Gas trotz bremsen

Diskutiere Gas trotz bremsen im Umfragen Forum im Bereich Allgemeines; Ich hatte mit meinem W203CL - 220CDI Automatik , Bj. 2004 - Facelift; einen bösen Crash, Gott sei Dank ohne Personenschaden. Ich fuhr zu einer...

?

Gas trotz bremsen, wer hat ähnliches erlebt

Diese Umfrage wurde geschlossen: 25.03.2010
  1. Ist mir auch schon passiert

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Habe davon gehört

    0 Stimme(n)
    0,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. zubsi

    zubsi Frischling

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203CL 220CDI Autom.
    Ich hatte mit meinem W203CL - 220CDI Automatik , Bj. 2004 - Facelift; einen bösen Crash, Gott sei Dank ohne Personenschaden. Ich fuhr zu einer ampelgeregelten Kreuzung mit ca 50 KMH, beschleunigte um die Grünphase noch auszunützen und wollte um eine 90° Kurve zu fahren bremsen. Trotz Vollbremsung ging mein Auto nicht vom Gas, die einzigen Spur war ein durchgehender Reifenabrieb vom re. Vorderreifen und dann der Einschlag in eine Betonabgrenzung. Hat jemand schon etwas ähnliches erlebt. Lt. einem Bekannten ist bei MB dieses Problem bei meiner Type bekannt. Wäre über jede Nachricht eines ähnlichen Falles froh, da wenn dies wirklich stimmt, .....
    Danke im voraus
    Christian
     
  2. #2 Andreas Harder, 24.01.2010
    Andreas Harder

    Andreas Harder ~> CL203

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Mercedes CL203 Sport Coupé
    Ich verstehe deine Unfallschilderung nicht.
    Du hast erst beschleunigt um die Ampel noch bei Grün zu bekommen und dann gebremst weil die Kurve zu scharf war und bist schliesslich wegen der Geschwindigkeit gegen ein Hindernis gefahren ?

    Klingt bei mir eher wie zu schnell und aus der Kurve gerutscht.

    Wäre nett wenn Du Deiner Umfrage noch als 3. Lösung hinzufügen könntest:

    3. Nein, weder gehört und festgestellt.
     
  3. #3 Stefan M., 24.01.2010
    Stefan M.

    Stefan M. alter Hase

    Dabei seit:
    19.08.2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 180, W 202
  4. mannny

    mannny Crack

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2007 C 230 Sport
    Einen guten Fahrerkurs mitmachen waere bestimmt gut angelegtes geld. :rolleyes:
     
  5. #5 Mercedesoldie, 25.01.2010
    Mercedesoldie

    Mercedesoldie Crack

    Dabei seit:
    07.07.2005
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E320/210
    ex. E55, C43,105,111,114,116,
    121,123,124,126,129, 191 & 210 540iA,730, uvam.
    Immer zuerst diese Zweifler!

    Nachdem bei heutigen Fahrzeugen das Gaspedal in den meisten Fällen nur noch ein Potentiometer betätigt und dann das "Gas" über Elektronik an den Motor weitergeleitet wird ist solch ein Zustand ohne weiteres möglich.

    Deshalb hat es ja in Fly by wire Flugzeugen mehrere Computer die solches verhindern sollen. Und trotzdem ist es passiert, dass bei Lauda Air während des Steigfluges 1 Triebwerk auf Schubumkehr geschaltet hat.

    Alle Mechanikgläubigen können ruhig dazulernen, dass Elektronik manchmal nicht real nachvollziehbare Sachen macht.

    Gruss
    Hubi
     
  6. mannny

    mannny Crack

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2007 C 230 Sport
    Du brauchst mir nicht zu erklaeren was Drive by wire ist.;)
    Man sollte halt fuer alles bereit sein.
    Manchmal funktioniert es nicht so gut wenn man auf eine gruene Ampel hinrast.
    Und irgendeine " Entschuldigung " muss man seiner Versicherung ja auch geben koennen.
     
  7. St37

    St37 Crack

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    MB
    Eine Absicherung ist in jedem Fall vorhanden, zumeist in Form eines zweiten Potentiometers.

    Unabhängig davon ist die Bremsanlage um einiges stärker als der Motor.

    Ein naheliegender Erklärungsansatz wäre eine Verwechslung von Gas- und Bremspedal - mit der Reifenspur der Vorderachse als verzweifelten Versuch des ESPs das Fahrzeug trotzdem noch stabil um die Kurve zu bringen.
     
  8. hela

    hela Stammgast

    Dabei seit:
    12.04.2008
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S203.208 C220CDI
    Hallo zusammen,

    fakt ist, dass mein S203.208 bei betätigtem Gaspadal und gleichzeitig aktivm Bremslichtschalter (betätigter Fußbremse) die Anforderung des gaspedals nicht zurücknimmt -wie es zum Breispiel ein VW Diesel tut. Es ist also möglich, wenn man bei einer Bresmung das Gaspedal mitbetätigt das Fahrzeug nicht verzögert. Ich erwische mich leider auch häufig dabei, beim Wechsel zur Bremse das Pedal nur seitlich zu treten, was die Gefahr des irrtümlichen Gasgebens erhöht.
    Allerdings sollte bei einer Vollbremsung und Status "ABS aktiv" der Motor weggeregelt werden...

    An einen Softwarefehler in der Serie glaube ich hier nicht, da diese beschriebenen Senarien Bestandteil eines jeden Systemtest bei MB sind. Beruflich entwickele und teste ich derartige Funktionen für Nutzfahrzeuge. Des öfteren wurde versucht den Herstellern solcher Sicherheitsfeatures die Schuld an Unfällen in die Schuhe zu schieben, jedoch meist ohne Erfolg... die größe "Ausfallwahrscheinlichkeit" liegt immer noch beim Fahrer.

    Grüße,
    hela
     
  9. zubsi

    zubsi Frischling

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W203CL 220CDI Autom.
    Ich habe seit 35 Jahren meinen Führerschein, schon etliches gefahren und auch einige Fahrtechnikkurse gemacht. Weiters habe ich ca. die Hälfte der Strecke zur Ampel beschleunigt und dann gebremst. Doch es war wie ein Ritt auf einer Kanonenkugel. Vielleicht lag es auch an der Automatik. Zur Ergänzung. Vor ca 3000km war ich mit dem Fahrzeug bei einem MB-Betrieb beim Service (€ 650,--), habe vor ca 5000km alle 4 Bremsscheiben und Beläge gewechselt und hatte neue WR auf dem Fahrzeug. Was hätte ich noch machen sollen?
     
  10. mannny

    mannny Crack

    Dabei seit:
    14.10.2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    2007 C 230 Sport
    Dann wuerde ich so schnell wie moeglich zu M-B gehen und das auto gruendlich checken lassen.
    Hier gabe es vor ein paar monaten einen grossen Rueckruf bei Toyota.
    Ein paar deren Autos wollten, laut deren fahrern, nicht richtig bremsen.
    Stellte sich heraus, dass sich in allen faellen die Aftermarket Fussmatten ( ohne Befestigungen ) unter dem Bremspedal " ballten ".;)
     
  11. chembo

    chembo Crack

    Dabei seit:
    29.11.2001
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 K Sportcoupe
    Bj 2001
    Hi,

    also bei einer richtigen Vollbremsung würgt man den Motor ab. Auch einen Diesel wie den 220.

    Ich hätte gerne wieder einen Gaszug. Diesen Gaspedalkennlienien Spuk find ich richtig schlecht.

    Solche Dinge wie "irrtümlich gasgeben" find ich bedenklich.

    Wegen den schwer zu findenden Merkwürdigkeiten in Software bin ich gegen Brake-by-wire und Steer-by-wire. Das gehört zur XBox, nicht auf die Strasse. Da kann ich nicht auf wiederholen drücken.

    Das der Wagen das Gas nicht zurückgenommen hat, kann ich mir vorstellen, aber die Bremsleistung war da sicher nicht hoch genug.

    Da fällt mir grad was ein:

    Ich hatte mal den Fall, dass ich bei regennasser Strasse mich entschlossen hatte, nicht bei dunkel-gelb durch eine Ampel zu fahren. Somit musste ich recht stark bremsen. Ca. 7 m vor der Haltelinie waren so starke Wellen in der Fahrbahn, dass das ABS kurz aktiv wurde. Der Bremsdruck wurde so stark zurückgenommen und kam nicht mehr wieder, dass ich über die Haltelinie fuhr, ohne weitere ABS Unterstützung. Wenn da was oder wer gestanden hätte, würd mir das auch keiner glauben.
    Da gab es mal einen Bericht über merkwürdiges ABS Verhalten in DMotor, ich glaub beim Golf. Nach durchfahren von Pfützen war kaum Bremsdruck da.

    Vielleicht hat dein ABS System zu früh den Druck reduziert????

    Gruß und mein Beileid
     
  12. #12 hfummler, 26.01.2010
    hfummler

    hfummler nicht mehr Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    x
    Mein Bekannter hatte einige Zeit einen "Autopflege-Service", bei dem ich bei hohem Andrang etwas mithalf. Nach intensiven Autowäschen fuhren wir anschließend die Fahrzeuge auf dem Hof einige hundert Meter, mit gleichzeitig betätigtem Gas und Fußbremse (mit dem linken Fuß), um Wasser und Waschzusätze von den Bremsen zu befreien. Das funktionierte bei den meisten Fahrzeugen problemlos. Beim W203 geht das nicht! Sobald man die Fußbremse betätigt, wird das Gas weggenommen. Also, sobald das Bremslicht aufleuchtet geht das Gas auf 0. Das ist auch sehr sinnvoll, denn Gas und Bremse gleichzeitig wird ja wohl ansonsten kaum benötigt.
    Somit ist es ausgeschlossen, dass das Fahrzeug weiter Gas gegeben hat, selbst ein "hängendes" Potenziometer (es sind zwei eingebaut) wäre damit wirkungslos!
    Ich denke, man sollte bei der momentanen Witterung solche Manöver tunlichst unterlassen. Vielleicht war es ja auch nur glatt?
    Wäre sowas bei MB bekannt, würde man uns kaum mit solchen "Geschossen" durch die Botanik fahren lassen!
     
  13. #13 ChromeVanadiumM, 26.01.2010
    ChromeVanadiumM

    ChromeVanadiumM Opel/BMW

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Kein MB
    Hallo St37,

    das könnte eine Erklärung sein.

    Es müßte sich um eine Linkskurve handeln; zubsi schrieb allerdings nichts dazu.

    Das Fz übersteuert in einer Linkskurve und ESP regelt einen Eingriff über das kurvenäußere Vorderrad, hier also das rechte, was auch die Markierung der Spur auf die Fahrbahn erklären würde.

    Mit 50 km/h eine vermutlich enge 90°-Kurve mit dem Wagen zu schaffen, halte ich selbst unter optimalen Bedingungen für unmöglich.

    Als bemerkt wurde, daß das Fz für die Linkskurve vermutlich viel zu schnell war, war es offensichtlich zu spät fürs Bremsen und ESP konnte nichts mehr korrigieren. Daß hier versehentlich Gas gegeben wurde, vermute ich nicht.
     
  14. #14 Matthias, 26.01.2010
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    also das habe ich noch bei keinem Mercedes-Modell feststellen können. Da ich ja nur Automatik fahre und Linksbremser bin, fahre ich an steilen Bergen (z.B. Zirler-Berg bei Stau :crazy: ) an, indem ich schon mit rechts Gas gebe, während ich links noch bremse, damit das Auto nicht rückwärts rollt. Und das machte bisher jedes Fahrzeug mit, auch der Erstserien-W203 wie der Mopf-W203. Allerdings waren das alles Benziner.
     
  15. mirkom

    mirkom Rußpartikel-Inhalierer

    Dabei seit:
    28.04.2003
    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    S211, E 320 T CDI (R6)
    Porsche Boxster S (987 FL)
    VW New Beetle
    Wozu das denn? Ein Automatik-Fahrzeug rollt am Berg doch nicht rückwärts.
     
  16. #16 Matthias, 26.01.2010
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Doch doch, außer man hat bei der 5-Gang-Automatik das Fahrprogramm "W" bzw. "C". Ansonsten rollt die Fuhre rückwärts. Am Motor kann es nicht liegen, denn der hat Kraft genug :crazy: .
    Mit der 7G-Tronic habe ich noch nicht getestet, ob die im zweiten Gang eine Rückrollsperre drin hat, aber im ersten rollt das Auto an größeren Steigungen zurück.
     
  17. St37

    St37 Crack

    Dabei seit:
    27.02.2007
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    MB
    Die 7 Gang Automatik hat keine Freiläufe mehr.

    Frühere Automatikgetriebe hat meist Freiläufe, weil man damit den Schaltkomfort in den untersten Gängen leichter in Griff bekam. Als Nebenprodukt kann man bei geeigneter Anordnung ein Zurückrollen im 2. Gang verhindern.
     
  18. #18 cola1785, 26.01.2010
    cola1785

    cola1785 COMANDer

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    4.753
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Bobbycar
    Hallo Fummler,
    habe es soeben getestet. Bei unserem 203.235 aus Modelljahr 2002 mit Schaltgetriebe wird das Gas bei betätigter Bremse nicht weggeregelt. Habe es im Leerlauf an der Ampel ausprobiert, sowie beim Anbremsen einer Kurve.
     
  19. #19 hfummler, 27.01.2010
    hfummler

    hfummler nicht mehr Mitglied

    Dabei seit:
    10.10.2007
    Beiträge:
    1.554
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    x
    Komisch. Ich werde morgen bei meinem Fahrzeug nochmal testen..
     
  20. #20 ChromeVanadiumM, 27.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2010
    ChromeVanadiumM

    ChromeVanadiumM Opel/BMW

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Kein MB
    Hallo zubsi,

    nun kommt es mir so vor, daß Du hier 'täuschen' möchtest und dazu eine entsprechende Informationspolitik betreibst.

    Nun, was bedeutet 'etliches' und 'Fahrtechnikkurse'?

    Von welcher konkreten Strecke seit Beginn der Beschleunigung schreibst Du? :confused: Damit ist die Entfernung zur Ampel gemeint, von der Du den beschriebenen Beschleunigungsvorgang eingeleitet hast.

    Nun, was soll man sich 'technisch' darunter vorstellen? :confused:
    Bist Du über eine Wellenpiste gefahren, ist ein Reifen geplatzt, ist ein Radlager ausgefallen...; oder waren es Regelungen des ESP? :confused:

    Wenn damit das automatische Getriebe gemeint ist; könnte es ein Bedienungsfehler gewesen sein? :confused:

    Warum schreibst Du das 'zur Ergänzung'? :confused: Gab es nach der Erneuerung der Bremsen und mit den neuen Winterreifen erwähnenswerte Auffälligkeiten vor dem Unfallereignis? :confused:

    Denke, hier kommt nichts mehr wesentliches von Dir.
     
Thema:

Gas trotz bremsen

Die Seite wird geladen...

Gas trotz bremsen - Ähnliche Themen

  1. Bremsen Umbau / Upgrade

    Bremsen Umbau / Upgrade: hallo zusammen, Ich fahre einen B200 CDI W245 an dem ich jetzt einige umbauten vornehmen möchte. neben der späteren optik werde ich ihn auch...
  2. W203 C180 Mopf: Spannung an LiMa 3,4V trotz Tausch

    W203 C180 Mopf: Spannung an LiMa 3,4V trotz Tausch: Hallo zusammen, die schon in vielen Beiträgen besprochenene Warnmeldung "Batterie / Generator - Werkstatt aufsuchen" kommt permanent bei mir. Ich...
  3. Mercedes A 160 bremse probleme

    Mercedes A 160 bremse probleme: Hallo ich hätte eine frage zum thema bremse bei der a160 klasse unzwar lässt sich bei meinem auto das bremspedal durchdrücken die bremswirkung ist...
  4. W210 e55 AMG Bremse auf 4 Kolben Festsattel

    W210 e55 AMG Bremse auf 4 Kolben Festsattel: Hallo Gemeinde,ich weiß dieses ist sicherlich nicht der erste Beitrag dazu....ich bin ja Frischling und habe zu dem Thema warum auch immer nichts...
  5. Bremse hinten rechts wird heiß!!!

    Bremse hinten rechts wird heiß!!!: Hallo, ich habe Bremsen komplett gewechselt neue Bremsbeläge und Scheiben mit neuen Schrauben,bin zum DEKRA vorgefahren (tüv) alles ok aber...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden