm 8... Woran erkenne ich, ob...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden