Getriebeprobleme A170 CDI Automatik

Diskutiere Getriebeprobleme A170 CDI Automatik im Forum A- und B-Klasse im Bereich Mercedes-Benz - :( Habe jetzt vor 2,5 Wochen zum ersten Mal ein Problem bei meiner Automatik gehabt: Ohne erkennbaren Grund nur noch Notlaufprogramm und keine...
U

Uli

A170CDI-L 07/2003
Beiträge
25
Fahrzeug
A170 CDI lang (07/2003)
:(
Habe jetzt vor 2,5 Wochen zum ersten Mal ein Problem bei meiner Automatik gehabt: Ohne erkennbaren Grund nur noch Notlaufprogramm und keine Wahlstufenanzeige (N, D, P, R) im Display des Multifunktionsdisplays mehr.
DBX hat das Auto seit 1,5 Wochen in der Reparatur: Gestern abgeholt, heute an der Ampel "blobb" und wieder Notlaufprogramm ohne Ganganzeige...
Hat jemand schon einmal dieses Erlebnis gehabt?

Vielen Dank für die Rückmeldungen!

Viele Grüße
Uli
 
Mein Patenonkel hat auch einen A170cdi mit Automatik und hat auch ständig Probleme mit dem Wagen (Undichtigkeiten, Schalten unmöglich,...), ich selbst hab den A160 Benziner auch mit Automatik und hatte noch nie Probleme (im Gegenteil, ich liebe diese Art der Fortbewegung, nix anderes kommt mehr in Frage!)

Gruß Micha
 
Hallo Uli,

mein Schwager hatte schon dieselben probleme mit dem Automatikgetriebe seines A 21 - benutze doch bitte die Suchfunktion unter Begriffen wie "Elektrosmog" und "G 168.370".

ein schönes Wochenende

Rebecca
 
Hallo Uli,
war das Dein Auto, als ich vor kurzem einmal nahe Tuntenhausen bei einer liegengebliebenen A-Klasse stehenblieb? Die gute Frau hatte nämlich auch einen Ausfall des Automatikgetriebes...
Grüße
Pitti
 
Rebecca zu A170 CDI Automatik

Hallo Rebecca,

die erwähnten Suchfunktionen habe ich bereits durchwühlt: Ein wesentlicher Unterschied in meinem Fehlerbild ist, dass keine Fehleranzeige des Getriebes im Display erfolgt, aber dennoch das Getriebe im Notlaufprogramm fährt (einmal ist es sogar auf dem Weg zur Werkstatt wieder mit einem "Rumms" in den Normalzustand zurückgesprungen - dann ist auch wieder die Anzeige "D" im Display.

Vielen Dank für Deinen Beitrag &
viele Grüße
Uli
 
Hallo Uli,

wurde der Fehlerspeicher Deines W 168.009 ausgelesen? Wenn ja, welche Fehlermeldung war hinterlegt. Das bei Fahrbetrieb des Getriebes im Notlauf nicht „F" im Display als Fahrstufe angezeigt wird, sehe ich ebenfalls als eine Fehlfunktion.
Wann hat das Getriebe in Notlauf geschaltet, beim abbremsen, beschleunigen oder gleichmäßiger Fahrt?
 
Getriebeprobleme A170 CDI 05/99

Hallo Otfried,

das Auslesen des Fehlerspeichers brachte nach Aussage der bisher beteiligten Werkstätten keine richtungsweisenden Hinweise. Der Fehler tritt vorwiegend beim Beschleunigen (auch bei sehr vorsichtigem Gasgeben) auf.

Danke für Deine Hilfe (z. Zt. ist mein Elchi als "Rohgerippe" bei der Werkstatt zu besichtigen..., die nehmen ihn jetzt wohl ganz auseinander).

Gruß
Uli
 
Hallo Uli,

ich gehe davon aus, das Dein Fahrzeug nicht „Chipgetunt" ist.
Wurden die Raddrehzahlsensoren überprüft?
Welche Ventile sind bei Deinem G 168.370 verbaut. Vom BJ her ist er eine ähnliche Serie wie mein Modell {Bj 6/99 – EZ 1/9/99}, dürfte also dieselben Komponenten enthalten.

Ähnliche Fehlfunktionen und Ihre Behebung habe ich hier beschrieben:
http://www.db-forum.de/showthread.php?threadid=65&highlight=168.370

Dein Elch wird momentan wohl auch so aussehen :D:
http://www.os.db-forum.de/W168032_M166E21_01.jpg
http://www.os.db-forum.de/W168032_M166E21_02.jpg
 
A170 CDI Automatik-Getriebe

Hi Otfried,

nein, mein Motor ist nicht chip-getuned - allerdings wird mir gerade ein neues Automatik-Getriebe eingebaut, da Metallspäne im Getriebeöl gefunden wurden.
Kulanzantrag läuft - hoffe, dass alles zu meiner Zufriedenheit geregelt wird (wie bisher).

Gruss und danke für Deine Hilfe
Uli
:)
 
Hallo Uli,

eine „unschöne" Ursache, welche einen sich abzeichnenden Getriebeschaden kennzeichnet. Bei serienmäßigem Fahrzeug sollte jedoch einer 100% Kulanz nichts im Wege stehen.
 
Kulanz

Hi Otfried,

leider habe ich diesmal 1400 € abdrücken müssen - DCX war nur zu 50% beteiligt und meinem Händler habe ich zu verdanken, dass weitere 20% weniger zu zahlen waren.
Irgendwie habe ich jetzt das Gefühl, mit einer Zeitbombe zu fahren: Bisher (nach 59.000 selbstgefahrenen km) immer noch keine Stabis gewechselt - da werde ich wohl mit rechnen müssen, dann fängt jetzt der Fahrersitz an, ganz massiv zu klappern, die Windgeräusche des Lamellendaches nehmen auch sehr stark ab 120 km/h zu... und jetzt scheint DCX wohl alles auf meine Geldbörse verlagern zu wollen.
Rat vom ADAC: Warum kaufen Sie sich nicht einen Japaner? Sie lesen wohl unsere Pannenstatistik nich???

War mein erster DCX, wird wohl auch der letzte sein - Geld kann man im Reisswolf genauso schnell vernichten!

Gruß
Uli
 
Laufleistung

Hallo Uli,

was zeigt denn Dein KM-Zähler an? Bei einer 3 Jahren alten A-Klasse nur 50 % Kulanz, das ist aber suuuuper wenig. Ich würde Maastrich einschalten sofern der Wagen < 150 TKM ist.

Grüße
 
So seh ichs auch, warte auch taeglich auf den Super-GAU.

Leider ist der Wiederverkauf im Moment fast unmoeglich,
und meine NL hat (wie auch DC) die Kulanz vollstaendig
eingestellt. Schade, bei einem Kleinwagen von > 40000,- DM.

Werde wohl zum VW-Konzern zurueckkehren. (Nein, jetzt bitte
keine Diskussion, aber da bekomme ich einen VW Golf mit
6 Airbags, ESP,BAS, Klima, ZV, eFH,... deutsches Neufahrzeug
fuer 14500 EUR (nennt sich Golf Champ, bietet fast jeder Haendler
so an)). Fuer den Preis lachen die mich bei DC fuer einen Jahres-
wagen aus. Und so schlecht ist der Golf nicht, mein letzter fuhr
nach 7 Jahren noch besser als der Elch nach 2 Jahren (nicht das
Fahrverhalten ist gemeint, vielmehr die Qualitätsanmutung in
Relation zum Fahrzeugpreis).

Gruss, Tim
 
Getriebe

Also meine beiden Elche, haben jetzt 40.000 KM nach einem Jahr auf der Uhr. Beide (160 & 170cdi) mit ATM (mir kommt nichts anderes mehr ins Haus) laufen ohne Probleme. Mal abgesehen von den Spurstangen... Also ich hoffe nicht das die beiden noch zu zicken anfangen... Wobei ich glaube, die Modellgepflegten Elche laufen besser. Wir haben in unserem Firmenfuhrpark ca. 100 A Klassen (160cdi), und die alten Modelle zicken schon manchmal!

G400.cdi
 
Re: Laufleistung

Original geschrieben von christin
Hallo Uli,

was zeigt denn Dein KM-Zähler an? Bei einer 3 Jahren alten A-Klasse nur 50 % Kulanz, das ist aber suuuuper wenig. Ich würde Maastrich einschalten sofern der Wagen < 150 TKM ist.

Grüße

Hi Christin,

mein Tacho zeigt 65.000 km - Maastricht war eingeschaltet, hat aber mit Argumenten, wie "jetzt haben Sie aber ein neues Getriebe in einem alten Auto und da müssen Sie einen Teil selbst zahlen" argumentiert. Ich habe auf gut deutsch gesagt "die Schnauze voll". Einen Opel habe ich 350.000 km geschaltet ohne Probleme, der dreimal so teure Mercedes mit Automatik war bis 65.000 km exakt 5x so ift in der Werkstatt mit Problemen wie der alte Opel mit 350.000 km.

Nur meinen Händler muss ich loben: Dem war das alles sehr peinlich und deshalb hat er mir weitere Kulanz gewährt. Vielleicht gibt's doch noch einen weiteren Versuch bei DCX, aber mein Konto spricht dagegen!

Gruß
Uli
 
Hallo Uli,

hast Du bei deiner NL/VT den Zusammenhang der Getriebeprobleme mit dem jetzigen Ausfall erwähnt. Das beschriebene „schlagen" geht natürlich auf die Zahnräder der Getriebeübersetzung. Wenn also die Ursache nicht behoben wird, ist es später einfach das Getriebe zu tauschen.
Schildere Deinen Fall doch einmal Maastricht und Berlin.
 
...alles gelaufen

Hi Otfried,

die Sache ist ja schon gelaufen: Habe ein neues Getriebe, Maastricht hat auf 50% bestanden (mehr sei einfach nicht möglich) und mein Händler war so kulant, die Kulanz auf eigene Rechnung zu erhöhen - dennoch bin ich auf rund 1.500 € Selbstbeteiligung sitzengeblieben.

DCX hat, wie fast alle anderen Hersteller auch, Qualitätsprobleme, die der Kunde dann austragen muss.

Ob die Automatik jetzt wieder in 65.000 km kaputt geht, weiss ich nicht. Da ich lt. Auskunft der Werkstatt ja schon beim ersten Mal keinen Einfluss auf den Schaden hatte, hoffe ich, dass ich von einem "2. Mal" verschont bleibe. Am liebsten würde ich denen die Kiste um die Ohren schmeissen - von meiner Begeisterung über Elchi ist noch etwas übrig und auch über den Service der Händler-Organisation, vom Hersteller DCX dagegen nix mehr.

Viele Grüße
Uli
 
Hallo Uli,
so sehe ich das mit diesem A-Klasse-Schr...tt auch. Deshalb ist dieses Jahr Schluß und kaufe mir einen Japaner, dort kriegt man zum Preis einer A-Klasse eine vollausgestattete Kiste mit 100Tkm Laufleistungsgarantie und muß nicht so wie ich bei meinem jetzigen (und auch schon 2. - der erste war Montagsschrott und den habe ich DB um die Ohren gehauen... ) schon nach knapp 70Tkm zum 4x die Stabis wechseln und diesmal nicht mehr auf Kulanz, die stellen sich da richtig quer:mad:
und vom Rest in Bezug auf Verarbeitung und Langlebigkeit will ich garnicht sprechen, DB ist leider nicht mehr das, was es mal war und schon garnicht, was so vollmundig die Werbung verspricht...


Gruß Morten
 
Hallo Uli,

wie wurde Dir das "alte" Getriebe angerechnet? DCX Altteile werden aufgearbeitet und als AT Getriebe wieder verkauft. Dein Händler sollte Dir den Teilewert des Getriebes auch gutschreiben!
 
Thema: Getriebeprobleme A170 CDI Automatik

Ähnliche Themen

Sporadisches B Klasse Automatik Problem - Rückwärtsfahren nicht möglich, Werkstatt aufsuchen

S211 E 220 CDI Startprobleme, Klickgeräusch

Geräusche beim Starten

220er CDI Automatik schurrt oder ruckelt...

Problem bei meinem ML 270 CDI

Zurück
Oben