Geradeauslauf schlecht (C220 CDI T)?

Diskutiere Geradeauslauf schlecht (C220 CDI T)? im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo, bin begeistert von diesem Forum und habe mich gleich registriert. Seit Auslieferung des C 220 CDI T-Modell Elegance im Dez 2001...

  1. #1 ClausOne, 02.09.2002
    ClausOne

    ClausOne Stammgast

    Dabei seit:
    02.09.2002
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI T-Modell (s203)
    Hallo,

    bin begeistert von diesem Forum und habe mich gleich registriert.

    Seit Auslieferung des C 220 CDI T-Modell Elegance im Dez 2001 kämpfe ich mit dem Geradeauslauf.
    Damit bin ich überhaupt nicht zufrieden.

    Ein paar Postings gibt es dazu in diesem Forum; für weitere Informationen wäre ich sehr dankbar.

    Ein erster Besuch der NL führte zunächst zu einer Definitionsfrage: Was ist Geradeauslauf?
    Ein Meister erklärte mir bei einer Probefahrt, dass Geradeauslauf bedeutet, dass das Fahrzeug bei gerade gehaltenem Lenkrad nicht wegläuft. Das tut es auch nicht.

    Ich meine das Weglaufen des Fahrzeugs bei nicht gehaltenem Lenkrad (kurzzeitig; das darf man im Straßenverkehr natürlich nicht machen).
    Also angenommen, man läßt das Lenkrad kurz los, so läuft das Fahrzeug sofort oder je nach Straßenneigung nach ein paar Metern zur Seite.
    Da fast alle Straßen eine Rechtsneigung haben, ist es auch fast immer die rechte Seite (wobei Links aber auch vorkommt).
    Die Geschwindigkeit ist nicht maßgebend; auch im Stadtverkehr ist es so.

    Bei Autobahnfahrten merkt man es u.a. daran, dass permanent ein gewisser Druck auf das Lenkrad ausgeübt werden muss, um Gegenzulenken (der Meister der Werkstatt akzeptierte diese Formulierung nicht; ein Gegenlenken wäre ein Lenken in die andere Richtung z.B. nach Links, nicht hingegen das "Fixieren" in "Geradeausstellung").
    Es gibt so gut wie keine Straßen, auf der der Wagen nach z.B. 100 Metern nicht neben der Straße stehen würde.

    So ein Verhalten von einem Fahrzeug habe ich bisher noch nicht erlebt.

    Ein anderer Satz Winterreifen hat sich ähnlich verhalten.
    Einstellversuche der NL haben keine Besserung gebracht; die NL hat dann nach drei Versuchen mir schriftlich mitgeteilt, dass das Verhalten nicht abgestellt werden könne und es auch völlig ok sei.

    Gibt es ähnliche Erfahrungen?
    Im MercedesProspekt, aber durchaus auch in Testberichten ist von tadellosen Geradeausläufen der C-Klasse zu lesen. Ist es die Definitionsfrage? Oder habe ich doch ein Auto, das nicht ok ist? Oder liegt es am T-Modell?
    Eine andere Werkstatt habe ich noch nicht befragt.

    Für Infos bin ich wirklich sehr dankbar.
    Claus
     
  2. #2 Patrick, 02.09.2002
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Geradeauslauf

    Hi,

    habe ebenfalls einen C 220 CDI T (S203) mit 205/55 R 16 Michelin Pilot Primacy ab Werk und muss sagen, dass der Geradeauslauf eigentlich in Ordnung ist. Die Seitenwindempfindlichkeit ist wegen der grösseren Seitenfläche etwas höher als bei der Limousine. Eine korrekte Messung des Geradeauslaufs müsste eigentlich bei Windstille und einer vollkommen ebenen Fahrbahn vorgenommen werden. Dies ist allerdings schwierig zu realisieren. Wurden Spur und Sturz korrekt eingestellt? Haben die Reifen den korrekten Luftdruck? Wenn alles nicht hilft, zu einer anderen Niederlassung gehen, da die bisherige nun wahrscheinlich keine Lust mehr hat, sich des Problems anzunehmen.

    Tschüss,
     
  3. #3 ClausOne, 02.09.2002
    ClausOne

    ClausOne Stammgast

    Dabei seit:
    02.09.2002
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI T-Modell (s203)
    ok, danke
    "Empfindlichkeit" trifft es ganz gut. Der Wagen reagiert sehr sehr empfindlich auf die Straßenneigung.
    Die Seitenwindempfindlichkeit würde ich auch als Normal und problemlos bezeichen.
    Reifendrücke (Originalbereifung) habe ich verschiedenste getestet; leider ohne Erfolg.
     
  4. chembo

    chembo Crack

    Dabei seit:
    29.11.2001
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 K Sportcoupe
    Bj 2001
    Hallo Claus,

    das trifft vielleicht nicht auf dein Auto zu:

    Mein Sportcoupe zog permanent nach rechts, so dass ich das Lenkrad in Mittelstellung festhalten musste. Bei einer Geschwindigkeit von 160 war ich nach ca. 500 m eine Spur weiter rechts ohne Lenkradfixierung! Nach reklamation in der Werkstatt waren Alle Werte innerhalb der Toleranz, somit keine Änderung. Nach nochmaliger Reklamation und Probefahrt mit dem Werkstattmeister hat man eine Änderung vorgenommen.

    Nun kann ich das Lenkrad bei 200 loslassen ohne das der Wagen den eingeschlagenen Weg verlässt.

    Nicht mit irgendeinem Blödsinn wie z.B. Reifensorte o.Ä. abspeisen lassen.

    Viel Erfolg!

    Gruss
     
  5. ggw

    ggw Frischling

    Dabei seit:
    31.08.2002
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 270 CDI
    Geradeauslauf C270CDI

    Hallo,

    ich habe exakt die gleichen Symptome an meinem C 270 CDI festgestellt. Die Vorderachse wurde von der NL vermessen und lag außer dem Radsturz rechts im Toleranzbereich. Radsturz wurde eingestellt, jedoch ohne ersichtlichen Effekt. Scheint eine Spezialität der neuen C-Serie zu sein, jedenfalls ist mir ein solcher "Geradeauslauf" bei noch keinem meiner zahlreichen bisherigen PKW's begegnet, auch bei mehreren DB nicht. Einzige Idee der NL: Reifenwechsel. Ob's das bringt? Scheint mir ein wenig dünn.

    Der Clou: Der Effekt trat bereits beim nagelneuen Fahrzeug auf. Ich monierte ihn jetzt im Rahmen aufgetretener Rappel- und Quietschgeräusche innerhalb des Garantiejahres, bei etwa 16500 km. NL: "Einstellarbeiten fallen nur bei weniger als 10000 km unter die Garantie." Die Vermessung wurde daher nur in Coulanz (erfolglos) durchgeführt, obwohl sich in den Garantiebestimmungen des Kaufvertrages keine solche Regelung findet. Dürfte daher juristisch kaum Bestand haben. In jedem Falle aber: Angesichts eines solchen offensichtlich systematischen Mangels schäbig!

    Gruß
    ggw
     
  6. #6 ClausOne, 17.09.2002
    ClausOne

    ClausOne Stammgast

    Dabei seit:
    02.09.2002
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI T-Modell (s203)
    ...bin mittlerweile bei einem anderen Vertragshändler mit der Angelegenheit aufgeschlagen (Assyst und dann auch der "Geradeauslauf").

    Beim Abholen des Fahrzeugs gab es dann bereits bekannte Statements sinngemäß: Die Vermesung hat ergeben, dass nicht alles in den Toleranzbereichen lag (war glaube ich bei jeder Vermessung) und es justiert wurde.
    Aber anders war doch etwas: Er sagte mir gleich danach, dass die Probefahrt nicht zufriedenstellend war und er sie leider zu spät gemacht hatte, so dass er mich nicht mehr erreichen konnte; er wollte den Wagen noch einen Tag länger behalten).

    Das Ergebnis ist mir somit nicht neu (keine Besserung-nur steht nun bei Geradeausfahrt das Lenkrad nicht mehr gerade); aber das Verhalten der Werkstatt, indem Sie mir bestätigten, dass sich das Fahrzeug nicht "normal" verhält und sie weiter daran arbeiten wollten (anders als damals die NL).

    Das macht mich zuversichtlich und es wird einen neuen Termin geben.
     
  7. #7 Patrick, 17.09.2002
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Geradeauslauf

    Hi,

    scheint als hättest du, ebenso wie ich, nun eine MB-NL/VT gefunden, die den Kunden zufriedenstellen möchte. Das ist doch positiv, letztendlich sind die MB-NL/VT's die armen Säcke, die alles ausbügeln müssen, was in der Entwicklung verpennt wurde [​IMG] [​IMG] [​IMG].

    Viel Glück!
     
  8. chembo

    chembo Crack

    Dabei seit:
    29.11.2001
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 K Sportcoupe
    Bj 2001
    Leider ist nach der Korrektur des Gradeauslaufs auch mein Lenkrad nicht mehr in Mittelstellung.

    Das ist aber bei mir so minimal, dass ich es nicht reklamieren werde.
     
  9. #9 BenzBube, 19.09.2002
    BenzBube

    BenzBube alter Hase

    Dabei seit:
    21.02.2002
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W202 C180
    Da muß ich auch noch mal was dazu sagen:

    War mir meinem W202 letztes Jahr bei der NL in meiner Stadt wegen des Geradeaus-Fahrverhaltens. Die meinten nach einer Probefahrt das wäre i.O., die Winterreifen wären das Problem. Ich könne nicht so ein gutes Fahrverhalten wie Audi oder BMW erwarten. Damit wollte ich mich nicht zufriedengeben, bin in einen Nachbarort zu einem Vertragshändler gefahren. Resultat nach 5 min Fahrt: Gelenk an der Vorderachse ausgeschlagen. Hat der sofort gemerkt und mir nachher am hochgebockten Auto auch gezeigt. Seitdem fährt der Wagen 1a. Habe auch von anderen schlechte Erfahrungen mit der NL gehört. Die scheinen echt viel Mist zu machen. Nur bei Garantiearbeiten sind sie super (sehr großzügig)!

    Gruß,

    BenzBube
     
  10. #10 ClausOne, 24.10.2002
    ClausOne

    ClausOne Stammgast

    Dabei seit:
    02.09.2002
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI T-Modell (s203)
    Hallo,

    und hier noch ein Update.

    Der Wagen ist mittlerweile erneut beim Vertragshändler gewesen und erneut vermessen worden.
    Das Lenkrad steht wieder gerade, die Empfindlichkeit des Geradeauslaufs ist "ein klein wenig" besser.
    Mehr sei nicht zu machen.
    Eine kleine (vielleicht auch nur subjektive) Verbesserung hat noch eine Verringerung des Reifendrucks (alle reifen) auf den Minimal-Wert gebracht.

    Nun finde ich gelegentlich auch eine Straße, auf der es mal über 100m nicht zur Seite läuft (die ist dann aber auch extrem gerade bzw. ohne Neigung; ganz seltener Zustand).

    Die c-Klasse ist an sich ein wirklich schönes Auto. Dieses Verhalten aber nervt enorm.

    Die E-Klasse soll sich da viel besser verhalten; ja sogar bei gewissen Zuständen das Auto wieder gerade ziehen.
    Werde dies bei der nächsten Wahl des Autos sicher berücksichtigen.
    Und es gibt ja noch mehr als nur Sterne (wenn es sonst auch schwer fällt). Dazu sind ja Probefahrten gut.

    Inzwischen habe ich auch
    - einen defekten Schlüssel (manchmal geht gar nichts, auch nicht die LED, wohl aber der Start damit)
    - das Rollo (Kofferraumabdeckung) neu, da es an einer Seite durchhing und klapperte
    - gelegentlich einen unruhigen Lauf des Motors im noch nicht warmen Zustand (z.B. an der Ampel stehend schüttelt sich der Wagen).

    Darüber wurde im Forum aber schon geposted; werde wieder mal zur Werkstatt fahren (aber nicht mehr wegen des Geradeauslaufs).
    -Alles wird gut-

    Grüße, Claus
     
  11. #11 ravens1488, 24.10.2002
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Hat dein Händler mal versucht dem Wagen etwas mehr Vorspur zu geben! Das hilft auch gegen das Ziehen in eine Richtung!

    Chris
     
  12. #12 ClausOne, 24.10.2002
    ClausOne

    ClausOne Stammgast

    Dabei seit:
    02.09.2002
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI T-Modell (s203)
    Hallo Chris,

    von Vorspur hat er zumindest gesprochen.
    Das Problem ist weniger das Ziehen nach einer Seite, sondern vielmehr die Empfindlichkeit.
    Ist eine Strasse mal etwas nach links geneigt, so will er dann auch da hin.

    Ich mag mittlerweile gern leichte rechtskurven bei unseren überwiegend rechtsabschüssigen Strassen. Da brauche ich am wenigsten "Gegenlenken". In Verbindung mit Spurrinnen folgt er gerne mal "exakt" den Kurven.

    Danke und Gruß
    Claus
     
  13. #13 Katharina, 25.10.2002
    Katharina

    Katharina Crack

    Dabei seit:
    06.06.2001
    Beiträge:
    12.247
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Claus,

    welches Fahrwerk und welche Reifen sind auf dem Fahrzeug eingebaut? Persönlich habe ich mit dem Geradeauslauf keine Probleme, mein W 203 ist allerdings ein anderes Modell.
    Wurden neben Sturz und Spur auch die Stoßdämpfer und Federn überprüft? Wie verhält sich dein wagen beim Handling?
     
  14. #14 ravens1488, 26.10.2002
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Was mir gerade noch eingefallen ist, wir hatten auch mal nen 203er mit dem gleichen Problem! 3 Vermessungen brachten nix. Wir haben jetzt andere (spezielle) Einstelldaten bekommen, die das Problem beseitigen!

    Chris
     
  15. #15 ravens1488, 26.10.2002
    ravens1488

    ravens1488 ********* a.D.

    Dabei seit:
    21.07.2002
    Beiträge:
    11.833
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    E220CDI-T & Vito 111CDI
    Achso, war bei einem W203, 220CDI Classic!

    Chris
     
  16. Bernd

    Bernd alter Hase

    Dabei seit:
    16.06.2001
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    W 202
    W 210
    Geradeauslauf

    Hallo ClausOne,

    ich kann Deinen Ärger verstehen. Habe den W 203 mit normalem Fahrwerk und mit Sportfahrwerk probegefahren. Das Ergebnis ist leicht zusammenzufassen: Das Sportfahrwerk ist zu hart und mit normalem Fahrwerk fährt der Wagen nicht ordentlich geradeaus. Habe das Modell deshalb nicht gekauft, obwohl es mir sonst ganz gut gefällt.

    Dieselbe Beurteilung habe ich auch von Bekannten gehört, die einen W 203 und einen VW Passat fahren - sie halten den Geradeauslauf des Passat für wesentlich besser.

    Man darf halt nicht alles glauben was die Presse schreibt.

    Beste Grüße, Bernd
     
Thema:

Geradeauslauf schlecht (C220 CDI T)?

Die Seite wird geladen...

Geradeauslauf schlecht (C220 CDI T)? - Ähnliche Themen

  1. Lenkungsprobleme mit der Rückstellung in den Geradeauslauf!

    Lenkungsprobleme mit der Rückstellung in den Geradeauslauf!: Hallo Mercedes Fahrer, ich hab mir letzte Woche einen gebrauchten 89'er 190E gekauft. Der Wagen ist wie neu, er hat nur ein Problem; Das...
  2. 203 Geradeauslauf

    203 Geradeauslauf: Hallo zusammen, bin neu im Forum und hoffe hier schlauer zu werden. Neues 203 Sportcoupe 220CDI (205/55R16) zieht bei höheren...
  3. W203 Problem Geradeauslauf - Abhilfe?

    W203 Problem Geradeauslauf - Abhilfe?: Hallo, der C270 CDI meines Bruder zieht manchnmal trotz korrekter Spureinstellung (kontrolliert) nach rechts. Auch das Durchwechseln der Reifen...
  4. Geradeauslauf

    Geradeauslauf: Kleiner Erfahrungsbericht: Nachdem mich das rumgeeiere mit dem Sommerreifen (225/45/17) bei Spurrillen aufgeregt hat und mein Vorderreifen...
  5. Geradeauslauf

    Geradeauslauf: Hallo Experten, ich fahre einen E 200 Kompressor. Ab einer Geschwindigkeit von ca. 140 km/h fährt der Wagen nicht richtig geradeaus. Dies...