Gelbe Motorwarnleuchte

Diskutiere Gelbe Motorwarnleuchte im Motor, Antrieb & Tuning Forum im Bereich Technik; Hallo Leute bei meinem W210 E200K ging neulich öfters mal die Gelbe Motorwarnleuchte an (im KI rechts). Besorgt bin ich dann natürlich immer...

  1. #1 Einstern, 16.04.2003
    Einstern

    Einstern Inselträumer

    Dabei seit:
    24.01.2002
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E200K,Automatik,Elegance
    Hallo Leute

    bei meinem W210 E200K ging neulich öfters mal die Gelbe Motorwarnleuchte an (im KI rechts). Besorgt bin ich dann natürlich immer zur NL gefahren. Irgendwann kam man auf die Idee, ein Kabel zu tauschen (Übergangswiderstand würde Messergebnisse (luftgemisch oder Menge?)verfälschen). Dies ging auf Kulanz. Aber die Gelbe Lampe meldete sich gelegentlich wieder. Das neue Fehlerprotokoll liess auf einen von diesen beiden Übeltätern schliessen:
    - Sekundärluftventil
    - Rückschlagventil

    Es wurde festgestellt, daß das 2. auch getauscht werden sollte, da es schon etwas verkohlt war.

    Die Aktion mit den beiden Ventilen wurde mir allerdings berechnet. Auf jeden Fall habe ich jetzt Ruhe vor der "Gelben Gefahr".

    Meine Frage: Zuerst wurden die Sympome "Gelbe Lampe" auf Kulanz repariert. In einem 2. Anlauf dann aber nicht mehr mit dem Hinweis "Teil ist verschlissen". Ist das so richtig?

    Außerdem, wenn da so ein Ventil verkohlt ist, muß das einen bedenklich stimmen?

    Gruß
    Einstern
     
  2. #2 ravens1488, 17.04.2003
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Ich nehme an das Abgasrückführventil?

    Chris
     
  3. #3 Einstern, 17.04.2003
    Einstern

    Einstern Inselträumer

    Dabei seit:
    24.01.2002
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E200K,Automatik,Elegance
    @ravens1488

    Kenn mich da leider garnicht aus. Klingt aber gut, so wie du das sagst.
    :)

    Die Nummern sind
    A002 140 5560
    A002 140 6860

    Gruß
    Einstern
     
  4. #4 Einstern, 30.04.2003
    Einstern

    Einstern Inselträumer

    Dabei seit:
    24.01.2002
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E200K,Automatik,Elegance
    Hallooo...

    Kann irgendjemand noch etwas zu diesem Thema GELBE GEFAHR sagen?

    Vielen Dank schon mal-
    Einstern
     
  5. JOJO

    JOJO Crack

    Dabei seit:
    14.11.2001
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    aktuell Toyota Corolla Combi 1.6
    Hallo Einstern ,

    ja denke Ravens hat Recht hier wird das Abgasrückführungsventil schuld gewesen sein.
    Dieses Ventil macht nichts anderes als bei niedriger Last (Standgas oder langsame Stadt dahinrollen) den Abgastrakt mit dem Frischluftansaug hinter dem Luftfilter zu verbinden.
    Das heist dann stehst du zum Beispiel an der Ampel ist dieses Ventil offen und Abgas strömt dann zur Frischluft hinzu , soll die Schadstoffe reduzieren. Hat nur den kleinen Nachteil das Verbrennungsrückstände sich auf dem Ventilsitz ablagern können und somit kann es passieren das dieses Ventil nicht mehr richtig schliesst , wenn du dann Vollast fährst und das Ventil ist offen weil es blockiert ist erhitzt sich der Motor dann übermässig und kann Schaden nehmen. Daher haben sie als Sicherheit eine Warnungs ins Steuergerät einprogrammiert und zwar werden dabei die Luftmenge vom Luftmengenmesser und der errechnete Luftbedarf aus Last und Füllmenge der Zylinder herbeigezogen. Also wenn du Vollast fährst und das Ventil ist zu muss die Luftmenge die durch den Luftmengenmesser strömt annähernd so gross sein wie die errechnete Menge aus dem Steuergerät ist dem nicht der Fall Warnleuchte im KI an und mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit Notprogramm damit der Motor nicht überlastet wird.


    Hoffe das es soweit stimmt lasse micht aber gerne korrigieren , man lernt nie aus...

    Gruss JOJO
     
  6. #6 Otfried, 02.05.2003
    Otfried

    Otfried Moderator

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    11.224
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    "Artgerechte Haltung"
    Hallo Einstern,

    den Ausführungen von Jojo bleibt nicht mehr viel anzumerken.
    Die gelbe Motorwarnleuchte deutet auf eine {thermische} Überlastung des Motors hin, welche neben den von Jojo beschrieben Punkten auch einen erhöhten Ladedruck- und/oder zu mageres Gemisch zur folge haben kann.
    Ich gehe davon aus, das in Deinem Fahrzeug kein Sportluftfilter {wäre eine Erklärung für die ARV Fehlfunktion} oder Chiptuning verbaut ist.
    Auch wenn der Motor falsch Luft zieht, können diese Fehlermeldungen auftreten.
     
  7. #7 Einstern, 03.05.2003
    Einstern

    Einstern Inselträumer

    Dabei seit:
    24.01.2002
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E200K,Automatik,Elegance
    Hallo JOJO

    vielen Dank für die Erklärung. Ich hoffe natürlich, daß kein Schaden entstanden ist. Tatsächlich erleuchtete früher die gelbe Lampe erneut direkt nach dem Motorstart, wenn vorher eine kurze Stadtfahrt erfolgt war. Nach Langstreckenfahrten (Auto noch warm) hat ein erneuter Start keine gelbe Lampe erbracht (vorausgesetzt die Werkstatt hatte die gelbe Lampe deaktiviert). Zweimal mußte ich mit gelber Lampe Langstrecken zurücklegen (ließ sich nicht mehr anders organisieren). Bin gemäßigt gefahren mit Blick auf die Anzeigen - auch Motortemperatur: alles normal.

    Seitdem die Ventile getauscht wurden, ist die "Gelbe Gefahr" gebannt und nicht mehr aufgetreten. Interessanter Weise ist mein Verbrauch ein bischen weniger geworden.

    Bleibt noch die Frage, ob dies auf Kulanz gehen sollte, wie das Kabel??? (Siehe meine Beschreibung oben). Und darf so ein Ventil verschleissen (70Tkm bei gemäßigtem Fahrstil)?

    Danke schon mal für Eure Statements.
     
  8. #8 Einstern, 03.05.2003
    Einstern

    Einstern Inselträumer

    Dabei seit:
    24.01.2002
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E200K,Automatik,Elegance
    Hallo Otfried,

    danke auch, habe jetzt erst Deinen Beitrag gelesen.

    Nein, kein Sportfiltet oder Tuning. EInfach Werksausführung.
    Die Werkstatt erläuterte dies so:
    "Dieser Luftmengenmesser (wenn ich das richtig behalten habe) ist leider so empfindlich eingestellt, daß kleinste temporäre Abweichungen zum Triggern der Motorwarnleuchte führt - auch wenn es völlig unbedeutend sein könnte. Wir von der Werkstatt hätten es viel lieber, wenn diese Funktion nicht so nervös reagieren würde. Macht schon mal unnötig Ärger."

    Die erste Vermutung der Werkstatt war, ein Kabel hat einen zu hohen Widerstand (Kulanz).
    Das ausgelesen Fehlerprotokoll wurde dadurch ausgedünnt. Aber die Warnleuchte gab keine Ruhe. Erst der Austausch der Ventile hat geholfen. Die Frage bleibt: Warum nicht auch das auf Kulanz??

    Gruß
    Einstern
     
  9. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Hallo Einstern

    Das AGR-Ventil gehört leider zu den Verschleißteilen und ist neben dem Luftmassensensor über alle Hersteller ein Ärgerniss, jedoch kommt kein moderner Motor wegen den Abgaswerten ohne dieses aus. In der Regel arbeiten jedoch diese Ventile sehr zuverlässig.

    Das Kabel dagegen hatte einen Konstruktionsfehler und wurde deshalb auf Kullanz getauscht.

    Im Übrigen sind 250 EUR sehr günstig. Bei Opel und VW bist Du mit einigen Euro mehr dabei. Ich bin deshalb gespannt, wie sich die Verlegung des AGR in den Ansaugtrackt bewährt, wie sie von Siemens jetzt bei den neueren Sintec Einspritzanlagen ausprobiert werden.

    Gruß Dirk
     
  10. #10 Einstern, 27.05.2003
    Einstern

    Einstern Inselträumer

    Dabei seit:
    24.01.2002
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E200K,Automatik,Elegance
    @ diwi

    Danke für die Antwort. Jetzt fühle ich mich schon wesentlich besser:D

    Naja, beim Verschleißteil kann man das verstehen. Allerdings ist der Ausgangspunkt "Gelbe Warnleuchte". Also eher ein außerplanmäßiger Werkstattaufenthalt. Außerdem stellt sich die Frage, bei welcher Laufleistung ist ein solcher Austausch einzuplanen? Wie ich schon schrieb "darf so ein Ventil verschleissen (70Tkm bei gemäßigtem Fahrstil)?"


    Ich hatte schon erwähnt, dass nach dem Austausch der Verbrauch etwas zurückging. Das hat sich nocheinmal nachhaltig bestätigt. Vorher um die 8,5l - jetzt um die 8,0.

    Gruß
    Einstern
     
  11. Diwi

    Diwi Crack

    Dabei seit:
    04.10.2001
    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    204.984
    Nun 70.000km ist wenig für Mercedes aber viel für Opel/VW.
    Haupt Ausfallursache beim AGR Ventil ist, wenn das Ventil, wie bei Dir durch Kohlenstoffablagerungen klemmt. Meistens merkt man das durch Teillastruckeln. Normalerweise dürfte dies aber nur selten passieren, jedoch wird es durch Fehler im Motormanagement verursacht. Bei Dir waren es die falschen Werte vom Luftmassensensor.

    Von Opel kenne ich das Problem bei den Otto und Dieselmotoren, die im Astra/Zafira und Vectra ab 1996 eingebaut wurden. Erst nach vielen Softwareupdates hat man es einigermaßen in den Griff bekommen. Komisch ist jedoch, daß es nur einige und nicht alle Motoren eines Types trifft. Mich hat es nie getroffe. Viele Betroffene haben alle 30.000km das AGR Ventil austauschen dürfen, jedoch mit der neusten Software gibt es diese Fehler nur noch sehr selten und dann meistens als Folge anderer Fehler. Letztes Jahr hat deswegen Opel alle Besitzer des 2l Diesels in die Werkstätten geordert. Es wurde neue Software aufgespielt und AGR und Luftmassensensor geprüft und ggf. getauscht.

    Gruß Dirk
     
  12. #12 Einstern, 27.05.2003
    Einstern

    Einstern Inselträumer

    Dabei seit:
    24.01.2002
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E200K,Automatik,Elegance
    Ich hatte zwar kein (Teillast)Ruckeln, aber ansonsten ist es so wie du es beschreibst.

    Übrigens, bei Ruckeln fällt mir ein, dass am Anfang der Gelben Warnlampen Serie ein Ereignis besonderer Art Stand. Ein einziges aml, beim morgentlichen Starten ruckelte der Motor fürchterlich (sterbender Rasenmäher). Auch dezentes Gasgeben gab kaum Verbesserungen. Nach 5 Minuten Standbetrieb lief der Motor einigermaßen. Ich bin sofort zur NL gefahren. Man hat das Fehlerprotokoll ausgelesen. Inzwischen lief der Motor wieder ok. Am Motor wurde nichts weiter gemacht, nur Gelbe Lampe hat nen Reset bekommen. Dafür aber ein Totalausfall der Audioeinheiten - ganz tot. Eine defekte Sicherung wurde ausgetauscht - und schon lief das Audio10CD wieder. Aber der CDC war geschrottet. Finito.

    Ob da ein Zusammenhang besteht, kann ich natürlich nicht beurteilen. Aber das war das Urereignis. Da bin ich mir sicher.

    Gruß
    Einstern
     
  13. D2B

    D2B Crack

    Dabei seit:
    07.04.2002
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S 211 270 CDI in aussicht
    Lufteinblasung

    @ all

    wie Einstern am Anfang geschrieben hat ist das defekte Bauteil ein Rückschlagventil für die Sekundäre-Lufteinblasung und hat nichts mit dem AGR-ventil zu tun.

    Dieses Bauteil wird bei Denso eingekauft und wurde bereits in der Qualität verbessert.

    Zur Warnlampe:Diese hat geleuchtet weil dein Motor die E-OBD vorschrift erfüllt.Das Motorsteuergerät macht eine Wirkungskettenprüfung das heisst die Lufteinblasung wird über die Lambdasonde geprüft.Wenn nun das MSG zweimal den gleichen Fehlercode feststellt wird die Lampe gesetzt.Ich nehme an dein Fehlercode lautete P 2036,dieser sollte eigentlich in allen NL bekannt sein.Lass mal deinen Meister die AF 07.61-P-2000B lesen.


    Gruss D2B





    :) :) :)
     
  14. #14 Einstern, 28.05.2003
    Einstern

    Einstern Inselträumer

    Dabei seit:
    24.01.2002
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E200K,Automatik,Elegance
    @D2B

    Das inzwischen die Qualität verbessert wurde ist erfreulich. Ich nehme einfach mal an, dass das verbesserte Element jetzt drin ist (Ausgang des Gedankens ist natürlich die Annahme, vorher war die alte Version eingebaut).
    Dann dürfte das Ganze länger halten.

    Tatsächlich wurden beide Ventile getauscht.:cool:
    Vielleicht wurde damit ein weiteres latentes Problem ausgeräumt.

    Ob der Meister die besagten Docs kennt...kann ich natürlich keine Aussage geben. Aber die Fehlercodes wurden analysiert. Interessant war seine deutliche Verständniserklärung:

    "Das Problem kennen wir gut. Das Motormgmnt ist in sehr engen Toleranzen (bzgl dieser Werte) eingestellt. Da brauch nur kurz das Problem auftreten und schon ist die Lampe unwiderruflich getriggert. Auch wenn die Problemwerte nicht mehr auftreten. Und schon ist der Kunde in unserer Werkstatt. Uns wäre es lieber, wenn die Toleranzen etwas großzügiger ausgelegt wären. Damit auch weniger Irritationen für den Kunden. Bildlich gesprochen möchten wir sozusagen einen Draht durchknipsen. Dann hamwa Ruhe."

    Naja, das Durchknipsen wäre natürlich günstiger gewesen:p

    Gruß
    Einstern
     
  15. manu

    manu Frischling

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    c 180 w 203
    Hallo Kan jemand Mir etwas über Motorwarnleuchte Sagen
     
  16. #16 coca-light, 12.07.2009
    coca-light

    coca-light Crack

    Dabei seit:
    05.03.2005
    Beiträge:
    10.549
    Zustimmungen:
    114
    Fahrzeug:
    210.072
    Motorwarnleuchte

    Hallo auch, ...
    ... freilich!

    Einfach die Suchfunktion im Forum bemühen, dort die Informationen lesen und dann hier eine konkrete Frage stellen.

    Sorry, ansonsten kommt Dein Einstand trampelhaft rüber.


    Gruß
    Peter
     
Thema:

Gelbe Motorwarnleuchte

Die Seite wird geladen...

Gelbe Motorwarnleuchte - Ähnliche Themen

  1. Gelbe motorleuchte

    Gelbe motorleuchte: Hallo Vielleicht kann mir jemand helfen Auf der Autobahn gefahren und plötzlich keine Leistung mehr . Dann bin ich rechts rangefahren...
  2. Daimler gibt „Gelbe Engel“ zurück

    Daimler gibt „Gelbe Engel“ zurück: Die Manipulationsvorwürfe bei der Vergabe des ADAC Mobilitätspreises „Gelber Engel“ wurden mit den Untersuchungsergebnissen des vom ADAC...
  3. Auszeichnung des ADAC in München: „Gelber Engel 2014“ – smart fortwo electric drive i

    Auszeichnung des ADAC in München: „Gelber Engel 2014“ – smart fortwo electric drive i: Sieg beim Gelber Engel 2014 für smart.Der ADAC hat den smart fortwo electric drive als das beste Stadtauto Deutschlands ausgezeichnet. Der „Gelbe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden