Ist Navigation schon ausgereift und notwendig?

Diskutiere Ist Navigation schon ausgereift und notwendig? im Forum Car Hifi & Multimedia & Navigation im Bereich Technik - Hallo, es gibt Leute die glauben, dass in Zukunft eine Nati ins Auto gehört wie heute eine Klimaanlage und ein Auto ohne schwer zu verkaufen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Maxon

Frischling
Beiträge
5
Fahrzeug
E 220 CDI
Hallo,

es gibt Leute die glauben, dass in Zukunft eine Nati ins Auto gehört
wie heute eine Klimaanlage und ein Auto ohne schwer zu verkaufen sein wird.

Oder wird sich die Navi noch so weit verbessert, dass man mit den heutigen APS 50 ein altes Teil im Wagen hat. Ist die Umrüstung auf Comand wichtig?

Gibt es dazu Meinungen?
 
Hallo Max,

ob ein Navi so wichtige wird wie eine Klima kann ich mir nicht vorstellen da es ja sehr viele Leute gibt die immer die selben Wege fahren bzw. mit diesem "neumodischen E-Kram" nicht klar kommen und es daher auch nicht wünschen bzw. ordern.

Beim meinem Vater sieht es so aus das er in seinem 320CDI auch nur das Audio 20 drin hat da er sowieso nur sehr selten Radio hört und mehr Wert auf Drehmoment:D und VMAX und Komfort legt.
Er erfreut sich viel mehr an den praktischen Dingen wie z.B. die geniale AHK und natürlich den Xenon-Funzeln:D oder auch so einfach Dinge wie die umklappbaren Rückenlehnen.

Sehr schön ist übrigens auch das Panoramadach;)

Wenn man auch hier im Forum liest von den Problemen mit dem APS 50 dann "Gute Nacht Charly";)

Gruß Christian
 
Hai,

ich war 1999 ein halbes Jahr beruflich jeden Tag in einer anderen Stadt und musste dort auch entsprechend Kunde und Hotel finden - vorher für eine Woche im Vorraus per Map&Guide am PC die Routen ausgedruckt - ging problemlos, ich habe nie ein Navi vermisst.

Jetzt habe ich im neuen w211 das ASP50 mit Navi - und will es nie wieder hergeben!

Was vorher zwar auch recht problemlos klappte, geht jetzt einfacher stressfreier. Ab und zu musste ich schon mal rechts ran, weil mal wieder tausend Einbahnstrassen in die falsche Richtung gingen und ich da irgendwie durch musste - jetzt alles kein Thema mehr. Einfach Klasse (wenn es denn funktioniert - w211 und Elektronik ist so ein besonderes Thema...)

Wer aber als Pendler nur jeden Tag die selben Strecken fährt und am Wochenende mal Einkaufen oder zur Oma - der braucht kein Navi. Das Geld kann man dann besser anlegen.
Für Leute, die viel unterwegs sind ist es ein Segen.
 
Hi Leute,

heisses Thema...:D :D :D

Meine Meinung ist, dass ab einer gewissen Fahrzeugklasse (früher S-Klasse, schon ab heute C-Klasse, Morgen die A-Klasse usw.) ein Navi ein absolutes muss ist.

Besonders beim Wiederverkauf kommt dies zum tragen. Versucht mal heute einen E320 (211) ohne Navi zu verkaufen - da schliesst man locker 50% der Interessenten von vornherein aus.

Beim Auto ohne Navi wird es in Zukunft ähnlich sein - aber man kann ja besonders bei MB günstig orig. Navis nachrüsten:D :D :D (da haben Audi und BMW Fahrer nichts zu lachen)

Navi's boomen derzeit wie die Klimaanlage in den ´90...


Also: Navi ist ein MUSS
 
Sehe ich genauso, wenn ich z.B. heute eine S-Klasse mit Audio10 sehe, grausts mich irgendwie!

Chris
 
Original geschrieben von cobraeins
Hi Leute,
Beim Auto ohne Navi wird es in Zukunft ähnlich sein - aber man kann ja besonders bei MB günstig orig. Navis nachrüsten:D :D :D (da haben Audi und BMW Fahrer nichts zu lachen)
Hi!
Geht das nachrüsten wirklich problemlos? nix aufwand mit GPS-antenne oder so ... ?

Ich habe meinen CLK ohne Navi gekauft weil ich
a) es nicht brauche
b) noch eine becker hifi-anlage im keller habe
c) in 5 jahren das navi eh veraltet wäre

aber um den wiederverkaufswert mach ich mir schon sorgen :(
es sei denn nachrüsten geht für den nächsten besitzer einfach :rolleyes:
 
...

Geht das nachrüsten wirklich problemlos? nix aufwand mit GPS-antenne oder so ... ?

-> ist echt easy

Ich habe meinen CLK ohne Navi gekauft weil ich
a) es nicht brauche

-> klar brauchst Du es. Du weißt es nur noch nicht :D :D :D

b) noch eine becker hifi-anlage im keller habe

-> auch ein Mercedes / Becker Navi auch sich sehr gut an :D

c) in 5 jahren das navi eh veraltet wäre

-> könnte vielleicht sein, aber abwarten... außerdem hättest Du dann 5 Jahre was verpasst :D : oder wolltest Du nur für den nächsten Besitzer eins Nachrüsten?
:rolleyes:
 
Beruflich fahre ich E 320 mit Comand. Man kommt Stressfreier ans Ziel an.

Privat fahre ich A 170 CDI mit Becker Trafis Pro. Im Urlaub ist das Navi klasse. Ganz entspannt durch die Gegend und nicht nach den ORTS schildern schauen. Keine Sucherei. Einfach in die Fremde Stadt reinfahren, und wenn es wieder zurück geht, macht das das Navi schon.
Blos was ist, wenn das Ding mal ausfällt. Bö äh, dann bin ich in den A... gekniffen. Keine Karten dabei, den Weg habe ich mir, weil ja Navi, nicht gemerkt. Oh Oh.

Ach so, ich bin mit dem Navi auch weniger im Stau, weil ja TMC vorhanden ist.

Dietmar
 
navi ausgereift? würde mal sagen zu 95%, wobei natürlich auch die software einen großen einfluß auf die qualität der navigation hat.. und da wird z.t etwas langsam gearbeitet. und sicher ist die streckenführung ab und an "ungwöhnlich" - geht es aber darum ans ziel zu kommen würde ich sagen 95 von 100 punkten.

braucht man ne navi? braucht man sitzheizung? cd-wechsler? automatik? aber auch wenn ich nur 12 tkm pro jahr fahre möchte ich sie nicht missen... *schmelz*

gruß

martin
 
Also mein Dad hat ja in seinem Elch ein Audio 30 APS drin und damit in unbekanntere Ecken zu fahren ist wirklich bombig! Einfach nur die Zieladresse eingeben und die Kiste manövriert mich dort hin, wo ich hin möchte!

Tatsache, weshalb ich beim Radioneukauf im Dezember 2002 dennoch kein Navi genommen habe, ist allerdings, daß

- mir die Kosten zu hoch waren
- ständige Updates auch tierisch ins Geld gehen (ich weiß, es gibt illegale Möglichkeiten, aber man will ja mal legal bleiben...)
- es bislang kein mir bekanntes Navi gibt, das gleichzeitig einen mp3-Player an Bord hat (den ich nach kurzer Überlegung keinesfalls missen wollte)
- ich eh nur Sulzbach/Stuttgart/Sulzbach/Murrhardt fahre... kaum mal woanders hin
- es kein brauchbares NEUES Navi für 300 - 400 € gab

Ich mein... es ist auch nett, einen Whirlpool daheim zu haben, aber dafür dann die 5.000 € hinzulegen ist für manche doch zuviel des Guten! Und genau da muss man distanzieren:
wozu brauch ich das Ding? Wie oft nutze ich Straßen, bei denen ich mich garnicht auskenne? Wie ist denn überhaupt mein zur Verfügung stehendes Budget? Was erwarte ich von der musikalischen Fähigkeit meines "Radios"? Spätestens dann kann jeder für sich selbst entscheiden, ob er ein Navi kauft oder es dabei belässt, sich ein gutes "normales" Radio einzubauen...
Ich jedenfalls vermisse an meinem JVC KD SH 99R eigentlich kein Ausstattungsdetail! Wenn es für einen Aufpreis von max. 200 € allerdings Navi gehabt HÄTTE, dann HÄTTE ich das Gerät mit Navigation gekauft!
 
@ Dr. Low

Tja der eine gibt sein Geld dafür aus, der andere dafür.
Ich würde mir für das auto nie ein mp3-Player zulegen, ist mir zu teuer und welchen nutzen habe ich gegenüber einen Radio mit CD schacht?

Dann lese mal deinen ersten Satz, genau aus diesen Gründen habe ich das Becker Trafic Pro

Muss man jedes Jahr die Neue Software kaufen???. Ob man nun die 5.0 oder 6.0 hat, ist fast egal. Ich kaufe auch nicht jedes Jahr eine Neue CD und im Firmenwagen schon gar nicht.
Wie viele Neue Straßen werden denn gebaut ?? Wenn, dann doch nur am stadtrand.

Dietmar
 
Auch wenn ich mich wiederhole, aber ich kann jedem nur den Streetpilpt von Garmin empfehlen.

Warum??

Weil das Gerät neben der herkömmlichen Straßennavigation mit Sprachausgabe und Umleitungsfunktion auch mobil ist.

Neben meinem Motorrad kann ich das Gerät in jedem KFZ aufstellen, egal ob Mietwagen auf Mallorca, Zweitwagen oder einfach nur auf der Fähre die Route des Schiffes verfolgen.
Bei Fahrzeugwechsel bleibt die gleiche Navigation.
Softwareupdates (nicht Kartenmaterial) sind kostenlos.

Da das Gerät ausserdem einen (nicht barometrischen) Höhenmesser hat, ist es auch sehr interessant bei Wanderungen neben der Route auch den Höhenunterschied zu verfolgen.


Die Genauigkeit des Gerätes ist verblüffend.
 
Klar, das ist es ja! Dem einen ist DAS wichtig, dem anderen DAS ANDERE!

Klar ist die Navi schön in Ecken, in denen man sich nicht auskennt, aber da ich meistens meine Stammrouten fahre, würd es sich für mich persönlich überhaupt nicht lohnen!

Mp3 deshalb, weil ich mir so einen Wechsler sparen kann und trotzdem mehr Zugriffsmöglichkeiten habe, ohne während der Fahrt CDs wechseln zu müssen! Ist einfach praktisch! Für dich sind halt andere Dinge wichtiger als für mich! Wollte doch nur meinen Standpunkt äußern...
 
@Dr.Low

Am Command kann man wunderbar einen MP3-Player anschliessen. Wird einfach an den Aux-Eingang gesteckt und ist so aus dem Menü auswählbar.

Wenn ich im Sommer mal Zeit & Geld habe (wäre das schön :D ) dann wollte ich mich mal daran wagen einen MP3-Player mit Festplatte&Display nachzurüsten. Das Display wollte ich in der Abdeckung des Ablagefachs/Aschenbecher anbringen....da habe ich doch gleich schon wieder eine Frage:

Was kostet ein komplette Aschenbecher mit "Carbon" Verkleidung für das Sportcoupé? Und wie ist die Artikelnummer? Schliesslich will ich ja ein Backup haben, sollte ich mich verbasteln ;)

Bye,
Garrat
 
Is mir bekannt, nur preislich wär ich nicht hingekommen! Und zusätzliche Geräte wollt ich halt auch nicht...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Ist Navigation schon ausgereift und notwendig?

Ähnliche Themen

H
Antworten
1
Aufrufe
2K
hidric
H
M
Antworten
1
Aufrufe
7K
vs30
T
Antworten
4
Aufrufe
8K
Thomas H
T
L
Antworten
0
Aufrufe
825
LCSJuergensen
L
Zurück
Oben