½ Jahr mit C 220 CDI T-Modell

Diskutiere ½ Jahr mit C 220 CDI T-Modell im C-Klasse, CLC & 190er Forum im Bereich Mercedes-Benz; ½ Jahr mit C 220 CDI T-Modell Nach genau einem ½ Jahr sind die Eindrücke gemischt, aber durchaus positiv. Zu den Eckdaten: 12.585km 186:21h...

  1. #1 Sattylein, 25.01.2004
    Sattylein

    Sattylein Stammgast

    Dabei seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C220 CDI T-Modell 07/03
    ½ Jahr mit C 220 CDI T-Modell

    Nach genau einem ½ Jahr sind die Eindrücke gemischt, aber durchaus positiv. Zu den Eckdaten:
    12.585km 186:21h Verbrauch 6,7l, 68km/h, ASSIST in 10.400km Ölverbrauch, nicht messbar.

    Verbrauch lt. Display: min 5,2 max 10l durch sehr vorsichtige Fahrweise resultiert ein geringer Durchschnittsverbrauch. Der Wagen wird sowohl im Kurzstreckenbetrieb wie auf Langstrecke bewegt. Die 10 l resultieren auf Kurzstrecke mit 2-3km im Winterbetrieb. Durchschnittsverbrauch errechnet mit den letzten Tankbelegen um 7,2l.

    Winterbetrieb: nach unserem Winterurlaub bin ich wohl überall weiter gekommen, doch der Spaßfaktor meines Allrades ist leider verloren gegangen.

    Leistung: für mich genügend vorhanden.

    Laufruhe: mein 6 Zylinder lief auch nicht besser, nur das nageln bei frostigen Temperaturen stört in den ersten Minuten.

    Heizleistung: mein Benziner war schneller warm, doch kurz danach ist mein Diesel auch warm, selbst bei –17°C (automatischer Zuheizer).

    Langstreckentauglich: weiterhin ein tolles Auto, mit guten Cityqualitäten, keine Parkplatz-sorgen, großer Kofferraum, toll, ob in den Bergen oder am Meer, Rücklehne umklappen Schier und Gepäck rein und zu dritt in Urlaub. Doch hier ein Manko, mit Skianzug wird der Wagen etwas klein, so stieß ich mir beim Einstieg immer den Kopf an, auch war hier das Sitzgefühl etwas beengt.

    Regensensor, Parktronic, Multikontursitz, Bi-Xenon in der Nacht, abblendbare Spiegel, alles toll.

    Klima auch in diesem Hochsommer von der Kühlleistung sehr gut, aber keine gleich bleibende Temperatur. Mal ist es zu war mal zu kühl, hier muss öfters nachreguliert werden.

    Automatik war bisher gut, doch jetzt im Winter im langsamen Schiebebetrieb ruckt es beim automatischen runterschalten, wenn das Auto noch kalt ist. Da hoffe ich, dass dieses nichts ernsthaftes ist.

    Navi 30 APS: es war richtig eines zu ordern, seit dem fährt meine Frau auch alleine. Die Qualität finde ich eher mäßig (danach habe ich mir eine neue Straßenkarte gekauft). Die Karte im Navi fehlt, bei identischem Ortsnamen hatte ich halt den falschen ausgewählt. Bei der letzten Staumeldung wurde ich wohl von der Autobahn geleitete, doch danach kam eine Gedenkpause die mich zwang eine Parkbucht aufzusuchen. Danach sollte ich wenden, Blödsinn. Man kann sich halt nicht immer darauf verlassen.

    Geschäftlich fahre ich einen Audi A4 1.9 TDI Limo mit Schaltg. Obwohl ich hier nicht so zaghaft fahre, komme ich hier immer über 1.000km pro Tankfüllung bei einem Verbrauch von 5,4l. O.K. der Gewichtsunterschied liegt bei 250kg, aber fast 2 Liter mehr, bei gleicher Fahrweise wahrscheinlich mehr. Der Federungskomfort ist bei Audi besser, da finde ich den Mercedes zu hart (der Avantgarde hat doch kein Sportfahrwerk), bei Querrillen wird es besonders unangenehm. Mein alter 124 bügelte die alle weg! Zum Audi gibt es sonst nichts mehr positives zu berichten. Ansonsten finde ich den Audi schlechter, deshalb habe ich mir privat den Mercedes gekauft.

    Fehlinvestitionen keine, ärgerlich nur, dass wir den Multikontursitz rechts, elektrischer Sitz links und Standheizung nicht mitbestellt hatten.

    Resümee: ein tolles kompaktes Auto mit etwas hohem Verbrauch, leider nur EU3 und ohne Russfilter. Unter jetzigen Gesichtpunkt würde ich mir wieder eine C-Klasse kaufen oder auch ein größeres. DVD-Navi (COMAND), el. Sitze wären auf jeden Fall an Board, ein umklappbarer Beifahrersitz wäre super, hoffentlich diesmal mit Allrad.
     
  2. #2 Peter D., 25.01.2004
    Peter D.

    Peter D. Guest

    doch das avantgarde fahrwerk ist etwas härter abgestimmt als elegance und classic
     
  3. #3 Matthias, 25.01.2004
    Matthias

    Matthias Crack

    Dabei seit:
    09.08.2001
    Beiträge:
    2.989
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Nö, ist es bei der C-Klasse nicht :D. Nur bei der E-Klasse.
    Der W203 hat in allen drei Ausstattungsvarianten (Classic, Elegance, Avantgarde) dasselbe Fahrwerk verbaut. Sportfahrwerk kostet extra.
     
  4. molchi

    molchi Crack

    Dabei seit:
    15.08.2003
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    c 220 cdi t-mod.
    Hallo Satty!

    Sag, zieht es nicht bei Dir, gerade jetzt bei niedrigeren Temparaturen, im Fahrzeug??
    Gerade so im Bereich B-Säule, Hochtöner (Außenspiegel)!!?

    Grüße

    molchi
     
  5. #5 lupo16v, 25.01.2004
    lupo16v

    lupo16v Crack

    Dabei seit:
    05.06.2002
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Lupo 16v, C 220 CDI, 330 CI Cabrio
    Lohnt sich denn ein CDI rein wirtschaftlich gesehen bei solch einer geringen km Leistung überhaupt? Allein die weit über 300€ teuren Steuern, oder ist das einfach nur weil der Motor von seinen Leistungen gut ist!
     
  6. opa38

    opa38 alter Hase

    Dabei seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C240
    Wenn ich die ganzen Beiträge so lese dann bin ich echt glücklich ein stinknormalen 6Zylinder Sauger zu fahren.
    Und das gute Stück hat mir in den 5 jahren noch nie Probleme bereitet.
    Ich denke, da wird auch nix kommen.

    gruss oppa:)


    :Cheese:
     
  7. #7 Dieselwiesel, 26.01.2004
    Dieselwiesel

    Dieselwiesel Crack

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Auto
    Hallo Lupo,

    wieso? die Jahresfahrleistung wird dann bei ca. 24-25tkm liegen dann lohnt sich ein CDI ja wohl auf jeden Fall. Bei nur 6,7 Liter Durchschnittsverbrauch wohl erst recht.
    Ich liege mit meinem 200E bei ca. 9,6 Liter im Schnitt und hätte auch lieber einen Traktor auf Grund der Kosten pro km.

    Gruss Christian
     
  8. #8 Markus C220CDIT, 26.01.2004
    Markus C220CDIT

    Markus C220CDIT Crack

    Dabei seit:
    05.02.2002
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ehemals S202, nun "Schkoda"
    Hi Sattylein,

    das kann ich mir ehrlich gesagt nicht ganz vostellen, dass der Stern 250kg schwerer sein soll. Auch wenn hier eine A4 LIMO mit einem S203 verglichen wird.
    Sicherlich gibt Audi das Gesamtgewicht eines Fzges anders an als Mercedes; Flüssigkeitsbehälter zu 90% gefüllt, Fahrer mit 68kg, Gepäck von 7,5kg.....so o.ä. heisst es doch bei Mercedes. Macht das Audi auch, denn genormt ist die Angabe denke ich nicht.
     
  9. #9 Patrick, 26.01.2004
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Richtlinie 95/48/EG

    Es gibt zumindest eine Richtlinie zur Ermittlung der Gewichte des Fahrers und des Gepäcks:

    31995L0048
    Richtlinie 95/48/EG der Kommission vom 20. September 1995 zur Anpassung der Richtlinie 92/21/EWG des Rates über Massen und Abmessungen von Kraftfahrzeugen der Klasse M1 an den technischen Fortschritt
    Amtsblatt Nr. L 233 vom 30/09/1995 S. 0073 - 0085


    http://europa.eu.int/smartapi/cgi/s...plus!prod!CELEXnumdoc&lg=de&numdoc=31995L0048

    Dort wird angegeben, dass der Fahrer 68 kg und das Gepäck 7 kg wiegt. Zum Tank mit 90% Füllung habe ich noch nichts gefunden.


    Ciao,
     
  10. #10 Patrick, 26.01.2004
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Ersatz für 70/156/EWG

    Habe es gefunden!

    Mercedes-Benz zitiert immer noch 92/21/EG bzw. 95/48/EG! Opel z.B. zitiert sogar noch die die uralte 70156 EEC bzw. 70/156/EWG, die bisher 18-mal geändert wurde. Daher existiert nun ein Vorschlag vom 14.07.2003, der nach Verabschiedung 70/156/EWG ersetzen wird.

    http://europa.eu.int/comm/enterpris...round/whole_vehicle/com_2003_0418_de_acte.pdf

    In dieser Entwurfsfassung steht auf Seite 78:

    "... 2.6. Masse des Fahrzeugs ... in fahrbereitem Zustand ... (einschließlich
    Flüssigkeiten, Werkzeug, Ersatzrad (sofern vorhanden) und Fahrer ... (o)) (Größt- und Kleinstwert für jede Variante) ..."


    Und auf Seite 119 die Erklärung der Fussnote (o):

    "... (o) Die Masse des Fahrers wird mit 75 kg veranschlagt (davon entfallen nach der ISONorm
    2416-1992 68 kg auf die Masse des Insassen und 7 kg auf die Masse des
    Gepäcks), der Kraftstoffbehälter ist zu 90 % und die andere Flüssigkeiten
    enthaltenden Systeme (außer für Wasser genutzte Systeme) sind zu 100 % des vom
    Hersteller angegebenen Fassungsvermögens gefüllt. ..."



    Alles klar, hihi? :D
     
  11. #11 Patrick, 26.01.2004
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    EG-Leergewicht

    Interessanterweise geben z.B. folgende Hersteller das sogenannte "EG-Leergewicht" an, also inklusive (68 + 7) kg für Fahrer und 90% des Kraftstoffvorrats:

    - Mercedes-Benz
    - BMW
    - Volvo
    - Ford
    - Opel

    VW dagegen zieht den Fahrer und das Gepäck ab und Audi gibt gar nicht an, nach welcher Norm der Zahlenwert des Leergewichts ermittelt wurde (wahrscheinlich gem. DIN, ohne Fahrer)!


    Ciao,
     
  12. #12 Markus C220CDIT, 29.01.2004
    Markus C220CDIT

    Markus C220CDIT Crack

    Dabei seit:
    05.02.2002
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ehemals S202, nun "Schkoda"
    Re: EG-Leergewicht

    Hi Patrick,

    wunderschöne Daten, nur, wieviel ist der S203 denn jetzt schwerer als der AUDI.:confused:

    Im Netz habe ich für den AUDI 1375kg gefunden. Und wieviel wiegt Dein S203? Sicherlich keine 1625kg.
     
  13. #13 Patrick, 29.01.2004
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Gewicht

    Eben, das ist das Problem! Ich weiss nicht, was für "Leergewicht" Audi angibt?! MB gibt ja klar das EG-Leergewicht nach obiger Vor-Norm an.

    Das neue C 220 CDI T-Modell (OM646) wiegt als Grundmodell lt. MB 1570 kg, mein S203 mit dem OM611 gemäss alter Liste auch! Ein aktueller Audi A4 Avant 1.9 TDI mit 96 kW wiegt 1460 / 1485 kg (ohne / mit Automatik) und ein Audi A4 Avant 2.5 TDI mit 120 kW wiegt 1565 / 1595 kg (ohne / mit Automatik)?! Kommen da etwa noch die (68 + 7) kg und die 90% Tankfüllung hinzu?


    Ciao,
     
  14. #14 Sattylein, 01.02.2004
    Sattylein

    Sattylein Stammgast

    Dabei seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C220 CDI T-Modell 07/03
    Hallo Markus und Patrick,

    hier die Daten aus dem Kfz-Schein:

    Audi Leergewicht 1350kg (ohne Automatik)
    Mercedes 1595kg (mit Automatik)
    Differenz 245kg

    Somit ist mein Mercedes etwa 250kg schwerer als mein Audi.
    Frage: ist somit der Mehrverbrauch gerechtfertigt?

    Molchi, zum Glück habe ich mit Zugluft keine Probleme.
     
  15. #15 Patrick, 01.02.2004
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Audi

    Aha, kann es sein, dass es sich bei Deinem Audi um einen "alten" A4 handelt? Der neue A4 wiegt selbst als Limousine mit 100 PS (74 kW), 5-Gang-Handschaltung schon 1375 kg (lt. Audi-Homepage)?!

    Ist natürlich schwierig, eine Limousine mit kleinerem TDI-Motor und Handschaltgetriebe mit einem Kombi mit grösserem CDI-Motor und Automatikgetriebe zu vergleichen.

    Nimmt man einen aktuellen C 220 CDI, und stellt Limousine mit Handschaltung gegen T-Modell mit Automatik, so sind es im Durchschnitt theoretisch 0.6 l/100 km mehr beim T-Modell (6.5 l gegen 5.9 l).

    Der Audi ist auch noch leichter und der TDI ist für seine Effizienz bekannt, daher hätte ich mal ca. 1.2 - 1.5 l mehr "geschätzt", 1.8 l Unterschied ist schon viel. Ist der Fahrbetrieb auch identisch, bzw. vergleichbar für beide Autos (gleiche Verteilung von Autobahn / Stadt, Jahreszeit) und wurde mind. über ein paar tausend km gemittelt???


    Ciao,
     
  16. #16 Julian-JES, 01.02.2004
    Julian-JES

    Julian-JES JESMB

    Dabei seit:
    18.10.2001
    Beiträge:
    11.652
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    C451
    Audi gibt sicher das netto Gewicht an, weil sie ein bissle rum protzen wollen bezüglich Alu ;)

    Ich sage nur SLR 1600 kg.

    Nachdem der Fahrer und die 90% Tankinhalt dazukamen sah es aber übel aus. Besonders weil der Tank so riesig ist.
     
  17. #17 Patrick, 01.02.2004
    Patrick

    Patrick Crack

    Dabei seit:
    04.06.2002
    Beiträge:
    10.976
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C 220 CDI {S 203.206}
    Audi


    Hmmm, sind aber beides Angaben aus dem KFZ-Schein?! Ausserdem ist der Verbrauch ja der eigentliche Knackpunkt. Mir kommen 1.8 l Unterschied schon hoch vor ...?!

    Hä, was machen die denn in Alu am neuen / alten A4?


    Ciao,
     
  18. #18 Sattylein, 01.02.2004
    Sattylein

    Sattylein Stammgast

    Dabei seit:
    19.02.2003
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    C220 CDI T-Modell 07/03
    Verbrauchermittlung über Tausende von Kilometer. Immer etwa der gleiche Verbrauch.
    Audi 10% Stadt, 90% Autobahn bei Tempo 140 sportlicher gefahren
    Mercedes 10% Stadt, 20% Landstraße, 70% Autobahn bei Tempo 130 defensiv gefahren

    Der Audi verfügt nicht über eine Multifunktionsanzeige, sonst wäre ich damit wahrscheinlicher noch sparsamer. Das ich den Sprit nicht zahle hat mit der sportlicheren Fahrweise nichts zu tun, eher mit Verbrauchsanzeige, Schaltgetriebe und dem lauteren Motor.

    Insgesamt gesehen wäre somit, im Vergleich, der Verbrauchsunterschied noch größer.
     
  19. #19 Markus C220CDIT, 01.02.2004
    Markus C220CDIT

    Markus C220CDIT Crack

    Dabei seit:
    05.02.2002
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ehemals S202, nun "Schkoda"
    kg

    Wie Patrick bereits angemerkt hat, sind das die Angaben aus dem KFZ-Schein. Und solange wir nicht wissen, wie AUDI das Leergewicht angibt, ist das Thema noch nicht durch....:D

    Aber dass die TDI's sparsamer sind ist bekannt!

    Ich fuhr einmal einen Golf IV 90PS TDI über ein paar Hundert Kilometer. Ein Durchschnittsverbrauch von knapp unter 5l/100km war da kein Problem.
    Ok, aber wir wollen ja nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.:D
     
  20. #20 lupo16v, 01.02.2004
    lupo16v

    lupo16v Crack

    Dabei seit:
    05.06.2002
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW Lupo 16v, C 220 CDI, 330 CI Cabrio
    Unser 220 CDI Automatik hat jetzt lauf BC einen Verbrauch von 6,9 Liter über 23.000 km gerechnet. Ich denke das ist völlig vertretbar, weil auch teilweise Verbräuche von 10,0 -11,0 Liter Autobahnvollgas oder Hängerbetrieb dabei waren
     
Thema:

½ Jahr mit C 220 CDI T-Modell

Die Seite wird geladen...

½ Jahr mit C 220 CDI T-Modell - Ähnliche Themen

  1. Mercedes-Benz CLS 250 CDI BlueEfficiency Aut. DPF: Steuerkette

    Mercedes-Benz CLS 250 CDI BlueEfficiency Aut. DPF: Steuerkette: Hallo Community! Ich werde mir morgen einen CLS250CDI 2012 Coupe kaufen. Erste Probefahrt hat schon stattgefunden. Ich hätte folgende Frage: das...
  2. Comand APS 2.0 (neues Modell) Navigations CD

    Comand APS 2.0 (neues Modell) Navigations CD: Grüße euch Hat vielleicht jemand von euch eine Navi CD ? Würde mich freuen Beste Grüße
  3. CO2 Werte US Modell

    CO2 Werte US Modell: Hallo, ich heiße René und bin neu hier. Ich habe aus den USA einen SLK 280 Bj. 2008 importiert. Habe soweit alle Papiere für die Vollabnahme...
  4. Servicintervall C 200 CGI BJ 2014

    Servicintervall C 200 CGI BJ 2014: Hallo, ich blicke noch nicht ganz durch. Ich habe eine C klasse ins Auge gefasst. W205 200 CGI limo Benziner. Der Wagen wurde laut Vorbesitzer...
  5. W203 200 CDI geht in den Notlauf auf der Autobahn und ruckelt teilweise

    W203 200 CDI geht in den Notlauf auf der Autobahn und ruckelt teilweise: Hi Leute, ich bin mittlerweile richtig am verzweifeln. Seit längerer Zeit geht mein W203 auf der Autobahn in den Notlauf und drückt nicht mehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden