Innenraummaße A-Klasse lang

Diskutiere Innenraummaße A-Klasse lang im A- und B-Klasse Forum im Bereich Mercedes-Benz; Hallo zusammen, kann mir vielleicht jemand weiterhelfen? Ich bin auf der Suche nach den Innenraummaßen der langen A-Klasse, da ein solches...

  1. #1 Taliesin, 26.10.2002
    Taliesin

    Taliesin Crack

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mercedes 204.049
    (Ex Mercedes: 126.032; 210.025; 203.035; 211.065)
    Hallo zusammen,

    kann mir vielleicht jemand weiterhelfen? Ich bin auf der Suche nach den Innenraummaßen der langen A-Klasse, da ein solches Modell (A 170 cdi L) als neuer Firmenwagen zur Diskussion steht. Insbesondere wäre für mich ein Vergleich mit den Maßen der C-Klasse und des VW-Golf interessant. Meiner Einschätzung nach dürfte die A-Klasse L da im Vorteil sein, was den Sitzraum hinten anbelangt, oder? Wichtig bei der Auswahl des Fahrzeugs ist, daß auch mal bis zu 4 Personen, auch über lange Strecken (1000 km und mehr), einigermaßen komfortabel ans Ziel kommen (ja ich weiß in einer S-Klasse hat man dafür am besten Platz, die ist aber auch etwas teurer;) ) Kofferraum spielt definitiv keine Rolle! Ich denke die Einzelsitze hinten sollten es auf jeden Fall sein... Bin für jede Meinung dankbar, damit ich nächste Woche nicht so völlig ahnungslos beim Händler stehe!

    Greetings

    Taliesin
     
  2. #2 seditec, 27.10.2002
    seditec

    seditec Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Vito 639 109 CDi XL
    Hi Talisien,

    geht es Dir nur um den Sitzraum hinten geht, können sowohl die C-Klasse als auch VW Golf nicht mit dem langen Elch mithalten .
    Gleiches gilt für die E-Klasse(auch T-Modell) und sogar für die S-Klasse sofern man den Sitzraum bei ganz zurückgeschobenen Sitzen als Maßstab nimmt .
    Bei der S-Klasse ist die hintere Sitzbank halt komfortabler, aber mehr Raum hat sie auch nicht .
    Ich hab´s ausprobiert .
    Die hinteren Einzelsitze sind auf alle Fälle empfehlenswert, weil da die Sitzfläche länger und die Sitzposition insgesamt besser ist als bei der Bank .
    Vielleicht einziger Nachteil der Einzelsitze : Die lassen sich nicht "wickeln" . D.h. , klappt man die Lehne nach vorne, lassen sich die Sitze nicht noch mal komplett hochklappen wie bei den Bankteilen .

    Im Vergleich zum kurzen Elch ist der Sitzraum bei ganz nach vorne geschobenen Sitzen immer noch größer als beim kurzen ganz nach hinten gerückt.
    Da fragt man sich: "Warum nicht gleich von Anfang an so ?" Zumal der lange Elch immer noch kürzer als ein VW Polo ist .

    Die genauen Maße kann ich Dir nicht nennen, weil ich erst die Unterlagen suchen muss .
    Ich werde sie aber, wenn möglich, nachreichen .

    Gruß


    seditec
     
  3. #3 Taliesin, 27.10.2002
    Taliesin

    Taliesin Crack

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mercedes 204.049
    (Ex Mercedes: 126.032; 210.025; 203.035; 211.065)
    Vielen Dank schonmal...

    Auf Kofferraum kommt es wie gesagt definitiv NICHT an! Die Sitze könnten also ganz nach hinten geschoben werden. Sind dabei die Einzelsitze hinten genauso wie die vorderen auf Sitzschienen montiert? Und kann man die genausoweit nach hinten schieben wie die 3er Bank? Es geht wirklich nur um den Platz für die Beine, und da sind unsere Leute vom bisherigen C-klasse T-Modell (202) nicht sonderlich verwöhnt! Ich kann und will mir das Gemecker nicht länger anhören - deshalb muß jetzt ein Auto her mit viel Beinfreiheit. Die Sitze hinten (bei den Einzelsitzen) dürften ja ähnlich vom Komfort her sein wie die vorderen - also in Ordnung.

    Greetings

    Taliesin
     
  4. #4 Jörg Höfling, 27.10.2002
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2004
    Jörg Höfling

    Jörg Höfling Stammgast

    Dabei seit:
    08.06.2001
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E 200
    Hallo Taliesin

    Hier zwei Bilder vom langen A.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Gruß
     
  5. #5 Stuttgarter, 27.10.2002
    Stuttgarter

    Stuttgarter C230K - 203.747

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V 1.6 / Z3 2.0 / C230K Sportcoupé
    Hallo,

    das Platzangebot auf den Rücksitzen ist im langen Elch schon recht gut und auch die Federung soll ja inzwischen besser sein. Was mich aber an meinem A170cdi gestört hatte, war der vergleichsweise hohe Geräuschpegel im Innenraum. Ich weiß nicht, ob da 1000km ein wahres Vergnügen sind.

    Gruß
    Micha
     
  6. #6 seditec, 27.10.2002
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2002
    seditec

    seditec Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Vito 639 109 CDi XL
    Hallo Taliesin,

    hier die Maße Sitzraum hinten bis zur Hinterkante Vordersitz .

    A-Klasse lang V168 : 869 mm
    C-Klasse W 203 : 665 mm
    E-Klasse W 211 : 738 mm
    S-Klasse W 220 : 770 mm
    S-Klasse lang V 220 : 890 mm


    Die Halterungen im Boden sind für die Einzelsitze identisch . Man kann auch bei Bedarf die Sitzbankteile einbauen, ohne die Aufnahmen zu ändern .


    Wie Du siehst, braucht man schon die Langversion der S-Klasse um ein paar mm mehr Knieraum als im Langelch zu bekommen .

    Der Langstreckenkomfort des A 170 CDI ist trotz des hohen Drehzahlniveaus m.E. in Ordnung .
    Erst über 4000 U/min, das sind dann schon fast 170 km/h, wird´s etwas lauter und der Motor kommt in den Vordergrung .


    Gruß


    seditec
     
  7. Fish

    Fish A 170 CDI L, Bj. 03/02

    Dabei seit:
    21.10.2001
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A 170 CDI L
    @Stuttgarter

    Ich habe teilw. Wochenend-Fahrleistungen von bis zu 1200 km. Nach Möglichkeit fahre ich
    immer um die 160 km/h. Den Geräuschpegel finde ich nicht aufdringlich, unangenehm oder laut. Auch ohne Bose und Bass-Bum-Bum.
     
  8. George

    George Ölwechsler

    Dabei seit:
    18.03.2002
    Beiträge:
    1.307
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hundertneunziger-Übergangsbüchse
    Vom reinen Knieraum ist die A-Klasse der C-Klasse natürlich weit überlegen! Aber ob das auch wirklich höherer Komfort ist? Die A-Klasse hat die wesentlich schlechtere Federung, den höheren Geräuschpegel und die Sitze an sich halte ich für nicht für sonderlich komfortabel (zu kurz und zu tief). Aber wenn dir der S202 zuwenig Knieraum hatte, wird dir der W203 auch nicht genügen!
    Erst ab dem W211 lässt es sich bei Mercedes auch längere Strecken mit 4 Personen komfortabel reisen! Rechne einfach mit einem E200CDI (kommt Frühjahr 2003) und Automatik mit Grundausstattung, dann wird der Preis ungefähr bei einem ähnlich ausgestattem C220CDI liegen (~34.500€), wesentlich mehr als bei der A-Klasse, aber besonders für deinen Zweck absolut lohnenswert!
     
  9. #9 Stuttgarter, 27.10.2002
    Stuttgarter

    Stuttgarter C230K - 203.747

    Dabei seit:
    14.08.2002
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf V 1.6 / Z3 2.0 / C230K Sportcoupé
    @Fish
    So gesehen ist der Geräuschpegel in der A-Klasse akzeptabel - verglichen mit Golf II oder einem Cabrio. Wenn aber Taliesin 4 Leute über 1000km auf die Reise schickt, dann hat er ohnehin gewisse Reisekosten (Fahrzeug- / Personalkosten), da sollte der Mehrpreis in der Anschaffung für ein "richtiges" Auto (z.B. E-Klasse) nicht die ausschlaggebende Rolle spielen.

    Gruß
    Micha
     
  10. #10 seditec, 27.10.2002
    seditec

    seditec Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Vito 639 109 CDi XL
    Hi @ all ,

    ich will ja die A-Klasse nicht mit Gewalt schön reden, aber Langstreckenkomfortschwächen mit hinteren Einzelsitzen kann ich nicht in dem Maß feststellen , wie es geäußert wurde.
    Bei denen ist die Sitzfläche länger und durch eine etwas andere Position nicht so tief .
    Bis jetzt hat sich noch niemand beklagt .
    Und ich muß mehrmals pro Jahr 700 km nach Bayern düsen . Dabei hat bis jetzt noch niemand Kreuzweh oder Ohrenschmerzen bekommen . Auch Kiddies fühlen sich wohl .


    Gruß


    seditec
     
  11. #11 Taliesin, 27.10.2002
    Taliesin

    Taliesin Crack

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mercedes 204.049
    (Ex Mercedes: 126.032; 210.025; 203.035; 211.065)
    Hi all,

    @ Jörg: Danke für die Bilder! Das sieht schon beeindruckend aus.

    @ Stuttgarter (Micha): Bei einer Fahrt in einem (kurzen) A 170 cdi habe ich einen ähnlichen Eindruck gewinnen können. Meine Fahrstrecke darmals ca. 700 km nur durch Tanken, bzw. die üblichen "Bewegungspausen" alle 2-3 Stunden unterbrochen. Bei Vollgas auf deutschen Autobahnen ist der Motor schon sehr präsent, aber immer noch leiser als ein TDI von VW. Im tempolimitierten Ausland war dann alles sehr entspannt. Da der Wagen besonders wenn er mal auf Extremtour (ca. 10x im Jahr so etwa 2-3Tkm non-stop bis auf Fahrerwechsel) liegt auch ein großer Teil der Strecke im Ausland, also dürfte das schon gehen.

    @ seditec: Danke für die Maße. Klingt sehr überzeugend. Zum Langsteckenkomfort s. o., und außerdem reichen 160-170km/h auch für über 80% aller Gegebenheiten auf der BAB, denn wo kann man denn noch dauerhaft schneller fahren und außerdem sollen die Leute, die mit dem Auto unterwegs sind (von den zu erwartenenden 100Tkm im Jahr gehen nur etwa 10TKm auf mein Konto) ja auch keine Rennen damit fahren ;)

    @ Fish: Auch ich fand den Geräuschpegel nicht übertrieben. War OK. (s.o.)

    @ George: Da gebe ich Dir völlig recht. So richtig angenehm wirds mit vier Leuten ab E-Klasse. Allerdings soll der Wagen reines Mittel zum Zweck sein, nämlich Leute von A nach B zu bringen, meistens zwei, manchmal drei und ab und zu eben auch mal vier (das kommt dann leider oft zusammen mit den langen Fahrstecken). Der 202 hat im meinen Augen gerade auf langen Strecken für Erwachsene hinten absolut zu wenig Knieraum, sonst ist der Wagen klasse! Ich denke, das gerade durch mehr Knieraum ein Komfortgewinn erzielt werden kann, wenn ich daran denke, wie man sich im 202 nach 2 Stunden hinten auf eine Pause freut weil die Beine eingeklemmt sind und man nicht mehr weiß wohin damit. Zum Geräusch s. o. (viel Ausland, eigene Erfahrung) - und ein Leisetreter ist der C220cdi im Moment auch nicht gerade.
    Kaufpreis: bei rund 34.000 € liegt man 13.000 € über einem A 170 cdi L (so um 21.000 €) Ich finde das ist schon ne Menge (auch in der Leasingrate):(

    @ all: VIELEN DANK FÜR DIE ZAHLREICHEN ANTWORTEN!!! Das hift mir dóch schonmal. Am Mittwoch gehts zum Händler. Ich will dann den "A lang" mal ausprobieren und n bißchen rechnen... mal sehen was schließlich dabei rauskommt
    :D :D :D

    Greetings

    Taliesin
     
  12. #12 Taliesin, 27.10.2002
    Taliesin

    Taliesin Crack

    Dabei seit:
    08.04.2002
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Mercedes 204.049
    (Ex Mercedes: 126.032; 210.025; 203.035; 211.065)
    Ach ja, etwas hab ich noch vergessen: Also normalerweise bin ich ja absoluter Verfechter von Automatikgetrieben! MAcht das auch mit dem A 170 cdi Sinn? In meinem oben erwähnten Testwagen war ne Handschaltung und die war lange nicht so schlecht wie die, die ich sonst von Mercedes kenne:confused:
    Und für die Spritzigkeit des Wagens dürfte wohl die Handschlatung besser sein, oder?

    Greetings

    Taliesin
     
  13. #13 seditec, 29.10.2002
    seditec

    seditec Crack

    Dabei seit:
    24.06.2002
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Vito 639 109 CDi XL
    Hi Taliesin ,

    wenn es das Budget noch hergibt , dann nimm auch die 5-Gang-Automatik . Der Motor harmoniert sehr gut damit und Fahrleistungen unterscheiden sich subjektiv nur marginal . Lediglich die Höchstgeschwindigkeit ist vom Werk mit 5 km/h weniger angegeben .
    Größter Vorteil der Wandlerautomatik ist die längere Gesamtübersetzung, die das Drehzahlniveau gegenüber dem Schalter senkt und so den Komfort erhöht, der ja teilweise in den vorangegangenen Threads schon in die Kritik kam .
    Für "Getrieberührer" biete die Automatik einen "Tip-Modus" in dem die Gänge manuell gewählt werden können .
    Das Schaltgetriebe ist auch nicht schlecht für Mercedes-Verhältnisse. Leichtgängig mit kurzen Wegen und recht exakt . Dennoch würde ich die Automatik vorziehen . Leider konnte ich meine Frau nicht überzeugen, bei unserem Elch eine zu bestellen . Obwohl wir bei unserem Smart eh schon eine Art Automatikfahrzeug haben .Dafür bestand sie auf Sitzheizung, was wir nicht bereut haben .
    Übrigens noch ein Wort zum Sitzkomfort .
    Wir haben die Avantgard-Version mit der Teillederausstattung . Hier sind bei den modellgepflegten Modellen die Sitze einen Tick besser und wir sind recht zufrieden damit . Und wir sind schon verwöhnt von unserem W124, den wir vor ein paar Jahren hatten .
    Jedenfalls sind m.E. die Sitze besser als in unserem VW Passat Kombi, den wir vor unserem 2. Elch für 1 1/2 Jahre fuhren .


    Gruß


    seditec
     
  14. #14 Dieselwiesel, 29.10.2002
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Taliesin,

    überleg dir das gut mit den Einzelsitzen hinten!!!

    Sieht zwar optisch gut aus allerding ist der Raum zum Kofferraum frei, d.h. kleine Gegenstän de die im Kofferraum liegen bewegen sich sehr gerne nach vorne und wieder zurück, mußt du einfach mal an einem Elchi gesehen haben dann weißt du was ich meine.
    Nebenbei hat man auch eine Einblick in den Kofferraum von vorne.

    Nebenbei denke ich ist eine Rückbank auch wenn immer nur 2 im Fond sitzen bequemer spez. auch auf langen Strecken da diese Mitfahrer ja nicht immer gleich sitzten müßen wie der Fahrer und da ist die Bank doch eingentlich besser.

    Gruß Christian
     
  15. #15 Steffi, 29.10.2002
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2002
    Steffi

    Steffi Stammgast

    Dabei seit:
    20.11.2001
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 K Avantgarde Bj. 05.04
    Hallo,

    der Sitzkomfort mit Einzelsitzen in der L - Ausstattung der A-Klasse ist meiner Meinung nach mit anderen Fahrzeugen unvergleichlich gut. Da bleiben wohl keine Wünsche offen. Wir wurden immer gefragt, warum wir ein Auto mit nur 4 Sitzen gekauft haben. Unsere Antwort:
    setzt Euch doch mal in Eure Autos zu dritt hinten rein. Aber na ja; Ansichtssache.

    Bekannter A
    MB C-Klasse T-Modell (neues Modell)
    da sitzt man schon sehr beengt, vom Gefühl her fehlen da 10 cm Beinfreiheit zur langen A-Klasse

    Bekannter B
    BMW 530d
    absolut vergleichbar mit der C-Klasse
    ich frage mich bei dem Auto immer, warum BMW für ein Auto mit C-Klassen Format so viel €`s nimmt wie Mercedes für eine E Klasse, bzw. warum Käufer das ausgeben.

    Das einzige Fahrzeug mit ordentlicher Innenraumgröße ist der Passat; aber der ist doch oberlangweilig.

    Zu dem Geräuschniveau des Diesels kann ich sagen, dass der C220 CDI beispielsweise flüsterleise ist, der Peugeot 307 HDI vom Gefühl her auch leiser ist. Aber ist schon mal einer mit einem Renault Scenic Diesel mitgefahren ? Wenn ja, dann hat er sich aber Ohrschützer gewünscht.

    An Dieselwiesel
    Das mit den Gegenständen stimmt, ist aber ein guter Grund mit einem aufgeräumten Kofferraum zu fahren.
    Deutlich bequemer sitzt man aber in den Einzelsitzen als auf einer platten Rückbank. Hat nur den Nachteil, wenn man mal 3 Kinder mitnehmen müßte; geht eben nicht.

    Gruß
    Steffi
     
  16. Pitti

    Pitti Crack

    Dabei seit:
    07.06.2001
    Beiträge:
    886
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A170CDI L, Bj. 04/02
    Hallo Taliesin,
    ich kann mich den o.g. Antworten nur anschließen. Das Platzangebot im langen A ist in dieser Preisklasse von anderen Herstellen nur schwer bzw. garnicht zu bekommen. Das mit den Einzelsitzen kann ich leider nicht beurteilen, da ich nur eine Bank habe. Aber bei mir hat sich noch nie jemand beschwert, dass er schlecht sitzt (auch bei der kürzlich veranstalteten Tour München-Flensburg-Oldenburg-München an einem Wochenende).
    Aber Du hast mich ein wenig neugierig gemacht: Was machst Du denn beruflich, dass Du 100.000 km im Jahr Leute ohne Gepäck von A nach B fährst???
    ;)

    Grüße
    Pitti
     
  17. #17 Dieselwiesel, 29.10.2002
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    Auto
    @Steffi,

    das mit dem aufgeräumten Kofferraum ist schon klar, ich meine aber es gibt manchmal auch Dinge die man nicht sehen sollte bzw. es besser ist dies unsichtbar aufzubewahren wenn man diese Dinge noch länger haben möchte:D


    Gruß Christian (der immer mit einem leeren Kofferraum fährt)
     
  18. #18 Bruenie, 29.10.2002
    Bruenie

    Bruenie Crack

    Dabei seit:
    19.11.2001
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A190L Avantg. Bj. 02/02
    Wie groß ist denn die Lücke zwischen den Einzelsitzen? Paßt dort z.B. einer dieser Einkaufs-Leinenbeutel, wenn er voll gefüllt ist, durch? (Das wäre dann beim Bremsen nicht so klasse, wenn auf einmal die Orangen oder Äpfel aus dem Kofferraum samt Leinenbeutel durch den Elch rollen ;) ) Oder vielleicht ein Aktenkoffer oder die Laptoptasche nach vorne durchrutscht. Daran sollte man - wenn die Lücke denn so groß ist - schon denken, bevor man die Einzelsitze ordert.

    Bin auch neugierig auf den Beruf!

    Gruß, Bruenie
     
  19. Steffi

    Steffi Stammgast

    Dabei seit:
    20.11.2001
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C200 K Avantgarde Bj. 05.04
    Hi Bruenie,

    die Lücke ist so klein, dass da nix durchfliegen kann. Das Problem ist, wenn Du Äpel und Orangen in einem Leinenbeutel im Kofferraum transportierst, dass dann diese unter die Sitze rollen können, da diese - identisch den Vordersitzen - ein anderes Gestell haben als eine Bank. Praktische Abhilfe schafft ein faltbarer Einkaufskorb für 2 €.

    Gruß
    Steffi
     
  20. #20 Thorsten1976, 29.10.2002
    Thorsten1976

    Thorsten1976 Crack

    Dabei seit:
    14.02.2002
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A160 Elegance (Mopf)
    A180 Avantgarde (Mopf)
    SL350 Sportmotor (Mopf 2)
    @all

    Mal ne Frage, da ihr hier über eine Lücke zwischen den Einzelsitzen hinten redet (ich hab die Kurzversion und Sitzbank). Ich meine in Erinnerung zu haben, dass dort serienmäßig noch eine Armlehne zwischendrin montiert ist oder? Dann dürfte dort doch im hochgeklappten Zustand gar keine Lücke mehr sein und im heruntergeklappten Zustand höchstens ein kleines "Loch" in Länge der Armlehne sein.


    Gruß
    Thorsten
     
Thema:

Innenraummaße A-Klasse lang

Die Seite wird geladen...

Innenraummaße A-Klasse lang - Ähnliche Themen

  1. kapillarschaden bei der B klasse

    kapillarschaden bei der B klasse: Ich bin neu auf dieser Seite, und habe eine frage , ich fahre eine B Klasse w246 Baujahr 2012 mit ca. 100000km runter, ich Musste in die...
  2. Kofferraum Trennnetz Original MB für W247 - B-Klasse

    Kofferraum Trennnetz Original MB für W247 - B-Klasse: Verkaufe Original Kofferraum Trennnetz für B-Klasse W 247 nicht benutzt, Original Teile-Nr. A 2478600074 mit Tasche Preis incl. Versand und Porto...
  3. 9g Getriebe öl wechsel S205 C klasse

    9g Getriebe öl wechsel S205 C klasse: Hey ich hatte vor bei meiner c klasse ein getribe öl wechsel zumachen (mit wandler). Ich hab dazu eine frage Muss das Getriebe über ein Tester...
  4. mittleres Gurtschloss von A-Klasse BJ 2008 wechseln

    mittleres Gurtschloss von A-Klasse BJ 2008 wechseln: Hallo, konnte leider bisher keine Anleitung im Internet dazu finden. Wir haben das rechte Gurtschloss bereits gelöst, damit wir das mittlere...
  5. Sporadisches B Klasse Automatik Problem - Rückwärtsfahren nicht möglich, Werkstatt aufsuchen

    Sporadisches B Klasse Automatik Problem - Rückwärtsfahren nicht möglich, Werkstatt aufsuchen: Hallo Community, ich habe mich heute in Eurem Forum neu angemeldet um hoffentlich eine Hilfestellung bei einem Problem zu bekommen was den Wagen...